Schlagwort: business intelligence

BARC Survey 2021

BARC Survey 2021

Es ist wieder soweit. Der aktuelle BARC BI Survey 21 liegt vor. Wie im letzten Jahr haben wir ihn uns angesehen und fassen das Wichtigste kurz zusammen. Der BI Survey 21 beruht auf den Ergebnissen der weltweit größten und umfassendsten Befragung von Business Intelligence-Endanwendern. Insgesamt werden 36 Produkte im Detail untersucht.

Der BI Survey 21 untersucht das Anwenderfeedback zur Auswahl und Nutzung von BI-Produkten anhand von 34 Kriterien (KPIs), darunter Geschäftsvorteile, Projekterfolg, Geschäftswert, Empfehlung, Kundenzufriedenheit, Kundenerfahrung, Innovation und Wettbewerbsfähigkeit. Also echte Eindrücke, von echten Nutzern mit allen Vor- aber auch Nachteilen.

Bekanntermaßen finden wir das ehrlich … und gut.

Wichtig wie immer: Die Richtigen fragen

Die diesjährigen Umfrageergebnisse unterstreichen die Stärke von TARGIT
als zuverlässige BI-Plattform. TARGIT bietet eine gute funktionale Abdeckung,. Angefangen beim Unternehmensreporting über Dashboards bis hin zu Ad-hoc-Analysen bietet TARGIT ein breites Spektrum an Leistungen die beim Nutzer ankommen. Besonders zufrieden sind die Kunden mit der Unterstützung von TARGIT bei der Verteilung von Berichten und der Erstellung von Dashboards. Weiterhin wird eine hohe Zufriedenheit für die Bereiche Berichten- und Dashboard-Erstellung angegeben. Nutzen setzen TARGIT als Lösung für die Erstellung interaktiver Informationsportale ein, um Endanwender bei der Datenanalyse bestmöglich zu unterstützen.

Die kürzlich aktualisierte mobile App wird ebenfalls gut angenommen.

Kunden berichten, dass sie gute Erfahrungen mit TARGIT gemacht haben und geben die Beziehung zu TARGIT und den TARGIT Partnern als überdurchschnittlichen Grund für den Kauf der Software an.

TARGIT schneidet auch in diesem Jahr wieder bei den KPIs “Verteilung von Reports” sehr gut ab. Wie können dieses Ergebnis durch die im letzten Jahr umgesetzten Projekte nur bestätigen.

Die wichtigsten Ergebnisse

  • 1 mal Platz eins und 21 mal unter den besten 5 Produkten in fünf verschiedenen Peer-Gruppen
  • 84% der befragten Nutzer bewerten das Verhältnis von Preis-Leistung als exzellent oder gut. (Durchschnitt 71%)
  • 79% der befragten Nutzer bewerten den Implementierungssupport als als exzellent oder gut. (Durchschnitt 65%)
  • 96% sind mit den Leistung der TARGIT Lösung zufrieden.
  • 82% der befragten Anwender bewerten die Funktionalität von TARGIT zur Verteilung von Berichten als ausgezeichnet oder gut. (Durchschnitt 62%)
  • 93% der befragten Anwender bewerten die Funktionalität von TARGIT zur Erstellung von Dashboards als ausgezeichnet oder gut. (Durchschnitt 80%)

Soweit in aller Kürze. Wir sind stolz auf das Ergebnis und gehen gerne weiter mit TARGIT, denn die Umfrage und deren Ergebnisse bestätigen die Qualität und den Nutzen des Produkts.

Über die b-imtec GmbH

Die b-imtec GmbH ist auf Business Intelligence Lösungen für mittelständische Unternehmen im deutschsprachigen Raum spezialisiert. Seit über 15 Jahren bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen bei komplexen Projekt-Anforderungen seiner Kunden an ihr firmeneigenes Date Warehouse (DWH) und an die Datenauswertung und Analyse. Die besondere Kompetenz von b-imtec liegt dabei in der Kombination von technischem state-of-the-art Know-how, kaufmännischer Expertise und professioneller kommunikativer Begleitung des Projektes und des oft damit verbundenen Change-Prozesses.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

b-imtec GmbH
Römerstr. 39
78183 Hüfingen
Telefon: +49 (771) 89784-140
Telefax: +49 (771) 89784-799
http://www.b-imtec.de

Ansprechpartner:
Thomas Körting
Sales & Marketing
E-Mail: thomas.koerting@b-imtec.de
Thomas Veit
Geschäftsführer
Telefon: +49 (771) 89784-140
Fax: +49 (771) 897847-99
E-Mail: thomas.veit@b-imtec.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

roosi und CoPlanner besiegeln strategische Partnerschaft im Bereich Data, Analytics und CPM

roosi und CoPlanner besiegeln strategische Partnerschaft im Bereich Data, Analytics und CPM

Die deutsch-österreichische Data Intelligence Consultancy roosi GmbH hat mit dem österreichischen Hersteller der Controlling-Software CoPlanner, der CoPlanner Software & Consulting GmbH, eine Vertriebs- und Technologiepartnerschaft vereinbart. roosi erweitert ihr Portfolio um betriebswirtschaftliche Planungs- und Konsolidierungslösungen sowie weitere Fachapplikationen und wird damit auch die CPM-Anforderungen ihrer Kunden integrieren. CoPlanner erweitert mit der Partnerschaft ihren Marktzugang vor allem in Deutschland und in der öffentlichen Verwaltung. Erste gemeinsame Kundenprojekte sind bereits erfolgreich angelaufen.

Ein Plan ist nichts: Planung ist alles. Gerade in wirtschaftlich unsicheren und volatilen Zeiten sind Unternehmen mehr denn je auf flexible, anpassungsfähige, zuverlässige und sichere Planungs- und Controlling-Lösungen angewiesen. Sei es, um den Personaleinsatz oder die kurzfristige Liquidität zu planen oder die Vertriebspipeline effektiv zu managen und künftige Entwicklungen rechtzeitig zu antizipieren. Getreu dem Motto „planen, steuern und kontrollieren“ haben sich Closed-Loop-Systeme – also Controlling-Systeme, die Planungs-, Analyse- und Reporting-Funktionalitäten integriert bereitstellen, als besonders effektiv erwiesen. Die Integration von Analyse- und Planungssystemen ist seit Jahren einer der relevantesten Trends im Bereich Data & Analytics. Mit der immer größeren Bedeutung von Künstlicher Intelligenz (KI) und prädiktiver Methodiken im Umfeld von Datenanalysen verstärkt sich dieser Trend weiter.

Um den Bedarf nach integrierten Lösungen gerecht zu werden, haben das Data-Intelligence-Beratungshaus roosi und der Planungs- und Konsolidierungsspezialist CoPlanner eine Vertriebs- und Technologiepartnerschaft vereinbart. Ziel der Partnerschaft ist es, Unternehmen bei der Umsetzung und Etablierung moderner Planungsmodelle und -prozesse optimal zu unterstützen und sie dadurch krisenfest zu machen.

„Die CoPlanner-Software bietet uns mit ihren integrierten Funktionen hinsichtlich Planung, Analyse und Reporting sowie ihren Konsolidierungsfähigkeiten die perfekte Basis bei der Umsetzung von modernen Controllinglösungen – zu einem sehr guten Preis-Leistungsverhältnis.“, begründet Ralf Pichl, Geschäftsführer der roosi GmbH, die Partnerschaft. „Zudem steht CoPlanner für langjährige Marktreife, hohe Kundenzufriedenheit und kontinuierliche und zuverlässige Produktentwicklung. Perfekte Voraussetzungen für uns als Value Added Reseller.“

Die Stärken von CoPlanner sind …

  • die Bereitstellung von integrierten Funktionalitäten für Planung, Berichtsanalyse und Finanzkonsolidierung.
  • umfassende Planungsfunktionalitäten für Bottom-up- und Top-down-Planungen (einschließlich Workflow-Management-Funktionalitäten) sowie die flexible Modellierung individueller Planungsanwendungen.
  • vordefinierte Lösungen und Fachapplikationen, zum Beispiel für die integrierte Finanzplanung (Bilanzierung, Gewinn-Verlust-Rechnung, Cashflow-Betrachtung etc.).
  • ein funktionsreiches Excel-Add-in mit zellbasiertem und formelbasiertem, dynamischen Modi.
  • die integrierte Engine zur multidimensionalen Darstellung relational gespeicherter Daten inklusive der Möglichkeit der Anbindung von Drittanbieter-Produkten.
  • die offene Architektur, die die enge Verzahnung mit den Analytics- und KI-Lösungen der roosi GmbH ermöglichen.

„Ich freue mich sehr auf die neue Kooperation mit unserem Partner roosi, so können wir gemeinsam unseren Kunden den zukunftsorientierten Mehrwert für ihr Unternehmen weiter erhöhen“, so Heinrich Nordsieck, Geschäftsführer der CoPlanner Software und Consulting GmbH.

CoPlanner-Interessierte und -Kunden erhalten durch die Partnerschaft eine umfassende und professionelle Beratung in Hinblick auf Data Intelligence im Controlling, einen gemeinsamen starken Vertrieb sowie einen kundenorientierten First- und Second-Level-Support.

roosi und CoPlanner unterstützen sich partnerschaftlich von der Kundengewinnung und Planung über die Projektabwicklung bis hin zur erfolgreichen Implementierung beim Kunden. Ein ausgewähltes Team aus Österreich und Deutschland ist bereits gemeinsam aktiv und bestens auf alle anstehenden Projekte zu Themen wie zum Beispiel KI und Industrial-IoT gestützten Planung vorbereitet.

Über die CoPlanner Software & Consulting GmbH

Als zukunftsorientiertes Softwarehaus für die Unternehmenssteuerung entwickelt CoPlanner Controlling-Software für mittelständische Unternehmen mit dem Fokus auf alle Prozesse, bei denen Daten nicht nur dargestellt, sondern auch angereichert werden müssen. Dies umfasst Planung, Konsolidierung und Reporting, aber auch spezifische Anwendungsfälle bis hin zur Kosten- und Leistungsrechnung. Die offene Plattform erlaubt die Integration von KI-Algorithmen und unsere Lösungen schaffen eine neue Benchmark für die moderne Unternehmenssteuerung. In enger Zusammenarbeit mit unseren Kunden verfolgt CoPlanner ein Ziel: Management und Fachabteilungen sollen die Unternehmensentwicklung stets im Blick haben, vorausschauend planen und steuern können.

Weitere Informationen: www.coplanner.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CoPlanner Software & Consulting GmbH
Schubertstraße 39
A8010 Graz
Telefon: +43 316 38 32 38 0
Telefax: +43 316 38 32 38 17
http://www.coplanner.com/

Ansprechpartner:
Tim Erben
CoPlanner Software und Consulting GmbH
E-Mail: t.erben@coplanner.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

IBCS®-konforme Visualisierungen mit TRUECHART

IBCS®-konforme Visualisierungen mit TRUECHART

Die Möglichkeiten, die moderne Datenintegrations- und Analyseplattformen bieten, entwickeln sich ständig weiter. So ist es mittlerweile fast selbstverständlich, dass Kunden interaktive Dashboards und mobile Analysefunktionen abrufen können. Auch die Option Reports mithilfe von Self-Service-Analysen selbstständig aufzubereiten und zu visualisieren, wird heutzutage vorausgesetzt. Zusätzlich wuchs der Wunsch diese Visualisierungen IBCS® (International Business Communication Standards) konform zu gestalten.

Das Data Analytics & AI Team von BE-terna hat den Business Intelligence-Markt daraufhin nach modernen Lösungen passend zu den Lösungen von Qlik® gescreent und ist bei TRUECHART.COM fündig geworden: Die Software ermöglicht eine schnellere und bessere Entscheidungsfindung durch die leistungsstarke IBCS® Charting Engine. Auch das Report-Beschriftungs- und Kommentierungssystem sowie die plattformübergreifende Chart-Bibliothek bieten essenzielle Vorteile.  

Christoph Schnauder, Business Line Manager – Data Analytics & AI bei BE-terna zeigt sich erfreut über die Zusammenarbeit: "Die Partnerschaft mit der HighCoordination GmbH und dem Tool TRUECHART erweitert unser Data Analytics & AI Lösungsportfolio maßgeblich. Mit TRUECHART können wir nun IBCS®-konforme Visualisierungen anbieten und damit besser auf die spezifischen Anforderungen unserer Qlik® Kunden eingehen."

Zusätzlich können mit den Kollaborationsfunktionen in der TRUECHART-Software datenpunktspezifische Kommentierungen und Annotationen vorgenommen werden. Mit KPI-CHATS sind sogar datenpunktgenaue Chats im Stil von WhatsApp möglich. „Wir waren sehr schnell von dieser Softwarelösung überzeugt“, erzählt Christoph Schnauder. „Die Möglichkeiten der Zusammenarbeit in Echtzeit direkt in den BI-Systemen sind einzigartig.“

Michael Schwan, CEO von TRUECHART ergänzt: "Mit dem Launch von KPI-CHAT eröffnen wir die neue Arbeitswelt der Collaborative Business Intelligence und zwar branchenübergreifend."

Über TRUECHART

TRUECHART ist eine Software, die Collaborative Business Intelligence ermöglicht. Die Datenpunktgenaue Kommunikation vermeidet Fehler und erhöht die Entscheidungssicherheit. TRUECHART visualisiert Analyseergebnisse nach dem IBCS®-Standard und sorgt damit für valide Entscheidungen. Die Cross-Plattform-Architektur macht die Integration von TRUECHART in fast alle BI-Systeme möglich. TRUECHART ist eine Marke der HICO-Group.

Über die BE-terna GmbH

BE-terna zählt zu den führenden europäischen Anbietern von ERP-, BI-, CRM- und HRM-Lösungen und bietet Full-Service rund um die Themenbereiche Business Software und Geschäftsprozess-Management. Zu den Kunden von BE-terna zählen international tätige Konzerne ebenso wie innovative mittelständische Unternehmen, die sich durch moderne Business Software-Lösungen strategische Wettbewerbsvorteile sichern wollen. Das hochmotivierte Team von 850 Beratungs-, Entwicklungs- und IT-Experten an neunzehn Standorten in Deutschland, Österreich, Schweiz, Slowenien, Serbien und Kroatien betreut aktuell über 1.400 Kunden – größtenteils in internationalen Projekten. Mit einem umfangreichen Produkt- und Dienstleistungsportfolio sowie einem breitgefächerten branchenspezifischen Know-how bietet BE-terna passgenaue Lösungen für die Fokusbranchen Fertigung, Fashion, Handel, Prozessindustrie, Energiewirtschaft und für Dienstleistungsunternehmen. BE-terna ist ein Gold Cloud Business Application, Gold ERP, Gold Application Development, Gold Data Analytics, Gold Cloud Platform Microsoft Partner und zweimaliges Mitglied des angesehenen und elitären Clubs der weltweit leistungsstärksten Microsoft-Partner – dem Inner Circle.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

BE-terna GmbH
Grabenweg 3a
A6020 Innsbruck
Telefon: +43 512 362060 0
Telefax: +43 (512) 362060-600
http://www.be-terna.com

Ansprechpartner:
Birgit Partl
Teamlead
E-Mail: Birgit.Partl@be-terna.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Qlik® erhält Bestnoten in der aktuellen BARC BI- und Analytics Survey

Qlik® erhält Bestnoten in der aktuellen BARC BI- und Analytics Survey

Bei der BARC BI- und Analytics Survey handelt es sich um die weltweit größte, jährliche Umfrage unter Anwendern von BI- und Analyse-Software. Innerhalb dieser unabhängigen Befragung erzielt Qlik® erneut Top-Ergebnisse in zahlreichen Kategorien und überzeugt durch stetige Verbesserungen.

Qlik® ruht sich nicht auf Erfolgen aus, sondern entwickelt sich fortwährend weiter, um den Anwendern das beste Analyseerlebnis zu verschaffen. Dies bestätigt der jüngst erfolgte BARC-Report unter dem Titel ‚The BI- and Analytics Survey 21‘ deutlich, in dem es heißt, Qlik® habe beeindruckende Ergebnisse des Vorjahres nochmals übertroffen. Die Umfrage umfasst das Feedback von rund 2.500 BI-Praxisanwendern, Analysten, IT-Professionals und weiteren Stakeholdern. Dabei analysiert BARC in vier Vergleichsgruppen aktuelle Trends und vergleicht 33 gängige BI-Lösungen, welche die Anwender anhand von 36 Kriterien bewerten.    

Insgesamt elf Mal erreicht Qlik® dabei den ersten Platz und erzielt in 44 weiteren Kategorien führende Positionen, darunter Kundenzufriedenheit, Abfrageperformance, Projekterfolg und Innovation. Anwender heben besonders das intuitive Analytics-Erlebnis mit Qlik Sense®, die durchdachten Visualisierungsoptionen und die Dynamik der Qlik® Analysen, über sämtliche Datenquellen hinweg, hervor. Denn auch bei riesigen Datenmengen ermöglicht Qlik® performante Analysen, die unternehmensübergreifend, praxisnahe und schnell umsetzbare Einblicke, bei einfacher Bedienung, liefern. 

„Auch nach fünfzehn Jahren Partnerschaft mit Qlik® sind wir immer wieder begeistert, wie sich Unternehmen und Portfolio konstant weiterentwickeln. Qlik® gehört nachgewiesen seit Jahren zu den führenden BI- und Analytics Anbietern.“ so Gordon Salzmann, Sr. Director Business Development & Marketing bei EVACO. „Für unsere Kunden ist Qlik® eine tragende Säule in ihrer BI-Strategie und für die EVACO der Grundstein unseres ganzheitlichen Ansatzes.“ ergänzt er.

Bei Analytics- und BI-Projekten handelt es sich generell nicht um einmalige Herausforderungen, sondern um fortlaufende Prozesse, die sich stetig weiterentwickeln und Unternehmen konstant einen Mehrwert bringen. Um diesen Mehrwert zu erreichen und datenbasiert entscheiden zu können, implementiert EVACO GmbH deutschlandweit seit 2002 moderne Datenanalyse-Lösungen.

Als einer der wichtigsten Qlik® Partner in der D/A/CH-Region hat das Beratungsunternehmen aus Duisburg ein ausgewähltes, ergänzendes Portfolio zur End-to-End-Lösungen für Datenintegration und -analyse von Qlik® konzipiert. Die daraus hervorgehende Business Analytics Gesamtlösung ermöglicht einen einzigartigen Ansatz, um dynamisch an spezifische Anforderungen von Unternehmen heranzutreten. Ziel ist es dabei, Geschäftsdaten in verwertbare Informationen zu wandeln, sodass unternehmensweit datenbasierte Entscheidungen getroffen werden, indem Anwender relevante Analysen umsetzen und nutzen können. Vom Data Estate über Dashboards bis zu Artificial Intelligence deckt die EVACO alle wichtigen Bereiche einer datengetriebenen Unternehmenssteuerung ab.

Die langjährige Partnerschaft von EVACO und Qlik® wird durch mittlerweile acht Awards, die den serviceorientierten Beratungs-, Trainings- und Lösungsanbieter auszeichnen, unterstrichen.

Weitere Informationen erhalten Sie bei EVACO.

Über die EVACO GmbH

EVACO ist führender Anbieter für anwendergesteuerte Business Analytics-Lösungen in D/A/CH. Das Duisburger Unternehmen hat sich deutschlandweit auf die Implementierung moderner Analysesysteme und auf Technologien zur Intelligenten Suche und Künstlichen Intelligenz spezialisiert. Unternehmensziel ist es, aus komplexen Daten Wissen zu machen – Wissen, das Kunden die Grundlage bietet, einfacher, schneller und besser zu entscheiden. Kunden profitieren von der achtzehnjährigen Expertise in verschiedensten Branchen und exklusiven Kooperationen mit ausgewählten internationalen Partnern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EVACO GmbH
Philosophenweg 31-33
47051 Duisburg
Telefon: +49 (203) 709002-0
Telefax: +49 (203) 709002-11
http://www.evaco.de

Ansprechpartner:
Michiko Schaare
Social Media und Web Content Specialist
Telefon: +49 (203) 709002-58
Fax: +49 (203) 709002-59
E-Mail: michiko.schaare@evaco.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Cloud Data Architect (Vollzeit | Lünen / Telearbeit)

Cloud Data Architect (Vollzeit | Lünen / Telearbeit)

Wir halten zusammen und das trägt maßgeblich zu unserem Erfolg bei. Wir sehen in unseren Kolleginnen und Kollegen in erster Linie den Menschen und erst danach die Rolle, die sie bekleiden.

Als mittelständischer IT-Dienstleister sind wir seit über 30 Jahren in ganz Deutschland erfolgreich aktiv. Technologiebegeisterung hat uns in der Softwareentwicklung und in der IT-Beratung zum Experten bei renommierten Unternehmen gemacht.

Unsere Mitarbeiter/innen sind sowohl an unseren zwei Haupt-Standorten (Lünen, Dortmund), als auch an den bundesweiten Projektstandorten unserer Kunden (u.a. Köln, Düsseldorf, Berlin, München und Hannover) tätig.

Wenn Sie unsere Leidenschaft für IT teilen und sich einem vielfältigen Team anschließen möchten, dann gestalten Sie unsere Zukunft mit!

 

IHRE HERAUSFORDERUNG    

  • Sie beraten unsere Kunden und Interessenten im Kontext der intelligenten Digitalisierung.
  • Zu Ihren Tätigkeiten gehören die Analyse und Bewertung komplexer analytischer Landschaften.
  • Sie entwickeln auf Basis der fachlichen Anforderungen die Azure-Zielarchitektur.
  • Das Design und die Umsetzung von Lösungen im Bereich Modern Cloud Data Management, Data Warehouse, Data Lake und BI,
    gehören zu Ihrem Aufgabenbereich.
  • Sie migrieren oder integrieren bestehende Anwendungslandschaften in die (Hybrid-)Cloud.
  • Bei der Vernetzung und Kommunikation mit der Data Community, Partnern und Entscheidern in Zielunternehmen, nutzen Sie Ihre
    soziale Kompetenz.

 

IHR PORTFOLIO

  • Sie sind bereits seit über 5 Jahren im Bereich Consulting für Business Intelligence, Data Warehousing und Cloud Analytics tätig und haben dabei einschlägige praktische Erfahrungen gesammelt.
  • Sie haben tiefgehende Kenntnisse und eine Hands-on-Mentalität im Umgang mit Microsoft Azure Data Stack, Power BI, der SQL-Server- oder Analysis-Services-Technologie.
  • Idealerweise bringen Sie Erfahrungen in der DHW-Migration von SAS in den Microsoft Azure Data Stack mit.
  • Sie haben bereits praktische Erfahrung mit Azure-Integrations-Diensten wie Azure Data Factory gemacht. Mit Azure-Synapse-Analytics-Kenntnissen beeindrucken Sie uns zusätzlich, wir setzen diese aber nicht voraus.
  • Sie sind in der Lage, Kundenanforderungen in technische Lösungen zu überführen und haben bereits gute Erfahrungen mit agilen Projektmanagementmethoden wie Scrum gemacht.
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse und gute Englischkenntnisse runden Ihr Profil ab.
Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

BROCKHAUS AG
Pierbusch 17
44536 Lünen
Telefon: +49 (231) 9875-0
Telefax: +49 (231) 9875-540
https://www.brockhaus-ag.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Board ist Leader in der IDC MarketScape-Studie 2020 über Cloud Enterprise Performance Management Software für Planung, Budgetierung und Forecasting

Board ist Leader in der IDC MarketScape-Studie 2020 über Cloud Enterprise Performance Management Software für Planung, Budgetierung und Forecasting

Board International, führender Software-Anbieter einer All-in-One-Entscheidungsfindungsplattform, die Business Intelligence (BI), Performance Management und Advanced Analytics integriert, wurde zum „Leader“  in der IDC MarketScape-Studie “Worldwide Cloud Enterprise Performance Management Software for Planning, Budgeting, and Forecasting 2020 Vendor Assessment“* ernannt.

In der Studie werden anhand des etablierten IDC MarketScape-Modells Anbieter bewertet, die cloudbasierte Enterprise-Performance-Management (EPM)-Software für Planung, Budgetierung und Forecasting bereitstellen. Verschiedene qualitative und quantitative Kriterien bestimmen die Positionierung der Anbieter.

Mit modernen EPM-Lösungen können Anwender unternehmensübergreifend planen und die Auswirkungen von Geschäftsänderungen vorhersagen. Außerdem erlauben sie Unternehmen, strategische, datengesteuerte Entscheidungen zu treffen“, so Chandana Gopal, Research Director, Analytics & Information Management bei IDC.

Die Board-Entscheidungsfindungsplattform kombiniert jegliche EPM-Funktionalitäten mit Business Intelligence und prädiktiven Analysen in einer einheitlichen, benutzerfreundlichen Self-Service-Umgebung. Laut IDC MarketScape* „bietet Board eine umfassende Lösung für integrierte Business-Planung. Unternehmen, die das volle Potenzial der Lösung nutzen, können einen großen Return on Investment generieren.“

„Zunehmend unvorhersehbare Märkte und eine veränderte Arbeitswelt durch Remote Work haben dazu geführt, dass Unternehmen jetzt schneller, häufiger und flexibler planen, budgetieren und prognostizieren müssen als jemals zuvor. Hier kommt eine umfassende, cloudbasierte EPM-Lösung zum Tragen. Ich freue mich, dass Board in der IDC MarketScape-Studie zum „Leader“ in diesem Bereich ernannt wurde. Durch die Integration von EPM-Funktionalitäten mit Business Intelligence und Predictive Analytics liefert Board den 360°-Überblick, den Unternehmen brauchen, um in turbulenten Zeiten und darüber hinaus wettbewerbsfähig und reaktionsfähig zu bleiben“, kommentiert Giovanni Grossi, CEO und Mitbegründer von Board International.

*IDC MarketScape: Worldwide Cloud Enterprise Performance Management Software for Planning, Budgeting, and Forecasting 2020 Vendor Assessment, (Doc #US46953520), November 2020

Über IDC MarketScape

Das IDC MarketScape-Anbieterbewertungsmodell wurde entwickelt, um einen Überblick über die Wettbewerbsfähigkeit von Informations- und Kommunikationstechnologie (ICT)-Anbietern in einem bestimmten Markt zu geben. Die Forschungsmethodik verwendet eine strenge Bewertungsmethode, die sowohl auf qualitativen als auch auf quantitativen Kriterien basiert und in einer einzigen graphischen Positionierung jedes Anbieters innerhalb eines bestimmten Marktes resultiert. IDC MarketScape bietet ein klares Framework, durch das die Produkt- und Serviceangebote, Fähigkeiten, Strategien sowie die aktuellen und zukünftigen Markterfolgsfaktoren von IT- und Telekommunikationsanbietern sinnvoll verglichen werden können. Das Framework bietet Interessenten zudem eine 360-Grad-Bewertung der Stärken und Schwächen aktueller und potenzieller Anbieter.

Diese Meldung auf www.board.com lesen

Über Board International

Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen Plattform. Mit Board können Anwender intuitiv und spielerisch einfach mit Daten agieren, um eine einheitliche, akkurate und umfassende Sicht auf das Unternehmen zu erhalten, handlungsweisende Einblicke zu gewinnen und die vollständige Kontrolle über die Leistung der gesamten Organisation zu erlangen. Dank der Board-Plattform konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, KPMG, KUKA, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsfindungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden wären.
Board International hat 28 Niederlassungen rund um den Globus und ein weltweites Partnernetzwerk. Board wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.
www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Board International
Hanauer Landstr. 176
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6051015-00
Telefax: +49 (69) 6051015-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Communications & Customer Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 6051015-30
Fax: +49 (69) 6051015-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Board International stärkt sein ESEF-Compliance-Angebot durch eine Partnerschaft mit CoreFiling

Board International stärkt sein ESEF-Compliance-Angebot durch eine Partnerschaft mit CoreFiling

Board International, führender Software-Anbieter einer All-in-One-Entscheidungsfindungsplattform, die Business Intelligence (BI), Performance Management und Advanced Analytics integriert, hat heute die Partnerschaft mit CoreFiling, einem Software-Hersteller für regulatorisches Berichtswesen, bekanntgegeben. Hierdurch wird die Board-Plattform mit marktführenden iXBRL-Funktionen angereichert.

Das European Single Electronic Format (ESEF) ist der neue Standard zur Aufbereitung von Jahresfinanzberichten für Unternehmen, die an Börsen in der EU und Großbritannien gelistet sind. Durch die Partnerschaft sind die iXBRL-Reporting-Funktionen von CoreFiling direkt in Board verfügbar, sodass Anwender auf einfache Weise ESEF-konforme Jahresberichte erstellen können. KI-Unterstützung, Funktionen für automatisches Tagging sowie für das Tagging von Tabellen sorgen dafür, dass die Etikettierung schnell, akkurat und konsistent ist. Alle Taxonomien und Ablageregeln werden von dem System verwaltet und erfordern keinen Aktualisierungsaufwand seitens der Anwender.

„Unser Seahorse® iXBRL-Angebot, das jetzt direkt in Board eingebettet ist, ermöglicht es Unternehmen, ihre Hochglanzberichte mühelos in ESEF-konforme Jahresberichte umzuwandeln. Wir freuen uns sehr über die Zusammenarbeit mit Board, um weiteren europäischen Emittenten dabei zu helfen, hochwertige ESEF-Berichte so einfach wie möglich zu erstellen. Wir sehen dies als eine strategische Partnerschaft und freuen uns darauf, gemeinsam mit Board an weiteren regulatorischen und Compliance-Anforderungen zu arbeiten“, kommentiert Philip Allen, Executive Chairman von CoreFiling.

„Die Board-Plattform bietet einen leistungsfähigen, flexiblen Ansatz für die Finanzberichterstattung als Teil ihrer integrierten Business-Intelligence-, Planungs- und Predictive-Analytics-Umgebung. Da viele Unternehmen verpflichtet sind, ESEF-konforme Berichte zu erstellen, wollten wir unsere Plattform durch eine Reihe von iXBRL-Funktionen ergänzen. Wir sind eine Partnerschaft mit CoreFiling eingegangen, da das Unternehmen in diesem Bereich branchenweit führend ist. Nun wird es unseren Kunden leichtfallen, die ESEF-konforme Finanzberichterstattung mithilfe von Board durchzuführen“, erklärt Pietro Ferrari, CTO bei Board International.

„Wir haben bereits äußerst positive Rückmeldungen von Kunden erhalten, die die neuen iXBRL-ESEF-Berichtsfunktionen getestet haben. Wir freuen uns darauf, noch mehr Unternehmen dabei zu unterstützen, mühelos konforme Berichte zu erstellen“, fügt Michele Bernasconi, Head of Financial Applications bei Board International, hinzu.

Diese Meldung auf www.board.com lesen.

Über CoreFiling

CoreFiling unterstützt Unternehmen und Regierungen bei der Verwaltung, Erstellung, Erfassung, Überprüfung und der Interpretation von Performance-Informationen. Die Unternehmenslösungen und professionellen Dienstleistungen helfen Organisationen auf der ganzen Welt, die Qualität, Aktualität und Relevanz von Informationen zu verbessern, die sie benötigen, um effektiv und effizient zu arbeiten. Die Plattform „True North Data“ ermöglicht es Unternehmen und Buchhaltungsexperten, Daten vertrauensvoll zu integrieren und zu veröffentlichen. Dabei wird höchste Datenqualität, Effizienz und Benutzerfreundlichkeit gewährleistet. CoreFiling wurde 1997 gegründet und hat seinen Sitz in Oxford, Großbritannien. www.corefiling.com

Über Board International

Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen Plattform. Mit Board können Anwender intuitiv und spielerisch einfach mit Daten agieren, um eine einheitliche, akkurate und umfassende Sicht auf das Unternehmen zu erhalten, handlungsweisende Einblicke zu gewinnen und die vollständige Kontrolle über die Leistung der gesamten Organisation zu erlangen. Dank der Board-Plattform konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, KPMG, KUKA, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsfindungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden wären.

Board International hat 28 Niederlassungen rund um den Globus und ein weltweites Partnernetzwerk. Board wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Board International
Hanauer Landstr. 176
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6051015-00
Telefax: +49 (69) 6051015-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Communications & Customer Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 6051015-30
Fax: +49 (69) 6051015-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

fme ist 25!

fme ist 25!

Die fme AG feiert ihr 25-jähriges Jubiläum. Von 1995 bis 2020 hat sich das Braunschweiger Unternehmen von einem kleinen IT-Systemhaus zu einem internationalen Beratungsunternehmen für Digitale Transformation mit knapp 300 Mitarbeitern entwickelt.

Der IT-Dienstleister steht heute für (Management) Beratung und Technologie und deckt mit seinen Services im Bereich Business Consulting, Business Intelligence, Cloud Computing, Enterprise Content Management, Custom Software sowie Managed Services ein breites Spektrum ab. Darüber hinaus zeichnet sich fme durch eigene Produkte, wie das weltweit erfolgreich eingesetzte, marktführende Produkt für Content Migration aus. Die Kunden der fme reichen vom lokalen Mittelständler bis hin zum internationalen Pharmaziekonzern. Dabei liegt der Schwerpunkt in den Branchen Industrielle Fertigung und Life Sciences.

Neben dem Hauptsitz in Braunschweig, gehören zur fme AG weitere Niederlassungen in Frankfurt und München. Im Jahr 2005 kam die fme SRL mit ihrem Sitz in Rumänien zur fme-Familie hinzu, in 2010 die fme US, LLC mit Sitz in den USA.

Kennzeichnend für fme sind ihre Werte, die sich das Unternehmen trotz des enormen Wachstums bewahrt hat. Dazu zählen unter anderem: offen, ehrlich, fair und flache Hierarchien. Die Zufriedenheit von Mitarbeitern, Kunden und Geschäftspartnern ist stets oberstes Ziel. Getreu der fme-Vision: »Your partner for digital transformation. It’s fme you love to work with.«

»Wir haben eine ganz besondere Firmengeschichte geschrieben – mit viel Herz, mit vielen tollen Menschen, mit viel Mut und spannenden Projekten. Dafür möchte ich Danke sagen: Danke an alle Mitarbeiter, an unsere Partner und an unsere Kunden! Ihr / Sie alle haben fme zu dem Unternehmen gemacht, auf das wir heute voller Stolz anstoßen. Wir freuen uns auf die nächsten 25 Jahre!«, so Dirk Bode, CEO der fme AG.

Erfahren Sie mehr zur spannenden Firmengeschichte der fme: Zur fme Jubiläumswebseite 25 years of digital love.

 

Über die fme AG

Die Digitalisierung eröffnet neue Wege bestehende Geschäftsmodelle zu optimieren und ermöglicht darüber hinaus völlig neue Geschäftsmodelle. Wir glauben an die Möglichkeiten der Digitalen Transformation und helfen unseren Kunden weltweit mit Begeisterung dabei, ihre Wettbewerbsfähigkeit zu erhalten und auszubauen. Unsere engagierten Berater optimieren oder hinterfragen die Geschäftsmodelle unserer Kunden mithilfe bestehender und neuer Technologien und beraten sie beim notwendigen kulturellen Wandel in ihrem Unternehmen. Cloud, Business Intelligence, Social Business Collaboration und Enterprise-Content-Management-Technologien, kombiniert mit der Entwicklung von Individualsoftware und der Fähigkeit, die Systeme unserer Kunden 24×7 zu betreiben, helfen uns dabei, einen Mehrwert im Transformationsprozess unserer Kunden beizutragen.

Der Schwerpunkt liegt auf Lösungen für Life Sciences und industrielle Fertigung. Für gesteigerte Qualität und Compliance, gestärkte Wettbewerbsfähigkeit und ein gesichertes Geschäft in der Zukunft, nutzen wir Best-Practice-Lösungen und sorgen auch für die optimale Implementierung. Wir beraten hersteller-, produkt- und plattformunabhängig. Unsere Teams in Deutschland, den USA und Rumänien sind erfahren darin, globale Projekte zu steuern und verhelfen durch Nutzung von Nearshore-Standorten zu niedrigen Kosten.

Seit mehr als 15 Jahren vertrauen renommierte Unternehmen wie Boehringer Ingelheim, BMW, CSL Behring, Dea Deutsche Erdoel, EagleBurgmann, Medtronic, Sanofi-Aventis und Volkswagen auf unsere Erfahrung. Als inhabergeführtes Unternehmen verfügen wir über ein stabiles Wachstum, eine hohe Eigenkapitalquote und über ununterbrochen profitable Ergebnisse.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

fme AG
Wolfenbütteler Straße 33
38102 Braunschweig
Telefon: +49 (531) 23854-0
Telefax: +49 (531) 23854-70
http://www.fme.de

Ansprechpartner:
Carina Oberenzer
Marketing
Telefon: +49 (531) 23854-155
E-Mail: c.oberenzer@fme.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Logi Analytics erzielt Top-Ergebnisse für Embedded BI im „The BI & Analytics Survey 21“ von BARC

Logi Analytics erzielt Top-Ergebnisse für Embedded BI im „The BI & Analytics Survey 21“ von BARC

Erneut hat Logi Analytics im „The BI & Analytics Survey 21“ vom Business Application Research Center BARC hervorragende Ergebnisse erzielt. In diesem Jahr belegt Logi Analytics jeweils den ersten Platz in den Kategorien Operational BI und Embedded BI für Anbieter mit EMEA-Fokus. Das Unternehmen ist zudem als führend in der Kategorie Cloud BI ausgezeichnet. Insgesamt erreicht Logi Analytics 18 führende Ränge in seinen Vergleichsgruppen, darunter gute Bewertungen in den Kategorien Price-to-value, Herstellersupport, visuelle Analyse und Flexibilität.

Diese Ergebnisse sind ein gutes Zeichen für Logi Analytics. Im Juni 2020 brachte das Unternehmen Logi Composer auf den Markt, die erste intuitive, Low-Code- und Out-of-the-box-Entwicklungsumgebung. BARC erklärt: „Logi’s starke Ergebnisse in diesem Jahr umfassen eine hohe Bewertung für die Kriterien Operational BI und Embedded BI, die beide wesentliche Messgrößen für den Markt für Embedded Analytics sind. Diese KPIs bestätigen den weit verbreiteten Einsatz der Lösung in diesen Szenarien sowie Logis umfassende Expertise.“

Mit Logi Composer sind Unternehmen in der Lage, Analyse-Dashboards zu entwickeln und einzubetten sowie Reports zu erstellen. Außerdem können sie Self-Service-Funktionen mit einer hochperformanten Query Engine, die mit vielen modernen Datenquellen verbunden ist, anpassen und konfigurieren. Logi Composer basiert auf einer Microservices-Architektur.

Charles Caldwell, Vice President of Product Management von Logi Analytics, erklärt dazu: „Wir haben das Privileg, den Analytics Layer von Anwendungen für viele Softwareunternehmen bereitzustellen. Durch die Partnerschaft mit Logi Analytics sind Unternehmen in der Lage, das Potenzial ihrer Daten freizusetzen, um innerhalb ihrer Anwendung bessere Erkenntnisse zu gewinnen.“

Die Umfrage ergab auch, dass 95 Prozent der befragten Anwender mit Logi Analytics zufrieden sind. Darüber hinaus bewerteten 94 Prozent von ihnen die Funktionen zur Erstellung von Dashboards von Logi Analytics als ausgezeichnet oder gut.

Evan Quinn, Principal Director of Product Marketing bei QAD, Inc., steht hinter Logi Analytics. Er bestätigt: „Von den vielen positiven Reaktionen, die wir von unseren Kunden erhalten haben … wozu auch die eingebetteten Analysefunktionen von Logi gehören, ist die Benutzerfreundlichkeit herausragend. Insbesondere das grafische Front-End ist für Anwender – und damit meine ich nicht für einen Entwickler oder Data Scientist, sondern für den Endbenutzer – recht einfach zu handhaben.“

Die Anwenderbefragung The BI & Analytics Survey 21 wurde von März 2020 bis Juni 2020 durchgeführt und basiert auf den Antworten von 2.135 BI-Endanwendern. Insgesamt wurden 33 Produkte oder Produktgruppen analysiert. Die Umfrage enthält Antworten von 31 Logi Analytics Anwendern, die Fragen zu den eigenen BI- und Analyseprodukten von Logi Analytics beantwortet haben. Die diesjährige Untersuchung beinhaltet das Feedback von Nutzern zur Auswahl und Nutzung von BI-Produkten anhand von 36 Kriterien (KPIs), einschließlich Business Benefits, Project Success, Business Value, Customer Experience, Innovation und Competitiveness.

Weitere Informationen zu den BARC-Umfragen finden Sie hier: https://www.bi-survey.com/

Für weitere Einzelheiten zu den Ergebnissen von Logi Analytics, können Sie sich den Highlights-Report herunterladen.

Über BARC

Das Business Application Research Center (BARC) ist eines der führenden europäischen Analystenhäuser für Unternehmenssoftware mit Schwerpunkt auf den Bereichen Data, BI und Analytics, Enterprise Content Management (ECM) und Customer Relationship Management (CRM). Das Unternehmen wurde 1999 als Spin-off des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre und Wirtschaftsinformatik an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg gegründet. Heute verbindet BARC empirische und theoretische Forschung, technisches Know-how und praktische Erfahrung, einschließlich des ständigen Austauschs mit allen Marktteilnehmern.

Über Logi Analytics

Logi Analytics bietet Softwareteams weltweit die intuitivsten, entwicklerfreundlichsten Embedded-Analytics-Lösungen. Durch die Partnerschaft mit Logi Analytics können Sie Ihre Anwendung unter Verwendung Ihres vorhandenen Technologiestacks schnell erstellen, verwalten und bereitstellen. Durch die unbegrenzten Anpassungsfähigkeiten und White-Labeling von Logi Analytics, behalten Sie die volle Kontrolle über Ihre Anwendungen.

Über 2.200 Anwendungsteams vertrauen bereits der Logi Analytics Plattform, um ihre Unternehmen mit hochentwickelten Analysefunktionen zu unterstützen. Der Hauptsitz von Logi Analytics befindet sich in McLean, Virginia, mit Niederlassungen in Irland, England, der Ukraine und China. Erfahren Sie mehr über Logi Analytics unter: LogiAnalytics.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Logi Analytics
7900 Westpark Drive Suite
USA22102 McLean, VA
Telefon: +1-888-564-4965
http://go.logianalytics.com/

Ansprechpartner:
Svenja Op gen Oorth
eloquenza pr gmbh
Telefon: +49 (89) 242038-0
E-Mail: logianalytics@eloquenza.de
Ina Rohe
eloquenza pr gmbh
Telefon: +49 (89) 242038-0
E-Mail: logianalytics@eloquenza.de
Ina Rohe
E-Mail: ina.rohe@eloquenza.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Board wird von Dresner Advisory Services zur Nr. 1 Sales Performance Management Software ernannt

Board wird von Dresner Advisory Services zur Nr. 1 Sales Performance Management Software ernannt

Board International, führender Software-Anbieter einer All-in-One-Entscheidungsfindungsplattform, die Business Intelligence (BI), Performance Management und Advanced Analytics integriert, hat in der Dresner Advisory Services Wisdom of Crowds® Sales Performance Management Marktstudie 2020 den ersten Platz erzielt.

„Wir gratulieren Board zu dieser Top-Platzierung in unserer Sales Performance Management Marktstudie 2020“, sagt Howard Dresner, Gründer und Chief Research Officer von Dresner Advisory Services. „Die dritte Ausgabe unserer Studie zeigt, dass Sales Performance Management (SPM) als zentraler Bestandteil für die Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen gesehen wird und dass der Einsatz von SPM-Software positiv mit dem Erfolg allgemeiner Business-Intelligence-Initiativen korreliert.“  

In der jährlichen Studie werden die Sales-Performance-Management-Lösungen verschiedener Anbieter anhand von fünf Schlüsselfunktionalitäten untersucht: Vertriebsplanung, Vertriebsdurchführung, Integration, Technologie und Implementierung. Board erzielte die höchste Gesamtpunktzahl in der Studie. Die All-in-One-Entscheidungsfindungsplattform kombiniert Business-Intelligence-, Planungs- und Predictive-Analytics-Funktionalitäten und wird von mehr als 3.000 Unternehmen weltweit für die digitale Transformation kritischer Prozesse eingesetzt.

Die Planung, die Kontrolle und das Forecasting von Vertriebsaktivitäten werden immer komplexer, insbesondere da Unternehmen immer häufiger maßgeschneiderte Ansätze für potenzielle Kunden benötigen. Aus diesem Grund setzen viele Unternehmen auf SPM-Lösungen, um ihre Vertriebsleistung zu steigern.  

“Durch die Integration von Boards BI- und Predictive-Analytics-Funktionalitäten mit sämtlichen SPM-Komponenten (Gebiets- und Quotenplanung, Incentive- und Vergütungsmanagement, Kapazitätsplanung) können unsere Kunden nicht nur planen, sondern ihre Vertriebsorganisation wirklich optimieren“, kommentiert Ansgar Eickeler, General Manager DACH, BeNeLux & Eastern Europe bei Board.

Kunden von Board International wie Mitsubishi Electric (Teil der Mitsubishi Corporation) haben vollständige Transparenz über ihre Vertriebsleistung erzielt. „Seit wir Board als Sales-Performance-Management-Plattform gewählt haben, treffen wir Entscheidungen schneller als je zuvor“, sagt Iain Blazey, General Manager IT Operations & Services bei Mitsubishi Electric Europe. „Wir bedienen mehr Kunden mit mehr Produkten und nutzen Echtzeit-Daten über Angebote, Verkäufe und Bestellungen, was die Effizienz unserer Vertriebsprozesse enorm verbessert hat.“ Mehr über den Erfolg von Mitsubishis Sales Performance Management kann im Anwenderbericht nachgelesen werden.

Weitere Informationen zur Positionierungs- und Bewertungsmethodik finden Sie in der vollständigen Wisdom of Crowds® Sales Performance Management Marktstudie 2020

Diese Pressemeldung auf www.board.com lesen.

Über Board International

Board ist die #1 Entscheidungsfindungsplattform. Seit seiner Gründung 1994 hat Board International über 3.000 Unternehmen weltweit dabei unterstützt, ihre Organisation zu transformieren durch die schnelle Realisierung von Business Intelligence-, Corporate Performance Management- und Advanced Analytics-Anwendungen in einer einheitlichen Plattform. Mit Board können Anwender intuitiv und spielerisch einfach mit Daten agieren, um eine einheitliche, akkurate und umfassende Sicht auf das Unternehmen zu erhalten, handlungsweisende Einblicke zu gewinnen und die vollständige Kontrolle über die Leistung der gesamten Organisation zu erlangen. Dank der Board-Plattform konnten weltweit agierende Konzerne wie Coca-Cola, Deutsche Bahn, KPMG, KUKA, NEC, Siemens und die ZF Friedrichshafen AG eine End-to-End-Entscheidungsfindungsplattform einführen – in einem Bruchteil der Zeit und Kosten, die mit herkömmlichen Werkzeugen verbunden wären.

Board International hat 28 Niederlassungen rund um den Globus und ein weltweites Partnernetzwerk. Board wurde bereits in über 100 Ländern implementiert.

www.board.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Board International
Hanauer Landstr. 176
60314 Frankfurt am Main
Telefon: +49 (69) 6051015-00
Telefax: +49 (69) 6051015-70
http://www.board.com/de

Ansprechpartner:
Sandra Bartl
Communications & Customer Marketing Manager
Telefon: +49 (69) 6051015-30
Fax: +49 (69) 6051015-70
E-Mail: sbartl@board.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel