Autor: Firma dal33t GmbH / PowerFolder

PowerFolder 14 SP10 veröffentlicht

PowerFolder 14 SP10 veröffentlicht

PowerFolder 14 feiert einen runden Geburtstag, denn jetzt hat das PowerFolder-Entwicklerteam die Version SP10 veröffentlicht – erneut mit zahlreichen Verbesserungen und einigen Bugfixes. Damit halten die Entwickler der mehr als zehn Jahren bewährten Content Collaboration Platform (CCP) aus Düsseldorf ihre monatliche Schlagzahl bei.

Wie schon in der PowerFolder-Version 14.9 vom Oktober standen auch jetzt wieder zum einen die Administrations- und Föderationsfunktionen im Mittelpunkt des Sprints, aber auch das Handling über das Web-Interface wurde verbessert. So wurde zum Beispiel die Web-Upload-Geschwindigkeit erhöht oder können nun vorherige Dateiversionen auch im Web wiederhergestellt werden. Und schließlich fassen Dashboard und Server im Webinterface die Speicherinformationen aller Speicher zusammen. Weitere Verbesserungen beziehen sich unter anderem auf ein Föderations-Timeout-Problem bei der Anmeldung, das Hinzufügen der Tabs „Accessibility“ und „Cookies Policy“ im Web-Footer, auf die Berechnung der Datenmenge in der Quotaleiste oder auf die letzten Anmeldeinformationen im Benutzerkonto. Außerdem wird nun eine Aktivierungsmail bei Passwort-Wiederherstellung erneut versendet, wenn das Konto noch nicht aktiviert ist.

Gefixt wurden zudem unter anderem kleine Probleme beim Upload großer Dateien in verschlüsselte Ordner und beim Upload vieler Ordner und Dateien auf einmal, bei der „Upload Complete“-Message, beim Versenden von E-Mail-Benachrichtigungen von der Upload-Formularseite und Unstimmigkeiten bezüglich Einladungsmails an LDAP-Konten.

Auch die Version 14 hat Geburtstag!

Heute vor gut einem Jahr, im November 2018, hatte PowerFolder den Release-Sprung von der Version 11 auf die Version 14 komplett abgeschlossen. Zu den wichtigsten Neuerungen gehörte damals die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche („Picasso“), die  nicht nur wesentlich ansprechender und moderner aussieht, sondern auch eine Menge neuer Features und Verbesserungen bringt – wie das responsive Design, die  Multi-Select-Funktionalität bei Datei-Operationen oder eine neue Übersichtsseite für Admins, die alle wichtigen Informationen auf einen Blick liefert.

Integriert in die Version 14 wurde mit D2D Connect außerdem eine Lösung, die eine zuverlässige und sichere Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten ermöglicht. So können zum Beispiel Mitarbeiter eines Unternehmens auf Messen sicher Daten austauschen, auch wenn das Netz dort überlastet ist – oder von Hilfsorganisationen im Katastrophenfall oder in Gebieten ohne Netzabdeckung Informationen weitergegeben werden.

Zu den weiteren wichtigen Neuerungen der Version 14 zählen unter anderem die vollständige Integration von PowerFolder in das Betriebssystem – und eine daraus resultierende noch weiter gesteigerte Performance – sowie Verbesserungen bei der Barrierefreiheit, der Dokumentenbearbeitung und der Drag & Drop-Funktionalität.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über vier Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder 14.8.0 veröffentlicht

PowerFolder 14.8.0 veröffentlicht

Das emsige PowerFolder-Entwicklerteam hat mittlerweile wie geplant den 17. Sprint erfolgreich abgeschlossen. Damit hat die bewährte Content Collaboration Platform (CCP) die Versionsstufe 14.8.0 erreicht. Neben zahlreichen Verbesserungen und Bugfixes im föderativen Bereich wurden auch weitere Bugfixes des Webportals – dort insbesondere des Papierkorbs – durchgeführt.

Im nunmehr 17. Sprint – wie ein Arbeitsabschnitt zur  Implementierung neuer Produktfunktionalitäten ja auch genannt wird – gibt es zum einen Verbesserungen im Bereich der Zusammenführung von Accounts innerhalb einer Föderation. Enthalten ist zum anderen aber auch eine Unterstützung und Anpassung zu ONLYOFFICE 5.4, wo es in der Vergangenheit gelegentlich kleine Probleme bei der korrekten Übernahme des Nutzernamens in die Dokumente gab. Behoben wurden zudem kleinere Ungereimtheiten bei der Quota, also beim dem Nutzer zugeteilten Plattenspeicherplatz. Dieser wurde zuweilen im Account nicht richtig berechnet und angezeigt, zudem konnten einige User mit 0KB Quota keine Verzeichnisse oder Files mehr anlegen; all diese Bugs sind mit der Version 14.8 ebenso behoben wie das Public Link Sharing in der Android App.

Damit hat PowerFolder die aktuelle Versionsnummer 14.8.0 erreicht.

Support-Ende Version 11 zum Ende September

PowerFolder-Kunden, die immer noch die Version 11 nutzen, haben nur noch wenige Tage Zeit, um auf die aktuelle Version 14 umzusteigen. Ab Ende September werden lediglich nur noch Sicherheitsfixes, aber keine Updates zu PowerFolder 11 mehr erscheinen. Wer also das – übrigens problemlose – Upgrade auf die Version 14 bisher vor sich hergeschoben hat, sollte das jetzt dringend in Angriff nehmen. Der Entschluss zum Umstieg dürfte aber ohnehin nicht schwer fallen, bietet PowerFolder 14 doch einiges an Mehrwert, wie etwa die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche namens „Picasso“, die mit einer Menge neuer Features und Verbesserungen die User-Experience auf ein neues Level bringt, die integrierte D2D Connect-Lösung zur sicheren Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten auch bei schwacher Internetverbindung oder die vollständige Integration von PowerFolder in das Betriebssystem – und mit jedem Sprint kommen neue, gute Argumente dazu.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über vier Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder 14.7.0 veröffentlicht

PowerFolder 14.7.0 veröffentlicht

Das nimmermüde PowerFolder-Entwicklerteam hat auch den 16. Sprint planmäßig erfolgreich abgeschlossen und seine bewährte Content Collaboration Platform (CCP) damit auf die Versionsstufe 14.7.0 gehievt. Neben weiteren Verbesserung in Bezug auf Performance und Föderation in der Server-Version wurde die PowerFolder-iOS-App mit einigen neuen Features bedacht.

Im 16. Sprint – wie ein Arbeitsabschnitt zur  Implementierung neuer Produktfunktionalitäten ja bekannterweise auch kurz und prägnant genannt wird – wurden in der Server-Version vor allem weitere Verbesserungen der Performance vorgenommen. So wurden unter anderem Hänger im Web Interface reduziert und der Start des Servers beschleunigt. Auch an den föderativen Features wurde wieder gearbeitet: Hier wurde zum Beispiel ein Problem beim Mergen von Accounts behoben. Hinzu kommen einige allgemeine Bugfixes, wie etwa ein Problem mit dem Transfer Mode und dem Wiederherstellen einzelner Dateien. Außerdem wird PowerFolder im Desktop Client nun korrekt im Windows Explorer angezeigt.

Besondere Aufmerksamkeit erfuhr auch wieder die neue iOS-App, die mit einigen sinnvollen neuen Features bedacht wurde. So können jetzt zum Beispiel auch Dateien aus dem lokalen Speicher hochgeladen werden, wurden Gruppen zur Accountansicht, eine Slideshow zur Dateivorschau sowie Touch/Face ID hinzugefügt oder besteht nun die Möglichkeit, mobile Daten zu deaktivieren. Hinzu kommen auch hier Verbesserungen an der Stabilität; insbesondere wurde das SAML Login korrigiert. Die entsprechenden Apps sind im TestFlight verfügbar, sobald sie von Apple freigegeben werden.

Damit hat PowerFolder die aktuelle Versionsnummer 14.7.0 erreicht.

