IT-Sicherheitsworkshops klären Schüler über Risiken im Netz auf

IT-Sicherheitsworkshops klären Schüler über Risiken im Netz auf

Im Rahmen des Cyber Security Month besucht das IT-Unternehmen INFOSERVE in der Woche vom 23.-27. Oktober 2017 sieben saarländische Schulen und sensibilisiert die Schüler ab der 10. Klasse für den sicheren Umgang mit Smartphone und Tablet.

Anhand eines Live-Hackings demonstriert der IT-Sicherheitsexperte Johannes Hoen, wie schnell und unauffällig es Kriminellen gelingt, ein Mobilgerät oder einen Computer zu hacken. Im Anschluss erklärt Hoen, wie sich Schüler davor schützen können und was sie bei der Nutzung des Internets unbedingt beachten sollten. Der Sicherheitsexperte stellt Verhaltensempfehlungen für den sicheren Umgang mit öffentlichen Hotspots vor und erklärt worauf bei der Passwortvergabe zu achten ist.

„Mit unseren Workshops möchten wir den Jugendlichen konkrete Hilfestellungen und Anhaltspunkte an die Hand geben, damit sie sich nicht hacken lassen oder auf Tricks von Betrügern reinfallen. Da die Meisten von ihnen das Medium längst in großem Umfang nutzen, sollen sie wissen, wie man sich sicher im Netz bewegt.“, sagt Dr. Stefan Leinenbach, Geschäftsführer der INFOSERVE GmbH. „Dass der Bedarf an Aufklärung enorm ist, sehen wir an dem großen Interesse an unserem kostenlosen IT-Sicherheitsworkshop. Es haben sich so viele Schulen beworben, dass wir leider nicht allen gerecht werden können.“


„Das Internet ist allgegenwärtig und die Nutzung für die Schüler selbstverständlich. Daher ist es wichtig, dass man sie dafür sensibilisiert, wie schnell und einfach ein Handy unbemerkt über einen öffentlichen Hotspot gekapert werden kann. Das hat der Workshop praxisnah gezeigt und dass ein Experte heute den Schülern live die Gefahren vor Augen geführt und ihnen Verhaltensregeln für den Umgang mit Hotspots an die Hand gegeben hat, ist sehr wertvoll.“
Nico Ludwig, Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium St. Ingbert.

IT-Sicherheit bei Smartphone & Co
Umgesetzt wird der knapp einstündige IT-Sicherheitsworkshop in der Woche vom 23.-27. Oktober in sieben saarländischen Schulen:

– Albertus-Magnus-Gymnasium (St. Ingbert)
– Peter-Dewes-Gesamtschule (Losheim am See)
– Friedrich-List-Schule Saarbrücken (Saarbrücken)
– Marienschule (Saarbrücken)
– Kaufmännisches Berufsbildungszentrum (KBBZ) Neunkirchen
– Cusanus-Gymnasium (St. Wendel)
– Gemeinschaftsschule Bellevue (Saarbrücken)

Seinen Ursprung hat die INFOSERVE-Aktion im European Cyber Security Month, der seit 2012 jährlich im Oktober stattfindet. Mit dieser Kampagne wollen die Verantwortlichen der EU, insbesondere die IT-Sicherheitsbehörde ENISA, europaweit den umsichtigen und verantwortungsbewussten Umgang im Cyber-Raum fördern.

Pressekontakt
INFOSERVE GmbH
Sabine Weber
Am Felsbrunnen 15
66119 Saarbrücken
Tel: 0681 / 88008-0
Mail: s.weber@infoserve.de

INFOSERVE GMBH
1995 als saarländischer IT-Dienstleister gestartet, hat sich INFOSERVE als Tochter der eurodata AG zum überregionalen und innovativen IT-Systemhaus für sichere Cloud- und intelligente Webservices entwickelt. Dabei versteht sich das Unternehmen als kompetenter IT-Consultant und Lösungs-Spezialist mit den Kernkompetenzen IT-Sicherheit, Virtualisierung und Web. Herzstück der Lösungen ist das INFOSERVE Hochleistungsrechenzentrum mit Standort in Deutschland. Darauf aufbauend werden zusammen mit Technologiepartnern und dem eigenen Know-how individuelle IT-Projekte und Services für mittelständische Unternehmen unterschiedlichster Branchen realisiert. www.infoserve.de

Über die eurodata AG

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud "Made in Germany", mit professionellen Business Intelligence-, Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig auf den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

eurodata AG
Großblittersdorfer Str.257-259
66119 Saarbrücken
Telefon: +49 (681) 8808-0
Telefax: +49 (681) 8808-300
http://www.eurodata.de

Ansprechpartner:
Alexandra Schmidt
PR
Telefon: +49 (89) 60669222
E-Mail: alexandra.schmidt@schmidtkom.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.