Vimcar ergänzt seine Fuhrparkmanagement-Software mit der elektronischen Führerscheinkontrolle von LapID

Vimcar ergänzt seine Fuhrparkmanagement-Software mit der elektronischen Führerscheinkontrolle von LapID

Der administrative Aufwand eines Fuhrparkverantwortlichen ist hoch. Ob Fahrtenbuch, Führerscheinkontrolle, Buchen von Poolfahrzeugen oder das Kostenmanagement – all diese Themen bieten viel Raum für Verbesserung in den Arbeitsabläufen. Die Softwareanbieter LapID und Vimcar haben es sich zum Ziel gesetzt, diese Prozesse zu optimieren und zu automatisieren. Durch die nahtlose Integration des Führerscheinkontroll-Systems von LapID in die Fuhrparkmanagement-Software Vimcar Fleet wird nun ein weiterer Bereich des Fuhrparkalltags der Vimcar-Kunden digitalisiert.

Um gesetzeskonform zu sein, sollte der Führerschein eines jeden Fahrers mindestens zweimal jährlich kontrolliert werden – ein hoher administrativer Aufwand und ein Risiko für den Fuhrparkverantwortlichen. Dank der LapID-Integration können die Fahrer von Vimcar-Kunden ihre Führerscheine nun selbstständig per Smartphone-App oder bei deutschlandweit über 1.200 Prüfstationen an Shell-Tankstellen, DEKRA-Stationen oder ausgewählten Autohäusern der Volkswagen-Gruppe überprüfen. Mit der Einbindung von LapID in den digitalen Flottenmanager Vimcar Fleet behält der Fuhrparkleiter ganz einfach den Überblick, ob die entsprechenden Kontrollen erfolgt sind oder nicht. Zusätzlich können nun auch Führerscheindetails zu jedem Fahrer direkt hinterlegt werden. Eine enorme Zeitersparnis für den Flottenmanager.

Vimcar Gründer und Geschäftsführer Christian Siewek freut sich über die Kooperation: “Die Integration der Führerscheinkontrolle ist ein wichtiger Schritt, um unseren Kunden eine Komplettlösung anzubieten, die ihre Arbeitsabläufe optimiert und damit Kosten und Zeit spart. Wir freuen uns, dass wir mit LapID einen starken Partner gewinnen konnten.” Auch LapID Geschäftsführer Jörg Schnermann blickt positiv auf die Zusammenarbeit: “Fuhrparks streben zunehmend nach integrierten Lösungen, bei denen viele Leistungen aus einer Hand und in einem System genutzt werden können. Gemeinsam mit Vimcar bieten wir Fuhrparks maximale Sicherheit bei maximaler Entlastung.”


Sowohl für die Führerscheinkontrolle als auch das Fahrtenbuch stehen eine lückenlose Dokumentation und ein hoher Datenschutz im Sinne der Rechtsprechung an oberster Stelle. Erst im Sommer letzten Jahres wurde die Auftragsdatenverarbeitung bei LapID zum zweiten Mal in Folge durch den TÜV Süd zertifiziert. Damit ist LapID der einzige Anbieter auf dem Markt, der diese Zertifizierung vorweisen kann.

Über die LapID Service GmbH

Die 2006 gegründete LapID Service GmbH ist der führende Anbieter zur Automatisierung von Compliance-Pflichten im Fuhrpark. Über 1.500 Kunden mit mehr als 200.000 Fahrern vertrauen LapID. Mit LapID können Fuhrparks die gesetzlich verpflichtende Führerscheinkontrolle und Fahrerunterweisung bequem in einem System nutzen. Die Auftragsdatenverarbeitung bei LapID ist durch den TÜV Süd zertifiziert.

Unternehmensinformation Vimcar:

Vimcar ist ein ganzheitlicher Software-Anbieter für Fahrtenbücher und das Fuhrparkmanagement. Mit innovativer Technologie und viel Liebe zum Detail digitalisiert das Unternehmen Prozesse rund um den Firmenwagen der Zukunft. Schon über 30.000 Nutzer, wie zum Beispiel Allianz, Zalando und Hertha BSC, vertrauen auf die Vimcar SaaS-Lösung, um Dienstwagen und Transportfahrzeuge effizient zu managen. Mehr als 50 Mitarbeiter arbeiten in Berlin an einem Ziel: Fleet Management neu zu definieren.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

LapID Service GmbH
Untere Industriestr. 20
57250 Netphen
Telefon: +49 (271) 48972-0
Telefax: +49 (271) 48972-29
http://www.lapid.de

Ansprechpartner:
Erik Sprenger
Marketing-Manager
Telefon: +49 (271) 489720
E-Mail: erik.sprenger@lapid.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.