HAFNIUM-Exploit: Sicherer mit Exchange Online

HAFNIUM-Exploit: Sicherer mit Exchange Online

Nach dem HAFNIUM-Hack des Microsoft Exchange Servers stellten sich in den letzten Wochen viele Unternehmen die Frage, wie so ein Angriff passieren kann, was nun zu tun ist und wie sie sich – bereits im Vorhinein – ausreichend davor schützen können. Antworten darauf gibt am 25.03.2021 um 14 Uhr das Webinar „Exchange Online – Time to change“ des IT-Experten itelio GmbH.

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) ruft den Notstand aus, vier deutsche Bundesbehörden und zehntausende E-Mail-Server sind betroffen. Nachdem gravierende Sicherheitslücken in Microsoft Exchange Hackern aus aller Welt Zugriff auf unsichere und vor allem schlecht gewartete Exchange-Server gewährten, bangen viele Unternehmen um die Sicherheit ihrer Daten. Microsoft reagierte zwar schnell mit passenden Sicherheitsupdates, die sofort installiert werden sollten. Für einige Exchange-Systeme war es jedoch leider schon zu spät – sie waren bereits kompromittiert.

Diese Art des Hacks wird als „Zero-Day-Exploit“ bezeichnet. Er zeichnet sich durch einen Angriff am selben Tag, an dem die Sicherheitslücke aufgedeckt wurde, aus, wodurch der Software-Hersteller noch keinen Fix der Lücke schaffen konnte. Da derartige Cyber-Attacken zu den größten Sicherheitsrisiken für Unternehmen zählen, ist eine entsprechende Vorbereitung der internen IT besonders wichtig. Eine Anleitung hierzu bietet die itelio GmbH im Webinar „Exchange Online – Time to change“ an, das sich in zwei Abschnitte gliedert. Im ersten Teil des Webinars wird auf die Entwicklung eines Exploits eingegangen – von der Entdeckung über den Missbrauch durch Hacker bis zum Patch des Herstellers. Worin die große Gefahr besteht, was Hacker im System anrichten können und wie die Kompromittierung festgestellt werden kann, wird ebenfalls aufgezeigt. Das Webinar richtet sich an System-Administratoren.

„Eine Sicherheitsvorkehrung, die Unternehmen nun treffen können, ist die Umstellung auf Exchange Online“, stellt der Cloud-Experte Michael Keusch fest. Im zweiten Teil des Webinars erklärt er, wie Unternehmen der Umstieg auf Exchange Online einfach und sicher gelingt, die Unterschiede zwischen den beiden Plattformen und warum der Cloud-Service sicherer als die selbstgehostete Version „Exchange Server“ ist.

Das Webinar soll Unternehmen als Hilfestellung dienen, wie mit einem möglichen Exploit umzugehen ist und wie diese in Zukunft besser umgangen werden können.

Die kostenlose Anmeldung zum Webinar erfolgt hier.

Mehr zum Veranstalter des Webinars, der itelio GmbH, erfahren Sie auf der Unternehmensseite.

Über die itelio GmbH

Die itelio GmbH, Hersteller von Docusnap, betreut als IT-Systemhaus seit mehr als einem Jahrzehnt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit sensiblen und höchst anspruchsvollen IT-Umgebungen. Mittlerweile beschäftigt die itelio mehr als 90 Fachkräfte aus unterschiedlichen Nationen. Um IT-Infrastrukturen präzise zu dokumentieren und zu analysieren, entwickelte das Team der itelio die Softwarelösung Docusnap. Seit 2004 befindet sich Docusnap auf einem absoluten Erfolgskurs und genießt hohes Vertrauen bei Endkunden, Dienstleistern sowie Partnern.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

itelio GmbH
Franz-Larcher-Straße 4
83088 Kiefersfelden
Telefon: +49 (8033) 6978-0
Telefax: +49 (8033) 6978-91
https://www.itelio.com

Ansprechpartner:
Vivian Walz
PR und Kommunikation
Telefon: +49 (8033) 6978-0
E-Mail: vwa@itelio.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.