PowerFolder Kongress 2017 ein Erfolg

PowerFolder Kongress 2017 ein Erfolg

Der PowerFolder Kongress des File Sync&Share-Spezialisten dal33t GmbH war auch in diesem Jahr wieder ein Erfolg. Über 50 Teilnehmer lauschten spannenden Vorträgen zu den aktuellen IT-Themen, beteiligten sich an den angebotenen Workshops und fanden Zeit zu ausgedehntem Networking und Informationsaustausch.

Der am 12. Oktober zu Ende gegangene PowerFolder Kongress 2017 war auch in diesem Jahr wieder ein voller Erfolg. Veranstalter war – wie schon in den Jahren zuvor – mit der Düsseldorfer dal33t GmbH der Entwickler der File Sync&Share-Lösung PowerFolder.
Zwei Tage lang hatten sich über 50 Fachleute aus der IT-Branche, dem Bildungswesen, von Behörden und Industrieunternehmen im Düsseldorfer Marriott Hotel am Seestern getroffen, um sich über die topaktuellen Neuigkeiten aus den Bereichen IT-Technologie und Sicherheit zu informieren und auszutauschen.

Auf reges Interesse stießen dann auch die Vorträge am ersten Veranstaltungstag, wie die anschließenden zahlreichen Nachfragen zeigten. So informierte zum Beispiel Fachanwalt Peter Huppertz über die richtige Umsetzung der kommenden EU-Datenschutzgrundverordnung, gewährte Jun.-Prof. Dr. Kalman Graffi einen Einblick in das Gemeinschafts-Projekt „D2D Connect“ der Uni Düsseldorf und der dal33t GmbH, bei dem es um die direkte Verbindung mobiler Endgeräte geht oder informierte Severin Deutschmann von Kloepfel Digital Transformation über „Blockchain Technology and the Emerging Decentralized Stack“. Weitere viel beachtete Vortragsthemen waren der föderale Speicherdienst der hessischen Hochschulen, „Hessenbox“ (Dr. Maik Götte), die kollaborative Dokumentenbearbeitung „OnlyOffice“ (Olga Golubeva) und die „Integration von PowerFolder ins Dokumentenmanagement“ bei INS-Online durch Mitgründer Henning Frey. Themen, die dann auch beim gemeinsamen Ausklang des Tages am Abend in der Düsseldorfer Altstadt noch lange weiter diskutiert wurden. Sämtliche Vorträge gibt es übrigens auch in voller Länge als Videomitschnitt auf dem YouTube-Kanal von PowerFolder.


Am zweiten Kongresstag dann konnten die Teilnehmer die angesprochenen Themen in Workshops in der Praxis testen und sich neues Wissen erarbeiten. Dal33t CEO Christian Sprajc zeigte sich am Ende hochzufrieden: „Wir haben zwei äußerst informative Kongresstage in angenehmer Atmosphäre erlebt, die gefüllt waren mit spannenden Themen, anregenden Gesprächen und konstruktiven Workshops. Besonders gefreut habe ich darüber, dass wir wieder zahlreiche Partner und Vertreter aus der IT begrüßen durften, die mit ihrem Feedback auch zur stetigen Verbesserung unseres Produktes PowerFolder beitragen. Auch im nächsten Jahr werden wir sicherlich wieder einen PowerFolder Kongress ausrichten.“

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 unter dem Markennamen PowerFolder erfolgreich Datei Sync&Share-Lösungen. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen (EFSS) als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und nach deutschen Datenschutzbestimmungen auf deutschen Servern gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (211) 6014887
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.