#datatalk 2021 bietet als Hybrid-Event neue Chancen

#datatalk 2021 bietet als Hybrid-Event neue Chancen

Zum mittlerweile fünften #datatalk congress, dem Business und Data Analytics Event für fachbezogenen Austausch, lädt EVACO am 01. Juli 2021 alle ein, die sich für datenbasierte Entscheidungsprozesse interessieren. Dabei setzt sich die Veranstaltungsreihe über geografische Grenzen hinweg und geht erstmalig als Hybrid-Event neue Wege – so ist die Teilnahme sowohl persönlich vor Ort in der Location Sammlerstücke in Moers als auch virtuell möglich. 

Volle Terminkalender oder eine weite Anreise stellen in diesem Jahr keine Hindernisse im Hinblick auf die Teilnahme am #datatalk congress dar. Denn beim Business Analytics Congress 2021 handelt es sich um ein Event mit vielen Möglichkeiten: „Wir bei EVACO schätzen und vermissen den persönlichen Kontakt sehr, aus diesem Grund möchte unser Team wenigstens einer kleinen Anzahl an Teilnehmern die Möglichkeit bieten, persönlich vor Ort an unserem Event teilzunehmen“, erläutert Alexander Willinek, Geschäftsführer bei EVACO. Dabei steht die Gesundheit aller Beteiligten an erster Stelle. Das Event wird nach der zum Zeitpunkt der Veranstaltung gültigen Coronaschutzverordnung des Landes NRW durchgeführt, zudem wurde gemeinsam mit einer zertifizierten Beauftragten für Infektionsschutz und Hygiene bei Veranstaltungen (IBIT) ein umfassendes Hygienekonzept erarbeitet.     

Doch auch Interessierte, denen es nicht möglich ist, vor Ort teilzunehmen, sollen nicht leer ausgehen. EVACO bietet erstmalig die Gelegenheit, online am #datatalk congress teilzunehmen. Dabei legt das Unternehmen Wert darauf, sich mit einem abwechslungsreichen Programm von dem grauen Videokonferenz-Alltag abzuheben und Teilnehmern einen exklusiven Einblick in echte Projekte zu gewähren. Die gezielte Einwahl zu bevorzugten Themen und Vorträgen oder die Teilnahme am gesamten Programm ist durch die Online-Variante gleichwohl flexibel wie einfach. Zu den Wissensteilern zählen in diesem Jahr unter anderem Oliver Kreth, Geschäftsführer bei Ceyoniq Technology GmbH, der den Weg des Unternehmens vom klassischen Vertriebscontrolling zur Sales Intelligence beschreibt und darauf eingeht, welche Rolle die Wahl des passenden Tools und Dienstleisters dabei spielt. Außerdem präsentiert Tobias Brömel, Leiter Datenmanagement und IT bei DB Regio AG, wie NodeGraph für einen besseren Überblick über Unternehmensdaten sorgt. Christian Mielke und Sebastian Wittke, Business Intelligence Analysten bei Sanvartis GmbH, greifen mit ihrer Vorstellung eines modernen Analyse-Tools ein brandaktuelles Thema aus dem Pharma-Bereich auf.  

Der #datatalk congress 2021 bietet somit wieder neue Impulse und Anregungen für Lösungswege, aber auch pragmatische Tipps für eigene Projekte rund um Business Intelligence, Corporate Performance Management, Search und Artificial Intelligence. „Bei unseren #datatalk Events stehen grundsätzlich die Anwender im Fokus. Es geht uns nicht um Technologie als Selbstzweck. Wir wollen den branchen- und fachbereichsübergreifenden Dialog im Bereich Business und Data Analytics fördern, also bieten wir mit unseren Veranstaltungen praxisrelevante Inspiration und den Raum für aktives Networking. Der #datatalk congress und unsere meetups sind eine gute Informationsquelle für Unternehmen, die zukünftig auf eine datengestützte Unternehmens- und Entscheidungskultur setzen wollen und noch die passenden Lösungen suchen.“, erläutert Gordon Salzmann, Senior Director Business Development und Marketing der EVACO. Unterstützt wird der #datatalk congress 2021 von den Softwareanbietern Qlik, PlatformManager und TimeXtender.

Für das Event der EVACO am 01. Juli 2021 kann man sich kostenfrei unter https://www.evaco.de/microsite/datatalk-congress-2021/ anmelden.

Weitere Informationen erhalten Sie bei EVACO.

Über die EVACO GmbH

EVACO ist führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen in D/A/CH. Das Duisburger Unternehmen hat sich deutschlandweit auf die Implementierung moderner Analysesysteme und auf Technologien zur Intelligenten Suche und Künstlichen Intelligenz spezialisiert.

Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden.

Kunden profitieren seit 2002 von der langjährigen Expertise in verschiedensten Branchen und exklusiven Kooperationen mit ausgewählten internationalen Partnern.

EVACO ist neben dem Hauptsitz Duisburg auch in der Nähe von Frankfurt, Hamburg, Leipzig und München vertreten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
https://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Michiko Schaare
Social Media und Web Content Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-58
Fax: +49 (203) 709002-59
E-Mail: michiko.schaare@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.