Neue Produkte, Software und Services geplant

Neue Produkte, Software und Services geplant

Elatec, einer der TOP 3-Anbieter weltweit für RFID-Technologie, blickt trotz der aktuell schwierigen Bedingungen durch die Corona-Pandemie positiv in die Zukunft. Das Unternehmen setzt für das laufende Jahr auf weiteres Wachstum. Gemeinsam mit langjährigen Partnern werden neue, ganzheitliche Lösungen entwickelt, die von der Analyse bis zur Integration optimal am Bedarf des Kunden orientiert sind.

Die Weichen für das weitere Wachstum hat das Unternehmen im letzten Jahr gestellt: Schlüsselpositionen wurden neu besetzt, die Internationalisierung vorangetrieben. Robert Helgerth, CEO von Elatec, zu den Zielen für 2021: „Im RFID-Markt sind exzellentes Fachwissen und hervorragender Service entscheidend. Mitarbeiter und Partner kontinuierlich weiterzuentwickeln, hat deshalb immer Priorität. Im laufenden Jahr legen wir auf diese Aufgaben jedoch einen besonderen Schwerpunkt. Dazu gehört auch, unsere Teams auszubauen und neue Talente zu gewinnen. Darüber hinaus werden wir 2021 unser Portfolio erweitern.“


Produktportfolio ausbauen

Elatec ist als weltweit führender Anbieter mit seinen Produkten in vielen Branchen und Anwendungsfeldern präsent. Darüber hinaus ist das Unternehmen ein Motor in der Entwicklung von innovativen Anwendungen für die Digitalisierung. 2021 werden die Spezialisten die Produktfamilien für unterschiedliche Applikationsbereiche erweitern. So etwa bei der Zutrittskontrolle oder Single Sign-On. Mit seinen zukunftsorientierten RFID-Lösungen ist das Unternehmen führend und bietet den Kunden höchste Sicherheit und Flexibilität. Mit der neuen Elatec Systems GmbH ist das Unternehmen hier sehr gut aufgestellt.

Auch bei mobilen Lösungen sind Weiterentwicklungen und Sortimentserweiterungen geplant. Durch die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Partnern bietet Elatec in diesem Geschäftsfeld hochspezialisierte Lösungen an.

Software-Expertise kontinuierlich steigern und Angebot erweitern

Software gewinnt in der RFID-Technologie laufend an Bedeutung. Elatec hat seine Kapazitäten deshalb deutlich ausgebaut. Mit Eddy van den Broek, der seit November 2020 als Global Head of Development tätig ist, gewann das Unternehmen einen Experten, der die Entwicklung forcieren und neue Akzente setzen wird. Er macht deutlich: „In der Softwareentwicklung geht es um Erfahrung und strategische Kompetenz. Elatec verfügt in beiden Bereichen über top aktuelles Know-how. Damit sind wir bestens aufgestellt, Firmware und Software-Angebote weiterzuentwickeln und neue, zukunftsweisende Lösungen vorzustellen.“

Die Wachstumsfelder im Bereich Software:

– Mit der Firmware und der Konfigurationssoftware nimmt Elatec im Markt eine Spitzenposition ein. Sie wird ständig weiterentwickelt und neue Features erhöhen die Flexibilität kontinuierlich. So bietet Elatec die Lösungen, die die Kunden für ihre anspruchsvollen Projekte benötigen.

– Software-Lösungen werden künftig als Software as a Service (SaaS) aus der Cloud angeboten. Die hohe Flexibilität macht diese Lösungen sehr attraktiv und das Angebot wird ausgebaut.

– Schließlich werden alle Applikationsbereiche durch neue Software- und mobile Lösungen gestärkt. Sie werden durch neue Funktionalitäten, wie das Management und die Verteilung von Zugangsberechtigungen auf mobilen Endgeräten, erweitert. Beispielsweise in den Bereichen Zutrittskontrolle und Single Sign-On.

Service erhöhen, Internationalisierung fortsetzen

Für 2021 steht bei Elatec die weitere Internationalisierung auf der Agenda. In den USA ging im Januar 2021 in Arizona eine neue Vertriebseinheit an den Start. Die Produktionskapazitäten in dem Land werden im Lauf des Jahres erweitert. Produkte für den US-Markt können so schneller ausgeliefert werden, auch bei steigender Nachfrage. Die weitere Erschließung der asiatischen Märkte hat Elatec in Japan und Singapur fortgesetzt.

Zum Service gehört für das Unternehmen, Expertise mit Kunden und Partnern zu teilen und so Produkte zu entwickeln, die optimal am Bedarf orientiert sind. Um Know-how in größerem Maßstab als bisher weitergeben und teilen zu können, arbeitet Elatec an einer neuen Plattform, der Elatec Academy. Partner erwerben hier Wissen zu den Grundlagen von RFID und tauschen sich mit den Stakeholdern des Unternehmens aus, um den komplexen Kundenanforderungen noch besser gerecht zu werden und die Produkt- und Servicequalität weiter zu erhöhen.

Über die Elatec GmbH

Elatec ist ein auf Produkte für Identifikationslösungen spezialisierter Hersteller und zählt zu den international führenden Unternehmen im Bereich der Multifrequenz-/Multistandard-Reader. Integratoren stehen dabei Schreib-/Lesemodule zur Verfügung, die berührungslose (RFID, NFC, Bluetooth) und kontaktbehafteten (Smart Card) Techniken kombinieren. Produktabhängig werden bis zu 60 international gängige RFID-Technologien im Hoch- (13,56 MHz) und Niederfrequenzbereich (125/134,2 kHz) mit einem Gerät unterstützt. Elatec ist der branchenübergreifende Partner für Unternehmen, die das Potenzial ihrer Produkte durch innovative Nahbereichs-Identifikationslösungen erweitern wollen. Das 1988 gegründete Unternehmen beschäftigt rund 100 Mitarbeiter an 20 Standorten weltweit, der Hauptsitz ist bei München.

Weitere Informationen unter www.elatec.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Elatec GmbH
Zeppelinstraße 1
82178 Puchheim
Telefon: +49 (89) 5529961-0
Telefax: +49 (89) 5529961-129
https://www.elatec.com/

Ansprechpartner:
Barbara Mirlach
Elatec GmbH
Telefon: +49 (89) 5529961-180
Fax: +49 (89) 5529961-129
E-Mail: B.Mirlach@elatec.com
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.