Call for Contributions für die XP Days Germany 2017 hat begonnen

Call for Contributions für die XP Days Germany 2017 hat begonnen

Die XP Days Germany sind eine Konferenz, die alle Aspekte zeitgemäßer Softwareentwicklung beleuchtet, darunter Produktentwicklung und -management, Projektmanagement, Programmierung, Design, Testen, Qualitätssicherung oder Build- und Release-Management. Den Schwerpunkt bilden agile Vorgehensweisen wie Extreme Programming, Scrum oder Kanban in kleinen und großen Projekten. Jetzt bittet der Fachbeirat um Vorschläge für Beiträge. Außerdem sind alle Interessierten aufgerufen, bereits vorgeschlagene Sessions zu bewerten.

Weil sich die XP Days Germany als Netzwerk- und Diskussionsplattform verstehen, können die vorgeschlagenen Sessions gerne ungewöhnlich, provokant, polarisierend oder experimentell sein. So können sie sich beispielsweise damit befassen, wie die Referenten neue Technologien auf eine ungewöhnliche Weise kombiniert haben oder mit einem ganz besonderen agilen Weg, den ein Team für sich gefunden hat. Auch wer einige Werte, Prinzipien oder Praktiken von Extreme Programming und anderen agilen Vorgehensweisen infrage stellt, kann daraus einen Session-Vorschlag machen, um nur einige Beispiele für mögliche Themen zu nennen. Auch hinsichtlich der Formate stehen den potentiellen Referenten viele Optionen offen.

„Die XP Days Germany sind ein sicherer Rahmen für Experimente und ehrliches Feedback“ so Urs Metz, Mitglied des Fachbeirats, „Außer klassischen Vorträgen und interaktiven Sessions nehmen wir auch in diesem Jahr gerne ein paar extreme Presentations ins Programm auf – das sind Kurzvorträge mit 20 Folien à 20 Sekunden und viel Applaus.“ Aber auch Workshop-Vorschläge dürften gerne eingereicht werden.


Charakteristisch für diese "Mitmachkonferenz für Extreme ProgrammiererInnen” sind diverse Formate, um die Themen aus den Vorträgen, Sessions, Workshops und Keynotes zu diskutieren und zu vertiefen, etwa Open Spaces, Lean Coffee und die Abendveranstaltung.

Auch wer keine Session einreicht, kann sich aktiv an der Programmgestaltung beteiligen und die eingereichten Sessions bewerten. Sowohl Einreichungen als auch Reviews sind online möglich. Die Einreichungsfrist endet am 19. Mai 2017, Reviews sind noch bis zum 26.05.2017 möglich.

Die XP Days Germany sind eine mehrtägige entwicklerzentrierte Konferenz über agile Softwareentwicklung und Extreme Programming. Ausgerichtet werden sie gemeinsam von der andrena objects ag und der it-agile GmbH. Deshalb fanden sie bisher alternierend in Karlsruhe und in Hamburg statt. 2017 werden sie erstmals in Stuttgart im Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg ihre Pforten öffnen, Ausrichter ist dieses Jahr die andrena objects ag.

Die Daten:
XP Days Germany, 05.-07. Oktober 2017

Haus der Wirtschaft Baden-Württemberg
Willi-Bleicher-Straße 19
70174 Stuttgart

http://www.xpdays.de/2017//

Über die andrena objects ag

Das inhabergeführte Software- und Beratungshaus wurde 1995 gegründet und unterstützt mit rund 200 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern seine Kunden im Agile Software Engineering. Standorte sind Karlsruhe, Frankfurt am Main, München, Stuttgart und Mannheim. andrena gehört in Deutschland zu den Vorreitern in Sachen Agilität. Das Angebotsspektrum umfasst Projektunterstützung, Lösungen sowie Beratung und Training, stets mit dem Ziel des Dreiklangs von agilem Projekt Management (Scrum), agilem Requirements Engineering und agilem Software Engineering. Die Kunden der andrena objects ag schätzen dabei besonders die Ergebnissicherheit in der gemeinsamen Projektarbeit und die hohe fachliche Kompetenz der andrena-Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Weitere Informationen zum Unternehmen unter https://www.andrena.de.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

andrena objects ag
Albert-Nestler-Straße 9
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 6105-122
Telefax: +49 (721) 6105-140
http://www.andrena.de

Ansprechpartner:
Dr. Charlotte Sanwald
PR
Telefon: +49 (721) 6105-127
E-Mail: charlotte.sanwald@andrena.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.