Autor: Firma EASY SOFTWARE

DocuBizz entwickelt neue Cloud-Lösung in Kooperation mit EASY SOFTWARE

DocuBizz entwickelt neue Cloud-Lösung in Kooperation mit EASY SOFTWARE

EASY SOFTWARE und der dänische Cloud-Anbieter DocuBizz unterzeichnen einen Partnerschaftsvertrag zur Entwicklung und Einführung eines EASY Cloud Archive Service für die GOBD-konforme Aufbewahrung steuerlich relevanter Dokumente in Verbindung mit diversen Buchhaltungslösungen und ERP-Systemen.

Eine Kernzielgruppe ist der Markt der Automobilhändler. In diesem sind DocuBizz mit ihrer Cloud-basierten Lösung zu digitaler Verarbeitung von Lieferantenrechnungen bereits stark vertreten. Kooperationen mit mehreren Anbietern von Dealer Management-Systemen für den Automobilhandel sind bereits etabliert.

DocuBizz, gegründet 1968 in Kopenhagen, ist spezialisiert in der Verarbeitung von Lieferantenrechnungen mittels Full Managed Cloud-Lösungen. Mit mehr als 10.000 Anwendern in über 1.000 Unternehmen ermöglicht DocuBizz täglich die Automatisierung Millionen zeitaufwändiger Arbeitsprozesse.

Das gemeinsame Projekt mit EASY SOFTWARE ist der nächste Schritt, Kunden durch die mühelose digitale Archivierung von Geschäftsdokumenten zu unterstützen. Der von DocuBizz entwickelte Anwendungsclient greift auf den EASY Cloud Archive Service zu und wird für ein Angebot in mehreren Sprachen entwickelt. Als Ergänzung zu bestehenden Digitalisierungslösungen wird DocuBizz das Produkt unter dem Namen DocuBizz Intelligent Cloud Archiving im internationalen Raum anbieten, beginnend mit Europa und den USA. Für bestehende DocuBizz Kunden bedarf die Integration des revisionssicheren Archivs von EASY keiner Umgewöhnung. Die Bedienung findet nach wie vor in der gewohnten Umgebung statt. Der große Vorteil: Erhebliche funktionale Erweiterung bei gleichbleibender Bedienung.

EASY SOFTWARE und DocuBizz sind durch ihr gesammeltes Wissen über Dokumentenverwaltung in der Cloud natürliche Partner mit gemeinsamen Zielen. Diese gemeinsame Expertise in Kombination mit verschiedenen Kompetenzschwerpunkten verspricht ein Produkt, das die anspruchsvollen Bedürfnisse der Kunden umfassend abdecken wird“, sagt Dieter Weißhaar, CEO der EASY SOFTWARE AG.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 12.800 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 375 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE AG beginnt Partnerschaft mit CommonMS

EASY SOFTWARE AG beginnt Partnerschaft mit CommonMS

  • CommonMS wird neuer Partner mit Business-Status
  • Enge Verbindungen zu SAP® und internationales Geschäft machen CommonMS zum idealen Partner
  • Schwerpunkt der Partnerschaft wird die Digitalisierung im Gesundheitswesen

Im September 2019 unterzeichnete die CommonMS ihren Partnervertrag mit EASY SOFTWARE AG. Die Hauptgeschäftsbereiche der CommonMS liegen im Gesundheitswesen, Bankwesen, Immobiliengeschäft und dem Versorgungssektor. Insbesondere die Kompetenzen im Gesundheitswesen sind von Bedeutung für die Partnerschaft mit EASY SOFTWARE: CommonMS ist bekannt für die erfolgreiche Implementierung von SAP- Systemen in Krankenhäusern und anderen medizinischen Institutionen. Geplant ist, die Partnerschaft mit Business-Status schnell zur Excellence-Partnerschaft weiterzuentwickeln.

Als SAP® Partner ist CommonMS für diverse SAP®-Services und -Programme zertifiziert und ist damit ein optimaler Partner für EASY SOFTWARE. CommonMS wurde 2006 in Spanien gegründet und hat heute zahlreiche Niederlassungen rund um den Globus – unter anderem in Mexiko und dem Vereinigten Königreich. Weltweit beschäftigt CommonMS über 150 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Die Internationalisierung durch Partner ist integraler Bestandteil von EASY SOFTWAREs aktueller Wachstumsstrategie EASY 21.

CommonMS entschied sich, mit EASY zusammenzuarbeiten, um das eigene SAP®-Portfolio noch weiter auszubauen. Besonders für SAP®-Personalakten sowie SAP®-Archive bietet EASY SOFTWARE die ideale Ergänzung.