Support-Ende Version 11 auf Ende September verschoben

PowerFolder-Kunden, die noch die Version 11 nutzen, bekommen eine Fristverlängerung, um auf die aktuelle Version 14 umzusteigen: Das für Anfang September angekündigte Support-Ende wurde auf Ende September verschoben. Ab dann werden lediglich nur noch Sicherheitsfixes, aber keine Updates zu PowerFolder 11 mehr erscheinen. Ein Upgrade auf die Version 14 wird daher dringend angeraten. Der Entschluss zum Umstieg dürfte aber ohnehin nicht schwer fallen, bietet PowerFolder 14 doch einiges an Mehrwert, wie etwa die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche namens „Picasso“, die mit einer Menge neuer Features und Verbesserungen die User-Experience auf ein neues Level bringt, die integrierte D2D Connect-Lösung zur sicheren Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten auch bei schwacher Internetverbindung oder die vollständige Integration von PowerFolder in das Betriebssystem – und mit jedem Sprint kommen neue, gute Argumente dazu.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 unter dem Markennamen PowerFolder erfolgreich Datei Sync&Share-Lösungen. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen (EFSS) als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder: Hotfixes für die Versionen 14 SP6 und 11 SP8 veröffentlicht

PowerFolder: Hotfixes für die Versionen 14 SP6 und 11 SP8 veröffentlicht

Das Entwicklerteam von PowerFolder hat im Rahmen des jetzt erfolgreich beendeten 15. Sprints einige Hotfixes sowohl für die Server-Version 14 SP6, aber auch für die 11 SP8  veröffentlicht, um die Performance der bewährten Content Collaboration Platform (CCP) weiter zu verbessern und zu optimieren.

Im 15. Sprint – wie ein Arbeitsabschnitt zur  Implementierung neuer Produktfunktionalitäten ja bekannterweise genannt wird – wurde für die aktuelle Server-Version 14 SP6 (jetzt: 14.6.1) unter anderem ein Problem mit der Replikation von Unterordnern behoben. Auch passwortgeschützte Links und die Account-API funktionieren wieder korrekt. Außerdem wurde auch die Performance im Clusterbetrieb weiter verbessert.

Und auch die Version 11 SP8 hat noch einmal einen Hotfix erhalten. Der behebt ein Problem mit Einladungen in Verbindung mit Clients der Version 14. Aktuell ist damit jetzt die Version 11.8.5.

Bei dieser Gelegenheit sei aber erneut daran erinnert, dass der Support der Version 11 – durch den großen Versionssprung Ende 2018 der direkte Vorgänger der Version 14 – im September 2019 definitiv eingestellt werden wird. Ab dem 01.09.2019 werden dann lediglich nur noch Sicherheitsfixes, aber keine Updates zu PowerFolder 11 mehr erscheinen. Ein Upgrade auf die Version 14, die bereits seit einem Dreivierteljahr im Einsatz ist. wird daher dringend angeraten. Der Entschluss zum Umstieg dürfte aber ohnehin nicht schwer fallen, bietet PowerFolder 14 doch einiges an Mehrwert, wie etwa die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche namens „Picasso“, die mit einer Menge neuer Features und Verbesserungen die User-Experience auf ein neues Level bringt, die integrierte D2D Connect-Lösung zur sicheren Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten auch bei schwacher Internetverbindung oder die vollständige Integration von PowerFolder in das Betriebssystem.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels "IT Security Made in Germany".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder Version 14.6.0 veröffentlicht

PowerFolder Version 14.6.0 veröffentlicht

Das Entwicklerteam von PowerFolder behält seine monatliche Schlagzahl bei und hat – nachdem Ende Juni die Version 14.5 fertiggestellt worden war – jetzt die Version 14.6.0 der bewährten Content Collaboration Platform (CCP) veröffentlicht. Die kommt mit einigen neuen Features, Verbesserungen und Optimierungen, auch für die iOS-App.

Im 14. Sprint – wie ein Arbeitsabschnitt zur  Implementierung neuer Produktfunktionalitäten auch genannt wird – ist unter anderem die Möglichkeit hinzugekommen, das Teilen von Daten in der Föderation zu deaktivieren. Außerdem wurde im Web Interface eine automatische Prüfung von E-Mail Adressen hinzugefügt und die IDP Auswahl für SAML korrigiert; zudem wurde auch die Anmeldung per OAuth überarbeitet. Dazu wurden die Performance des Web Interfaces weiter verbessert und kleinere Probleme behoben.

Und auch die neue iOS-App konnte von dem Sprint profitieren: Hier wurde zum Beispiel der Upload von Videos hinzugefügt sowie Probleme mit der Dateisuche, dem Bearbeiten von E-Mail Adressen und dem Offline Modus behoben. Die entsprechenden Apps sind bereits im TestFlight bzw. im App Store verfügbar.
 
Reminder: Supportende von Version 11 im September

Bei dieser Gelegenheit sei noch einmal daran erinnert, dass der Support der Version 11 – durch den großen Versionssprung Ende 2018 der direkte Vorgänger der Version 14 – im September 2019 eingestellt wird. Ab dem 01.09.2019 werden lediglich noch Sicherheitsfixes, aber keine Updates zu PowerFolder 11 mehr erscheinen; ein Upgrade auf die Version 14 wird dringend empfohlen. Diese bietet ja ohnehin einiges an Mehrwert, wie etwa die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche namens „Picasso“, die mit einer Menge neuer Features und Verbesserungen die User-Experience auf ein neues Level bringt, die integrierte D2D Connect-Lösung zur sicheren Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten auch bei schwacher Internetverbindung oder die vollständige Integration von PowerFolder in das Betriebssystem. Mit der Version 14.6.0 sind nun noch einige weitere gute Argumente hinzugekommen.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder: 20 Prozent Einführungsrabatt auf alle Cloud-Pakete!

PowerFolder: 20 Prozent Einführungsrabatt auf alle Cloud-Pakete!

PowerFolder startet sein Summer-Special mit einer Preis-Offensive für alle Neukunden: Bis zum 31. August 2019 gibt es bei der Buchung von einem der drei PowerFolder-Public-Cloud-Pakete einen Einführungsrabatt von satten 20 Prozent. Ein weiterer guter Grund, jetzt – wie gut vier Millionen weitere Nutzer – ebenfalls von den vielen Vorteilen der seit mehr als zehn Jahren bewährten deutschen Content Collaboration Platform zu profitieren.

„20 Prozent auf alles – außer auf Tiernahrung!“ – den einst bekannten Werbespruch eines Baumarktes, vorgetragen von der markanten deutschen Synchronstimme von Bruce Willis, hat sicher jeder noch im Kopf. Nun – Tiernahrung hat PowerFolder zwar noch nie im Sortiment gehabt, dafür aber eine seit vielen Jahren bewährte Cloud- und Content Collaboration-Lösung, die derzeit in drei Public-Paketen angeboten wird:

  • Cloud 200 GB (200 GB Speicher / Pro Benutzer – regulärer Preis 2,40 € pro Monat/Benutzer)
  • Cloud 2 TB ( 2000 GB Speicher / Pro Benutzer – regulärer Preis 8,25 € pro Monat/Benutzer)
  • Team Cloud 10 TB ( 5 Benutzer / 10.000 GB Speicher – regulärer Preis 39,90 € pro Monat)

Bei größeren Teams nutzen Sie bitte das Kontaktformular: https://www.powerfolder.com/de/contact/. Wer mehr Speicher benötigt, kann weitere 2TB-Pakete hinzubuchen.

Alle Neukunden, die bis Ende August eines dieser drei Pakete buchen, erhalten bei ihrer ersten Bestellung einen äußerst attraktiven Einführungsrabatt von 20 Prozent. Der wird dann beim Klick auf den Bestellbutton angezeigt. Alle weiteren Infos und Bestellmöglichkeiten finden Sie hier: https://www.powerfolder.com/de/preise/

Das alles kann PowerFolder

Mit PowerFolder – übrigens ganz nebenbei nicht nur in zahllosen Unternehmen, Behörden oder Forschungseinrichtungen im Einsatz, sondern auch die Nummer 1 an den deutschen Hochschulen – lassen sich  Daten und Dokumente, die sich auf dem Rechner des Nutzers befinden, automatisch nach jeder noch so kleinen Änderung in der PowerFolder-Cloud sichern, ohne dass man sich um irgendetwas kümmern muss. So ist alles jederzeit – auch nach einem Rechnerabsturz – immer aktuell gespeichert. Dank Versionierung kann man auch auf ältere Versionen der Texte, Tabellen und anderen Daten zugreifen, selbst wenn diese aus Versehen mal gelöscht wurden. Über die integrierte Dokumentenbearbeitung lassen sich die in der Cloud abgelegten Dokumente auch online bearbeiten, ohne diese erst umständlich herunterzuladen und in eine Office-Anwendung zu holen. Das funktioniert sogar mit mehreren Nutzern gleichzeitig an einem Dokument – perfekt für studentische Hausarbeiten oder eine geschäftliche Präsentation, die beim Kunden noch kurzfristig mit Hilfe der Kollegen im Office geändert werden muss. Einfach mit den Kommilitonen oder Kollegen die betreffenden Ordner teilen, deren Rechte festlegen (die sich später bei Bedarf ebenso leicht und schnell wieder entziehen lassen) und es kann losgehen. Dank der  PowerFolder-Apps kann man da auch unterwegs auf seine Daten zugreifen. Diese werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert – Sicherheit hat bei PowerFolder oberste Priorität!

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über vier Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Support von Version 11 wird zum September eingestellt – Upgrade auf Version 14 empfohlen

Support von Version 11 wird zum September eingestellt – Upgrade auf Version 14 empfohlen

Wie die dal33t GmbH, Entwickler der seit über zehn Jahren bewährten Content Collaboration Platform (CCP) PowerFolder, jetzt bekannt gab, wird der Support für die Version 11 von PowerFolder zum  September 2019 eingestellt. Aktuell ist derzeit die Version 14.5.0.

Im Sommer 2016 war die Version 11 von PowerFolder an den Start gegangen und in der Folgezeit stetig verbessert worden. Ende letzten Jahres dann erfolgte der große Sprung auf die Version 14 mit ihren zahlreichen Verbesserungen. Dazu gehören unter anderem die komplette Neuentwicklung und Neugestaltung der Nutzeroberfläche namens „Picasso“, die mit einer Menge neuer Features und Verbesserungen die User-Experience auf ein neues Level bringt, der integrierten D2D Connect-Lösung zur sicheren Synchronisation von Daten zwischen mobilen Endgeräten auch bei schwacher Internetverbindung oder der vollständigen Integration von PowerFolder in das Betriebssystem.

Seitdem wurde die Version 14 ständig optimiert und den Nutzerbedürfnissen weiter angepasst. Ende Juni schließlich war die Version 14.5.0. veröffentlicht worden.

Zum September dieses Jahres wird nun der Support der Version 11 eingestellt. Ab dem 01.09.2019 werden lediglich noch Sicherheitsfixes, aber keine Updates mehr erscheinen.

Hinweise und Tipps zum nahtlosen Upgrade auf die aktuelle Version 14.5. gibt es hier: https://wiki.powerfolder.com/display/PFS/Upgrading+on+Windows (Windows) bzw. hier: https://wiki.powerfolder.com/display/PFS/Upgrading+on+Linux (Linux)

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels "IT Security Made in Germany".

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder öffnet Slack-Kanal für EDU-Partner

PowerFolder öffnet Slack-Kanal für EDU-Partner

“Einfach zusammenarbeiten” – so lautet die Devise von Slack, dem Instant-Messaging-Dienst zur unmittelbaren Kommunikation innerhalb von Arbeitsgruppen. Das will auch PowerFolder und öffnet deshalb ab sofort seinen Partnern aus dem EDU-Bereich einen Slack-Kanal für den schnelleren und intensiveren Austausch. 

Nach einer Schätzung der Marktforschungsfirma Radicati Group werden in diesem Jahr rund 125 Milliarden arbeitsbezogene Mails verschickt werden. Dabei ist die E-Mail aber im immer schneller werdenden Arbeitsalltag inzwischen schon längst  veraltet: Schreiben, versenden, auf Antwort warten und abrufen – das alles kostet wertvolle Zeit und lenkt unnötig ab. Intern setzt PowerFolder daher schon lange auf den Instant-Messaging-Dienst Slack, wo es sich gut bewährt hat. Warum also nicht auch bei der Kommunikation nach außen die Bremse lösen?

Ab sofort bietet PowerFolder deshalb seinen Entwicklungspartnern und Nutzern aus dem EDU-Bereich einen geschlossenen Slack-Kanal an (invite only), um schneller reagieren zu können und den Info-, Feedback- und Meinungsaustausch intensiver und direkter zu gestalten. Interessierte schreiben eine Mail an info@powerfolder.com und erhalten dann eine Einladung.   

PowerFolder ist seit über sieben Jahren im Bildungsbereich aktiv und inzwischen die Nummer 1 an den deutschen Hochschulen. PowerFolder wird unter anderem in der größten deutschen Hochschulcloud, bwSync&Share in Baden-Württemberg  eingesetzt, aber auch an den drei größten bayerischen Hochschulen, der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg (FAU), der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) und der Technischen Universität München (TUM), an den 13 staatlichen Hochschulen in Hessen (Hessenbox) sowie an den Universitäten von Rostock und Birmingham. PowerFolder war Gründungsmitglied der „deutschen.hochschul.cloud“ (DHC), der sich seit 2017 mehr und mehr deutsche Hochschulen anschließen.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO 27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder mit neuen Paketen

PowerFolder mit neuen Paketen

PowerFolder hat seine Paketstruktur überarbeitet und bietet ab sofort den Nutzern zwei günstige Zugangsmöglichkeiten mit 200 GB bzw. 2 TB Speichervolumen zu der seit mehr als zehn Jahren bewährten Content Collaboration Platform an. Die kleine kostenlose Version mit 5 GB wird im Zuge der Neuordnung dafür demnächst einige Einschränkungen erfahren.

Nicht jeder benötigt gleich mehrere Terabyte an Speicher in der Cloud, sondern will vielleicht einfach nur seine aktuellen Arbeitsdateien wie Dokumente, Tabellen oder Präsentationen oder auch seine ihm wertvollen, unersetzlichen Erinnerungsfotos der letzten Jahre automatisch sicher gespeichert wissen, auf diese überall und jederzeit zugreifen und sie außerdem auch problemlos mit anderen online bearbeiten und teilen können.

Und das alles vor allem zu einem Preis, für den es bei einer bekannten To-Go-Kaffeekette noch nicht einmal einen kleinen Mokka gibt; denn – warum für ein Terabyte bezahlen, wenn man ohnehin nur 200 GB benötigt? 

Für all die hat PowerFolder jetzt die Cloud 200 GB –  gestartet. Aber auch, wenn dieses Paket mit seinen 200 GB Speichervolumen und einem Preis von unter drei Euro monatlich (genauer: 2,40 Euro bei jährlicher Zahlung und einem Jahrespreis von 29,00  Euro) das kleinste im PowerFolder-Portfolio ist, bietet es doch alle wichtigen Features der großen Geschwister.

Damit können dann nämlich zum Beispiel Nutzer ausgewählte Dateien und Ordner automatisch mit der Cloud synchronisieren und mit Hilfe der im Paket enthaltenen Mobile App (Android und iOS) auch mobil jederzeit darauf zugreifen; die Zahl der Geräte dabei ist nicht limitiert. Auf zu Hause erstellte Daten unterwegs mit dem Smartphone zugreifen und diese dann am Arbeitsplatz weiterbearbeiten – alles kein Problem; so sind die Daten stets auf allen Geräten aktuell. Überdies lassen sich Dokumente mit der integrierten Office-Lösung auch online bearbeiten. 

Das Cloud 200 GB – Angebot richtet sich an Einzelnutzer und kommt somit ohne die Management-Funktionen der Multiplatz-Lösungen.

Eine Nummer größer ist das Paket „Cloud 2 TB“, perfekt für Selbstständige, kleine Firmen und Nutzer mit größerem Speicherbedarf. Es bietet – wie der Name schon sagt – 2 TB Speichervolumen pro Benutzer und sämtliche Vorzüge und Möglichkeiten des 200-GB-Pakets, lässt darüber hinaus aber auch eine Nutzerverwaltung zu – es können also auch weitere Nutzer eingeladen werden. Beide neuen Pakete bieten technischen Support, auch fallen keine weiteren Gebühren an.

Die Nutzer der kostenlosen „Free Version“ (mit einem Speichervolumen von 5 GB) indes werden ab dem 1.7 2019 mit einigen Einschränkungen leben müssen. So lassen sich dann nur noch bis zu drei Folder monatlich freigeben, Dokumente können überdies nur gelesen, nicht aber bearbeitet werden. Da empfiehlt sich dann der Umstieg auf das neue Cloud 200 GB – Paket – oder gleich auf das größere Cloud 2 TB-Angebot.

Hier geht es zu den neuen Paketen: https://www.powerfolder.com/de/preise/

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf ISO-27001-zertifizierten Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

PowerFolder Version 14.5 erschienen

PowerFolder Version 14.5 erschienen

Trotz der aktuellen Sommerhitze haben die sportlichen Entwickler von PowerFolder ihren dreizehnten Sprint – wie ein Arbeitsabschnitt zur Implementierung neuer Produktfunktionalitäten auch genannt wird – absolviert. Daraus resultiert unter anderem – zusammen mit den Änderungen aus Sprint 12 – auch die Veröffentlichung der PowerFolder-Version 14.5.0. 

Sprint Nummer 13 hatte Verbesserungen und Bugfixes an der Server-Version 14 und der iOS App und einen Hotfix an der Server-Version 11 SP8 zum Gegenstand. So wurden in der Version 14.5.0 zum Webinterface die Folder-Einstellungen sowie die Geräteverwaltung hinzugefügt, der Papierkorb repariert und die Föderation verbessert. Auch ist es jetzt wieder möglich, als Administrator in einen bestimmten Benutzerkontext zu wechseln. Zusätzlich wurden noch weitere Verbesserungen am Server und am Web-Interface vorgenommen und so die Performance weiter optimiert.

Des Weiteren wurde für die Server-Version 11 SP8 der Hotfix 11.8.4 bereitgestellt, der ein Problem bei der Evakuierung von Server Nodes korrigiert.

In der neuen iOS App schließlich wurde die Share Extension überarbeitet und die volle Funktionalität in der Föderation hergestellt. Hinzugefügt wurden das Token basierte und das Shibboleth Login. Außerdem wurden hier ebenfalls einige Arbeiten am User Interface durchgeführt, um die Nutzer-Experience weiter zu verbessern. Die entsprechenden Apps sind im Testflight verfügbar, sobald sie von Apple freigegeben werden.

Über dal33t GmbH / PowerFolder

Das deutsche Unternehmen dal33t GmbH mit Sitz in Düsseldorf entwickelt und vertreibt seit 2007 erfolgreich seine Content Collaboration Platform (CCP) mit dem Markennamen PowerFolder. Das Angebot umfasst sowohl öffentliche, aber auch integrierte Private Cloud-Lösungen als individualisierte On-Premise-Dienste. Über dreieinhalb Millionen User weltweit, die meisten der deutschen Hochschulen und tausende Unternehmen nutzen PowerFolder. PowerFolder-Nutzer können von überall auf ihre Dateien zugreifen und diese auch gemeinsam bearbeiten und teilen – auch mobil über die PowerFolder-App. Sicherheit hat dabei absolute Priorität: Die Daten werden stets verschlüsselt und konform zur Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU-DSGVO) auf Servern in Deutschland gespeichert. PowerFolder wird vom Bundesministerium für Wirtschaft gefördert und ist Träger des Siegels „IT Security Made in Germany“.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

dal33t GmbH / PowerFolder
Emanuel-Leutze-Straße 11
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (2132) 9792-290
Telefax: +49 (2132) 9792-297
http://www.powerfolder.com

Ansprechpartner:
Matthias Steinwachs
PR
Telefon: +49 (213) 29792298
E-Mail: steinwachs@powerfolder.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel