Monat: April 2019

Sales manager FR (m/w/d) (Vollzeit | München)

Sales manager FR (m/w/d) (Vollzeit | München)

Die YooniQ solutions GmbH ist ein innovatives Software-Unternehmen, das 2008 gegründet wurde. 
Mittlerweile sind wir an 2 Standorten präsent und betreuen Kunden aus über 20 Ländern.
 
Für den Ausbau unserer Sales- und Support-Aktivitäten suchen wir für den französischsprachigen Raum einen engagierten Sales Manager.
kiwiHR ist eine smarte HR Software, die kleine und mittlere Unternehmen bei der Optimierung ihres Personalwesens unterstützt.

 

Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung von Akquise-Strategien im französischsprachigen Raum
  • Ausarbeitung und Durchführung regelmäßiger Webdemos für Kunden
  • Betreuung von Kunden am Telefon, im Chat oder per Email
  • Erweiterung unserer Knowledge Base mit neuen Funktionen
  • Enger Austausch mit dem Marketing- und Produkt-Team

 

Profil

  • Spaß an der Kommunikation mit Kunden
  • Verhandlungssichere Französischkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse. Deutsch von Vorteil.
  • Idealerweise erste Erfahrung im SaaS-Vertrieb oder B2B Support
  • Eigeninitiative setzen wir voraus
  • Interesse an innovativen Software-Produkten

 

Angebot

  • Die Möglichkeit der internationalen Etablierung eines neuen SaaS-Produktes
  • Eine herausfordernde Tätigkeit mit Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen
  • Ein modernes Büro im Münchner Technologie Zentrum
  • Ein attraktives und ergebnisorientiertes Vergütungspaket
  • Die Perspektive mit dem Team zu wachsen und dabei eine Schlüsselrolle zu übernehmen

 

Kontakt

Bist Du bereit Deinen nächsten Karriereschritt mit uns anzutreten? Dann freuen wir uns auf Deine Bewerbung!

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

kiwiHR
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
Telefon: +49 (89) 2872477-0
Telefax: +49 (89) 2872477-11
https://kiwihr.com/de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Sales Manager DACH (m/w/d) (Vollzeit | München)

Sales Manager DACH (m/w/d) (Vollzeit | München)

Die YooniQ solutions GmbH ist ein innovatives Software-Unternehmen, das 2008 gegründet wurde. 
Mittlerweile sind wir an 2 Standorten präsent und betreuen Kunden aus über 20 Ländern.

Für den Ausbau unserer Sales- und Support-Aktivitäten suchen wir für den deutschsprachigen Raum einen engagierten Sales Manager.
kiwiHR ist eine smarte HR Software, die kleine und mittlere Unternehmen bei der Optimierung ihres Personalwesens unterstützt.

Aufgaben

  • Entwicklung und Umsetzung von Akquise-Strategien im DACH-Raum
  • Ausarbeitung und Durchführung regelmäßiger Webdemos für Kunden
  • Betreuung von Kunden am Telefon, im Chat oder per Email
  • Erweiterung unserer Knowledge Base mit neuen Funktionen
  • Enger Austausch mit dem Marketing- und Produkt-Team

 

Profil

  • Spaß an der Kommunikation mit Kunden
  • Verhandlungssichere Deutschkenntnisse sowie gute Englischkenntnisse
  • Idealerweise erste Erfahrung im SaaS-Vertrieb oder B2B Support
  • Eigeninitiative setzen wir voraus
  • Interesse an innovativen Software-Produkten

 

Angebot

  • Die Möglichkeit der internationalen Etablierung eines neuen SaaS-Produktes
  • Eine herausfordernde Tätigkeit mit Freiraum für die Umsetzung eigener Ideen
  • Ein modernes Büro im Münchner Technologie Zentrum
  • Ein attraktives und ergebnisorientiertes Vergütungspaket
  • Die Perspektive mit dem Team zu wachsen und dabei eine Schlüsselrolle zu übernehmen

 

Kontakt

Werde Teil unseres internationalen und innovativen Teams. Wir freuen uns auf Deine Bewerbung!

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

kiwiHR
Agnes-Pockels-Bogen 1
80992 München
Telefon: +49 (89) 2872477-0
Telefax: +49 (89) 2872477-11
https://kiwihr.com/de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Einkäufer (m/w/d) (Vollzeit | Fridolfing)

Einkäufer (m/w/d) (Vollzeit | Fridolfing)

Rosenberger – wir sind ein familiengeführtes, weltweit agierendes Unternehmen mit über 11.000 Mitarbeitern.