„Viele Krankenhäuser – wichtige Kunden der CommonMS – nutzen noch keinerlei digitale Archivierungssysteme. Diese riesigen Institutionen speichern ihre geschäftskritischen Dokumente einfach auf Festplatten ab. Mit Lösungen von EASY können wir unseren Kunden endlich ermöglichen, Dokumente, personenbezogene Daten und mehr DSGVO-konform zu archivieren“, sagt Julián Sánchez, Partner der CommonMS.

Dieter Weißhaar, CEO der EASY SOFTWARE, kommentiert die Partnerschaft wie folgt: „Durch unsere neue Partnerschaft mit CommonMS bekommt EASY Zugang zum wichtigen Markt des Gesundheitswesens. Die weltweiten Verbindungen von CommonMS ermöglichen uns außerdem, unser internationales Kundennetz signifikant zu erweitern. Gemeinsam werden wir in Spanien, Mexiko und dem Vereinigten Königreich die digitale Evolution vorantreiben.“

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit über 29 Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multi Experience-Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.

Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE intensiviert Engagement im Arbeitskreis ECM-Markt & -Strategie

EASY SOFTWARE intensiviert Engagement im Arbeitskreis ECM-Markt & -Strategie

  • Arbeitskreis der Bitkom ernennt Birgit Eijkhout zur stellvertretenden Vorstandsvorsitzenden
  • EASY SOFTWARE übernimmt stärkere Rolle bei der Mitgestaltung der Digitalisierung Deutschlands
  • Synergie gemeinsamer Interessen in den Bereichen Automatisierung und Industrie 4.0

Auf seiner Sitzung am 8. Oktober 2019 hat der Arbeitskreis ECM-Markt & -Strategie der Bitkom e.V. turnusgemäß einen neuen Vorstand gewählt. Teil dieses neuen Vorstands ist Birgit Eijkhout, Head of Corporate Marketing und Mitglied der Geschäftsleitung der EASY SOFTWARE AG. Der Arbeitskreis ECM-Markt & -Strategie fungiert als Impulsgeber, der Technologietrends und Marktentwicklungen unter Berücksichtigung der Relevanz für das ECM-Segment analysiert, aufzeigt und entsprechend einschätzt.

EASY SOFTWARE agiert mit mehreren Beschäftigten in verschiedenen Arbeitskreisen als langjähriges aktives Mitglied der Bitkom. Als führender Hersteller für digitale Produkte in Deutschland ist es für EASY SOFTWARE von Bedeutung, zusammen mit Bitkom die Themen der Digitalisierung im nationalen Raum mitzugestalten. Durch die Ernennung Birgit Eijkhouts zum Vorstandmitglied des Arbeitskreises ECM-Markt & -Strategie eröffnen sich für EASY SOFTWARE neue Möglichkeiten der Mitbestimmung und Mitgestaltung Deutschlands digitaler Zukunft. Birgit Eijkhout wird neben zwei weiteren Vorstandmitgliedern aus der Branche als stellvertretende Vorstandvorsitzende des Vorstandsvorsitzenden Jens Büscher der amagno GmbH & Co. KG agieren.

Die Hauptziele des Arbeitskreises ECM-Markt & -Strategie bestehen daraus, das bestehende Kerngeschäft der Arbeitskreismitglieder zu optimieren und neue mögliche Geschäftsmodelle für die ECM-Branche zu ergründen. Der Arbeitskreis stellt darüber hinaus eine wichtige Plattform für Erfahrungsaustausch und Vernetzung unter den einzelnen Mitgliedern dar. Mit dem Bitkom Digital Office Index als einer der führenden Digitalisierungsbenchmarks in Deutschland trägt der Arbeitskreis seit 2018 signifikant zur Evangelisierung des Marktes bei.

Der Schwerpunkt des Arbeitskreises im Jahr 2019 liegt auf den Themen Automatisierung und Industrie 4.0. Durch diese Korrelation gemeinsamer Interessen schaffen die EASY SOFTWARE AG und der Arbeitskreis ECM-Markt & -Strategie eine Synergie, von der beide Parteien optimal profitieren.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit über 29 Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.

Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Dr. Beate Riemer übernimmt die Leitung Personal und Organisationsentwicklung bei EASY SOFTWARE

Dr. Beate Riemer übernimmt die Leitung Personal und Organisationsentwicklung bei EASY SOFTWARE

  • Neuer Head of People & Organizational Development mit über zwanzig Jahren internationaler Erfahrung
  • Fokus auf Rekrutierung und Entwicklung neuer Talente und zukünftiger Führunsgkräfte
  • Starke Kompetenzen im Bereich Culture- und Change Management

Die EASY SOFTWARE AG hat Frau Dr. Beate Riemer ab dem 21. Oktober 2019 als Head of People & Organizational Development im Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr gewonnen. In ihren vorherigen Positionen verantwortete Frau Dr. Riemer weltweite Personalprozesse, unter anderem in Deutschland, der Schweiz, Dänemark, Mexiko und den Vereinigten Staaten. Ihre langjährige internationale Erfahrung mit Geschäfts- und Personalprozessen unterstützt EASY SOFTWARE beim Ausbau des internationalen Geschäfts – einem integralen Bestandteil der Wachstumsstrategie EASY 21. Als Doktorin der Romanistik spricht Frau Dr. Riemer fließend Deutsch, Englisch, Spanisch und Italienisch sowie verhandlungssicher Französisch und Portugiesisch.

Die Karriere von Frau Dr. Riemer umfasst unter anderem Positionen als Vice President of People & Organisation der Karisma Group Hotels & Resorts und Senior Vice President of Human Resources bei Vorwerk International Strecker & Company. Dort verantwortete sie die Personalfunktion für 1.800 Mitarbeiter und betreute digitale Produktlaunches wie Vorwerks Thermomix durch globale Ausbildungsstrategien und die Entwicklung der Führungskräfte. In ihrer Position bei Karisma Hotels & Resorts begleitete sie den Change Prozess und coachte die Führungskräfte im Rahmen einer Umstrukturierung, die mit der Akquise von 16 zusätzlichen Hotels in 18 Monaten einherging.

Als neue Leitung der Personalabteilung und Mitglied der Geschäftsleitung von EASY SOFTWARE wird Frau Dr. Riemer sich für eine positive Unternehmenskultur sowie nationales und internationales Wachstum durch die Rekrutierung und Entwicklung neuer Talente und Führungskräfte einsetzen.

Durch ihre internationale Erfahrung sowie Ihre Kompetenzen in der Personalentwicklung, im Change und im Talent Management ist Beate Riemer die ideale Besetzung für die Position als Head of People & Organizational Development an diesem Punkt der weltweiten Entwicklung von EASY SOFTWARE“, sagt CEO Dieter Weißhaar.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 12.800 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 375 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE wächst weiter planmäßig

EASY SOFTWARE wächst weiter planmäßig

  • Umsatzsteigerung um 17 % auf EUR 36,7 Mio in den ersten drei Quartalen
  • Cloud- und Consulting-Geschäft wachsen deutlich
  • Gesamtjahresprognose wird bestätigt

Die EASY SOFTWARE AG befindet sich weiter auf Wachstumskurs:  In den ersten drei Quartalen 2019 konnte das Unternehmen seinen kumulierten Umsatz gegenüber den Vorjahresquartalen entsprechend der Prognose um 17 Prozent auf 36,7 Mio. EUR steigern. Hierzu hat insbesondere eine Verdreifachung des Umsatzes im Cloud-Geschäft beigetragen. Dieses lässt sich, neben einem organischen Wachstum, auf das Neukundengeschäft zurückführen, das aus der Multi Experience Plattform ApiOmat hervorgeht. Mit dem Zukauf der Apinauten GmbH aus Leipzig, die 2019 mit der Tochtergesellschaft EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH verschmolzen wurde, konnte die daraus hervorgegangene EASY APIOMAT GmbH neue relevante Kunden gewinnen.

Auch im Consulting-Bereich ist das Unternehmen in den ersten drei Quartalen entsprechend der Erwartungen mit 23 Prozent deutlich gewachsen. Dort fährt EASY SOFTWARE aktuell in wesentlichen Bereichen unter Volllast. „Insbesondere die Einstellung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wird hier künftig ein erfolgskritischer Faktor werden, um den Auftragseingängen weiter gerecht zu werden. Hier gilt es, das EASY-Team mit qualifizierten Fachkräften entscheidend zu erweitern“, erläutert Dieter Weißhaar, Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG.

Mit Blick auf die Gesamtjahresprognose liegt EASY SOFTWARE derzeit im Plan.
Wir sind zuversichtlich, dass wir unsere hoch gesteckten Ziele für 2019 erreichen können“, sagt Dieter Weißhaar.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Exklusive Studie: Unternehmen verschlafen die Möglichkeiten der Digitalisierung

Exklusive Studie: Unternehmen verschlafen die Möglichkeiten der Digitalisierung

Nicht einmal 40 % der Unternehmen in Deutschland nutzen die Möglichkeit, mithilfe von Digitalisierung erfahrungsbezogene Daten (Experience Data oder X-Data) ihrer Anspruchsgruppen (Kunden, Mitarbeiter, Partnern, Lieferanten) zu erfassen. Und von diesen Unternehmen verknüpfen wiederum nur ca. 42 % diese Daten mit klassischen Daten wie Abverkäufen, Durchlaufzeiten etc. (Operational Data oder O-Data). Das ist das ernüchternde Ergebnis einer repräsentativen Studie, bei der die EASY SOFTWARE AG gemeinsam mit der KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft (KPMG) 400 Unternehmen in Deutschland zu den Themen Digitalisierung und Experience Management interviewt hat. Ein weiteres Ergebnis: Fast 60 Prozent der Befragten sind mit ihrem Digitalisierungsgrad unzufrieden, über 80 % sehen dadurch die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens bedroht.

Deutsche Unternehmen hinken bei Digitalisierung hinterher.Erst rund 50 % der befragten Unternehmen haben bis zu 20 % ihrer End-to-end-Prozesse digitalisiert. Nur rund 8 % haben schon mehr als die Hälfte ihrer Prozesse digitalisiert. Dies drückt bei den deutschen Unternehmen auf die Stimmung: Über 58 % sind mit dem Digitalisierungsgrad ihres Unternehmens unzufrieden. Insbesondere eine höhere Kundenzufriedenheit und eine Steigerung der Effizienz erhoffen sich über 85 % der Unternehmen, vor allem jene im Sektor Handel, durch die Digitalisierung. Die Möglichkeit zu neuen digitalen Geschäftsmodellen wird aktuell noch zu wenig genutzt, doch ist die Digitalisierung von Geschäftsprozessen ein entscheidender Faktor für die langfristige Wettbewerbsfähigkeit, wie die Studie belegt: Über 80 % der Unternehmen befürchten, dass die Zukunftsfähigkeit ihres Unternehmens bedroht ist, wenn sie bei der Digitalisierung nicht mithalten. „Die tatsächliche Digitalisierung hält leider mit der allgegenwärtigen verbalen Aufgeschlossenheit der Entscheider nicht Schritt“, konstatiert Dieter Weißhaar, CEO der EASY SOFTWARE AG.

Experience Management – in Deutschland noch nicht angekommen

Die erfolgreichsten Unternehmen heutzutage, wie Apple oder Amazon, sind Experience Companies. Sie erheben in Echtzeit Erfahrungsdaten (X-Data) und verbinden sie mit den operativen Daten (O-Data) ihrer Stakeholder – wie Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten – und bieten ihnen mit Hilfe des Feedbacks das perfekte Erlebnis. Die Strategien werden auf die Empfindungen der Interaktionspartner ausgerichtet, was zu einer stärkeren Kundenbindung und einem höheren Umsatz führt – und damit zum ultimativen Wettbewerbsvorteil. Doch nutzen deutsche Unternehmen Experience Management?

Während Experience Management in den USA bereits angekommen ist, steckt es in Deutschland noch in den Kinderschuhen. Fast 60 % der CEOs ist das Thema hierzulande noch unbekannt. Und erst rund 39 % der befragten Unternehmen, besonders große Unternehmen im B2B-Bereich, erheben Erfahrungsdaten (X-Data), jedoch nur selten (alle 4-6 Monate). Die Interessensgruppe, die bei der Erhebung dieser Daten heute und zukünftig (in den nächsten 2 Jahren) im Fokus steht, sind überwiegend die Kunden: Für fast 96 % der Befragten ist daher Experience Data mit Customer Experience Data gleichgesetzt. Feedbacks der Mitarbeiter, der Partner und der Lieferanten werden hingegen kaum erhoben. Wird Experience Data auch von den übrigen Interessengruppen erhoben, erwarten 44 % aller Entscheidungsträger eine negative Reaktion von Kollegen auf diese Praxis. Und um es auf die Spitze zu treiben: Selbst, wenn X-Data erhoben werden, so werden sie nur in 4 von 10 Fällen mit O-Data verknüpft. Die Potenziale werden heutzutage nicht einmal ansatzweise genutzt. „Wenn Daten der wichtigste Rohstoff des 21. Jahrhunderts sind, dann lassen die deutschen Unternehmen ihren Treibstoff in den Tanks liegen und spannen stattdessen Pferde vor den Wagen“, zieht KPMG-Partner Henning Bauwe einen plastischen Vergleich.

Fazit: Deutsche Unternehmen schöpfen ihr Potential nicht aus

Deutsche Unternehmen haben enormen Nachholbedarf bei der Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse. Dies ist eine wichtige Grundvoraussetzung, um z.B. Experience Management in einer nächsten Stufe im eigenen Unternehmen mit Erfolg einsetzen zu können. Nur rund 39 % der Befragten erheben Erfahrungsdaten und nur rund 42 % verknüpfen diese mit den operativen Daten. Das Potential zur Erkennung von Trends und zur Verbesserung der Kundenbindung liegt brach. Eine enorme Verschwendung von Ressourcen. Zudem liegt der Fokus immer noch ausschließlich auf den Kunden. Aber auch im Bereich der Zufriedenheit von Mitarbeitern, Partnern oder Lieferanten kann Experience Management hilfreich sein. „Wenn sich Unternehmen durch die Digitalisierung vor allem eine Steigerung der Kundenzufriedenheit erhoffen, dann müssen sie diese wichtige Aufgabe auch konsequent und ganzheitlich angehen. Alles andere ist Stückwerk“, hält EASY-CEO Dieter Weißhaar fest.

Zum Download der Studie.

Befragung von Entscheidungsträgern deutscher Unternehmen

Im Juli 2019 haben EASY SOFTWARE und KPMG 400 Unternehmen in Deutschland befragt. In insgesamt über 110 Stunden wurden den Entscheidungsträgern dieser Unternehmen aus Handel, Industrie und Dienstleistungssektor, insgesamt 28 Fragen zur Digitalisierung gestellt. Über die Hälfte der Unternehmen sind sowohl im B2B- als auch im B2C-Bereich tätig. Drei Viertel (über 75 %) haben einen Jahresumsatz von bis zu 50 Mio. EUR und bis zu 500 Mitarbeiter (über 80 %).

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE vergibt Stiftungsprofessur für Angewandte Künstliche Intelligenz an der Hochschule Ruhr West

EASY SOFTWARE vergibt Stiftungsprofessur für Angewandte Künstliche Intelligenz an der Hochschule Ruhr West

  • Marktführendes Softwareunternehmen aus der Region investiert in Förderung junger Talente und Spitzentechnologie
  • Gründung eines Freundeskreises von Unternehmen zur weiteren Unterstützung angestrebt
  • Förderung der Zukunftsthemen der angewandten Künstlichen Intelligenz in der Region

Die EASY SOFTWARE AG als deutsches Softwareunternehmen und einer der Marktführer im Bereich der Content Services Plattformen investiert weiter in die Förderung junger Talente und Spitzentechnologie in der Region. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr unterstützt über die nächsten Jahre den Aufbau von Digitalisierungs-Know How mit Hilfe angewandter Künstlicher Intelligenz in Form einer Stiftungsprofessur an der Hochschule Ruhr West (HRW). Aufbauend auf bisherigen Engagements in den Bereichen Nachhaltigkeit und Gesellschaft leistet EASY SOFTWARE somit einen spürbaren Beitrag für die Zukunftsfähigkeit der Region und zum Wohl der in ihr ansässigen Menschen. Die Stiftungsprofessur ergänzt das bereits bestehende Forschungsfeld der HRW im Bereich Digitalisierung (z.B. Internet of things – IoT).

Gleichzeitig lädt EASY SOFTWARE weitere Unternehmen ein, sich in einem zu gründenden Freundeskreis zu engagieren und somit an den Forschungsergebnissen zu partizipieren. Der Freundeskreis soll es der Hochschule Ruhr West ermöglichen, im Themenfeld Künstliche Intelligenz interdisziplinär und anwendungsorientiert zu forschen sowie die entsprechenden Methoden zu lehren. Junge Menschen werden davon in ihrer Ausbildung und für ihre weitere berufliche Entwicklung ebenso profitieren wie die Unternehmen, die in Zukunft auf dieses Know-How angewiesen sein werden.

Der Freundeskreis adressiert Unternehmen, die sich dieser Zielsetzung verbunden fühlen und sich durch finanzielles und persönliches Engagement an der Umsetzung zu beteiligen. Das Engagement geht zu 100 Prozent in den Aufbau der Kompetenz im Bereich angewandter Künstlicher Intelligenz in Planung und Analyse, insbesondere im Bereich der Digitalisierung von Geschäftsprozessen und –modellen an der Hochschule Ruhr West in Mülheim an der Ruhr.

Die Forschungsschwerpunkte verbinden Mathematik, Informatik und Wirtschaftswissenschaften. Dazu gehören:

  • Methodologie (insb. überwachtes Lernen mit Expertenwissen, bestärkendes Lernen und unüberwachtes Lernen – Selbstorganisation des lernenden Systems)
  • Lernende Systeme bei der Auswertung von Daten (z.B. zur Mustererkennung)
  • Vorhersagen und Automatisierung von Entscheidungen
  • Veränderungen von Geschäftsmodellen

Mit der Stiftungsprofessur verfolgt EASY SOFTWARE aber auch klare und messbare unternehmerische Ziele. „Durch die nachhaltige Unterstützung junger Menschen und den gezielten Ausbau ihrer Fähigkeiten will EASY SOFTWARE den entscheidenden Schritt voraus im Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte sein. Zudem helfen wir, Kernkompetenzen im Bereich der Digitalisierung von Geschäftsprozessen besser zu erforschen und auszubilden. Um hier weiter an der Spitze der Entwicklung stehen zu können, haben wir gemeinsam mit der HRW die Initiative schnell und unbürokratisch ergriffen“, sagt Dieter Weißhaar, Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG.

Die Investitionen in Bildung sind nur ein Teil des umfangreichen Engagements im Bereich der Talentförderung. Neben regelmäßiger Vergabe von Stipendien setzt EASY SOFTWARE sich außerdem im Rahmen des Programms WINIT (Women in IT) für die Förderung von Frauen in der IT-Branche ein. Des Weiteren engagiert sich das Unternehmen aktiv für Diversität und Gleichberechtigung unter den mehr als 380 Mitarbeitern der EASY Gruppe.

„Die Stiftungsprofessur für angewandte Künstliche Intelligenz unterstreicht die Kompetenz der Hochschule Ruhr West, ihre akademische Arbeit an den Aufgabenstellungen der Unternehmen auszurichten, Zukunftsthemen zu besetzen und somit bedarfsgerecht für den Markt auszubilden. Unseren StudentInnen bieten wir eine praxisnahe Ausbildung, hervorragende Kontakte zu marktführenden Unternehmen und somit exzellente Berufschancen. Die Zusammenarbeit mit dem Stifter EASY SOFTWARE AG freut uns sehr, da dies eine Partnerschaft auf Augenhöhe mit regionalem Bezug ist.“ führt Frau Prof. Dr. Susanne Staude, Präsidentin der Hochschule, aus.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit über 29 Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.

Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Über die Hochschule Ruhr West
Die Hochschule Ruhr West mit ihren Standorten in Mülheim an der Ruhr und Bottrop ist nunmehr zehn Jahre alt.

Gegründet, um den Strukturwandel im Ruhrgebiet voranzutreiben, ist sie in der Region etabliert. Über 6.500 Studierende studieren in 31 Bachelor- und Masterprogrammen und bereichern als Fachkräfte den Arbeitsmarkt.

Im Herzen der Metropole Ruhr zeichnet sich die HRW vor allem durch die Vielfältigkeit ihrer Beschäftigten, Studierenden und die offene Hochschulkultur aus. Neben der Lehre bildet die anwendungsorientierte Forschung der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler eine tragende Säule der Hochschule. Die Schwerpunkte der Hochschule liegen in den Bereichen Informatik, Ingenieurwissenschaften, Mathematik, Naturwissenschaften und Betriebswirtschaftslehre. Neben der interdisziplinären fachlichen Ausbildung wird großer Wert auf die intensive und serviceorientierte Begleitung der Studierenden gelegt – vom ersten bis zum letzten Tag! Sie bekommen wertvolle Soft-Skills vermittelt und werden umfassend auf den Berufseinstieg vorbereitet: Gut strukturierte und anwendungsorientierte Studienprogramme mit einem Praxissemester zum Ende lassen ein effektives Studium innerhalb der Regelstudienzeit zu.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE investiert in Stipendien für junge Talente an der HRW

EASY SOFTWARE investiert in Stipendien für junge Talente an der HRW

  • EASY SOFTWARE vergibt fünf Stipendien an der Hochschule Ruhr West
  • Die Förderung junger Menschen sorgt für einen Vorteil im Wettbewerb um Talente
  • Stipendien sind Teil des umfangreichen Engagements der Firma in Talentförderung

Die EASY SOFTWARE AG tätigt weitere Investitionen in die Förderung junger Talente. In Form von insgesamt fünf Stipendien an der Hochschule Ruhr West (HRW) unterstützt das Unternehmen mit Hauptsitz in Mülheim an der Ruhr diesjährig die Bildung vielversprechender Kandidaten an einer lokalen Institution. Im Einklang mit vorherigen Engagements als Great Place to Work leistet EASY SOFTWARE somit einen nachhaltigen Beitrag für die Zukunft.

Die fünf vergebenen Stipendien verteilen sich auf vier Plätze im Studiengang Mensch-Technik-Interaktion sowie einen Platz im Studiengang Angewandte Informatik. Unter den fünf gewählten Stipendiatinnen und Stipendiaten befinden sich drei Studentinnen und zwei Studenten. Eine dieser Studentinnen ist aktuell bereits als Werkstudentin im Bereich Product Development bei der EASY SOFTWARE AG angestellt.

Insgesamt beschäftigt die EASY SOFTWARE Gruppe gegenwärtig zwanzig Werkstudierende in unterschiedlichen Arbeitsbereichen. Während der letzten Jahre wurden zehn Werkstudierende als feste Mitglieder der EASY SOFTWARE AG übernommen. Die Mehrzahl dieser geförderten Talente ist bis heute ein wertvoller Teil des Unternehmens.

„Durch die zuverlässige Unterstützung junger Menschen und den gezielten Ausbau ihrer Fähigkeiten sichert EASY SOFTWARE sich einen entscheidenden Vorteil im Wettbewerb um hochqualifizierte Arbeitskräfte. Bereits vorherige Investitionen in jährliche Stipendien an der Hochschule Ruhr West erzielten zufriedenstellende Ergebnisse.“, sagt Dieter Weißhaar, Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG.

Die Investitionen in Bildung sind nur ein Teil des umfangreichen Engagements im Bereich der Talentförderung. Neben regelmäßiger Vergabe von Stipendien setzt EASY SOFTWARE sich außerdem im Rahmen des Programms WINIT (Women in IT) für die Förderung von Frauen in der IT-Branche ein. Des Weiteren engagiert sich das Unternehmen aktiv für Diversität und Gleichberechtigung unter den mehr als 380 Mitgliedern der EASY Gruppe.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit über 29 Jahren intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte für Kunden zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen, die sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren lassen und Arbeitsabläufe ihrer Kunden weltweit automatisieren, mobilisieren und optimieren. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 13.600 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Seit der Gründung im Jahr 1990 ist das Unternehmen in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell 387 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen Technologiezukauf mit der Multiexperience Plattform ApiOmat getätigt, der Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft bietet.

Seit der Fusion der Apinauten GmbH mit der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH im August 2019 steht die ApiOmat-Plattform unter dem Banner EASY APIOMAT GmbH.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Aufsichtsrat der EASY SOFTWARE AG verlängert das Mandat des Vorstandsvorsitzenden Dieter Weißhaar

Aufsichtsrat der EASY SOFTWARE AG verlängert das Mandat des Vorstandsvorsitzenden Dieter Weißhaar

Der Aufsichtsrat der EASY SOFTWARE AG (ISIN: DE0005634000, WKN 563400) hat in seiner heutigen Sitzung die Bestellung von Herrn Dieter Weißhaar (54) zum Vorstandsvorsitzenden der EASY SOFTWARE AG unter gleichzeitiger Vertragsanpassung bis zum 31. Juli 2024 vorzeitig verlängert.

„Unter der Führung von Dieter Weißhaar hat sich die EASY SOFTWARE tiefgreifend verändert und ist auf der Erfolgsspur. Mit der vorzeitigen Verlängerung des Mandats unterstreichen wir unser Vertrauen in Dieter Weißhaar und setzen ein Zeichen für Kontinuität“, erklärte Oliver Krautscheid, Vorsitzender des Aufsichtsrats.

Weißhaar ist seit 1. Juni 2018 zuerst Vorstand und seit 1. September 2018 Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG. Zuvor war er bei unterschiedlichen Unternehmen wie IBM, Oracle, Deutsche Telekom oder B2X in der ITK Branche in Executive Positionen tätig.

Weißhaar hat in 2018 die Unternehmensstrategie EASY 21 angekündigt und setzt diese mit dem neuen Management Team um. Die Mitglieder des nun internationalen Teams sind Executives aus der Software Industrie, das Gründer-Team der Apinauten GmbH und Talente aus dem eigenen Talentpool. Leipzig, übernommen, die mit dem EASY ApiOmat eine der führenden Technologieplattformen im Bereich Multi-Experience entwickelt und anbietet, welche die Cloud- und Digitalisierungskompetenz der EASY SOFTWARE stärkt. Im ersten Halbjahr 2019 wuchs die EASY Gruppe um 20 % im Umsatz.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 12.800 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 375 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

EASY SOFTWARE AG verkauft Beteiligung an otris software AG und schließt langfristigen Kooperationsvertrag

EASY SOFTWARE AG verkauft Beteiligung an otris software AG und schließt langfristigen Kooperationsvertrag

  • Starke Partnerschaft stellt die Weichen für Wachstum
  • Abschluss eines langfristigen strategischen Kooperationsvertrages
  • Definierte Vertragskonditionen schaffen Rechtssicherheit und Wachstumspotentiale

Die EASY SOFTWARE AG (ISIN: DE0005634000) hat ihre Beteiligung an der otris software AG in Höhe von rund 46 Prozent ganzheitlich an die bestehenden Aktionäre aus dem Gründer- und Mitarbeiterkreis des Dortmunder Software-Herstellers und die otris software AG verkauft. Zur gleichen Zeit haben beide Gesellschaften einen strategischen Partnervertrag unterzeichnet, der in den kommenden Jahren eine weiterhin enge Zusammenarbeit sicherstellt. Im Rahmen des Partnervertrages konnte die EASY SOFTWARE AG langfristig verbesserte Konditionen aushandeln.

Die EASY SOFTWARE AG hält rund 183.920 Aktien entsprechend 45,98 % des Grundkapitals an der otris software AG. Der vereinbarte Kaufpreis beträgt insgesamt knapp EUR 9,2 Mio. und ist im September 2019 fällig. Sollten die Käufer (mit Ausnahme der otris software AG) die von ihnen erworbenen Aktien innerhalb von zwei Jahren nach Durchführung der Transaktion weiterveräußern, erhält die EASY SOFTWARE AG zusätzlich eine Ausgleichszahlung in Höhe der Differenz zwischen dem Kaufpreis und dem Netto-Weiterveräußerungserlös (Besserungsabrede). Die Besserungsabrede bezieht sich auf insgesamt rund 163.920 Aktien.

Als Voraussetzung für die Aktienveräußerung hat die EASY SOFTWARE AG außerdem einen neuen, fünfjährigen Rahmenvertrag mit dreijähriger Nachlauffrist mit der otris software AG unterzeichnet, der den Vertrieb von otris Software durch die EASY SOFTWARE AG auf eine neue langfristige Grundlage stellt.

Der Verkauf der Anteile an der otris software AG wird die EBITDA-Prognose der EASY SOFTWARE AG für das Geschäftsjahr 2019 nicht verändern, da die Beteiligung bis dato bilanziell als Equity Beteiligung geführt wurde.

Mit Abschluss dieses Partnervertrags sichert sich die EASY SOFTWARE AG langfristig und zu attraktiven Konditionen die Nutzung der otris Software Technologie zur Einbindung in ihre Content Services Plattform.

„Wir freuen uns, die bisher vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der otris software AG als strategischer Partner in den kommenden Jahren zu intensivieren. Die zukunftsgerichtete und langfristige Gestaltung des Partnervertrags fördert den weiteren Technologieaustausch und schafft für beide Partner Rechtssicherheit zum Ausbau des Geschäfts“ sagt der Vorstandsvorsitzende der EASY SOFTWARE AG, Dieter Weißhaar. Weiter ergänzt er: „Wir haben uns gemeinsam entschieden, unsere Minderheitsbeteiligung an der otris software AG zu lösen, damit beide Partner ihre Wachstumsziele künftig forcieren können.“

Die EASY SOFTWARE AG war bisher zu rund 46 Prozent an der otris software AG beteiligt. Die restlichen 54 Prozent und damit Mehrheit der Aktien befanden sich in den Händen der otris-Gründer und Mitarbeiter. Die nun von EASY freigegebenen Aktien wurden vollständig von diesen und der otris software AG aufgekauft.

„Für die Gründer und Mitarbeiter der otris software AG ist es ein bedeutender Schritt die Gesellschaftsanteile vollständig zu übernehmen, was die hohe Identifikation mit dem Unternehmen unterstreicht. Wir freuen uns nun mit EASY als starkem Partner weiter in die Zukunft zu gehen“ so der Vorstand der otris software AG, Dr. Frank Hofmann.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG mit Sitz in Mülheim an der Ruhr entwickelt seit 1990 für Kunden intuitiv bedienbare, maßgeschneiderte Softwareprodukte zur Digitalisierung von Geschäftsprozessen. Diese lassen sich nahtlos in bestehende Systeme integrieren und automatisieren, mobilisieren sowie optimieren Arbeitsabläufe weltweit. EASY stellt diese Lösungen On-Premises, in der Cloud und mobil zur Verfügung.

Mit über 12.800 branchenübergreifenden Installationen ist die EASY SOFTWARE AG eines der marktführenden Unternehmen für Softwareprodukte und Softwarelösungen in Deutschland. Das Unternehmen ist in 60 Ländern aktiv und beschäftigt aktuell mehr als 375 Mitarbeiter. Die EASY SOFTWARE verfügt dabei über ein Netzwerk von rund 100 Partnern. Ihre internationalen Tochterunternehmen befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Mit der Akquisition der Apinauten GmbH aus Leipzig, die die Multiexperience Plattform ApiOmat anbietet, hat die EASY SOFTWARE AG Ende 2018 einen bedeutenden Technologiezukauf getätigt. Dieser bietet Zugang zu neuen Kundensegmenten im attraktiven und stark wachsenden Cloud-Geschäft.

Im Geschäftsjahr 2018 erzielte die EASY SOFTWARE Gruppe Umsatzerlöse von EUR 46,6 Mio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.easy-software.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://easy-software.com

Ansprechpartner:
Lisa Skelnik
Leiterin Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (208) 45016-268
Fax: +49 (208) 45016-90
E-Mail: lisa.skelnik@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel