scanacs, GWQ und BITMARCK schaffen neuen Online-Service in der Gesundheitsversorgung

scanacs, GWQ und BITMARCK schaffen neuen Online-Service in der Gesundheitsversorgung

Gemeinsame Lösung zur Reduzierung von Retaxationen sowie einer einfachen und effizienten Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse entwickelt.

scanacs ist ein innovatives Start-up in der Arzneimittelversorgung. Um mit den Worten von Frank Böhme, Gründer und Geschäftsführer, zu sprechen: „Unsere Vision ist die digitale Transformation des Gesundheitswesens bei hoher Datensicherheit. Ein Gesundheitswesen, in dem Informationen in Echtzeit und in einer Form verfügbar sind, welche die Entscheidungsfindung maximal beschleunigt.”


Gemeinsam mit GWQ und BITMARCK gibt es nun eine Lösung, mit der Retaxationen drastisch reduziert und eine einfache wie effiziente Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse ermöglicht wird. Während GWQ mit Blick u.a. auf die Verordnungsprüfung die Fachbereiche der Krankenkassen unterstützt, schafft BITMARCK als Managed Service Provider die technische Verbindung zwischen niedergelassenen Apotheken und Krankenkassen.

Zum Einstieg kann ab sofort in Echtzeit in der Apotheke die Gültigkeit des Versicherungsverhältnisses und der Zuzahlungsstatus per Webservice bei der Krankenkasse des Patienten abgefragt werden – mit entsprechenden Vorteilen für den gesamten Prüf- und Abrechnungsprozess. Weitere Komponenten wie z.B. die Verordnungsprüfung in Echtzeit folgen in den nächsten Monaten.

Nachdem bereits Ende 2019 die SBK den Online-Service aktiviert hat, starten nun auch die hkk und die Audi BKK.

Über die scanacs GmbH

Die scanacs GmbH ist ein innovatives IT-Unternehmen, dessen Vision ein Gesundheitswesen ist, in dem Informationen in Echtzeit und in einer Form verfügbar sind, welche die Entscheidungsfindung maximal beschleunigt. Das scanacs-Team hat auf der SAP Cloud Platform eine Lösung entwickelt, mit der unter anderem ärztliche Verordnungen in Echtzeit vor der Arzneimittelabgabe auf ihre Erstattungsfähigkeit hin geprüft werden können. Ziel ist es, die Aufwände für Rezeptprüfung abzuschaffen und eine einfache wie effiziente Kommunikation zwischen Apotheke und Krankenkasse zu ermöglichen. Im Jahr 2016 von Geschäftsführer Frank Böhme gegründet, ist das engagierte Team inzwischen auf 19 Mitarbeiter gewachsen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

scanacs GmbH
Breitscheidstraße 40
01237 Dresden
Telefon: +49 (351) 44004444
http://www.scanacs.de

Ansprechpartner:
Anne Meinhardt
Telefon: +49 (351) 440044-60
Fax: +49 (351) 440044-20
E-Mail: anne.meinhardt@scanacs.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.