Autor: Firma EASY SOFTWARE

EASY SOFTWARE holt Top-Manager an Bord

EASY SOFTWARE holt Top-Manager an Bord

  • Andy Boulton leitet das Team der EASY SOFTWARE AG in UK
  • Experte der Software-Industrie soll Aktivitäten in der UK vorantreiben
  • Dieter Weißhaar setzt Wachstumsstrategie EASY 21 um

Seit vergangenem Montag, den 24.09.2018, leitet Andy Boulton am Standort UK der EASY SOFTWARE AG die Geschäfte. Der ehemalige Leiter des Consultings und Supports bei Oracle gilt als anerkannter Fachmann der Software-Industrie. Als früherer Leiter des englischen Applikations-Geschäftes bei Oracle ist er insbesondere ausgewiesener Sales-Experte für Enterprise Resource Planning (ERP).

Bereits während seiner Zeit bei Version 1 war Boulton federführend an dem Ausbau der Sales Organisation in Großbritannien beteilig und ist somit für die Umsetzung der EASY 21 Strategie hochqualifiziert. Mit ihrer neuen Wachstumsstrategie möchte die EASY SOFTWARE AG nicht nur das Cloud Geschäft ausweiten, sondern auch Innovationen und Internationalisierung vorantreiben und die eigene Wertschöpfungskette weiter vertiefen.

„Wir freuen uns sehr, dass Andy Boulton nun Teil des EASY-Teams ist und unsere Geschäfte in Großbritannien leiten wird. Als früherer Leiter des Oracle Application-Geschäftes in UK und aufbauend auf seiner Tätigkeit bei Version 1 wird er mit seiner enormen Erfahrung in der Software-Industrie den Ausbau unserer Tätigkeiten in der UK und in Irland spürbar vorantreiben,“ sagt Dieter Weißhaar, CEO der EASY SOFTWARE AG.

 

Über die EASY SOFTWARE AG

Mit über 13.000 Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG in Mülheim a. d. Ruhr zu den führenden Entwicklern und Software-Herstellern für die Digitalisierung und Automatisierung von Business-Prozessen. Auf Basis modernster Technologien sind wir in der Lage, für jede Branche und jede Unternehmensgröße maßgeschneiderte Lösungen zu liefern.

Unsere Wurzeln liegen in der elektronischen Archivierung, im Dokumentenmanagement und im Enterprise Content Management. Unsere Zukunft liegt im Informationmanagement und in integrativen Plattformen, die Ihr Business digitalisieren, mobilisieren, automatisieren – und auf Wunsch in die Cloud transferieren. Auslandsgesellschaften befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Irena Szymiczek
E-Mail: irena.szymiczek@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Dieter Weißhaar wird neuer Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG

Dieter Weißhaar wird neuer Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG

Der international erfahrene Software-Executive Dieter Weißhaar wird Vorstandsvorsitzender der EASY SOFTWARE AG. Er wird ab dem 01. Juni 2018 die Unternehmensstrategie sowie die Geschäftsbereiche Vertrieb, Marketing und die Internationalisierung des Unternehmens verantworten. Gemeinsam mit CFO Thorsten Eska soll er das Wachstum der EASY SOFTWARE AG entschlossen vorantreiben. Mittelfristig erwartet der Vorstand ein zweistelliges, profitables Wachstum pro Jahr.

Internationaler Top-Manager mit Wachstums-Fokus

Der 53-jährige Dieter Weißhaar bringt 20 Jahre internationale Führungserfahrung in der Technologiebranche mit. Insbesondere hat der Wirtschaftswissenschaftler eine ausgewiesene Expertise im Vertrieb, im Kundenservice, im Produktmanagement und im Marketing etablierter Marktführer wie IBM, ThyssenKrupp Information Services, Oracle und T-Systems.

Als Digitalisierungsexperte hat er als Chief Commercial Officer der B2X Solutions GmbH, München, das Wachstumstempo deutlich erhöht und die Ertragskraft des schnell wachsenden Unternehmens über mehrere Jahre überproportional gesteigert. Einer seiner Erfolge war zum Beispiel ein umfangreicher Outsourcing-Dienstleistungsvertrag für Microsoft in 130 Ländern. Nicht zuletzt verantwortete er die Einführung einer Cloud Plattform im After Sales Service mit Real Time Analytics. Als Unternehmer und Gründer hat er außerdem die Softwareschmiede swarmOS entwickelt.

„Dieter Weißhaar ist ein Top-Manager, der mehrfach bewiesen hat, dass er Unternehmen deutlich wertvoller machen kann“, so Aufsichtsratsvorsitzender Oliver Krautscheid.

Auch Weißhaar erwartet eine fruchtbare Zusammenarbeit: „Vor dem Hintergrund der aktuellen Datenschutz-Grundverordnung ist Dokumenten- und Workflow-Management ein zukunftsweisendes Wachstumsfeld. EASY SOFTWARE hat als eines der führenden Unternehmen in diesem Bereich national wie international ein enormes Potential“, erklärte Weißhaar.

Der Aufsichtsrat dankt Willy Cremers für seine ausgezeichnete Arbeit und die gelungene Restrukturierung der EASY SOFTWARE AG. Um eine reibungslose Einarbeitung sicherzustellen, bleibt Willy Cremers als Sprecher des Vorstands bis zum 31. August 2018 bei der EASY SOFTWARE AG an Bord.

Der Vorstand

EASY SOFTWARE AG

Über die EASY SOFTWARE AG

Mit über 12.800 Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG in Mülheim a. d. Ruhr zu den führenden Entwicklern und Software-Herstellern für die Digitalisierung und Automatisierung von Business-Prozessen. Auf Basis modernster Technologien sind wir in der Lage, für jede Branche und jede Unternehmensgröße maßgeschneiderte Lösungen zu liefern.

Unsere Wurzeln liegen in der elektronischen Archivierung, im Dokumentenmanagement und im Enterprise Content Management. Unsere Zukunft liegt im Informationmanagement und in integrativen Plattformen, die Ihr Business digitalisieren, mobilisieren, automatisieren – und auf Wunsch in die Cloud transferieren. Auslandsgesellschaften befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Irena Szymiczek
E-Mail: irena.szymiczek@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EASY SOFTWARE AG: Erwerb der Systec GmbH

EASY SOFTWARE AG: Erwerb der Systec GmbH

  • IT-Systemhaus mit direktem Endkundenbezug
  • Integration in das bestehende Geschäft
  • Regionale Stärkung des Beratungsgeschäfts

Die EASY SOFTWARE AG (ISIN: DE0005634000), ein führender Entwickler und Anbieter von plattformübergreifenden Lösungen in den Bereichen elektronische Archivierung, Dokumenten-Management und Enterprise Content Management, hat die Bielefelder Systec GmbH erworben. Das 1983 gegründete Bielefelder IT-Systemhaus für das Dokumentenmanagement, erwirtschaftete mit 9 Mitarbeitern zuletzt einen Außenumsatz von rund EUR 2 Mio., davon mehr als EUR 1 Mio. mit der EASY SOFTWARE AG. Die Transaktion erfolgt im Rahmen eines Share Deals und gilt rückwirkend zum 1. Januar 2018. Der Kaufpreis beläuft sich auf maximal EUR 1,5 Mio.

Nach dem Erwerb des ECM-Geschäfts der Schleupen AG im vergangen Jahr, stärkt EASY SOFTWARE damit erneut das anorganische Wachstum durch die Übernahme eines vorherigen Vertriebspartners. Anders als Schleupen, verfügt Systec aber im Wesentlichen über einen direkten Endkundenzugang zu vielen interessanten Unternehmen. Das bestehende Vertrauensverhältnis erleichtert zudem die Integration, ebenfalls gewinnt EASY qualifizierte Mitarbeiter und stärkt die regionale Position im Raum Niedersachsen / Nordrhein-Westfalen. „Durch den Zukauf stärken wir unsere Präsenz in der genannten Region. Wir gewinnen dadurch weitere kompetente Mitarbeiter und untermauern unser Wachstum“, erläutert EASY CFO Thorsten Eska die Hintergründe des strategischen Zukaufs.

Die Möglichkeit für den Erwerb ergab sich dadurch, dass Systec-Geschäftsführer Karl-Heinz Claes eine Nachfolgelösung gesucht hat, um sich in Zukunft anderen Projekten widmen zu können. Übergangsweise wird er der Gesellschaft aber auch nach der Akquisition beratend zur Seite stehen: „Mit der EASY SOFTWARE AG haben wir einen Käufer gefunden, der unseren Anspruch an Zuverlässigkeit, Kompetenz und Kundennähe teilt und hervorragend aufgestellt ist, um die zunehmende Nachfrage mittelständisch geprägter Unternehmen nach Lösungen zur Steigerung der Effizienz von dokumentengebundenen Geschäftsprozessen zu bedienen.“

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Change Management: EASY FIT erfolgreich beendet

Change Management: EASY FIT erfolgreich beendet

2014 hat EASY das Transformationsprogramm EASY FIT gestartet, mit dem Ziel, Kunden und Partner optimal zu unterstützen, mit besseren Produkten und effizienteren Prozessen und Strukturen. Das Programm umfasst neben der Verbesserung von Arbeitsprozessen vor allem eine zukunftsorientierte und langfristige Veränderung der Denk- und Unternehmenskultur in der EASY Gruppe. Drei Jahre nach dem Start fällt die Bilanz eindeutig aus: EASY FIT ist nicht nur planmäßig sondern vor allem erfolgreich ausgelaufen.

In Summe hat EASY ein umfangreiches Maßnahmenpaket mit Change Management-Maßnahmen für die Bereiche Vertrieb, Neuprodukte, Partner-Portfolio sowie Prozessverbesserungen geschnürt. Die für Kunden wohl sichtbarste Maßnahme war die Neuausrichtung der Produktlandschaft. So ging EASY mit der Entwicklung der heute bestens etablierten, modular aufgebauten Produkt- und Service-Suiten neue Wege und nahm sich mit dem Thema Cloud-Integration eines weiteren Business-Enablers erster Güte an.

Strukturen und Prozesse optimiert

Gleichzeitig stellte sich EASY organisatorisch neu auf, verbesserte Strukturen und sorgte für klare Zuständigkeiten. Die EASY SOFTWARE AG konzentriert sich nun auf die Bereitstellung von Produkten, standardisierten Lösungen und Services – und damit auf alles, was Partner und die EASY Landesgesellschaften benötigen, um Kunden optimal und zukunftssicher zu betreuen. Für die Kundenangebote von EASY gilt: „ergänzen statt ersetzen“. EASY stellt für Partner und Landesgesellschaften entsprechende Produkte und Services zur Automatisierung von Content-orientierten Prozessen bereit.

Die EASY SOFTWARE Deutschland GmbH und die EASY Töchter in England, Österreich und der Türkei sind für die Beratung und Bereitstellung von Lösungen vor Ort verantwortlich. Die EASY Enterprise Services GmbH als Tochter der AG hat sich wie vorgesehen zum erfolgreichen Motor für Produkte der SPIRIT Suite entwickelt.

Auf dem Weg zum Lösungsanbieter

Zudem löst EASY im eigenen Haus nach und nach eine Vielzahl alter IT-Systeme ab und ersetzt eine heterogene Applikationslandschaft durch eine agile IT-Architektur, die auf die eigenen Cloud-Lösungen ebenso setzt, wie auch auf SAP und MS Office aus der Cloud. Kurzum: EASY vereinfacht innerbetriebliche Prozesse mit dem Ziel, noch stärker die Transformation vom Technologiezulieferer oder Infrastrukturanbieter zum Lösungsanbieter zu vollziehen. EASY geht also mit gutem Beispiel voran in die Cloud – und Kunden und Partner profitieren.

Gestärkte Netzwerke, qualifizierte Mitarbeiter

Auch die gezielte Akquisition von Know-how und Markt-Power war Bestandteil von EASY FIT: Die Übernahme des Geschäftsbereiches Enterprise Content der Schleupen AG etwa stärkte das Partnernetzwerk und die Betreuung von Kunden vor Ort: Mehr als 60 Partner konnte EASY an sich binden.

Bei all diesen Veränderungen galt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern besonderes Augenmerk. Sie auf dem Weg des Wandels mitzunehmen, war eine der bedeutendsten Aufgaben. EASY hat sie gemeistert – nicht zuletzt mit Hilfe einer attraktiven Firmenkultur und gezielter Qualifizierung. Keine Frage, EASY hat als Arbeitgeber an Attraktivität gewonnen. In Zeiten, in denen Fachkräfte gerade im IT-Bereich mit allen Mittel umworben werden, konnte das Unternehmen viele hochqualifizierte Menschen für sich gewinnen. Allein im Jahr 2017 stießen knapp 20 neue Kolleginnen und Kollegen für die Lösungsbereitstellung zum Team hinzu.

Agiles Content Marketing

Schließlicht schlägt EASY auch im Marketing neue Wege ein. Zu den wesentlichen Zielen gehört es, die Markenidentität zu schärfen und insbesondere in den digitalen Kanälen konsequent und agil Präsenz zu zeigen. Bei der neuen Content-Marketing-Strategie geht es aber auch darum, zusätzliche Kundengruppen von EASY zu überzeugen. Angesichts des veränderten Kundenverhaltens – Angebote sollen jederzeit auffindbar und verfügbar sein, die Aufmerksamkeitsspanne ist hingegen hart umkämpft – gilt es individuelle, relevante und prägnante Inhalte an den Stellen anzubieten, an denen sich Kunden informieren. Denn wie für viele andere Unternehmen auch gilt für EASY: Diese Form der Kunden- und Interessentenansprache bietet große Chancen weiterhin am Markt erfolgreich zu sein.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Purchase2Pay: EASY schließt Lücken im SAP-Umfeld

Purchase2Pay: EASY schließt Lücken im SAP-Umfeld

Der Beschaffungsprozess stellt sich in vielen Unternehmen, die SAP einsetzen, ähnlich komplex dar. EASY PCM Lösungen reduzieren hier den Komplexitätsgrad und unterstützen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dabei, mobiler, effizienter und schneller zu arbeiten. Und: Sie sorgen für mehr Transparenz. Je nach Installation bereits heute lückenlos, von der Bedarfsmeldung bis zur Rechnung, wie EASY auf der EASY WORLD berichtete.

Vielzahl an Prozessen

Viele Prozesse greifen ineinander, damit eine Bestellung getätigt, eine Lieferung entgegengenommen und eine Rechnung bezahlt werden kann. Die Mitarbeiter des Einkaufs, der Fachabteilungen und der Buchhaltung befassen sich mit der Meldung, Prüfung und Bewilligung von Bedarfen. Die Anforderung, Bearbeitung und Freigabe von Angeboten findet hier ebenso statt; wie die Auswahl der Lieferanten und die Erstellung der entsprechenden Verträge. Nicht zuletzt gehören auch die Rechnungsprüfung und Buchung dazu. Bei alldem gilt: Mehrere Systeme verarbeiten und erzeugen Daten. Die zentralen SAP-Anwendungen bilden vieles ab. Aber: So mancher vorgelagerter und nachgelagerter Prozess wird nicht ausreichend oder an verschiedensten Stellen dokumentiert und gespeichert.

Verträge und Eingangsrechnungen leichter managen

Hier kommt die gute Nachricht: EASY arbeitet daran, eine ganzheitliche Sicht auf die Prozesse zu ermöglichen, Datensilos abzuschaffen und Informationslücken zu schließen. Auf Basis der Plattform Process2Design stehen zwei voll in SAP integrierte Process2Go-Produkte zur Verfügung: EASY PCM Invoice Management hält Workflows und eine Archivierung für die effiziente, orts- und endgeräteunabhängige Bearbeitung von Eingangsrechnungen bereit. EASY PCM Contract Management behält den Überblick über alle Verträge, erinnert an Fristen und holt bestehenden Verträge mittels Knopfdruck auf den Bildschirm. Extrem schnell zu implementieren, erweisen sich die beiden Lösungen als ein Turbo für die Organisation. Hinzu kommt: Schon bald werden sie mit der neuen SAP Fiori-Oberfläche bereitstehen.

Individuelle Ergänzungen für die ganzheitliche Sicht

Doch es geht noch mehr, zeigen Kundenprojekte. So implementierte EASY im Kundenauftrag bereits Templates für die BANF-Erstellung und -Bearbeitung sowie für die Purchase-Order und ein umfassendes Procurement Management. Sie erlauben im Zusammenspiel von SAP mit dem Invoice- sowie dem Contract Management, was auf der Wunschliste vieler Unternehmen steht: Eine ganzheitliche Sicht auf alle am Beschaffungsprozess beteiligten Prozesse, inklusive Dokumentation und Archivierung mit Hilfe einer zentralen Instanz. Ein deutliches Plus an Transparenz und Schnelligkeit ist die Folge. Auch erlaubt die volle Purchase2Pay-Prozessunterstützung ein ganzheitliches Reporting.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EASY Cloud Platform: So meistern Unternehmen die digitale Transformation

EASY Cloud Platform: So meistern Unternehmen die digitale Transformation

Die EASY SOFTWARE AG unterstützt Unternehmen bei der digitalen Transformation ab sofort mit der EASY Cloud Platform. Sie integriert mit Hilfe nativer Cloud-Applikationen und Schnittstellen vorhandene Infrastrukturen und verbindet Menschen, Prozesse und Systeme. Der simple Gedanke dahinter: Bieten, was sich Menschen im Geschäftsleben wünschen: einfache, mobile Lösungen, überall und mit Hilfe von Cloud Services.

Marktanalysen zeigen: Der nächste Schritt der Digitalisierung bedeutet vor allem, dass Anwender Zugriff auf Daten, Ressourcen und Prozesse erwarten – immer und überall. „Schneller, effizienter und mobiler zusammenarbeiten sind klare Paradigmen moderner Zusammenarbeit“, weiß Marcel Rosenbaum. Er hat die EASY Cloud Platform zusammen mit seinem Team entwickelt.

„Die EASY Cloud Platform beschleunigt Innovationen.“

„Die EASY Cloud Platform beschleunigt Innovation mit Hilfe von Applikationen und integriert Business Software, Internet of Things (IoT) und soziale Netzwerke“, erklärt Rosenbaum weiter. „Sie vereinfacht Geschäftsprozesse, verbessert die User Experience, die Effektivität und die Produktivität. Dies gelingt ihr, ohne dass man sich bei der Integration über Abhängigkeiten von Legacy-Systemen Gedanken machen müsste“, so der EASY Experte.

Die Lösung: Geschäftsprozesse in der Cloud abbilden

Viele Unternehmen stehen vor der Herausforderung, Unternehmensprozesse flexibler zu gestalten und zu vernetzen – etwa für Mitarbeitern im Außendienst oder in der Zusammenarbeit mit Lieferanten und Kunden. Mit der neuen EASY Cloud Platform steht dafür nun eine leistungsfähige Lösung zur Verfügung. Mit ihr ermöglicht EASY SOFTWARE dokumentenintensive Geschäftsprozesse in der Cloud abzubilden. Auch lassen sich mit der Lösung Prozesse aus der Cloud koordinieren, steuern und mobil verfügbar machen.

Große Integrationskraft

Hierfür stellt die Plattform Standard-Applikationen und Schnittstellen bereit, die unterschiedlichste Business-Anwendungen und Systeme integriert. Die EASY Cloud Platform setzt auf so genannte Software Development Kits (SDKs). Mit ihrer Hilfe lassen sich rasch individuelle, native Cloud-Applikationen für nahezu alle Endgeräte, Browser und Systeme bereitstellen. In Summe bilden die Cloud-Anwendungen Geschäftsprozesse so vollständig ab.

Platform-as-a-Service-Lösung

Ein weiteres Merkmal der EASY Cloud Platform: Sie ist als investitionsschonende Platform-as-a-Service-Lösung konzipiert. Mit dieser Architektur bietet sie Unternehmen optimale Voraussetzungen, die eigene IT-Infrastruktur agil, effizient und zukunftsfähig weiterzuentwickeln. Denn die EASY Cloud Platform erleichtert die Anbindung und Integration von Backend-Systemen massiv, ebenso wie die Einbindung vielfältiger Devices. Wie? Sie arbeitet endgeräte-, system- und browserübergreifend.

Höchste Daten- und Ausfallsicherheit

Doch die EASY Cloud Platform ist nicht nur Speicher für ein Archiv oder zentrale Entwicklungs- und Integrationsinstanz. Sie ist zugleich Bindeglied zwischen bislang getrennten Systemen. Dies gilt beispielsweise für die Verknüpfung von Enterprise-Resource-Planning- (ERP) oder Enterprise-Content-Management-Tools (ECM). Anwender können sich dabei auf höchste Daten- und Ausfallsicherheit verlassen. Die EASY Cloud Platform betreibt der Mülheimer Software-Hersteller in einem ISO-zertifizierten, deutschen Rechenzentrum.

„Ein erster Schritt…“

Ihre offizielle Premiere feierte die EASY Cloud Platform auf der EASY WORLD 2017 am 13. und 14. September in Mülheim. Willy Cremers, Vorstandssprecher EASY SOFTWARE AG, bezeichnete die EASY Cloud Platform als ersten Schritt in dieses Marktsegment und fügte hinzu: „EASY arbeitet bereits an weiteren Angeboten.“

EASY Cloud Platform
Kontakt: marcel.rosenbaum@easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitalisierung benötigt einen Plan

Digitalisierung benötigt einen Plan

Chance oder Risiko? Die digitale Transformation eröffnet neue Märkte und ermöglicht neue Geschäftsmodelle, sie sorgt aber auch für mehr Tempo, mehr Daten und mehr Wettbewerb. Wohl dem Unternehmen, das für seine Digitalisierung einen Plan hat.


Digitalisierung ist nicht aufzuhalten

„Die Digitalisierung schreitet unaufhaltsam fort und sie gestaltet immer mehr unseren Arbeitsalltag. Wir müssen uns heute den stetig neuen Herausforderungen stellen und dies in einer Weise, die ein Hohes Maße an Flexibilität und Mobilität verlangt“, weiß Gottfried Oster von der EASY Strategieberatung. Zu den Triebfedern dieser Entwicklung zählen neben Technologie auch das menschliche Verhalten und Umfeld, welches immer wieder neue Trends hervorbringt. Man denke nur die an die gewachsene Fülle so genannter sozialer Medien – von Facebook über Instagram bis hin zu Snapchat.


