Digitaler Produktionsfortschritt für eine transparente Produktionssteuerung

Digitaler Produktionsfortschritt für eine transparente Produktionssteuerung

In der neuesten Version der Unternehmenssoftware EVOcompetition hat der Anwender nun mit einem Klick den perfekten 360° Blick rund um den Fertigungsauftrag. Fertiger haben so alle Informationen rund um jeden einzelnen Auftrag digital visualisiert – schnell, transparent und umfassend. Das sorgt nicht nur für eine bessere Informationsverzahnung, sondern ermöglicht auch die optimale Auslastung der Produktionskapazitäten.

Mit EVOcompetition hat die EVO Informationssysteme GmbH eine ERP- & PPS-Software für eine durchgängige Digitalisierung aller Prozesse in der Fertigungsindustrie entwickelt, die tagtäglich von hunderttausenden Mitarbeitern genutzt wird.
Auf der Produktionsebene erlaubt die Software den umfassenden Überblick über sämtliche Informationen, die während des Durchlaufs eines Auftrags durch die Fertigung generiert werden. Damit schafft sie die Basis sowohl für die Verkürzung der Durchlaufzeit als auch für die kontinuierliche Optimierung der Fertigung.

Konkret bedeutet das: Der Anwender kann über das „Info-PopUp“ in EVOcompetition mit einem Klick den aktuellen Stand des Auftrags einsehen. Er sieht z.B. die produzierte Menge, die aufgewendete Produktionszeiten sowohl für das Rüsten als auch für die Produktion selbst sowie den aktuellen Bearbeitungsstand. Dabei blickt EVOcompetition auch in die Zukunft: Die noch anstehenden Arbeitsgänge werden ebenso angezeigt wie die voraussichtliche Fertigstellung des Auftrags.

Die Vorteile der durchgängigen Digitalisierung auf dieser Ebene liegen auf der Hand: Der Anwender ist stets präzise aussagefähig, wenn ein Kunde nach dem Bearbeitungsstand des Auftrags fragt. Zugleich kann er selbst exakter planen und z.B. seine Fertigungskapazitäten besser auslasten oder externe Bearbeitungsschritte zeitgenau einplanen und koordinieren. Auch der Informationsfluss im eigenen Betrieb verbessert sich: Alle Beteiligten in der Produktion, im Auftragsmanagement und im Vertrieb haben alle verfügbaren Informationen direkt und online zur Hand bzw. auf dem Bildschirm. Die Ist-Daten aus der Betriebsdatenerfassung erlauben eine treffsichere (Nach-)Kalkulation, und – nicht ganz unwichtig in diesen Zeiten – auch die Mitarbeiter im Homeoffice haben Zugriff auf diese Informationen.

Die Praxiserfahrung der EVO-Anwender zeigt: Mit EVOcompetition sind erhebliche Fortschritte in Sachen Transparenz und Effizienz realisierbar – nicht nur auf der „Shopfloor“-Ebene, sondern auch in der Administration. Und weil die Software modular aufgebaut ist, kann der Anwender Schritt für Schritt auch weitere Funktionen und Aufgabenbereiche (Entwicklung & Konstruktion, Beschaffung, Qualitätsmanagement, …) einbinden und so letztlich den gesamten Fertigungsprozess digital und durchgängig abbilden.

Mit der nächsten Softwareaktualisierung erhält jeder Kunde automatisch und kostenfrei diese perfektionierte Sicht auf einzelne Fertigungsaufträge.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVO Informationssysteme GmbH
Ludwig-Bölkow-Straße 15
73568 Durlangen
Telefon: +49 (7176) 45290-0
http://www.evo-solutions.com

Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.