Web-Migration der Maschinensteuerung mit SCADA und OPC

Web-Migration der Maschinensteuerung mit SCADA und OPC

Der Trend hin zu webbasierten Software-Lösungen ist ungebrochen. Die Umstellung vorhandener Software-Programme vom Windows-Desktop gelang bisher häufig nur mit einer vollständigen Neuentwicklung von Anwendungen. Das stellt eine große Zeit- und Kosteninvestition dar.

Auf Basis der Wisej-Technologie hat die zur SORG-Gruppe gehörende EME GmbH diese Umstellung in sehr kurzer Zeit und zu einem Bruchteil der Kosten einer Neuentwicklung realisiert. EME ist einer der führenden Lieferanten und Ausrüster für Gemenge- und Scherbenaufbereitungsanlagen in der Glasindustrie. Gesucht wurde nach einem reibungslosen Übergang von Windows-basierten Softwaremodulen zu einer vollständig webbasierten Lösung.

Die Größe und Komplexität der vorliegenden Software machte eine komplette Neuentwicklung unmöglich, gefragt war vielmehr eine intelligente Migrationsstrategie. Traditionell wurde die Windows Desktop Software benötigt, um den Glasproduktionsprozess zu verwalten und zu steuern. Die Softwareentwicklungsabteilung von EME GmbH entwirft und implementiert Module zur Verwaltung der Anlagen und Maschinen auf der Basis von Batchverarbeitung und vorausschauender Wartung. Die Kommunikation zwischen den Maschinen erfolgt mittels des SCADA-Protokolls. OPC-Server (Open Platform Communication) werden zum Verbinden von Geräten, Anlagen und Softwaremodulen verwendet, um eine ausfallsichere Systemarchitektur zu implementieren.

Roger Knüttel, verantwortlich für die Abteilung Steuerungsentwicklung bei EME, fasst die Kernanforderungen zusammen: „Das neue EME Batchsystem nutzt die Vorteile einer browserbasierten Software, die ohne lokale Installation auf jeder Art von Hardwarelösung und unter jedem beliebigen Betriebssystem verwendet werden kann. Serverseitig erfolgt weiterhin die Steuerung der Hardware und die Nutzung unserer Datenbanksysteme“.

Wichtig war es, die vorhandenen Funktionen und die erprobten Algorithmen der Software beizubehalten und gleichzeitig eine Plattform- und Geräteunabhängigkeit zu erreichen. Nach dem ersten Kontakt auf der deutschen Entwicklerkonferenz BASTA begann das Entwicklungsteam von EME, Wisej als Migrationspfad für den Wechsel ins Web zu untersuchen. Basis war ein Migrationsleitfaden des Herstellers Ice Tea Group, LLC, der kostenfrei für die Umstellung aus verschiedenen Programmiersprachen bereitgestellt wird. Mit deren Hilfe gelang Rogar Knüttel und seinem Team die Migration. Innerhalb weniger Monate waren alle vorhandenen .NET-basierten Anwendungen über den Browser verfügbar und die ersten mit dem neuen Software-Stack ausgestatteten Anlagen betriebsbereit.

„Dank Wisej konnten wir die erste webbasierte Anwendungssuite für das Chargenmanagement in der Glasindustrie liefern. Unsere Kunden und Wartungsmitarbeitenden schätzen die Vorteile. Der Zugriff auf unsere Systeme ist jetzt jederzeit und von jedem Ort der Welt aus möglich, während ein hohes Maß an Sicherheit berücksichtigt und aufrechterhalten wird.“ so Roger Knüttel.

Die von der EME GmbH mit Wisej entwickelte Applikation unterstützt unter anderem die folgenden Funktionen:

  • Batch-Steuerung und Verbrauchsanalyse
  • Anlagenverwaltung und -Steuerung
  • Rezept-Management
  • Preventive Maintenance
  • flexible Anpassung der Einstellungen an spezifische Kundenanforderungen
  • universelle Datenschnittstellen, wie xml, xls, csv, pdf usw.
  • Schnittstellen zu ERP-Systemen, wie SAP
  • direkte Integration in das EME SCADA System
  • OPC Server als Schnittstelle für die Prozesskommunikation
  • Schnittstelle zu weiterer Software von Drittanbietern
  • Responsives Design und Mehrsprachigkeit der Benutzeroberfläche

Beide Seiten sind stolz und erfreut über den erzielten Erfolg. Die Erfahrungen der EME GmbH bei Einsatz von Wisej können unter https://wisej.com/case-studies/eme-gmbh/ nachgelesen und als PDF-Bericht heruntergeladen werden.

Über Ice Tea Group, LLC

Ice Tea Group LLC, located in Washington DC, is a worldwide specialist for enterprise application modernization and business web frameworks. We help developers and organizations stay competitive. Our mission is to strengthen and increase the value of enterprise-scale software assets by providing modernization paths throughout technology changes.

Since 1998, our services and frameworks have been used by more than 600 companies, in 4,800+ applications, over 50 countries. Some of our clients are: Fujitsu, Goodyear, Xerox, Skanska, Volvo, Merck, GE Healthcare, IFS, Air New Zealand, CBS, SAGE, Ericsson, Siemens, ASFINAG, Markel, Ameriprise, Europ Assistance.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Ice Tea Group, LLC
1010 Wisconsin Ave. #315
USA20007 Washington
Telefon: +1 (202) 4493778
https://www.iceteagroup.com

Ansprechpartner:
Thomas Althammer
E-Mail: thomas@iceteagroup.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.