Trend zur Individualisierung

In der Industrie ist ein deutlicher Wandel weg von der Massenproduktion hin zur Individualisierung zu erkennen. „Plattformen reifen in Unternehmen zu der entscheidenden Schnittstelle für die erforderliche Flexibilität. Eine rasche und agile Anpassung der Kernprozesse im Unternehmen ist entscheidet für eine Steigerung der Wertschöpfung und der Anpassung von Geschäftsmodellen“, so Oster weiter. Wichtig in diesem Kontext: Um als Unternehmen den richtigen, also den für das jeweilige Unternehmen wirklich passenden Weg einzuschlagen, bedarf es einer genauen Analyse des Ist-Zustands. Nur so lässt sich der Reifegrad ermitteln, der verlässlich Auskunft darüber gibt, wo das Unternehmen in der digitalen Transformation steht. Ein nicht zu unterschätzender Aspekt: So kann ein Ergebnis sein, dass Unternehmen sich um die Bedürfnisse ihrer Kunden herum neu positionieren müssen, um dauerhaft wettbewerbsfähig zu bleiben.


Solide Basis schaffen

Aus der Ist-Analyse wiederum leiten sich die Herausforderungen auf Basis der eigenen Strategie und deren Ziele ab. Die Summe des Ganzen ist eine individuelle digitale Agenda. „Mit der passenden digitalen Agenda steht die digitale Transformation eines Unternehmens auf soliden Füßen. Mit ihr ist das Unternehmen für die Zukunft gerüstet“, weiß Oster.

Bewusst digitalisieren

Nun ist es nicht so, dass mit der Digitalisierung ein Mangel an Herausforderungen einhergeht – ganz im Gegenteil. So gilt es unter anderem, mit dem Tempo des digitalen Wandels Schritt zu halten, benötigte IT-Ressourcen aus dem laufenden Geschäft umzuverteilen, fehlendes Fachwissen im Unternehmen zu neuen Technologien zu beschaffen oder den richtigen Partner zur Umsetzung der digitalen Transformation zu finden.

Hier kommt die EASY Strategieberatung ins Spiel. Sie unterstützt Unternehmen in der Ist-Analyse zur Digitalisierung und erarbeitet gemeinsam mit den Unternehmen die passende Digitalisierungsstrategie. Das Erstellen einer schlüssigen Roadmap ist dann weniger eine Herausforderung, als vielmehr ein konstruktiver Prozess zu einer individuellen digitalen Agenda.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EASY SOFTWARE stärkt gezielte Kundenansprache

EASY SOFTWARE stärkt gezielte Kundenansprache

Die EASY SOFTWARE AG baut das Corporate Marketing aus und setzt im Zuge seiner Wachstumsstrategie auf eine enge Verzahnung von Vertriebs- und Marketing-Aktivitäten. Die Leitung des Corporate Marketing bei der EASY SOFTWARE AG hat zum 1. Juni 2017 Birgit Eijkhout übernommen.

„Wir haben unser Lösungsportfolio konsequent ausgebaut und bieten unseren Kunden weiterentwickelte und neue Werkzeuge für die erfolgreiche Digitalisierung ihrer Unternehmen", sagt EASY Vorstand Willy Cremers. „Damit können wir unseren Kunden vielfältige neue Perspektiven öffnen – dies soll sich künftig auch in einer stark fokussierten Kundenansprache und in verschiedenen Vertriebskanälen widerspiegeln."

Vertrauen stärken
Daher verstärkt der Software-Hersteller sein Corporate Marketing und hat mit Birgit Eijkhout eine neue Verantwortliche für diesen Bereich gewonnen. Eijkhout verfügt über profundes Know-how in der Vermarktung von ECM-Lösungen, unter anderem als Head of Marketing bei ihrem letzten Arbeitgeber, der d.velop AG. Aus ihren Erfahrungen definiert sie die neue Herausforderung: „EASY Produkte und Services sind immer im Herzen von Unternehmen angesiedelt. Wer sich für uns entscheidet, muss zu 100 Prozent sicher sein, das richtige zu tun. Mein Job ist es, die Marke EASY weiter zu stärken, so dass man ihr und unseren überlegenen Produkten künftig noch mehr vertraut“

Markenidentität schärfen

„Frau Eijkhout bringt umfangreiche Online-Erfahrungen mit“, freut sich Cremers. „Die Digitalisierung von Geschäftsprozessen tritt in eine neue Phase und bietet enorme Chancen für unser Unternehmen. Marketing wird dabei eine zentrale Rolle spielen, daher gehen wir von einem Projekt über mehrere Jahre aus. Frau Eijkhout und ihr Team werden in dieser Zeit unsere Markenidentität schärfen, die agile Content-Marketing-Strategie der digitalen Kanäle entwickeln und insbesondere die Ansprache zusätzlicher Kundengruppen, auch und gerade online, ausbauen.“

Dabei setzt Eijkhout konsequent auf integriertes Marketing: „Um neue Kunden zu gewinnen, gilt es sowohl IT-Experten als auch das Top-Management zu überzeugen. Dafür braucht es unterschiedliche Instrumente und Kanäle und eine enge Abstimmung mit unseren Partnern und dem EASY Vertrieb. Wir wollen als Marke einheitlich auftreten und als Ganzes überzeugen. Das ist das gemeinsame Ziel meines Teams."

Vor ihrer Zeit bei der EASY SOFTWARE AG und d.velop arbeitete die 42-jährige Eijkhout für internationale sowie nationale Marketing-Organisationen und Marketing-Agenturen, u. a. für ORANGE Communications in der Schweiz.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG in Mülheim a. d. Ruhr entwickelt seit 1990 nachhaltige Lösungen für elektronische Akten und Archivierung sowie Vorgangsautomatisierung – effizient, leicht installierbar, einfach zu warten. Das gilt zum Beispiel für die digitale Rechnungsverarbeitung, das Vertragsmanagement, das Personalwesen sowie für zahlreiche weitere Unternehmensbereiche und Abteilungen.

Mit über 12.500 branchenübergreifenden Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG zu den führenden Herstellern für elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow in Deutschland. Auslandsgesellschaften befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Enterprise Mobility – Kernelement der digitalen Transformation

Enterprise Mobility – Kernelement der digitalen Transformation

Digitalisierung und Mobilität – das gehört zusammen wie Sonne und Strand. Zweifelsohne stellt Enterprise Mobility einen wesentliches Kernelement der digitalen Transformation in Unternehmen dar. Und das hat gute Gründe, deckt Enterprise Mobility doch zahlreiche Marktanforderungen ab, etwa schneller und agil entscheiden zu können, die Produktivität und Zufriedenheit von Mitarbeitern zu erhöhen, den Gewinn und die Zufriedenheit der Kunden zu steigern, Kosten zu reduzieren und damit Wettbewerbsvorteile zu erlangen. Auch das Unternehmens-Image, die Marktpräsenz und die Prozessqualität von Unternehmen lässt sich mit Enterprise Mobility verbessern.

Mobilität macht´s möglich

Der Komponente „Mobilität“ kommt dabei ein ganz besondere Rolle zu: „Die Kombination von Cloud und mobilen Devices ermöglicht vollkommen neue Formen von vernetzter, Orts- und Zeitunabhängiger Zusammenarbeit. Die Erfahrung zeigt: Unternehmen werden innovativer, agiler und produktiver“, weiß Sascha Löwer, Head of Sales bei der EASY ENTERPRISE SERVICES GmbH (EES).

Die Grenzen verschwimmen

Klar ist: Usability gewinnt zunehmend an Bedeutung. „Die Grenzen zwischen zu Hause und dem Büro verschwimmen immer mehr. Geschäftsprozesse müssen „appified“ werden“ lautet etwa die Schlussfolgerung von John Mancini, President bei AIIM International. Laut aktuellen Erhebungen sind bereits mehr als die Hälfte aller deutschen Unternehmen dabei, eine digitale mobile Arbeitsumgebung zu schaffen und Geschäftsprozesse auch mobil einzubinden. Auf gut Deutsch: Mobilität ist ein wesentlicher Schlüssel, um die Tür zur modernen Arbeitswelt zu öffnen.

EASY SPIRIT – professionell mobil

Eine Entwicklung, die EASY frühzeitig erkannt und entsprechend reagiert hat. Zum Beispiel mit EASY SPIRIT: EASY SPIRIT ist die professionelle Plattform zur einfachen und effizienten Entwicklung von (mobilen) Applikationen. Zugleich ist die Plattform Entwicklungs-, Test- und Laufzeitumgebung. Mehr noch: EASY SPIRIT integriert beliebige Backend-Systeme. Bestehende Legacy-Systeme (auch EASY ECM SUITE) lassen sich mit der Lösung mobilisieren. Ebenfalls wichtig: EASY SPIRIT deployed auf verschiedensten Frontend-Plattformen (Apple, Android, Web, Integration in Drittsysteme).

So individuell wie Sie es wünschen

EASY SPIRIT unterstützt und erleichtert Kernprozesse im Unternehmen. Apps sind schnell lauffähig und kommunizieren in Echtzeit mit zentralen Anwendungen – dank Software Development Kits und Standard-Konnektoren. Die Folge: Unternehmen verbessern Datenqualität, Datenmanagement und Datenverfügbarkeit“ erklärt Sascha Löwer. Auch spezielle Anforderungen sind machbar: Sie benötigen eine individuelle App, um auch unterwegs immer vollständig handlungsfähig zu sein? Wir bieten Ihnen die Möglichkeit, diese App für Sie zu entwickeln und gleichzeitig all Ihre benötigten Systeme mit Hilfe der Schnittstelle zu EASY SPIRIT2Design einzubinden. Denn: Mit EASY SPIRIT bleiben keine Wünsche offen.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG in Mülheim a. d. Ruhr entwickelt seit 1990 nachhaltige Lösungen für elektronische Akten und Archivierung sowie Vorgangsautomatisierung – effizient, leicht installierbar, einfach zu warten. Das gilt zum Beispiel für die digitale Rechnungsverarbeitung, das Vertragsmanagement, das Personalwesen sowie für zahlreiche weitere Unternehmensbereiche und Abteilungen.

Mit über 12.500 branchenübergreifenden Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG zu den führenden Herstellern für elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow in Deutschland. Auslandsgesellschaften befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
EASY Archive wird modularer

EASY Archive wird modularer

Seit EASY die ECM Suite einführte, hat sie sich stetig weiter entwickelt. Genau das ist auch das Ziel für das laufende Jahr – die Roadmap ist prall gefüllt. So wartet die EASY ECM Suite in den kommenden Monaten mit neuen Features auf, über die sich Endkunden, Anwender und EASY Partner gleichermaßen freuen dürften.

Insbesondere in Sachen EASY Archive, das bereits 2016 einen wichtigen Teil der EASY Agenda darstellte, tut sich einiges.

Ein Archivkern, viele Möglichkeiten

Aus EASY Archive wird EASY Archive Smart. Damit ist EASY Archive von der einfachen Installation als Archivserver über den ausgewachsenen Betrieb im Konzern, bis hin zur Cloud überall Zuhause. Der Fokus liegt auf der einfachen und flexiblen Nutzbarkeit. Als einfaches Archiv kann EASY Archive Smart zunächst auf vieles verzichten und kommt als kompakter Archivserver daher. Über die einfach zu aktivierenden Module lässt sich EASY Archive Smart aber auch zu einem kompletten ECM System ausbauen – ein Neustart des Servers ist dafür nicht notwendig. Die Lösung richtet sich nach den Anforderungen, die der Kunde stellt. Sein Bedarf gibt den Umfang der Installation vor. Das System kann problemlos mit dem Bedarf wachsen. Das EASY Archiv Smart wird also skalierbarer, agiler und flexibler als je zuvor.

In der Cloud bald noch besser

Damit nicht genug, arbeitet EASY an der Cloud-Fähigkeit von EASY Archive Smart. Schon bald bringt das Unternehmen eine Linux-Version heraus. Geplant ist ferner, die Lösung kompatibel mit der Docker-Plattform zu machen, um sie besser über die Cloud distribuieren zu können. Nicht zuletzt soll es künftig möglich sein, neben lokalen Speicher auch Cloud-Storage einzubinden. Das Ziel liegt auf der Hand: das EASY Archive noch besser machen.

Über die EASY SOFTWARE AG

Die EASY SOFTWARE AG in Mülheim a. d. Ruhr entwickelt seit 1990 nachhaltige Lösungen für elektronische Akten und Archivierung sowie Vorgangsautomatisierung – effizient, leicht installierbar, einfach zu warten. Das gilt zum Beispiel für die digitale Rechnungsverarbeitung, das Vertragsmanagement, das Personalwesen sowie für zahlreiche weitere Unternehmensbereiche und Abteilungen.

Mit über 12.500 branchenübergreifenden Kundeninstallationen zählt die EASY SOFTWARE AG zu den führenden Herstellern für elektronisches Dokumentenmanagement, digitale Archivierung und Workflow in Deutschland. Auslandsgesellschaften befinden sich in Europa, Asien und den USA.

Weitere Informationen finden Sie unter: www.easy.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

EASY SOFTWARE AG
Am Hauptbahnhof 4
45468 Mülheim
Telefon: +49 (208) 45016-0
Telefax: +49 (208) 45016-90
http://www.easy.de

Ansprechpartner:
Joachim Brysch
Leiter Corporate Communications & Web
Telefon: +49 (208) 45016-254
E-Mail: joachim.brysch@easy.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.