In unserer Zentrale im bayerischen Voralpenland in der Nähe von Salzburg sind aktuell über 2.200 Mitarbeiter beschäftigt.

Für unseren internationalen Commodity-Einkauf in Fridolfing suchen wir folgende Profis oder Talente:

Einkäufer (m/w/d)
Kunststoffspritzgussteile

Einkäufer (m/w/d)
Stanz-/Biegeteile

Einkäufer (m/w/d)
Alu-/Zinkdruckgussteile

Deine Aufgaben:

– Sourcing und Angebotsplausibilisierung von Bauteilen bzw. Werkzeugen bei Lieferanten weltweit
– Übernahme sämtlicher Einkaufsaufgaben im Rahmen der Produktneuentwicklung als interdisziplinäres Teammitglied
– Verhandlung der Konditionen und Verträge
– Erarbeitung und Umsetzung von Cost-Saving-Aktivitäten (Design-to-Cost) in Zusammenarbeit mit dem Projektteam

Dein Profil:

– Interesse und Erfahrung an den Fertigungsprozessen in den oben genannten Technologien, idealerweise Abschluss eines technischen Studiums
– Freude an zielorientierter Kommunikation und Verhandlungen mit externen Partnern
– Hohe Motivation und Streben nach gemeinsamen Projekterfolgen
– Erfahrung im Einkauf wäre wünschenswert

Du arbeitest gerne in Projektteams? Dann sende uns gleich Deine aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen.

Bewerbungen bitte über unser Jobportal www.rosenberger.com/jobs

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

Rosenberger Hochfrequenztechnik GmbH & Co. KG
Hauptstraße 1
83413 Fridolfing
Telefon: +49 (8684) 18-0
Telefax: +49 (8684) 18-1499
http://www.rosenberger.com

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Application Management Services von SALT Solutions erneut ausgezeichnet

Application Management Services von SALT Solutions erneut ausgezeichnet

Das SCM-Projekthaus SALT Solutions wurde von SAP erneut als „SAP Certified Provider in Application Management Services“ ausgezeichnet. Dieses Zertifikat bestätigt die hohe Qualität von SALT Solutions als Anbieter professioneller Dienstleistungen und Lösungen rund um Application Management Services.

„Die Rezertifizierung freut uns sehr und zeigt, dass wir unseren Kunden Support auf hohem Niveau bieten. Wir nehmen Sie als Bestätigung, dass wir mit unserem Angebot einen Nerv treffen und für unsere Kunden einen klaren Mehrwert schaffen: Nämlich das gute Gefühl, dass die SAP-Systeme laufen oder im Falle eines Falles von einem zuverlässigen Partner in kürzester Zeit wieder zum Laufen gebracht werden“, sagt Frank Reinecke, Mitglied des Vorstands und Leiter des Bereichs AMS und Support.

Für die Zertifizierung prüft SAP im Detail, ob ein Bewerber in den nachfolgenden Prozessen fundiert und qualitativ hochwertig vorgeht:

  • Transition Management
  • Support Services (Incident-, Problem-, Change Management sowie Request Fulfillment)
  • Service Level Management
  • Continual Service Improvement

Um erneut zertifiziert zu werden, hatte SALT Solutions nicht nur nachzuweisen, dass die gesamte AMS-Organisation weiterhin einem aktiven und kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterliegt. Gleichzeitig wurde auch an allen Verbesserungsvorschlägen aus der letzten Prüfung durch SAP im Jahr 2016 gearbeitet. Diese wurden durch SALT Solutions bis heute vollständig umgesetzt, was SAP in allen Kategorien mit sogenannten „grünen Ampeln“ bestätigt hat.

Damit untermauert der AMS aus Würzburg erneut seinen hohen Anspruch an Qualität.

Support rund um die Uhr aus Deutschland

Bei SALT Solutions kümmern sich über 100 Mitarbeiter um reibungslose Prozesse und Systeme beim Kunden. Für Unternehmen bedeutet dieser Service, dass die Verfügbarkeit von SAP-Systemen erhöht wird und die Kosten für den laufenden Betrieb gesenkt werden. Diesen Support bietet SALT Solutions auch außerhalb der gängigen Geschäftszeiten an und stellt so sicher, dass die Ausfallzeiten von Kunden möglichst geringgehalten werden.

Der Support ist ein wichtiger Bestandteil des Leistungsangebots von SALT Solutions rund um SAP-Lösungen. Die damit verbundenen Prozesse sind häufig unternehmenskritisch. Eine Störung oder ein Ausfall bedeutet daher ein hohes finanzielles Risiko. Gleichzeitig benötigt es einen hohen Aufwand, eigene Mitarbeiter für solche Vorfälle vorzuhalten. Einen externen Dienstleister zu beauftragen, um die Funktionsfähigkeit zu gewähren, ist in vielen Fällen die bessere und zudem die günstigere Option. Dabei betreut SALT Solutions nicht nur SAP-Landschaften, die von eigenen Teams implementiert wurden, sondern übernimmt auch den Support von schon existierenden Systemen.

Neben der Zertifizierung für die Application Management Services hat SALT Solutions schon mehrere SAP-Auszeichnungen erhalten. SALT Solutions ist SAP Gold Partner und trägt damit den höchsten Status, den ein SAP-Partner auf nationaler Ebene erreichen kann. Darüber hinaus ist SALT Solutions bereits als SAP Recognized Expertise Partner in den Kategorien Supply Chain Management und Manufacturing ausgezeichnet.

Über die SALT Solutions AG

SALT Solutions, das SCM-Projekthaus, unterstützt Unternehmen aus Industrie und Handel als erfahrener Partner bei der Digitalisierung der gesamten Supply Chain. Auf Basis moderner IT-Methodik entwirft und realisiert SALT Solutions individuelle Enterprise-Anwendungssysteme auf SAP-, Java- und Microsoft-Plattformen. Seinen Kunden steht SALT Solutions in jeder Phase von SCM-Projekten unterstützend zur Seite, von der Beratung über die Implementierung bis hin zum Application Management und 24/7-Support direkt aus Deutschland.

Zu den langjährigen Kunden gehören führende Unternehmen wie Lufthansa, Daimler, BMW, Coca-Cola, Otto Group, Würth sowie viele Hidden Champions. SALT Solutions beschäftigt über 490 Mitarbeiter an den Standorten Dresden, München, Stuttgart und Würzburg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SALT Solutions AG
Schürerstraße 5a
97080 Würzburg
Telefon: +49 (89) 58977270
Telefax: +49 (89) 5897727320
http://www.salt-solutions.de

Ansprechpartner:
Stefan Haagn
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (931) 460862671
E-Mail: stefan.haagn@salt-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Space.Cloud.Unit: Ausschüttung an Seed-Investoren hat begonnen

Space.Cloud.Unit: Ausschüttung an Seed-Investoren hat begonnen

Die SCU GmbH hat wie geplant mit der Ausschüttung der SCU-Tokens für die Seed-Investoren der Space.Cloud.Unit begonnen. Insgesamt werden dabei 13 Millionen der im Sommer 2017 im Rahmen des Token Generation Events (TGE) generierten 150 Millionen SCU-Token nach und nach verteilt.  

Ende 2017 hatten zahlreiche Seed-Investoren das zukunftsweisende Projekt „Space.Cloud.Unit“ durch den Kauf von SCU-Token unterstützt. Da dies zu einer Zeit geschah, als der Bitcoin-Kurs auf Rekordniveau lag, gab es für einen Bitcoin eine Million SCU-Token. Inzwischen hat die SCU GmbH wie geplant mit der Ausschüttung der SCU-Tokens begonnen. Die 13 Millionen Token – die für das Seed-Investment reserviert worden waren – werden dazu treuhänderisch auf der Blockchain hinterlegt und stückweise monatlich an die Seed-Investoren ausgegeben; nach 25 Monaten wird der Prozess dann termingerecht abgeschlossen sein.

Was ist die Space.Cloud.Unit (SCU)?

Mit dem weltweit ersten Cloud-Vergleichsportal können sich die Nutzer ihre Cloud nach ihren eigenen Wünschen und Bedürfnissen zusammenstellen. Herzstück von SCU ist dabei ein virtueller Marktplatz, auf dem Cloud-Speicher-Anbieter und Cloud-Speicher-Suchende zusammengeführt werden. Entwickelt wird das Blockchain-Projekt vom File Sync&Share-Spezialisten dal33t GmbH, von dem auch das seit mehr als zehn Jahren bewährte PowerFolder stammt. Finanziert wurde SCU über einen mehrstufigen ICO, einem „Initial Coin Offering“, bei dem selbstgenerierte Tokens – die „SCU-Token“ – zum Verkauf angeboten wurden.

Die Arbeiten an SCU laufen weiter

Der Main-Sale der Space.Cloud.Unit war Anfang des Jahres abgeschlossen worden. Nun laufen die Arbeiten an der Space.Cloud.Unit unter der Federführung von PowerFolder aber natürlich weiter. Der Fokus liegt derzeit auf der weiteren Verbesserung des schon existierenden SCU-Prototypen, im Lauf des Jahres soll auch ein Pilot fertig gestellt werden. Gesucht werden daher auch weiterhin sowohl zusätzliche Entwickler, aber auch allgemeine Unterstützer des Projekts und Cloud-Anbieter;  auch weitere private Investoren sind jederzeit willkommen. Interessenten melden sich entweder über das Kontaktformular der Space.Cloud.Unit (https://space-cloud-unit.io/de/kontakt/) oder per Mail (mail@space-cloud-unit.io).

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 unter dem Markennamen PowerFolder erfolgreich Datei Sync&Share-Lösungen. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen (EFSS) als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO 27001 zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitale Transformation: Indische Post schließt Partnerschaft mit TCS

Digitale Transformation: Indische Post schließt Partnerschaft mit TCS

Die indische Post (Department of Posts) hat eine Partnerschaft mit Tata Consultancy Services (TCS) geschlossen. Im Rahmen eines mehrjährigen Programms will die Post digitale Drehscheibe für unterschiedliche Services werden, die Zustellung von Post und Paketen modernisieren, das Kundenerlebnis verbessern und innovative Dienstleistungen anbieten, um neue Umsätze zu generieren.

Im Mittelpunkt der Transformation steht dabei das von TCS entwickelte und implementierte Programm Core System Integration (CSI). Dabei wurde eine integrierte ERP-Lösung eingeführt, die Postbetrieb, Finanz- und Rechnungswesen sowie Personalwesen abdeckt und das Netzwerk von mehr als 150.000 Postfilialen miteinander verbindet. Somit verfügt die indische Post über das größte digitale Post-Netzwerk der Welt.

Die integrierte Lösung wurde entwickelt, um dem immensen Umfang und den künftigen Anforderungen der Post gerecht zu werden. So erfolgt die Personalverwaltung der mehr als 500.000 Mitarbeiter über die Lösung, die von 40.000 Anwendern zeitgleich genutzt wird. Zudem werden täglich über 3 Millionen Transaktionen für den Postbetrieb verarbeitet. Damit ist die Lösung eine der größten SAP-Implementierungen weltweit.

In über 24.000 Filialen hat die Post mehr als 80.000 Terminals eingeführt – auch diese Implementierung ist eine der größten weltweit. Die Lösung am sogenannten Point of Sale (PoS) stammt ebenfalls von TCS. Zudem hat der IT-Dienstleister ein Webportal mit Funktionen zur Sendungsverfolgung aufgebaut und ein mehrsprachiges Call Center für den Kundensupport eingerichtet.

Damit die indische Post von den sich bietenden Möglichkeiten des eCommerce profitiert und gleichzeitig ihrer sozialen Verantwortung nachkommt, verfügt das Webportal über einen Online-Marktplatz. Dieser hilft Handwerkern im ländlichen Raum, Selbsthilfegruppen und Unternehmerinnen, Käufer im ganzen Land zu erreichen.

Ein wichtiges Ziel der Transformation ist es, die landesweite Reichweite der Post zu nutzen, um die Finanzdienstleistungen und den Zugang zu Bürgerdiensten in abgelegenen Gebieten zu fördern. Dies wird durch über 130.000 tragbare Endgeräte erreicht, mit denen Postmitarbeiter im ländlichen Raum Post-, Bank-, Versicherungs- und Bargeld-Dienste in abgelegenen Dörfern anbieten, selbst wenn diese nicht über eine Internetverbindung verfügen.

„Ein Programm dieser Größenordnung, Ausbreitung und Komplexität erforderte eine sorgfältige Planung und Ausführung“, sagt Salim Haque, Mitglied des Vorstands der indischen Post. „Das Team von TCS hat Exaktheit, Engagement, Hingabe und Detailgenauigkeit bewiesen, die sich bewährt haben. Das Verständnis für die Anforderungen der India Post war außergewöhnlich. Dadurch ist die Lösung auf dem neuesten Stand der Technik und anpassungsfähig an künftige Bedürfnisse.“

„Im digitalen Zeitalter erfinden sich die Postdienste weltweit neu, um für kommende Generationen relevant zu bleiben“, sagt Debashis Ghosh, Business Group Head – Public Services, TCS. „Wir sind stolz darauf, mit dem Department of Posts bei dieser bahnbrechenden Initiative zusammengearbeitet zu haben, um eine erstklassige, zukunftssichere digitale Plattform aufzubauen, auf die das Land stolz sein kann. Damit kann die Post den indischen Bürgern intelligente Postdienste, verbesserte Kundenerfahrung und innovative Dienste anbieten.“

Über die Tata Consultancy Services Deutschland GmbH

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH
Tata Consultancy Services (TCS) ist seit 1991 in Deutschland und Österreich tätig. Mit Standorten in Frankfurt, Düsseldorf, Hamburg, München, Stuttgart, Walldorf und Wien arbeitet das Unternehmen für über 100 Kunden, darunter 17 Unternehmen aus dem Aktienindex DAX 30. Seit 2008 betreibt TCS ein regionales Delivery Center in Düsseldorf. Aus dem Rechenzentrum in Frankfurt bietet TCS ein komplettes Portfolio an Cloud-Lösungen für den lokalen Markt. Laut einer Studie des unabhängigen Instituts Whitelane Research ist TCS der IT-Dienstleister mit der höchsten Kundenzufriedenheit in Deutschland. Das Unternehmen ist zudem als ‚Top Employer‘ zertifiziert. Weitere Informationen: www.tcs.com/de

TCS auf Twitter: https://twitter.com/TCS_DE
TCS auf Flipboard: https://flipboard.com/@TCS_DE

Tata Consultancy Services Ltd.
Tata Consultancy Services ist seit 50 Jahren Partner global agierender Unternehmen für IT-Dienstleistungen, Beratung und Unternehmenslösungen. TCS bietet ein integriertes und beratungsorientiertes Portfolio einschließlich kognitiver Lösungen für IT-, Geschäfts-, Technologie- und Entwicklungsleistungen. Agile Methoden sind bei TCS der Standard und das ortsunabhängige Liefermodell gilt als Maßstab für Softwareentwicklung.

Als Teil der Tata Group, der größten multinationalen Unternehmensgruppe Indiens, beschäftigt TCS mehr als 424.000 Mitarbeiter in 46 Ländern. Das Unternehmen erzielte im abgelaufenen Geschäftsjahr einen Umsatz in Höhe von 20,9 Milliarden US-Dollar (Stichtag: 31. März 2019). Es ist in Indien an der BSE (früher Bombay Stock Exchange) und NSE (National Stock Exchange) notiert. Aufgrund der Aktivitäten zur Bekämpfung des Klimawandels und des gesellschaftlichen Engagements weltweit ist TCS mehrfach ausgezeichnet worden und in führenden Nachhaltigkeitsindizes genannt. Dazu zählen der Dow Jones Sustainability Index (DJSI), der MSCI Global Sustainability Index und der FTSE4Good Emerging Index. Weitere Informationen: www.tcs.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Tata Consultancy Services Deutschland GmbH
MesseTurm, Friedrich-Ebert-Anlage 49
60308 Frankfurt
Telefon: +49 (1522) 2521330
Telefax: +49 (69) 78702-222
http://www.tcs.com/de

Ansprechpartner:
Christoph Weissthaner
Communications Manager
Telefon: +49 (1522) 2521330
E-Mail: c.weissthaner@tcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Partnerschaft für eine systematische Zuweiserbetreuung mit evidence Klinik-CRM

Partnerschaft für eine systematische Zuweiserbetreuung mit evidence Klinik-CRM

Der Trendmonitor „Spitalmarketing Schweiz 2018 bis 2020“ von rotthaus.com zeigt es auf: Klinikmarketing wird nach Ansicht von 93% der Befragten in den nächsten zwei Jahren stark zunehmen. Höchste Priorität geniesst dabei die Zielgruppe der Zuweiser. Dies sind Haus- und Fachärzte sowie andere, Patienten zuweisende Organisationen.

Schweiz, Österreich und Deutschland spannen zusammen

Systematische Zuweiserbetreuung heisst Beziehungspflege. Dazu benötigen Kliniken eine professionelle CRM-Software. Um die Bedürfnisse der Krankenhäuser an ein CRM-System bestmöglich abzudecken, sind Glaux Soft und rotthaus.com eine Zusammenarbeit eingegangen:

Glaux Soft entwickelt seit 20 Jahren CRM-Lösungen für namhafte Schweizer Unternehmen, Organisationen und seit einigen Jahren auch für Kliniken. Umfangreiche Sicherheitsfeatures, ausgereifter Datenschutz und uneingeschränkte Nutzbarkeit auf Mobilgeräten sind seit Jahren erprobt.

rotthaus.com organisiert seit 15 Jahren den Erfahrungsaustausch der Klinikbranche in der DACH-Region und hat Projekte in über 170 Akut-, Reha- und psychiatrischen Kliniken realisiert.

Gemeinsam mit zehn Kliniken aus den drei Ländern wird evidence Klinik-CRM massgeschneidert konzipiert und auf die Anforderungen der Spitäler angepasst. Das erweiterte evidence Klinik-CRM wird genau die Struktur, Begrifflichkeiten, Workflows, Funktionalitäten und Schnittstellen zur Verfügung stellen, die die leitenden Ärzte, Kommunikationsverantwortlichen und die Sekretariate für eine smarte Zuweiserbetreuung benötigen.

Zuweisermanagement modular oder "all inclusive"

Das neue evidence Klinik-CRM bündelt die Erfahrungen von vielen Spitälern, von rotthaus.com und von Glaux Soft und wird mit diesem vereinigten Know-how stetig weiterentwickelt. Kostenaufwändige, spitalindividuelle Anpassungen fallen für die Kliniken weg oder werden massiv reduziert, da die Standardsoftware schon die meisten Anforderungen für den Klinikmarkt abdeckt. Ausbaustufen wie Patientenservice, Vertragsverwaltung, Newsletter-Versand oder Veranstaltungsorganisation sind jederzeit möglich.

Oft benötigt die Einführung einer systematischen Zuweiserbetreuung mehr als "nur" die Einführung einer Software. Hier spielt rotthaus.com ihre Erfahrungen aus mehr als 50 Zuweiserprojekten aus:  mit ihrem Modul-System „Einführung Zuweisermanagement“ bietet die Unternehmung Hand für eine schrittweise Einführung und einen kontinuierlichen Verbesserungsprozess. So wird die Software von Anfang an eingebettet in eine Gesamtsystematik für das Zuweisermarketing.

Für welche Variante sich die Spitäler auch entscheiden: Sie profitieren in jedem Fall von den Erfahrungen aller Beteiligten und können so ihre Zuweiser mit professionellen Mitteln betreuen.

Über die Glaux Soft AG

Mit evidence ermöglicht Glaux Soft einen schnellen Weg, leistungsfähige Unternehmens- und Fachanwendungen zu entwickeln und bereitzustellen. Damit verbessern wir die Effektivität und die Wirtschaftlichkeit unserer Kunden und erhöhen so ihren Erfolg. Dabei legen wir besonderen Wert auf eine hohe, gleichbleibende Qualität von der Idee über die Realisation bis hin zu Be-trieb und Support.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Glaux Soft AG
Steigerhubelstrasse 3
CH3008 Bern
Telefon: +41 (31) 38810-10
http://www.glauxsoft.com

Ansprechpartner:
Heidi Pfund
Leiterin Marketing & Kommunikation MarKom
Telefon: +41 (31) 3881041
E-Mail: heidi.pfund@glauxsoft.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Expleo als führender Anbieter von Softwaretestservices der nächsten Generation positioniert

Expleo als führender Anbieter von Softwaretestservices der nächsten Generation positioniert

Expleo wurde im aktuellen NEAT-Bericht (Vendor Evaluation and Assessment Tool) von NelsonHall, einem weltweiten Anbieter von Analysen für IT- und Business Services, als führender Provider für Softwaretestservices der nächsten Generation im „Overall“ Marktsegment identifiziert.

Der jährliche NelsonHall-Report, der 17 Serviceprovider aus der ganzen Welt bewertet, analysiert die Leistung von Unternehmen, die Softwaretestservices anbieten, basierend auf ihrer Fähigkeit, einen unmittelbaren Nutzen zu generieren und zukünftige Kundenanforderungen in Bereichen wie KI-basierter Automation, User Experience und Robotics Process Automation (RPA) zu erfüllen.

Die Analyse umfasst das Leistungsspektrum jedes Unternehmens, seine Präsenz beim Kunden, das Investitionsniveau sowie den technischen und kommerziellen Nutzen, den es für seine Kunden erzielt.

Ralph Gillessen, Expleo Executive Vice President, Quality, nahm hierzu Stellung: „Wir sind stolz darauf, dass NelsonHall unsere Marktexpertise im Bereich Software Testing erneut anerkannt hat. Dies ist ein Beleg für die hervorragende Arbeit unserer Teams und ermutigt uns, weiterhin effektive Lösungen für unsere Kunden zu liefern. Während sich die Technologien ständig weiterentwickeln, sind wir bestrebt, an der Spitze der nächsten Generation hochwertiger Services zu bleiben, um unsere Kunden bestmöglich bei der Bewältigung ihrer digitalen Transformation zu unterstützen.“

Expleo gilt nicht nur in seiner allgemeinen Ausrichtung als führend, sondern nimmt auch im Mobile Testing, KI-basierter Automatisierung und anderen kognitiven Testverfahren eine Vorreiterstellung ein.

Dominique Raviart, IT Services Practice Director bei NelsonHall, begründete die Auszeichnung wie folgt: „Expleo, vormals SQS, verfügt über eine immense Stärke im Bereich Test- und Qualitätsservices und war auch mit einem Artificial Intelligence Use Case für automatisierte Testservices erfolgreich.“ Ergänzend fügt er hinzu: „Mit der neuen Aufstellung investiert Expleo jetzt auch in Engineering und Qualitätsservices rund um Embedded-Software, IoT und PLM.“

About NelsonHall

NelsonHall is the leading global analyst firm dedicated to helping organizations understand the “art of the possible” in IT and business services with analysts in the U.S., U.K., and Continental Europe, NelsonHall provides buy-side organizations with detailed, critical information on markets and vendors (including NEAT assessments) that helps them make fast and highly informed sourcing decisions. And for vendors, NelsonHall provides deep knowledge of market dynamics and user requirements to help them hone their go-to-market strategies. NelsonHall ’s research is based on rigorous, all-original research, and is widely respected for the quality, depth, and insight of its analysis.

Über Expleo Group

Expleo bietet ihren Kunden ein einzigartiges Angebotsportfolio bestehend aus ganzheitlichen, integrierten Ingenieurs- und Qualitätsdienstleistungen ergänzt durch Managementberatung für die digitale Transformation. In Zeiten des technologischen Wandels sind wir der zuverlässige Partner für innovative Unternehmen. Wir unterstützen sie dabei Wettbewerbsvorteile zu entwickeln und zur Verbesserung des Alltags von Millionen von Menschen beizutragen.

Expleo ist in sämtlichen technologieintensiven Sektoren, die die Wirtschaft und Gesellschaft vernetzter, nachhaltiger und sicherer machen, tätig. Wir bieten einen einzigartigen Zugang zu branchenspezifischem Know-how und begleiten unsere Kunden entlang der gesamten Wertschöpfungskette: Beratung und Business Agility, Produktdesign, Produktion und In-Service-Support, sowie kontinuierliche Qualität.

Unsere 15.000 Mitarbeiter zeichnen sich durch die richtige Balance von Einfallsreichtum und Zuverlässigkeit aus, besonders wichtige Eigenschaften in Zeiten der Disruption. Wir sind in mehr als 25 Ländern tätig und haben 2018 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro erzielt.

Folgende Unternehmen sind ebenfalls Teil der Expleo: Aerotec, Athos Aéronautique, Double Consulting, Edison Technical Recruitment, Moorhouse Consulting, Silver Atena, Stirling Dynamics, Sud Aviation Services, Trissential und Vista Technologies.

Für weitere Informationen: expleogroup.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Expleo Group
Dachauer Straße 655
80995 München
Telefon: +49 (89) 608090-0
Telefax: +49 (89) 6098-182
https://expleogroup.com

Ansprechpartner:
Anna Müller
Pressekontakt
Telefon: +49 (89) 1896006918
E-Mail: amueller@assystemtechnologies.com
Brigitte Basilio
HighTech communications GmbH
Telefon: +49 (89) 500778-20
E-Mail: B.Basilio@htcm.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Warum strategisches Projektportfoliomanagement ein effizienter Wettbewerbsvorteil ist

Warum strategisches Projektportfoliomanagement ein effizienter Wettbewerbsvorteil ist

Zielgerichtet investieren, die Auslastung optimieren und weitere Unternehmensstrategien erfolgreich umsetzen – ein strategisches Projektportfoliomanagement ermöglicht die wirkungsvolle Projektumsetzung zum Beispiel bei der Implementierung von Veränderungen im Rahmen der Digitalisierung und zur Ausschöpfung aller Ressourcen.

Antworten zur Frage, ob und wann welche Investition wirtschaftlich ist….

… lesen Sie den ganzen Artikel auf im Handelsblatt Online – Strategisches Projektportfoliomanagement

Über die adensio GmbH

Die adensio GmbH ist eine Unternehmensberatung mit Schwerpunkt Projekt- und Portfoliomanagement. Mit den Erfolgsfaktoren MENSCHEN | METHODEN | PROZESSEN | SOFTWARE begleiten wir unsere Kunden ganzheitlich bei der Implementierung von strategischen und operativen Projektportfolio Prozessen und sorgen für eine nachhaltige und moderne Projektkultur.

Projekte erfolgreich Managen ist unsere Passion: Strategisches und operatives PPM, Lean PPM, Agiles PPM, Antizipatives PPM sind die Methoden von Heute und der Wettbewerbsvorteil der Zukunft.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

adensio GmbH
Alter Weg 20
79112 Freiburg
Telefon: +49 (7664) 92736-0
Telefax: +49 (7664) 92736-99
http://www.adensio.com

Ansprechpartner:
Jörg Rietsch
Geschäftsführer
Telefon: +49 (7664) 92736-0
E-Mail: joerg.rietsch@adensio.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Symposium „Hydrogen Focus 2019“ am 9. Mai im Maritim Hotel Stuttgart (Konferenz | Stuttgart)

Symposium „Hydrogen Focus 2019“ am 9. Mai im Maritim Hotel Stuttgart (Konferenz | Stuttgart)

Puchheim, 24. April 2019 Unter dem Motto „Start in das neue Energiezeitalter – Hydrogen Fuel Cell Electrolyser“ zur Sicherung des Wirtschaftsstandortes Baden-Württemberg laden der oberbayerische Marktführer im Bereich wassergekühlter Brennstoffzellen, die Proton Motor Fuel Cell GmbH (www.proton-motor.de), und das in Öhningen ansässige Ingenieurbüro STC SolarTransferConsultancy (www.stcsolartransfer.com) gemeinsam ein zur eintägigen Fachkonferenz in Stuttgart.

WAS: Symposium „Hydrogen Focus 2019“; Teilnahmegebühr 150,- Euro zuzügl. 19 % MwSt. Für Medienvertreter halten die Veranstalter ein begrenztes Pressekontingent zur Verfügung.

WANN / WO: Am Donnerstag, den 9. Mai 2019, von 10 bis 16 Uhr im Maritim Hotel Stuttgart (Seidenstraße 34, 70174 Stuttgart).

WIE: Fachspezifische Vorträge über die stationäre Nutzung von Brennstoffzellen in Wohngebäuden und ganzheitliche, hybrid-kybernetische Anwendungsbeispiele von Wasserstofferzeugung aus Sonnen- und Windenergie. Regenerative Wasserstofftechnologien bieten zudem eine große Anzahl von Diversifikations-Konversionssysteme für Zulieferer der Automobilbranche. Unter anderem werden mit inhaltlicher Bezugnahme auf die zunehmende Elektromobilität Best Practice Lösungen für die erneuerbare Wasserstoffspeicherung zur Energiebereitstellung präsentiert. Zum Stichwort „Den Anschluss nicht verpassen“ zeigen „Hydrogen Focus 2019″-Referenten darüber hinaus Unternehmens- und Investitionsstrategien auf, um den weltweiten Trend der Wasserstofftechnologie nicht zu verpassen. Industrieunternehmen der Nationen wie Japan, die USA, Südkorea, China und auch Norwegen setzen bereits voluminöse Milliarden-Investitionen auf die Wasserstoffwirtschaft, um für ökonomisch-technologische Herausforderungen zukunftsgerichtet vorbereitet zu sein.

Eventdatum: Donnerstag, 09. Mai 2019 10:00 – 16:00

Eventort: Stuttgart

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Proton Motor Fuel Cell GmbH
Benzstr. 7
82178 Puchheim
Telefon: +49 (89) 1276265-0
Telefax: +49 (89) 1276265-99
http://www.proton-motor.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet