Schlagwort: design

Neuer 3D CAD Konfigurator für Thomson Kugelgewindetriebe beschleunigt Online Produktauswahl

Neuer 3D CAD Konfigurator für Thomson Kugelgewindetriebe beschleunigt Online Produktauswahl

Thomson Industries, Inc. hat seinen neuen Online Produktkonfigurator von CADENAS vorgestellt. Die Lösung hilft Konstrukteuren und Ingenieuren dabei, schnell die gewünschte Komponente zu finden und sich mit einem Klick das dazugehörige 3D CAD Modell anzeigen zu lassen. Außerdem können Kunden und Interessenten die Listenpreise und Vorlaufzeiten der jeweiligen Thomson Produkte schnell und einfach abfragen, Produktspezifikationen teilen und direkt über die Webseite bestellen. Der Hersteller von Lösungen zur linearen Bewegungssteuerung optimiert so spürbar den Auswahl- und Bestellprozess seiner Präzisionskugelgewindetriebe.

„Viele Ingenieure im Bereich Motion Design können es sich durch unzählige, parallellaufende Projekte und bevorstehenden Deadlines nicht leisten, unnötig viel Zeit für die Suche des idealen Kugelgewindetriebs aufzuwenden“, so Denise Goldman, Global Product Line Manager für Kugelgewindetriebe bei Thomson. „Wir konzentrieren uns darauf, die Benutzerfreundlichkeit für unsere Kunden so zu verbessern, dass sie den richtigen Kugelgewindetrieb in kürzester Zeit finden können. Der neue Produktkonfigurator ermöglicht es, die Auswahl der benötigten Komponente innerhalb weniger Minuten abzuschließen.“

Dank intuitiver Suchfunktionen schnell zum optimalen Kugelgewindetrieb

Die Nutzung des Konfigurators beginnt mit der Suche über ein intuitives, visuelles Menü. Hier können Kunden die gewünschten Anwendungsanforderungen eingeben und sich so mit wenigen Klicks den optimalen Kugelgewindetrieb anzeigen lassen. Der Produktkonfigurator von Thomson bietet noch weitere Vorzüge, wie beispielsweise die Möglichkeit der Echtzeitanpassung mit vordefinierten Filterparametern und Informationen zu Vorabkosten und Lieferzeiten.

Mit nur einem Klick auf der Ergebnisseite können die Nutzer nun auch auf Katalog-Links, Produktdetails und neue verifizierte 3D CAD Modelle zugreifen, einschließlich Kugelgewindetrieb-Baugruppen. Durch diese Optimierungen kann der Suchprozess nicht nur deutlich verkürzt werden, sondern es lassen sich damit auch bessere Suchergebnisse erzielen.

Die kompakten und leisen Kugelgewindetriebe von Thomson bieten eine reibungsarme und kosteneffiziente Lösung zur Umwandlung einer Drehbewegung in eine Längsbewegung. Ihr Anwendungsbereich ist sehr vielfältig und so können sie auch in Bereichen mit hohen Lasten und engen Toleranzen eingesetzt werden. Die Kugelgewindetriebe von Thomson sind als metrische, Zoll- und Miniatur-Versionen erhältlich und können auch als Baugruppe in Verbindung mit Kugelgewindemuttern mit Kugelrückführung konfiguriert werden. Diese Baugruppen sind ebenfalls im neuen Produktkonfigurator verfügbar.

Der interaktive Produktkonfigurator für Thomson Kugelgewindetriebe steht zur Verfügung unter: www.thomsonlinear.com/de/produkte/kugelgewindetriebe

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Schernecker Str. 5
86167 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

VALORANT: Episode 2 Akt 2 ruft neue Agentin auf den Plan

VALORANT: Episode 2 Akt 2 ruft neue Agentin auf den Plan

Riot Games verkündet, dass Episode 2 Akt 2 von VALORANT am 2. März verfügbar sein wird. Der neue Akt kommt mit einem neuen Battlepass und der ghanaischen Agentin Astra daher.

Der Battlepass bietet für 1,000 VP unter anderem Skins, Sprays und Cards, die auf Basis des Spieler-Feedbacks entwickelt wurden. „Unsere Community sagte uns, wie sehr sie die Polyfox-Skins liebten, deswegen wollten wir zum Beispiel diese Reihe erweitern”, erklärt Preeti Khanolkar, Producer von VALORANT . „Was die Accessoires betrifft, war unser Ziel, durchdachte Buddies, Sprays und Cards zu schaffen, die auch wirklich zur Welt von VALORANT passen, die Gamelore und auch Community Memes unterstreichen. Ich weiß nicht, ob das unseren Spielerinnen und Spielern so bewusst ist, aber unser inoffizielles Ziel ist immer, etwas anzubieten, wovon wir auch selbst begeistert sind, es zu teilen.“

Der neue Akt bedeutet auch gleichzeitig die Erweiterung des Agenten-Portfolios. Mit Astra folgt eine Taktikerin, die mit ihren Fähigkeiten die Energien des Kosmos nutzt, um das Schlachtfeld nach ihren Vorstellungen zu beeinflussen. „Mit Astra wollten wir eine Taktikerin schaffen, die die ganze Karte im Blick hat. Sie hatte immer schon globale Präsenz. Von da an ging es an den Feinschliff, um die richtigen Fähigkeiten zu finden und eine Balance herzustellen zwischen ihrer Fähigkeit, die Aktionen der Gegner vorauszusagen und sich den sich verändernden Umständen im Spiel anzupassen“, sagt Jordan Anton, Designer bei VALORANT .

John Goscicki, Character Producer, fügt hinzu: „Unsere größte Inspiration für Astras Thema war Afrofuturismus. Sobald dieses eine Element stand, kam der Rest ganz natürlich. Ihre Fähigkeit, sich in die Lüfte zu schwingen und „Sterne“ zu platzieren, ist besonders wichtig für sie und es gibt viele Gemeinsamkeiten von Afrofuturismus und Weltraum, die wir nutzen konnten. Ab da war unsere Aufgabe, ihrem Charakter und ihrem Charakter-Design einen glaubhaften Hintergrund in der echten Welt zu geben. Damit da auch alles stimmt, haben wir die Details mit einem Berater aus Ghana ausgearbeitet.“

Weitere Infos zu Episode 2 Akt 2 von VALORANT finden sich auf der offiziellen Webseite www.PlayVALORANT.com.

Über VALORANT:

VALORANT ist ein kompetitiver charakterbasierter 5v5-Taktikshooter für PC, der gerade von Riot Games entwickelt wird. Das Spiel erscheint im Sommer 2020 in den meisten Regionen und bietet den Spielern ein ebenso präzises wie tödliches Multiplayerspiel, das dank eines abwechslungsreichen Waffenarsenals, Agenten mit einzigartigen Fähigkeiten sowie ausgeklügelten Karten tausende Stunden Spielspaß verspricht.

VALORANT ist kostenlos spielbar und wurde optimiert, um auf einer großen Bandbreite von PC-Hardware zu laufen, was es Spielern weltweit ermöglicht, zu spielen. Riot Games garantiert mit der unerreichten Serverqualität, der weltweiten Infrastruktur sowie der eigens entwickelten Anti-Cheat-Technologie das perfekte Fundament für einen herausragenden Taktikshooter und den fairen Wettkampf im Gameplay.

Über Riot Games

Riot Games wurde 2006 mit der Vision gegründet, Spiele zu entwickeln, zu veröffentlichen und zu unterstützen, bei denen der Spieler im Mittelpunkt steht. 2009 hat Riot sein erstes und weltweit gefeiertes Spiel "League of Legends" veröffentlicht. League ist mittlerweile das am meisten gespielte PC-Spiel der Welt und eines der Spiele, die den Startschuss für das explosive Wachstum des E-Sports gegeben haben.

League ist nun schon ein Jahrzehnt alt und Riot arbeitet nach wie vor daran, das Spiel weiterzuentwickeln. Gleichzeitig können die Spieler Runeterra nicht nur durch Multimedia-Projekte in den Bereichen Musik, Comics und mehr erkunden, sondern durch Spiele wie "Legends of Runeterra" und mehrere weitere Titel, die sich aktuell in der Entwicklung befinden, tiefer in die fantasievolle Welt eintauchen.

Riot wurde von Brandon Beck und Marc Merrill gegründet und hat seinen Hauptsitz in Los Angeles, Kalifornien. Weltweit gibt es über 2.500 Rioter in mehr als 20 Büros.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Riot Games

Berlin
http://www.riotgames.com

Ansprechpartner:
Nelly Kutzbora
Account Manager
Telefon: +49 (451) 16083-587
E-Mail: Nelly.Kutzbora@msm.digital
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Pagero, vormals HBS, schärft seinen Markenauftritt in Zentraleuropa

Pagero, vormals HBS, schärft seinen Markenauftritt in Zentraleuropa

Pagero, vormals HBS, schärft seinen Markenauftritt in der Region Zentraleuropa und kündigt den Abschluss seiner Integration in die Pagero Group und des daraus resultierenden Rebrandings an.

Aktualisierter Markenauftritt und neue Webseite

Die ehemalige Health Business Solutions GmbH (HBS) ist einer der führenden Anbieter für die Digitalisierung der Supply Chain im Gesundheitswesen in der DACH Region. Im Jahr 2018 wurde das Unternehmen von der schwedischen Pagero Group übernommen, die sich auf die umfassenden Lösungen für die Digitalisierung und Automatisierung der gesamten Ein- und Verkaufsprozesse weltweit spezialisiert.

Aus rechtlichem Sinn wurde der Übergang bereits im Frühjahr 2020 abgeschlossen, indem das Unternehmen in die Pagero GmbH umbenannt wurde. Nun kündigt Pagero den Abschluss der finalen Integrationsphase an, in der die internen Übergangsprozesse sowie das Rebranding vollzogen wurden.

Der neue Pagero-Brand wurde bereits auf allen Plattformen implementiert. Neben den Änderungen im Design erwarten die Kunden weitere Aktualisierungen. So soll die alte Webseite von HBS demnächst endgültig abgeschaltet werden. Die Kunden aus dem Gesundheitssektor werden fortan auf pagero.de umgeleitet. In den kommenden Tagen ist zudem ein Launch des deutschen Pagero-Newsletters geplant.

Mehr Reichweite und erweitertes Leistungsportfolio

Mit dem modernisierten Markenauftritt baut Pagero seine Marktposition in der Region Zentraleuropa weiter aus. Als integrierter Teil der Pagero Group konnte das Unternehmen seine Reichweite und sein Leistungsportfolio deutlich ausweiten. Mit der ausgebauten Produktpalette will man Kunden innerhalb sowie außerhalb der Gesundheitsbranche dabei unterstützen, ihre Prozesse zukunftssicher zu gestalten.

„Durch den Verkauf der ehemaligen HBS GmbH an die Pagero Group haben wir die HBS in die digitale Zukunft geführt und können nunmehr feststellen, dass dieses vollumfänglich gelungen ist,“ sagt Norbert Kruchen, der ehemalige geschäftsführende Gesellschafter der HBS und jetzige Geschäftsführer der Pagero Switzerland AG.

„Durch die nun finalisierte Integration in die weltweit agierende Pagero Group werden uns als Pagero GmbH, dem Markt in Zentraleuropa und vor allem unseren Kunden nun grenzenlose Möglichkeiten der Digitalisierung von Geschäftsprozessen eröffnet, die die Unternehmensgruppe unter dem globalen Pagero-Brand vermarktet. Wir freuen uns sehr, nun als vollständig integriertes Unternehmen Bestandteil der zukünftigen Entwicklungen zu sein,“ sagt Ivan Becvar, Geschäftsführer der Pagero GmbH und Region Manager Central Europe bei Pagero.

Die Pagero GmbH als zentraleuropäische Niederlassung der Pagero Group wird aus dem Büro in Langenfeld (Rheinland) geleitet und ist für die Geschäfte in den DACH- und Benelux-Ländern verantwortlich. Der neue Markenauftritt ist unter www.pagero.de ab sofort online.

Über die Pagero GmbH

Wir glauben, dass Geschäfte einfach sein sollten. Aus diesem Grund bauen wir das weltweit größte, offene Geschäftsnetzwerk auf. Mit unserem Cloud-basierten Netzwerk können Sie jedes Unternehmen überall auf der Welt erreichen – unabhängig davon, wie viele Grenzen Ihre Geschäfte überschreiten. Wir kümmern uns um die technischen und regulatorischen Anforderungen über Ihre gesamten Order-to-Cash-, Purchase-to-Pay- und Frachtprozesse hinweg, um Ihnen Datengenauigkeit und -sicherheit, Transparenz und Echtzeit-Transparenz zu bieten. All dies über eine einzige Verbindung. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte www.pagero.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Pagero GmbH
Elisabeth-Selbert-Straße 5c
40764 Langenfeld
Telefon: +49 (208) 679800-00
http://www.pagero.de

Ansprechpartner:
Pagero
E-Mail: info.central-eu@pagero.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

adesso unterstützt Schwäbisch Hall bei Weiterentwicklung des IT-Kernbanksystems im Kreditbereich

adesso unterstützt Schwäbisch Hall bei Weiterentwicklung des IT-Kernbanksystems im Kreditbereich

  • adesso unterstützt bei Entwicklung eines Kreditsystems für die Bausparkasse Schwäbisch Hall 
  • End-to-End-Verantwortung im Rahmen eines Teilprojekts 
  • Live-Gang für Herbst 2021 geplant 

Für über sieben Millionen Bundesbürger in Deutschland ist die Bausparkasse Schwäbisch Hall die erste Adresse für Bausparen, Baufinanzierung, Renovierung und Sanierung sowie Anschlussfinanzierung ihrer Bauvorhaben. Im Zuge eines groß angelegten IT-Modernisierungsprojekts hat die Bausparkasse den IT-Dienstleister adesso beauftragt, die Weiterentwicklung einer SAP-basierten Anwendung für das Kernbankgeschäft im Kreditwesen zu unterstützen. Ein erstes System-Release mit adesso-Beteiligung ist bereits erfolgreich live gegangen, das zweite ist für Herbst 2021 terminiert. 

Bei der Transformation im Kernbanksystem setzt die Bausparkasse Schwäbisch Hall auf die etablierte Core-Banking-Plattform SAP for Banking mit dem Systemmodul SAP CML (Consumer and Mortgage Loans), das Kerngeschäftsprozesse rund um Darlehensvergaben unterstützt. Bei dem IT-Vorhaben wird ein zukunftsfähiges Kernbanksystem auf SAP-Basis als Standard entwickelt, das die bestehende Host-basierte Infrastruktur ablösen wird. Eine Standardsoftware mit konfigurierten Prozessen über den kompletten Lebenszyklus eines Bausparvertrags und Bauspardarlehens hinweg wird der Bausparkasse höhere Effizienz ermöglichen. 

adesso wurde von Schwäbisch Hall im Rahmen eines Teilprojekts mit der Weiterentwicklung, Individualisierung und Implementierung des neuen SAP CML-basierten Kreditsystems betraut. Dabei ist adesso für alle Phasen der Systementwicklung – von der Fachkonzeption und dem Design über die Softwareentwicklung und Testphase bis hin zur Fehlerbehebung und Gewährleistung – verantwortlich. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf dem Modul für den Geschäftsprozess Prolongation, also der Verlängerung von Kreditverträgen. 

Mike Kammann ist im Vorstand von Schwäbisch Hall für IT und das Geschäftsfeld Baufinanzierung zuständig. Er erläutert, warum sich Schwäbisch Hall für adesso als IT-Partner für die digitale Weiterentwicklung der Bausparkasse entschieden hat: „adesso verfügt als erfahrener Dienstleister für Banken und Versicherungen über profunde Branchenexpertise in Sachen Kernproduktentwicklung einerseits und andererseits auch über das Know-how für Projektsteuerung und Implementierung von maßgeschneiderten SAP-Lösungen – eine Kombination, die wir für ein derart komplexes und anspruchsvolles IT-Großvorhaben benötigen.“

Das Kernbankprojekt der Bausparkasse Schwäbisch Hall gilt derzeit als eines der größten Core-Banking-Vorhaben unter Einsatz von SAP for Banking im Bereich Financial Services in Deutschland. Dazu Michael Kenfenheuer, Vorstandsvorsitzender von adesso: „Wir sind sehr stolz darauf, bei einem derartigen Leuchtturmprojekt in der deutschen Finanzbranche mitwirken und unsere langjährige Expertise einbringen zu können. Als attraktive Anwendung für Bausparkassen und Kreditinstitute wird die entwickelte Lösung einen neuen Standard in der Branche setzen.“

Über adesso SE

adesso ist einer der führenden IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. Die Strategie von adesso beruht auf drei Säulen: einem umfassenden Branchen-Know-how der Mitarbeitenden, einer breiten, herstellerneutralen Technologiekompetenz und erprobten Methoden bei der Umsetzung von Softwareprojekten. Das Ergebnis sind IT-Lösungen, mit denen Unternehmen wettbewerbsfähiger werden. Zu den Kernbranchen von adesso zählen Versicherungen/Rückversicherungen, Banken und Finanzdienstleistung, Gesundheitswesen, Lotterie, Energieversorgung, Öffentliche Verwaltung, Automotive, Verkehrsbetriebe und Handel.

adesso wurde 1997 in Dortmund gegründet und beschäftigt aktuell in der adesso Group rund 4.500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter (nach FTE). Die Aktie ist im regulierten Markt notiert. Zu den wichtigsten Kunden zählen im Bankensegment u.a. Commerzbank, KfW, DZ BANK, Helaba, Union Investment, BayernLB und DekaBank, im Versicherungsbereich u.a. Münchener Rück, Hannover Rück, DEVK, DAK, Zurich Versicherung, Medizinischer Dienst der Krankenversicherung (MDK-IT) sowie branchenübergreifend u.a. Daimler, Bosch, Westdeutsche Lotterie, Swisslos, DZR Deutsches Zahnärztliches Rechenzentrum, TÜV Rheinland, Beschaffungsamt des Bundesministeriums des Innern.

Weitere Informationen unter www.adesso.de sowie:
Unternehmens-Blog: [url=https://www.adesso.de/de/news/blog]https://www.adesso.de/de/news/blog [/url]
Twitter: [url=https://twitter.com/adesso_SE]https://twitter.com/adesso_SE[/url]
Facebook: [url=http://www.facebook.com/adessoSE]http://www.facebook.com/adessoSE[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adesso SE
Adessoplatz 1
44269 Dortmund
Telefon: +49 (231) 70007000
Telefax: +49 (231) 7000-1000
http://www.adesso.de

Ansprechpartner:
Eva Wiedemann
Telefon: +49 (89) 411117-125
Sabine Felber
PR-COM GmbH
Telefon: +49 (89) 59997-757
E-Mail: sabine.felber@pr-com.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Präsentationen perfekt umgesetzt – mit Hilfe einer Präsentationsagentur

Präsentationen perfekt umgesetzt – mit Hilfe einer Präsentationsagentur

Warum ist die Unterstützung eines PowerPoint Experten empfehlenswert?

Präsentationen dienen als Eintrittskarte in eine neue Welt. Als wichtiges Element im Zeitalter der digitalen Kommunikationsmittel ist eine professionelle Präsentation der Schlüssel zum Erfolg.

Das Corona-Jahr hat gezeigt, wohin der Trend geht. Die Kommunikation läuft in einem erheblichen Maße digital ab. Video-Plattformen wie zum Beispiel Zoom oder WebEx boomen und auch der Gesetzgeber hat erkannt, dass das Homeoffice der neue Weg ist. Diese Entwicklung hat auch Auswirkungen auf die Art und Weise wie wir uns dem Gegenüber präsentieren. In vielen Fällen entfällt sogar die persönliche Begrüßung und stattdessen schlägt die Präsentation die erste, zaghafte Brücke zum geschäftlichen Gegenüber. Kein Wunder also, dass der Aufbau und die Konzeption der Präsentation immer wichtiger werden. Eine Präsentationsagentur kann Ihnen dabei helfen, Ihre relevanten Inhalte in eine spannende sowie aufregende Präsentation zu verwandeln, die Ihren Geschäftspartner garantiert überzeugen wird. Dabei wird vor allem auf eine leicht nachvollziehbare Struktur geachtet – so behalten Sie während Ihrer Präsentation den roten Faden stets im Blick und auch Ihr Gegenüber kann dem Geschehen angemessen folgen.

Ein Tipp von der Präsentationsagentur Chart Factory – Reduktion auf die wichtigsten Punkte

Der Geschäftspartner muss so viel wie möglich intuitiv aus der Präsentation verstehen, sodass kaum Fragen entstehen können. Offene Punkte sollten daher erst am Ende der Präsentation erörtert werden. Vielen Menschen fehlt jedoch die Fähigkeit, ihre Fachkenntnisse dementsprechend in einer Präsentation einzubinden. Präsentationsagenturen können hierbei auf jahrelange Erfahrung zurückgreifen und Ihre Präsentation zu einem echten Erfolg werden lassen. Ein PowerPoint-Profi hilft Ihnen dabei, Ihrer Präsentation den letzten Schliff zu geben. Manchmal sind es nur Feinheiten, an denen noch gearbeitet werden muss, in anderen Fällen müssen gröbere Schnitzer korrigiert werden. Gerade die Individualität kommt in diesem Zusammenhang zum Ausdruck. Selbstverständlich macht sich der PowerPoint-Spezialist zunächst mit Ihren individuellen Bedürfnissen vertraut, um Ihre Präsentation voll und ganz im Sinne Ihrer Ansprüche zu erstellen.

PowerPoint als "powervolles" Präsentationstool in Agenturen

Das Instrument zur Präsentationserstellung in Präsentationsagenturen mag zwar für den ein oder anderen LeserInnen nicht mehr zur technischen Innovationsklasse zu gehören, es schlägt aber immer noch alle Alternativen um Längen. Das ist auch der Grund, warum altbewährte Profis auf die volle Power von PowerPoint bei wichtigen Präsentationen vertrauen. Vielen Menschen ist nicht bewusst, welche Geheimnisse sich in dem Programm verstecken. Es kann mehr, als nur die wichtigsten Punkte einer Präsentation durch Bullet Points hervorzuheben. Eine kraftvolle Präsentation ist gut und clever strukturiert und design-technisch solide aufbereitet. Dabei ist es vor allem wichtig, die individuellen Bedürfnisse nicht außer Acht zu lassen. So wird der Bänker ein anderes Format benötigen als der Fotokünstler. Während der Bänker ein solides, fast schon konservatives Erscheinungsbild benötigt, wird man beim Künstler auf die Ausschöpfung der kreativen Seite achten. Die Vollendung zur Professionalität kommt aber erst mit jahrelanger Erfahrung. Aus diesem Grund ist es wichtig, auf eine Präsentationsagentur zurückzugreifen. Auf diese Art und Weise sparen Sie wertvolle Zeit, um ihren Kernkompetenzen im Geschäft nachzukommen. Sie müssen kein Experte werden, um eine professionell strukturierte Präsentation vorlegen zu können – verlassen Sie sich einfach auf eine Präsentationsagentur und lehnen Sie sich entspannt zurück.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Chart Factory
Möllhausenufer 2
12557 Berlin
Telefon: +49 (30) 923725-43
http://chart-factory.de

Ansprechpartner:
Daniela Ludwig
E-Mail: ludwig@chart-factory.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Neuer innobis eAntrag für Banken und Behörden

Neuer innobis eAntrag für Banken und Behörden

Die innobis AG bietet Banken und Behörden mit dem innobis eAntrag ein hochskalierbares und massentaugliches digitales Antragsverfahren. Das Self-Service-Portal vereint dabei Benutzerfreundlichkeit mit hoher Datenqualität. Mit der Lösung lassen sich diverse Online-Formulare im eigenen Corporate Design effizient, zeitsparend und sicher bereitstellen, bearbeiten und abschließen. Dabei berücksichtigen flexible Betriebsmodelle vom Eigenbetrieb bis hin zu Software-as-a-Service (SaaS) die kundenindividuellen Anforderungen. innobis bietet unter https://eantrag-innobis.de ein Demo-Portal. Nach einmaliger Registrierung und Anmeldung lässt sich dort beispielhaft eine Online-Antragsstellung durchspielen.

Jörg Petersen, Vorstand der innobis AG, sagt: „Im Zuge der Digitalisierung bei Banken und Behörden spielt die Online-Antragstellung eine wichtige Rolle, um das Tagesgeschäft zu erleichtern. Mit dem innobis eAntrag haben wir eine Lösung entwickelt, die alle Arten von Online-Antragsformularen abbildet und dabei ein Win-Win für beide Seiten darstellt. Die Kunden erhalten im Frontend die Möglichkeit einer bedienerfreundlichen Eingabe und die Anbieter im Backend hoch valide Daten. In die Entwicklung der Lösung ist unsere langjährige Erfahrung als IT- und SAP-Dienstleister bei der Digitalisierung von papierhaften Geschäftsprozessen eingeflossen.“

Usability vereint mit Datenqualität

Mit dem innobis eAntrags-Portal werden die Nutzer intelligent durch effiziente, transparente und moderne Formularstrukturen geleitet. Die Responsefähigkeit während der Dateneingabe bietet nahezu Assistenzqualität und sorgt für hohe Datenqualität und Eingabekomfort. Features wie Selbstregistrierung, Hochladen von Unterlagen in diversen Formaten, Virusscan, Feld-Abschnittsvalidierung, Feldauswahllisten und das automatische Generieren von PDFs tragen zur Nutzerfreundlichkeit bei.

Einfache Integration, modularer Aufbau und Massentauglichkeit

Die Lösung fügt sich leicht in die bestehende IT-Infrastruktur ein; zum Datenexport dient eine XML-Schnittstelle. Der innobis eAntrag hält ein Baukastensystem für Formulare bereit, das kostenintensiven Programmieraufwand erspart. Eigene Standardbausteine lassen sich identifizieren, definieren und jederzeit in Formularen wiederverwenden. Bei der Lastenrad-Förderung der Hamburgischen Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg) bewies die Lösung 2020 erstmalig in der Praxis ihre Performance und Skalierbarkeit. Sie bestand in Lasttests einer Lasttestgrenze von 2.200 Zugriffen gleichzeitig. Eine höhere Skalierbarkeit ist möglich.

 

Über die innobis AG

Die innobis AG ist seit 30 Jahren IT- und SAP-Dienstleister für Banken und andere Finanzdienstleister. Das Serviceportfolio reicht dabei von der Beratung über die Softwareentwicklung bis hin zum Application Management. innobis verantwortet den gesamten Prozess unter Berücksichtigung aller bankfachlichen, organisatorischen, rechtlichen und regulatorischen Vorgaben. Die langjährige Erfahrung bei der Digitalisierung von papierhaften Geschäftsprozessen im Bankensektor floss jetzt in das neue innobis eAntrags-Portal. Mit dem massentauglichen, digitale Antragsverfahren spricht innobis nun erstmalig auch den Public Sektor, insbesondere Behörden, an. Zu den Kunden zählen unter anderem die Bankenkooperation, DSK Hyp AG, DZ HYP, Hamburgische Investitions- und Förderbank (IFB Hamburg), Investitionsbank Schleswig-Holstein (IB.SH), LfA und Wirtschafts- und Infrastrukturbank Hessen (WIBank).

Weitere Informationen unter www.innobis.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

innobis AG
Südportal 3
22848 Norderstedt
Telefon: +49 (40) 55487-0
Telefax: +49 (40) 55487-499
http://www.innobis.de

Ansprechpartner:
Jörg Petersen
innobis AG
Telefon: +49 (40) 55487-0
Fax: +49 (40) 55487-499
E-Mail: info@innobis.de
Alexandra Finke
Public Relations
Telefon: +49 (40) 55487-424
E-Mail: a.finke@innobis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Motion Designer / Mediengestalter Digital (m/w/d) (Vollzeit | Gießen / Telearbeit)

Motion Designer / Mediengestalter Digital (m/w/d) (Vollzeit | Gießen / Telearbeit)

Du bist ein Motion-Design-Talent und setzt Ideen kreativ alleine und im Team um? Du bist immer auf der Suche nach neuen Styles und hast ein zuverlässiges Gespür für digitale Trends? Dann bewirb Dich jetzt.

Was wir Dir bieten:

  • Eine tolle Aufgabe in einer der führenden Kommunikationsagenturen Mittelhessens
  • Interessante und große namhafte Kunden
  • Die Chance, jeden Tag Menschen mit deiner netten und offenen Art zu begeistern
  • Wissen, Einblick und Erfahrungen
  • Die Chance, dich ständig weiterzuentwickeln


Was Du mitbringen solltest:

  • Erfahrungen mit der Adobe Produktpalette
  • Offenheit für Neues
  • Lust auf Bewegtes, vom Social-Media Creative bis zum YouTube-Video

Einschlägige Berufserfahrung wäre von Vorteil. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung unter: jobs@sumnergroh.com. Bitte füge Deiner Bewerbung einige aussagekräftige Referenzen hinzu. Wir freuen uns auf Dich.

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

sumner groh + compagnie Kommunikationsgesellschaft mbH & Co. KG
Aulweg 41 b
35392 Gießen
Telefon: +49 (641) 49550-0
Telefax: +49 (641) 49550-15
http://www.sumnergroh.com

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Atlassian: Ein neues Trello für das neue Normal

Atlassian: Ein neues Trello für das neue Normal

Atlassian, ein führender Anbieter von Software für Teamzusammenarbeit und Produktivität, gibt ein umfassendes Update des beliebten Tools Trello bekannt. Im Rahmen des zehnjährigen Jubiläums wurden alle zentralen Funktionen mit Erweiterungen versehen. Neben neuen Anzeige- und Filtermöglichkeiten der Boards gibt es auch die Möglichkeit zur Einbettung und Bearbeitung von Inhalten aus externen Tools innerhalb des Programms. Dadurch verspricht das neue Trello umfassende Unterstützung für Teams und deren Zusammenarbeit in Zeiten des „New Normal“.

Neustart für Teams und ein Neustart für Trello

Seit 2011 liefert Trello durch digitale Boards und Karten ein flexibel gestaltbares Arbeitsmanagement-Tool für Teams. Aktuell verzeichnet Trello über 50 Millionen Nutzer und 1 Million aktive Teams. Zum zehnjährigen Jubiläum erhält die Software ein Update, das Teams nun auch in der veränderten, neuen Arbeitswelt bestmöglich unterstützt. Das neue Normal wird gestaltet von einer voranschreitenden digitalen Transformation. Teams müssen sich in dieser neuen Umgebung zurechtfinden und organisieren. Dabei gilt es, weiterhin nicht den Überblick über Projekte, Arbeitsschritte und Meilensteine zu verlieren. Aktuell stellt dies noch eine große Herausforderung dar: Mitarbeiter suchen ein Drittel ihrer Arbeitszeit nach relevanten Informationen und in 44 Prozent der Fälle finden sie diese nicht. Teams brauchen daher Lösungen und Tools, die sie dabei unterstützen, den Überblick im Ablauf eines Projektes zu behalten. Atlassian schafft durch das Update innovative Lösungen, die Mitarbeiter dabei unterstützen, sowohl Teilaufgaben, als auch Projekte als Ganzes zu überblicken. Dafür stützt sich das neue Trello auf zwei Säulen: Neue Perspektiven und grenzenlose Visualisierungen der Arbeit.

Neue Perspektiven: Neue Funktionen für Boards und Karten

Teams müssen kontinuierlich Zuständigkeiten, To-Dos und Deadlines managen. Ein kompakter Überblick über ihre Projekte hilft ihnen dabei, effektiv zusammenzuarbeiten. Mit dem neuen Trello wird dieser Überblick noch einfacher – und gleichzeitig detaillierter. Durch verschiedene innovative Anzeigeoptionen können Nutzer stets eine Makro- oder Mikro-Perspektive ihrer Projekte im Blick behalten. So geht keine Karte unter und das große Ganze wird stets mitgedacht.

Die neue Timeline Ansicht ähnelt dem Aufbau von Gantt-Diagrammen. Hier lassen sich Aufgaben in Form von Balken visualisieren. Dies ermöglicht einen kompakten Überblick über den geplanten zeitlichen Ablauf sowie die vergangenen und kommenden Projektphasen. Im Gegensatz dazu ermöglicht die tabellarische Ansicht einen Überblick über verschiedene Boards. Dabei können Nutzer gezielt relevante Informationen sortiert und gefiltert anzeigen lassen. Dies ist die erste Anzeigeoption von Trello, die Informationen aus verschiedenen Boards kombiniert. Die Kalenderansicht zeigt Karten in der Reihenfolge ihrer Datierung an. Die Kartenansicht bietet einen Überblick mit einer Karte über die verschiedenen Orte, die relevant sind für Teile eines Projekts. Um den Fortschritt und Erfolg von Projekten zu messen, kann die Dashboard Ansicht genutzt werden. Nutzer können sich für bestimmte Metriken Reports ausgeben lassen, um die Arbeitsauslastung von Teammitgliedern oder den Zeithorizont von anstehenden oder überfälligen Projekten zu analysieren.

Neben den fünf neuen Darstellungsweisen erhält eine weitere zentrale Trello-Funktion ein Update: Die Karten. Link Cards binden externen Content ein. So können Previews von Google Drive, Dropbox, YouTube, Jira oder anderen in Trello Boards angezeigt werden. Durch Mirror Cards lassen sich die gleichen Karten auf verschiedenen Boards anzeigen. Wird die originale Karte bearbeitet, synchronisiert sich die Änderung auf allen Boards, auf denen sich die Mirror Card befindet.

Grenzenlose Visualisierung: Alle Aufgaben an einem Platz

Das Trello-Ökosystem besteht bereits aus über 200 Integrationen von externen Tools. Das neue Trello bietet jetzt die Möglichkeit, Inhalte von Drittanbietern anzuzeigen und diese letztendlich innerhalb der Karten zu bearbeiten. So können durch Link Cards beispielsweise Google Dokumente eingebettet werden. Dabei wird die Karte selbst zu einem Google Dokument statt zu einem Link und das Dokument kann im Board bearbeitet werden. Das Ziel dieser neuen Funktion ist es, Teams einen zentralen Ort zu bieten, der alle Abschnitte eines Projektes bündelt – inklusive des Inhalts.

Neue Funktionen treffen neues Design

Das neue Trello wird abgerundet durch ein neues Design. Dafür wird bald eine Sidebar etabliert, die einen Überblick für einen Workspace anbietet. In den Workspaces sind wiederrum alle zugehörigen Boards organisiert. Dies ermöglicht eine neuartige und einfachere Navigation. Zusätzlich wurde das Logo und die Illustrationen überarbeitet. Der neue Look setzt die gesamten Innovationen in Szene und macht es Teams gleichzeitig noch leichter, diese zu nutzen. So können diese sich auf das wesentliche konzentrieren und auch im neuen Normal durch ihre Expertise ihre Projekte vorantreiben.

Über Atlassian

Atlassian ist ein weltweit führender Anbieter von Entwicklertools für agiles Projektmanagement. Im Zentrum der Anwendungen stehen Teams und deren Potential. Über 171.000 Unternehmen weltweit nutzen Atlassian-Tools, darunter General Motors, Walmart Labs, Bank of America Merill Lynch, Lyft, Verizon, Spotify und die NASA. Sie ermöglichen ihren Teams eine optimale Arbeitsweise durch die Software, die sie beim Projektmanagement, der Erstellung von Content, dem Service Management oder dem Teilen von Expertise unterstützt. Weitere Informationen zu Tools wie Jira, Confluence, Trello, Bitbucket, Opsgenie, Jira Service Desk und Jira Align unter https://atlassian.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Atlassian
Keizersgracht 311
NL1016EE Amsterdam
Telefon: +31 (20) 796-0060
Telefax: +31 (20) 524-8260
http://www.atlassian.com

Ansprechpartner:
Michaela Marsch
Hotwire für Atlassian
Telefon: +49 (89) 2555255-61
E-Mail: AtlassianDE@hotwireglobal.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Strategische Partnerschaft zwischen DPS Business Solutions und 4SELLERS

Strategische Partnerschaft zwischen DPS Business Solutions und 4SELLERS

Die 4SELLERS GmbH gehört zu den bekanntesten Softwarehersteller für E-Commerce Lösungen im deutschsprachigen Raum. Das 4SELLERS Shopsystem mit angeschlossener Warenwirtschaft hat neue Maßstäbe für Onlinehändler gesetzt. Mit dem Produkt Elements hat das Unternehmen aus Rain am Lech eine neue Vision umgesetzt und ein intuitives ERP-Cloud-Assistenzsystem ins Leben gerufen, das die tägliche Anwendung von ERP-Software im Kundenservice sowie für B2B-Einkaufsprozesse modernisiert. Gemeinsam mit der DPS Business Solutions GmbH (DPS BS), dem größten Business Partner für Sage Software in Deutschland (DACH), wird Elements in den Markt der Sage-Anwender eingeführt.

Das Assistenzsystem Elements arbeitet als webbasierte Anwendung mit einer Schnittstelle zum ERP-System Sage 100 und kann als Commerce Cockpit für optimierten Kundenservice sowie als Commerce B2B-Portal als Shop für Geschäftskunden eingesetzt werden. Insbesondere kleinen und mittelständischen Unternehmen wird es damit ermöglicht, Produkte über die eigene Website an B2B-Kunden zu verkaufen, ohne ein kostenintensives Shopsystem zu implementieren. „Im Kontakt mit unseren zahlreichen Kunden hören wir immer wieder den Wunsch nach einem schnellen, einfach zu integrierenden Shop. Mit Elements haben wir für diese Anforderungen eine hervorragende Lösung, die allein schon durch ihre Modernität unseren Kunden und auch uns eine völlig neue Welt öffnet,“ erzählt Johannes Gwuzdz, Vertriebsleiter bei DPS BS. Bei der Entwicklung der Software setzt 4SELLERS die neuesten Erkenntnisse aus den Bereichen User Experience und Design Thinking um und verabschiedet sich damit von vielen alten Grundsätzen. Im E rgebnis nutzt der Anwender die Leistungsstärke der Sage 100, kombiniert mit der hochmodernen, intuitiv zu bedienender Oberfläche von Elements. Dies bietet nicht nur B2B-Kunden ein performantes Einkaufserlebnis, sondern beschleunigt gleichzeitig die eigene Auftragsabwicklung.

Weitere Informationen finden Sie unter https://elements.dps-bs.de/

Über die DPS Business Solutions GmbH

Die DPS Business Solutions GmbH unterstützt Unternehmen im Mittelstand bei der Optimierung von Geschäftsprozessen und bietet umfassende Projektbetreuung bei ERP- und HR-Lösungen. Hosting und IT-Dienstleistungen. Leistungsstarke Erweiterungen ergänzen den Funktionsumfang der Standardlösungen.

www.dps-bs.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

DPS Business Solutions GmbH
Am Moosfeld 27
81829 München
Telefon: +49 89 248835000
Telefax: +49 89 248835001
http://www.dps-bs.de

Ansprechpartner:
Julia Erber
Marketing
Telefon: 089248835036
E-Mail: julia.erber@dps-bs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Küchenfachverkäufer/ in Vollzeit/Teilzeit im Innen- und Außendienst (m/w/d) (Vollzeit | Detmold)

Küchenfachverkäufer/ in Vollzeit/Teilzeit im Innen- und Außendienst (m/w/d) (Vollzeit | Detmold)

Küche&Co: Wir expandieren weiter!

Und suchen zum nächstmöglichen Termin einen zusätzlichen Küchenfachverkäufer/ in Vollzeit/Teilzeit im Innen- und Außendienst (m/w/d)
für unser Küche&Co Studio in: Detmold

Küche&Co ist als Unternehmen der OTTO Group bereits heute mit der Anzahl seiner bundesweit vertretenen Küchenstudios das größte Franchisesystem für den Einbauküchenfachhandel in Deutschland.

Was Sie erwartet:

  • Qualifizierte Betreuung und Beratung der Kunden im Studio und/oder vor Ort
  • Selbstständiges und Eigenverantwortliches Arbeiten
  • Ein kleines, erfahrenes und engagiertes Team
  • Vorteilhafte Arbeitszeitenregelung
  • Monatliches Fixum, plus Provision in einer Festanstellung

Was Sie mitbringen sollten:

  • Berufserfahrung als Küchenfachverkäufer/in
  • Verhandlungs- und Abschlusssicherheit
  • Gute Kommunikations- und Verhandlungsfähigkeiten, sowie sehr gute Deutschkenntnisse in Wort und Schrift
  • Führerschein Klasse 3 / B
  • Einsatzbereitschaft und der Wille zum Erfolg
  • Sicheres und gewandtes Auftreten im Umgang mit den Kunden
  • Gute PC-Kenntnisse
  • Bereitschaft zur Weiterbildung

Wir bereiten Sie auf Ihre Aufgabe vor und bieten eine kollegiale Atmosphäre in einem kompetenten Team
Ihre aussagekräftige Bewerbung richten Sie bitte Online an: Schrader@kueche-co.de
Küche&Co GmbH, Klaus Schrader, Regionalverkaufsleiter Ost, Werner-Otto-Straße 1-7, 22179 Hamburg

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

Küche&Co GmbH
Werner-Otto-Str. 1-7
22179 Hamburg
Telefon: +49 (40) 64611185
Telefax: +49 (40) 64617271
http://www.kueche-co.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet