PSI-Tochter Moveo erhält Auftrag von Busunternehmen Voyages Emile Weber

PSI-Tochter Moveo erhält Auftrag von Busunternehmen Voyages Emile Weber

Das Luxemburger Personentransport- und Tourismusunternehmen Voyages Emile Weber (VEW) mit Hauptsitz in Canach hat die PSI-Tochter Moveo Software GmbH mit der Lieferung der Personaldisposition Moveo Profahr sowie des integrierten Depot- und Lademanagementsystems PSIebus beauftragt.

Das Personaldispositionssystem Moveo Profahr enthält neben Standardfunktionalitäten wie Lenk- und Ruhezeitprüfung, Urlaubsmanagement und Datenübergabe an die Lohnabrechnung wichtige ergänzende Module zur Terminüberwachung sowie die Diensttauschbörse. Die Software wird die Disposition von Fahrpersonal und Fahrzeugen für alle Geschäftsbereiche unterstützen, dokumentieren und kontrollieren sowie betriebliche Kennzahlen und Statistiken zur Steuerung liefern.

Das Depot- und Lademanagementsystem PSIebus wird die Fahrzeuge auf zunächst zehn Depots koordinieren und disponieren. Alle Betriebshofprozesse werden dabei in einem digitalen System abgebildet. Die Lösung wird das Projekt "Park+Charge" auf dem acht Hektar großen Hauptbetriebshof in Canach ergänzen. Dort plant Voyages Emile Weber gemeinsam mit dem luxemburgischen Unternehmen Nexxtlab die Strominfrastruktur der Region intelligent als "Smart Grid" zu realisieren, um die aktuell 110 Elektrobusse (Mini-, Midi- sowie Linienbusse) optimal laden zu können. Damit wird die maximale Netzauslastung dynamisch optimiert und erspart so das Verlegen neuer Hochspanungsleitungen.

Das integrierte Last- und Lademanagement PSIsmartcharging kontrolliert den gesamten Energiefluss in den Depots und überwacht und steuert die einzelnen Ladegeräte. Das neue System ermöglicht der VEW die optimale Nutzung ihrer Fahrzeuge und Ladeinfrastruktur und sorgt für eine bestmögliche Fahrzeugverfügbarkeit.

Die Voyages Emile Weber-Firmengruppe ist der größte Personentransportanbieter in Luxemburg und beschäftigt über 1.300 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter darunter 800 Fahrer*innen. Die 600 Busse (davon 70 elektrisch) absolvieren täglich circa 3.000 Fahrten im Schulverkehr sowie weitere 250 Umläufe im Linienverkehr in Luxemburg sowie in der Großregion naheliegende Lothringen, das Saarland, Rheinland-Pfalz und Wallonien. Im Reise- und Gelegenheitsverkehr finden jährlich circa 38.000 Fahrten statt.

Der PSI-Konzern entwickelt eigene Softwareprodukte für komplette Lösungen zur Optimierung des Energie- und Materialflusses bei Versorgern (Energienetze, Energiehandel, Öffentlicher Personenverkehr) und Industrie (Metallerzeugung, Automotive, Maschinenbau, Logistik). PSI wurde 1969 gegründet und beschäftigt weltweit mehr als 2.000 Mitarbeiter. www.psi.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PSI Software AG
Dircksenstr. 42-44
10178 Berlin
Telefon: +49 (30) 2801-0
Telefax: +49 (30) 2801-1000
http://www.psi.de

Ansprechpartner:
Karsten Pierschke
Leiter Investor Relations und Konzernkommunikation
Telefon: +49 (30) 2801-2727
Fax: +49 (30) 2801-1000
E-Mail: KPierschke@psi.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.