Monat: Juli 2021

GIS AG und novaCapta werden eins

GIS AG und novaCapta werden eins

Die GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG und die novaCapta Software & Consulting GmbH schließen sich zusammen. Unter dem Namen novaCapta GmbH bündeln die beiden Unternehmen der TIMETOACT GROUP zukünftig ihre Ressourcen und Kompetenzen im Bereich der Microsoft-Technologien. Erklärtes Ziel: mittelständische und große Unternehmen mit einem Digital Workstyle auf Basis von Microsoft-Technologien Tag für Tag erfolgreicher machen.

Die GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG und die novaCapta Software & Consulting GmbH haben eine Vereinbarung zur Verschmelzung beider Unternehmen getroffen. Eric Chall, Oliver Palmer und Marcus Schneider übernehmen die Geschäftsführung der neuen novaCapta GmbH. Der Notartermin fand bereits am 22. Juli statt.

„Wir haben in den letzten Jahren erfolgreich in gemeinsamen Kundenprojekten miteinander gearbeitet und dabei die Synergien unseres Teamworks schätzen gelernt. Die zukünftige Zusammenarbeit unter einem Dach baut damit bereits auf einem freundschaftlichen Fundament auf“, kommentiert Eric Chall, Geschäftsführer der novaCapta, den Zusammenschluss.

„Zusammen stehen wir für 100 Prozent Microsoft und haben für jeden Themenbereich eigene Spezialist*innen im Team. Unsere Kund*innen werden weiterhin die gleiche hohe Qualität, aber noch stärkeres Know-how von uns erwarten können“, ergänzt Oliver Palmer, Geschäftsführer der novaCapta.

„Eine Bündelung der Kräfte ist die richtige strategische Antwort auf aktuelle und künftige Herausforderungen: Die Arbeitswelt wird zunehmend digitaler, aber nur mit dem richtigen Digital Workstyle kann die moderne Zusammenarbeit funktionieren. Wir sind der verlässliche IT-Partner für Unternehmen, die ihre digitale Transformation erfolgreich umsetzen möchten“, ist sich Marcus Schneider, Geschäftsführer der novaCapta, sicher.

Best Choice für digitales Arbeiten auf Basis von Microsoft-Technologien  

Tag für Tag erfolgreicher zusammenarbeiten – das verspricht die novaCapta mit dem Digital Workstyle für Unternehmen und Ihrer Begeisterung für Microsoft-Technologien.  Marcus Schneider, Geschäftsführer der novaCapta, erklärt: „Für unsere Kund*innen treffen wir die beste Auswahl an Möglichkeiten aus den Microsoft-Bausteinen und passen diese für den größtmöglichen Kundennutzen an. Die so gefundenen Lösungen machen Prozesse schlanker, senken die Kosten, stärken Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit und damit den Erfolg unserer Kund*innen.“ Der ganzheitliche Blick auf die Gesamtorganisation wird bei der novaCapta im Change-Prozess sichtbar, über den Mitarbeiter*innen für den Umgang mit der neuen Unternehmenssoftware geschult und begeistert werden. Damit zählt die novaCapta zu den wenigen Anbietern, die Beratung, Implementierung und sicheren Betrieb aus einer Hand umsetzen.

Verbindlich, dynamisch, authentisch: Markenauftritt steht für eine starke novaCapta

Der freundschaftliche Zusammenschluss der beiden Unternehmen wird auch im neuen Markenauftritt deutlich: das Logo setzt sich aus grundlegenden Elementen der GIS AG und bisherigen novaCapta zusammen. Gleichzeitig bleibt die bekannte Wortmarke novaCapta erhalten. „Wir zeigen mit unserem neuen Markenauftritt, dass die novaCapta ein authentisches und dynamisches Unternehmen ist, auf das sich unsere Kund*innen verlassen können. Dabei war es uns wichtig, diese Aussagen glaubwürdig mit den Stärken der bisherigen Markenauftritte zu verbinden, die für langjähriges Vertrauen und ebenso langjährige Erfahrung stehen“, erklärt Eric Chall, Geschäftsführer der novaCapta. Das moderne Corporate Design prägt ab sofort den neuen Markenauftritt und ist in allen Medien des Unternehmens sichtbar.

IT-Partner vor Ort, Experte im Digitalen

Die novaCapta betreibt neben dem Headquarter in Köln Standorte in Augsburg, Berlin, Fürth, Hamburg, Hannover, Mannheim, München und Stuttgart. „Wir sind mit unseren über 230 Mitarbeiter*innen ab sofort mit Standorten in ganz Deutschland präsent, damit unsere Kund*innen von persönlichen Ansprechpartner*innen vor Ort profitieren. So stellen wir sicher, dass alle genau die Beratung bekommen, die sie brauchen“, betont Oliver Palmer, Geschäftsführer der novaCapta. Weitere Standorte betreibt die novaCapta Schweiz AG in Sursee und Zürich.

Über die GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG

Die GIS Gesellschaft für InformationsSysteme AG berät Kund*innen seit über 25 Jahren zum Digital Workplace. Sie betreut mittelständische Unternehmen und Konzerne aus der DACH-Region branchenübergreifend bei neuen Projekten. Das Unternehmen beschäftigt mittlerweile mehr als 80 Mitarbeiter*innen an seinen zwei Standorten in Hannover und Hamburg. Das Dienstleistungs- und Lösungsangebot der GIS reicht von der Bedarfsanalyse über die Konzeption bis hin zur Umsetzung neuer Projekte rund um den Digital Workplace. Als offizieller Microsoft-Partner spezialisiert sich die GIS dabei auf den digitalen Arbeitsplatz auf Basis der Microsoft-Technologien. Sie bündelt ihre Kompetenzen unter anderem in den Bereichen Digital Workplace, Migration, Infrastruktur, Custom Solutions, Einführungsbegleitung und Managed Services. Neben der technischen Expertise profitieren die Kund*innen der GIS von dem Know-how im Bereich Change Management und Adoption. Der Blick auf die nahtlose Verbindung zwischen der Techn ologie und dessen Nutzer*innen zeichnet die ganzheitliche Betreuung der GIS aus.

Über die TIMETOACT GROUP

Die TIMETOACT GROUP umfasst acht Unternehmen mit über 700 Beschäftigten an 16 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die Unternehmen der TIMETOACT GROUP – ARS, CLOUDPILOTS, edcom, GIS, ipg, novaCapta, synaigy, TIMETOACT, X-INTEGRATE – erbringen Leistungen in den Bereichen Digital Workplace, Business Process Integration & Automation, Mathematical Optimization, Data Warehouse & Governance, Business Intelligence und Predictive Analytics, Identity & Access Governance sowie Commerce und Customer Experience.

Über die novaCapta GmbH

Die novaCapta Software & Consulting GmbH realisiert seit über 15 Jahren erfolgreich Lösungen für den Digital Workplace. Zum Kundenstamm zählen die in Deutschland und der Schweiz bedeutendsten Unternehmen, für die nationale und internationale Projekte umgesetzt werden. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Köln zählt inzwischen mehr als 150 Beschäftigte an verschiedenen Standorten in Deutschland und der Schweiz. Auf Basis von Microsoft Azure, BizTalk, M365 und PowerBI realisiert novaCapta den Digital Workplace inklusive Intranets, Kollaborationsportale, Business Intelligence-Lösungen, Individualanwendungen und vielem mehr. Das Dienstleistungsportfolio geht bei der novaCapta über den üblichen IT-Lifecycle hinaus: In den Projekten fließen kompetente Beratung, Kreativität und Technik zusammen. Die novaCapta setzt Lösungen um, die eine enge Vernetzung von Mitarbeiter*innen, Partnern, Kund*innen und Märkten möglich machen. Ihre Kompetenz beweist novaCapta als einer von sechs offiziellen Premium -Partnern der Microsoft Consulting Services. Darüber hinaus ist sie Microsoft Gold-Partner für verschiedene Disziplinen, unter anderem für Cloud Productivity.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

novaCapta GmbH
Im Mediapark 5c
50670 Köln
Telefon: +49 22158919343
Telefax: +49 (221) 58919-345
https://www.novacapta.de/

Ansprechpartner:
Bastian Moritz
Head of Marketing
Telefon: 0221 58919343
E-Mail: b.moritz@novacapta.de
Bianca Rau
Senior Marketing Managerin
Telefon: 0221 58919343
E-Mail: b.rau@novacapta.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

digitalSIGNAGE.de 28 Zoll Widescreen Display für Digital Signage inklusive 3 Jahren Digital Signage Cloud Software

digitalSIGNAGE.de 28 Zoll Widescreen Display für Digital Signage inklusive 3 Jahren Digital Signage Cloud Software

Mit der Kombination aus einem lichtstarken 28-Zoll-Profi-Widescreen-Display und dem integrierten Media-Player “Smart Player Cloud” präsentiert digitalSIGNAGE.de ein massenkompatibles und sofort einsetzbares Digital-Signage-System für Unternehmen und Branchen, bei denen es auf brillante Sichtbarkeit im Breitbildbereich ankommt. Hierzu gehören u.a. Tankstellen, Kioske und Shop-In-Shop-Bereiche in Kaufhäusern. Das für den 24/7-Dauerbetrieb ausgelegte Profi-Widescreen-Display überzeugt mit einer Helligkeit ? 700 cd und lässt sich direkt aus der Cloud, des Pioniers und führenden Anbieter von Digital-Signage-Systemen für Unternehmen, steuern. Es unterstützt außerdem die Digital Signage High End Software Lösungen von u.a. dimedis und ACER Being Signage.

Widescreen-Display: Smart-Signboard-28-Cloud

Das Smart-Signboard 28 Cloud brilliert als Digital Signage Display mit einer Helligkeit größer 700 cd und einer  Auflösung von 1920 x 360 Pixel. Der Betrachtungswinkel des Digital-Signage-Signboard von digitalSIGNAGE.de ist dabei 178 Grad, so dass die enthaltenen Informationen auch von der Seite beziehungsweise von unten gut einsehbar sind. Der mögliche Content ist mannigfaltig: Schriften, Bilder, Videos, Streams, Social-Media etc., – als Vollbild oder in mehreren Zonen aufgeteilt.

Media-Player: Smart-Player-HD-Cloud

Der mit Quad-Core-Prozessoren ausgestattete “Smart Player HD Cloud” ist eine robuste Appliance, sowohl physikalisch als auch hardwaretechnisch. So sind beispielsweise die normalerweise verschleißempfindlichen Flash-Speicher für den 24/7-Betrieb optimiert. Auch das verwendete Android-Betriebssystem ist gegen Ausfälle und Kompromittierung durch zusätzliche integrierte Sicherheitslösungen gefeit.

Der Smart-Player-HD-Cloud spielt Inhalte via Cloud in High-Definition-Qualität aus. Er lässt sich mühelos auch von nicht geschultem Personal vor Ort installieren: Lediglich die Verbindung zum Stromnetz, zum entsprechenden Anzeige-Display und zum Internet müssen hergestellt werden, alles andere wird aus der Cloud gesteuert. Damit ist der Allround-Player mit Cloud-Management von digitalSIGNAGE.de der perfekte Media-Player für Unternehmen, den stationären Einzelhandel, das Hotel- und Gastgewerbe, den Education-Bereich, für Kanzleien oder Praxen sowie überall dort, wo eine einfache Installation mit zentraler Verwaltung, Ausfallsicherheit und brillanter Darstellung eine Rolle spielen.

Der Smart-Player-HD-Cloud eignet sich ferner für die digitale Beschilderung mit Signboards oder jeglicher Art von HDMI-Displays auf allen Ebenen im Unternehmen über die zentralisierte Cloud-Steuerung von Kiosk-Systemen sowie generell für die multiple Anzeige von Information, Services, Werbung, Speisekarten, Veranstaltungen, etc.

Kurzum, so Björn Christiansen, Geschäftsführer von digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH: „Unser Smart-Player-HD-Cloud ist speziell für den ganzjährigen durchgehenden 24/7-Betrieb konzipiert und beinhaltet zudem einen Selbstheilungsmechanismus, um ohne Eingreifen seitens des Personals aktiv zu bleiben. Dadurch kann sich das Personal vor Ort ganz und gar auf ihre eigentlichen Aufgaben konzentrieren und müssen sich nicht um die Technik sorgen.”

Cloud-Plattform: DS-Channel Pro

Mit “DS-Channel Pro” verfügt digitalSIGNAGE.de über eine eigene native Digital-Signage-Cloud-Kommunikationsplattform. Mit der Digital Signage Software DS-Channel Pro lassen sich sowohl einzelne Media-Player oder Signboards der neuen Cloud-Generation von digitalSIGNAGE.de steuern, verwalten und überwachen als auch umfangreiche über die Cloud zentrierte Digital-Signage-Netzwerke aufbauen.

Die Digital Signage Kommunikationsplattform DS-Channel Pro ist in Verbindung mit den neuen DS-Channel-Media-Playern und -Signboards von digitalSIGNAGE.de für die ersten drei Jahre kostenfrei, ab dem 4. Jahr kostet sie Euro 48 / Jahr / Display.
Die Vorteile von DS-Channel Pro sind dabei vielfältig: Alle Digital-Signage-Inhalte werden über das Content-Management-System zentral in der Cloud erstellt und von dort über die Playlisten an die entsprechenden Media-Player und Signboards ausgespielt. Vor Ort wird demnach kein technisches Personal erforderlich und die Erstellung, Steuerung und Überwachung der Inhalte kann von jedem Ort und zu jeder Zeit erfolgen.

Zusammen mit den neuen leistungsstarken Media-Playern und Signboards der DS-Channel-Pro-Serie von digitalSIGNAGE.de lässt sich mit DS-Channel Pro für nahezu jeden Einsatzzweck über alle Branchen hinweg eine zentrale Digital-Signage-Plattform aufbauen. Das zugrundeliegende Content-Management-System von DS-Channel Pro ist dabei so intuitiv, dass auch Nicht-Digital-Signage-Spezialisten anspruchsvolle Inhalte auf ihre digitalen Werbeflächen ”zaubern” können. Die robusten Media-Player unterstützen dazu alle gängigen Bildschirmgrößen und -Formate sowie Kiosk-Systeme und Videowalls.

„Die Stärken unserer Media-Player und Signboards kommen mit unserer nächsten Generation der Digital-Signage-Plattform DS-Channel Pro voll zur Geltung. Ausfallsicherheit, Robustheit und Langlebigkeit der Hardware gepaart mit der zentralisierten und zeit- wie auch ortsungebundenen Verwaltung aus der Cloud, reduziert massiv den Aufwand für die Wartung und Pflege eines Digital-Signage-Netzwerks und erfordert weder ein spezialisiertes Personal vor Ort noch für die Erstellung und Distribution der Digital-Signage-Inhalte,“ erläutert der Hamburger Unternehmer Dipl.-Kfm. Björn Christiansen. “Damit sind die neuen DS-Channel-Pro-Digital-Signage-Lösungen von digitalSIGNAGE.de über alle Branchen hinweg bestens zur Steigerung des Markenerlebnisses und einer Verbesserung konsistenter Markenkommunikation im stationären Einzelhandel geeignet,” führt Christiansen weiter aus. Gleiches gilt äquivalent zur Information von Mitarbeitern in größeren Unternehmensnetzwerken, zur generellen Information, zur Wa rteschlangenoptimierung oder auch allgemein zur Unterhaltung von Besuchern in Hotels, Krankenhäusern, Restaurants oder Praxen jeglicher Couleur.

Für eine detaillierte Beratung steht das Vertriebsteam der digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH unter Tel. 040 180 241 080 und vertrieb@digitalsignage.de zur Verfügung.

Über die digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH

Digital Signage ist unsere Sprache.

Die digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH ist DER anerkannte Pionier auf dem europäischen Digital-Signage-Markt. Das Unternehmen vertreibt innovative Digital-Signage-Mediaplayer und integrierte Displays für kommerzielle Anwendungen. Durch starke Fokussierung in dieser Branche auf Partnerschaften ist es der digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH gelungen, sich mit einer großen Bandbreite von Geräten auf vertikalen Märkten ein europaweit agierendes Umfeld aufzubauen. Das Ziel dabei ist die Bereitstellung eines versierten Kundendienstes, der ebenfalls europaweit ansprechbar ist.

Unsere Vision

Mit Digital Signage ermöglichen wir den audiovisuellen Transport von informellen oder unterhaltenden Inhalten als ein Erlebnis, das eine anziehende und magische Wirkung bei dem Betrachter oder Nutzer erzeugen soll.

Wir bieten

… hochmoderne Technologien, um neue Orte für kommerziellen Service zu finden. Die Produktlinie der digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH hilft, Einzelhandel, Unternehmenskommunikation, Gastfreundschaft und Bildungsumgebungen zu verbessern, indem sie sie mit der neuesten, visuellen Technologie wirkungsvoller macht. Unsere Retail-Suite hilft Integratoren, das perfekte Umfeld für den Einzelhandel zu schaffen, um die Käufer der zukünftigen Generation besser bedienen zu können.

Die Produkte sind in Deutschland tausendfach installiert.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

digitalSIGNAGE.de Distribution GmbH
Schultzweg 2
20097 Hamburg
Telefon: 040 180 241 080
http://digitalsignage.de

Ansprechpartner:
Björn Christiansen
Managing Director
Telefon: +49 (431) 22130300
Fax: +49 (431) 6687018
E-Mail: bc@iadeagermany.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Technologie-News vom 31.07.2021

Technologie-News vom 31.07.2021

Technologie-News vom 31.07.2021

1600° – Livestream zum Thema „Glas in Museen“

Die Pilkington Deutschland AG wird am 30. August ab 13.30 Uhr zusammen mit dem FlachglasMarkenkreis live aus dem Deutschen Bergbau-Museum in Bochum streamen. Themen des Events rund um das Thema Glas in Museen und Ausstellungen sind Restauration, Brandschutz, Sicherheit und Spezialgläser. Die Teilnahme ist kostenlos. Teilnehmende können live im Chat ihre Fragen an die 4 Referierenden übermitteln.

Weiterlesen auf 1600grad.de oder pressebox.de

Veröffentlicht von Pilkington Deutschland AG | NSG Group


Immobilienpreise für Witten (07/2021)

Der Immobilienpreise für Witten liefert Informationen zu den Immobilienpreisen der Jahre 2019, 2020, 2021. Der durchschnittliche Immobilienpreis von Witten liegt 18,23% über dem durchschnittlichen Immobilienpreis von Deutschland.

Erfahren Sie mehr zur Preisentwicklung in Witten inklusive Baujahr, Wohnungsgröße & Zimmeranzahl, Stadtteile & PLZ

Weiterlesen auf miet-check.de oder pressebox.de

Veröffentlicht von Miet-Check.de


Mietpreise für Witten (07/2021)

Der Mietpreis für Witten liefert Informationen zur Mietentwicklung der Jahre 2016, 2017, 2018, 2019, 2020, 2021. Der durchschnittliche Mietspiegel von Witten liegt -6,98% unter dem Mietspiegel von Deutschland (7, 59 €).

Erfahren Sie mehr zur Mietpreisentwicklung in Witten inklusive Baujahr, Wohnungsgröße & Zimmeranzahl, Stadtteile & PLZ

Weiterlesen auf miet-check.de oder pressebox.de

Veröffentlicht von Miet-Check.de

Für die oben stehenden ShortNews ist allein der jeweils angegebene Herausgeber verantwortlich.
Dieser ist in der Regel auch Urheber der Shortnewstexte, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und
Informationsmaterialien.
Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten
ShortNews. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober
Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in
der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen
Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks
sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Leipzig: Virtual Showroom, Augmented, Mixed & Extended Reality Agentur aus Dresden, Halle oder Erfurt gesucht?

Leipzig: Virtual Showroom, Augmented, Mixed & Extended Reality Agentur aus Dresden, Halle oder Erfurt gesucht?

Der Bedarf für XR-Technologien wächst und wird in Prognosen für 2023 auf über 18 Milliarden US-Dollar geschätzt. VR schafft eine neue Umgebung, während AR die vorhandene Umgebung nutzt, indem weitere Informationen darüber gelegt werden. Sowohl bei VR als auch bei AR werden die Informationen oder Bilder dem Nutzer durch den Einsatz von Headsets zur Verfügung gestellt. Bis 2023 wird erwartet, dass die weltweiten XR-Headset-Lieferungen über 68 Millionen Einheiten erreichen werden, wobei große Unternehmen wie Microsoft und Intel in die XR-Technologie investieren.

Bedingt durch die Corona-Pandemie stieg der Bedarf und die Nachfrage nach folgenden Extended Reality Technologien:

  • Virtual Showrooms
  • Virtual Fairs
  • Virtual Events & Meetings

Passend dazu:

Weiterhin wird erwartet, dass die Zahl der mobilen Augmented Reality Nutzer bis 2023 weltweit 2,4 Milliarden erreichen wird, was zum Teil durch den wachsenden Wunsch nach AR-Technologie zur Verbesserung der Verbrauchererlebnisse in den Bereichen Medien und Unterhaltung angetrieben wird. Musikkonzerte und Sportveranstaltungen sind nur zwei Beispiele, bei denen die AR-Technologie immer häufiger eingesetzt wird, um das Fan-Erlebnis zu bereichern. Es wird erwartet, dass der Markt für die Extended Reality für Verbraucher bis 2023 über 16 Milliarden US-Dollar wert sein wird, wobei bedeutende VR-Investitionen in VR-Gaming sowie in die industrielle Ausbildung und Wartung fließen.

Passend dazu:

Die kommerziellen Anwendungsfälle für Augmented und Virtual Reality (AR/VR), in die im Jahr 2024 voraussichtlich die größten Investitionen fließen werden, sind Training und industrielle Wartung mit prognostizierten 4,1 Milliarden US-Dollar in beiden Bereichen. VR-Gaming, VR-Video-/Feature-Viewing und AR-Gaming bilden die drei größten Consumer Use Cases für Augmented und Virtual Reality (AR/VR), für die im Jahr 2024 voraussichtlich 17,6 Milliarden US-Dollar ausgegeben werden.

Investitionen in Augmented- und Virtual-Reality-Technologie (AR/VR) weltweit im Jahr 2024, nach Anwendungsfällen (in Mrd. US-Dollar)

  • 4,1 – Ausbildung
  • 4,1 – Industrielle Instandhaltung
  • 2,7 – Einzelhandelspräsentation
  • 17,6 – VR-Gaming, VR-Video-/Feature-Viewing und AR-Gaming

Passend dazu:

Der Bedarf und die Nachfrage nach XR-Technologien wachsen

Laut einer aktuellen PricewaterhouseCoopers Studie, der führenden Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft in Deutschland, wird der Bruttoinlandsprodukt durch den Einsatz von XR-Technologien enorm steigen. Es wird auch Arbeitsplätze fördern und die Qualität verbessern. Der Einsatz der XR- oder auch MR-Technologie (Mixed Reality) wird vor allem die Ausbildung, die industrielle Instandhaltung, Einzelhandelspräsentationen wie z. B. virtuelle Showrooms und das VR-Gaming vorantreiben.

Extended Reality (XR) ist der Überbegriff für alle immersiven Technologien, einschließlich Augmented Reality (AR), Virtual Reality (VR) und Mixed Reality (MR). Immersive Technologien ergänzen die Realität mit programmierten Objekten Elementen und Details, die wir erleben, indem sie entweder die virtuelle und die „reale“ Welt miteinander vermischen bis hin zu einem vollständig immersiven Geschehen.

Digitale Leistungen für Ihr Unternehmen – lokal wie global

Wir sind im Bereich Business Development tätig und helfen Ihnen den Markt zu stärken und auszubauen.

Wir freuen uns auf Sie!

Beratung und Lösungen finden Sie hier

Für Agenturen, die unsere Hilfe gebrauchen können

Wir unterstützen Sie in strategischen Fragen, regional wie international. Projektbasiert oder umfassend.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf 

Modifizierter Campaign Beitrag aus Leipzig: Virtual Showroom, Augmented, Mixed & Extended Reality Agentur aus Dresden, Halle oder Erfurt gesucht?

Mehr dazu hier:

Über Xpert.Digital – Konrad Wolfenstein

Xpert.Digital ist ein Hub für die Industrie, mit den Schwerpunkten, Digitalisierung, Maschinenbau, Logistik/Intralogistik und Photovoltaik.

Mit unserer 360° Business Development Lösung unterstützen wir namhafte Unternehmen vom New Business bis After Sales.

Market Intelligence, Smarketing, Marketing Automation, Content Development, PR, Mail Campaigns, Personalized Social Media und Lead Nurturing sind ein Teil unserer digitalen Werkzeuge.

Mehr finden Sie unter: www.xpert.digital – www.xpert.solar – www.xpert.plus

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Xpert.Digital – Konrad Wolfenstein
Mörikeweg 4
89160 Dornstadt
Telefon: +49 89 89 674 270
Telefax: +49 32 22 130 283 6
http://xpert.digital/

Ansprechpartner:
Konrad Wolfenstein
Xpert.Digital
Telefon: +49 89 89 674 270
Fax: +49 32 22 130 283 6
E-Mail: wolfenstein@xpert.digital
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Online- Auktion Unimog U 1300 L 435.115 (Sonstiges | Online)

Online- Auktion Unimog U 1300 L 435.115 (Sonstiges | Online)

1. LKW Mercedes-Benz Unimog, Typ: U 1300L, Baumuster: 435.115, Fahrzeug-Ident-Nr.: 43511510000694, EZ: 06.11.1978, Kilometerstand: abgel. 195.190, Hubraum: 5.638 ccm, Leistung: 96 kW (131 PS), zulässiges Gesamtgewicht: 7.500 kg, Antrieb: Allradantrieb (vollsynchronisiertes Achtganggetriebe), Motortyp: OM 352.961, Differenzial sperrbar, Kraftstoffart: Diesel

Hinweis: Fahrzeug ist HU fällig, div. Gebrauchsspuren rundum

Startpreis: 6.900,00 Euro

Eventdatum: 30.07.21 – 17.08.21

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

InventoryNord GmbH
Appener Straße 21
25482 Appen
Telefon: +49 (4101) 58545-09
Telefax: +49 (4101) 58516-31
http://www.inventorynord.de/

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
ROTA Verpackungstechnik setzt auf keytech

ROTA Verpackungstechnik setzt auf keytech

Wenn es um das Waschen, Sterilisieren, Füllen und Verschließen sowie Etikettieren von Ampullen, Flaschen und Spritzen geht, dann führt an ROTA kaum ein Weg vorbei. Die Maschinen- und Anlagenbauer aus dem badischen Ort Wehr beschäftigen sich seit über 100 Jahren ausschließlich mit diesem Bereich und haben zahlreiche Pionierleistungen erbracht. Die hochpräzisen und blitzschnellen Sondermaschinen sind gefragter denn je, weshalb dem PLM-System eine besondere Schlüsselrolle zukommt. keytech erfüllt die zukunftsträchtigen Anforderungen.

ROTA Geschäftsführer Joachim Delhey ist dieser Tage schwer zu erreichen. Unzählige Anfragen, Termine und Planungsgespräche stehen an, seit die ganze Welt nach Impfstoff schreit. Allerdings lässt sich so eine Anlage nicht von heute auf morgen realisieren: „Aktuell wird größtenteils noch auf vorhandenen Kapazitäten produziert. Maschinen in diesem Segment zu bauen, dauert ungefähr zwölf bis vierzehn Monate. Wir haben bereits zwei Maschinen für Pharmazeuten im COVID Umfeld geliefert, erwarten aber eine wesentlich höhere Nachfrage, wenn es sich herausstellt, dass dauerhaft nachgeimpft werden muss.“

Besonderes Geschäftsfeld

Die Pharmabranche gehört, neben der Luftfahrt, zu den weltweit am stärksten reglementierten Märkten. ROTA bedient dieses Geschäftsfeld seit 1909 und ist bestens vertraut mit den speziellen Herausforderungen. Bereits 1925 wurde die weltweit erste automatische Ampullen Abfüll- und Versiegelungsmaschine gebaut. In der Folge reihen sich die vielen Innovationen, mit denen ROTA zuerst auf dem Markt war, wie Perlen auf dem Zeitstrahl der Firmengeschichte. Darunter sind Besonderheiten wie die erste Prüfmaschine für Ampullen und Durchstechflaschen, sog. Vials, oder die Entwicklung der legendären ROTA Ampulle mit patentierter Flammenöffnung. Die Palette an Automatisierungslösungen rund um die Abfüllung flüssiger Arzneimittel für die Pharma- und Biotechindustrie ist ständig gewachsen. Heute gehört ROTA Verpackungstechnik zu den führenden Herstellern von aseptischen Primärverpackungen in diesem Bereich. Die jüngste Weiterentwicklung einer Etikettiermaschine schafft bis zu 27.000 zylindrische Objekte/ Stunde bei minimalem Platzverbrauch.

Ganze Konfektionsabläufe wie das Auspacken, Befüllen, Etikettieren und Neuverpacken von Spritzen bekommt der Kunde bei ROTA aus einer Hand. Die Leistung der automatischen Öffnungssysteme liegt bei 11.500 Objekten in der Stunde. Spitzenwerte und Geschwindigkeiten, die zukünftig gebraucht werden für die schnelle Verfügbarkeit von großen Chargen.

Prozessorientiertes Vorgehen

Allein die Ausbringungsleistung großer Mengen ist nicht ausreichend, denn alles muss dokumentiert, und geprüft werden: „Am Ende hängen Menschleben von der Qualität unserer Arbeit ab“, formuliert Geschäftsführer Delhey die besondere Verantwortung des Unternehmens. Weshalb das Augenmerk nicht nur auf einzelne Maschinen gerichtet ist, sondern insbesondere auf alle Prozesse, die damit zusammenhängen. Lösungen „von der Stange“ kann es da nicht geben. ROTA ist ein Sondermaschinenbauer, der sich exakt an die vielfältigen Wünsche und Vorgaben der Kunden anpasst. Oftmals herrschen am Produktionsort Reinraumbedingungen und starke individuelle Restriktionen, abhängig vom Produktionsprozess des jeweiligen Kunden. „Wir begegnen diesen Anforderungen mit einem gewissen Baukastensystem, das wir flexibel anpassen. Dennoch wird jedes Projekt auftragsbezogen konstruiert und gefertigt. Meist werden die Konfigurationen nur einmal oder wenige Male verwendet.“

Akribie entscheidend

Die spezifische Vorgehensweise erklärt den langen Zeitraum von einem bis drei Jahren von erstem Angebot bis zur Auftragsvergabe. Die Länge der Zeitspanne orientiert sich mehr an den Pharmazeuten als an ROTA, denn die Projektierungsphase ist geprägt von umfangreichen Pflichtenheften und URS/FDS-Abgleichungsvorgängen. „Wir bearbeiten dies mit großer Akribie, denn es geht nicht nur darum, was die Anlage an Output leisten soll, sondern um die exakte Definition aller Parameter, wie beispielsweise der Verwendung von spezifischen Materialien an der jeweiligen Stelle des Produktionsprozesses.“ Sobald der Auftrag eingegangen ist, erfolgt die finale technische Prüfung und die Übergabe vom Vertrieb an das Projektmanagement. Für jeden Auftrag existiert ein eigenes Projektteam aus Konstrukteuren, technischen Produktmanagern, Monteuren, Elektrikern und Automatisierungsfachleuten.

Ausgangspunkt Konstruktion

Gestartet wird in der Konstruktion. Dort befinden sich sechzehn 3D-CAD Arbeitsplätze mit Inventor-Software von Autodesk. Ursprünglich sind die dort generierten Modelle und Zeichnungen mit dem PDM-System COMPASS verwaltet worden. Der Hersteller „COMPASS systems“ ist jedoch von Autodesk übernommen worden und hat das Produkt in die Autodesk PDM-Lösung „Productstream Professional (PSP)“ überführt. Als 2017 der Support für PSP endete, war dies Anlass, um sich nach einem neuen PDM/ PLM-System umzuschauen. „Für uns hatte sich die Fokussierung eines PDM-Produktes auf die reine Konstruktion überlebt. Das passte nicht mehr zu unserer abteilungsübergreifenden Projektarbeit. Außerdem bestand der Wunsch nach einem beständigen Anbieter, wenn möglich lokal ansässig, der flexibel und gleichzeitig ausbaufähig ist. Über unseren Wirtschaftsverband hatte ich bereits von keytech gehört.

Ich gab den Tipp weiter an unser PLM Sondierungsteam, welches das System auf Herz- und Nieren prüfte und entsprechende Vergleiche mit anderen Systemen anstellte. Das Ergebnis: keytech holte den ersten Platz. Mit der Entwicklung in Deutschland, der jahrzehntelangen Erfahrung und der Geschäftsstelle in Baden-Württemberg erwies sich keytech als der PLM-Partner der Zukunft“, freut sich Geschäftsführer Delhey.

Datenübernahme erfolgreich

Die Stärken von keytech zeigten sich in den leistungsfähigen Schnittstellen zu den elementaren Systemen, die bereits vorhanden waren. Die erste Aufgabe bestand in der reibungslosen Datenübernahme des PDM Altsystems PSP in das neue keytech PLM. Hierzu wurde zunächst in einer Testumgebung die Integrität der vorhandenen Daten geprüft. Nicht mehr benötigte oder fehlerhafte Daten wurden beseitigt. Nach erfolgreicher Übung der Datenübernahme in der Testumgebung erfolgte die Live-Schaltung. Joachim Delhey bewertet die ersten Aktionen positiv: „Der Echtstart war der gelungene Auftakt zur Integration von keytech in unsere Projektabläufe. Die Philosophie von keytech deckt sich mit unserer Vorstellung eines skalierbaren PLMs.“

ROTA Verpackungstechnik GmbH & Co.KG: Ablöse und Ausblick

keytech löst bei ROTA das bisher vorhandene PDM-System „Productstream Professional (PSP)“ an 16 Autodesk Inventor Arbeitsplätzen in der Konstruktion ab. Darüber hinaus dient keytech PLM als Datengrundlage für den Austausch mit dem ERP Navision von Microsoft und dem Fertigungsinformationssystem COSCOM. Zukünftig steht die Anbindung des E-CAD-Systems WSCAD an, um das Ziel der Generierung eines digitalen Zwillings zu erreichen. Außerdem sorgt keytech mit definierten Prozessen und Freigabevorgängen für Prozesssicherheit und Risikominimierung bei der Herstellung der anspruchsvollen Maschinen und Anlagen von ROTA
Verpackungstechnik.

ERP im PLM

Im nächsten Schritt erfolgte die nahtlose Integration in das ERP-System. ROTA setzt Microsoft Navision ein. „Das Faszinierende ist, dass unsere Konstrukteure heute ihre Softwareumgebung nicht mehr verlassen müssen. Die Kommunikation mit dem ERP erfolgt innerhalb von keytech, der Datenabgleich von Artikeln und Stücklisten erfolgt automatisch im Hintergrund.“ Über „Look- Ups“ entsteht eine dynamische Sicht auf das ERP-System. Wird ein Artikel in keytech geöffnet, werden beispielsweise Preise und Lagerpositionen in Echtzeit abgefragt. Die Artikelnummer wird über einen Bereichscode gebildet. Dazu nutzten die Konstrukteure eigens in keytech vorgegebene Auswahlfelder. Dort erhalten sie eine in den Nummernkreis passende Artikelnummer, analog zu den im ERP-System hinterlegten Bereichscodes. Die Nummernkreise lassen sich auf diese Weise sicher trennen. Pflichtfelder in keytech regeln, dass die Daten zum Artikel stets korrekt gepflegt sind.

CNC-Programmierung versorgt

In der CNC-Fertigung nutzt ROTA COSCOM als Fertigungsinformationssystem. Die dafür notwendigen Modelldaten der 3D-Konstruktion mit den zugehörigen Neutralformaten wie DXF werden ebenfalls via keytech übermittelt. Damit die Modelle von den Maschinenprogrammierern in COSCOM direkt für die CAM- und CNCProgrammierung verwendet werden können, müssen die Daten speziell aufbereitet werden. keytech erledigt dies automatisch. Die Programmierer erhalten die fertigen Daten abgelegt in einem Ordner und konzentrieren sich auf den reibungslosen Durchlauf an den 5-Achs-CNC-Bearbeitungszentren.

Immer up-to-date

Im Freigabeprozess werden die entsprechenden Abteilungen, wie die Arbeitsvorbereitung, nicht mehr per E-Mail über Versionen und Änderungen informiert. Dies übernimmt nun keytech, sobald eine Änderung vorgenommen wurde. Es öffnet sich ein eigens programmiertes Dialogfenster in dem sich Änderungsgründe anhaken und Informationen weitergeben lassen.

E-CAD und M-CAD in PLM

Über die reinen Leistungen eines PLM-Systems hinaus bietet keytech wertvolle Zusatzfunktionen bis hin zur Maschinenakte. Für Joachim Delhey war dies ein wesentlicher Faktor zur Verwirklichung seiner Vision vom digitalen Zwilling: „keytech unterstützt uns hierbei als zentrales Datenhaltungssystem. Ausgehend von den Modelldaten der mechanischen Konstruktion liefert es die notwendigen Begleitdokumente, achtet auf eine korrekte Rechtevergabe und Freigaben und ist eben auch fähig, als Projekt- und DMS Management zu dienen. Interessanterweise erlaubt keytech auch die Verwaltung der E-CAD-Daten, welche wir in WSCAD erzeugen. Die datentechnisch intelligente Zusammenführung von M-CAD und E-CAD in einem PLM-System steht mit keytech an. Das macht keytech zum führenden System in unserem Unternehmen und ebnet uns den Weg zum digitalen Zwilling, mit dem wir virtuell unsere Maschinen in Betrieb nehmen können, bevor es in den aufwendigen Testaufbau geht.“

Weg zur digitalen Transformation frei

Überhaupt schätzt Joachim Delhey an keytech die zahlreichen Erweiterungsmöglichkeiten: „Was keytech mit `Think big – start small´ propagiert, können wir aus unserer Erfahrung heraus nur unterstreichen. Zunächst ging es um die reine Ablösung des bisherigen PDMs, dann um die sukzessive Einbindung vorhandener Systeme und inzwischen reden wir über die digitale Transformation unseres Unternehmens. keytech bietet uns die notwendige Grundlage für vielfältige Zukunftsaussichten.“

Über ROTA Verpackungstechnik GmbH & Co.KG: 

Die ROTA Verpackungstechnik GmbH & Co. KG mit Sitz im badischen Wehr gehört zu den namhaften Herstellern von Maschinen und Anlagen für die aseptische Primärverpackung von parenteralen Medikamenten für die Pharma- und Biotechindustrie. Gegründet 1909, steht ROTA für technologische Exzellenz und ein umfangreiches Maschinenprogramm mit modernsten integrierten Technologien zum Waschen, Sterilisieren und Entpyrogenisieren, Füllen und Verschließen sowie Etikettieren von Ampullen, Flaschen und genesteten Objekten. Heute arbeiten 130 engagierte Mitarbeiter und zwar ebenso wie die Unternehmensleitung teilweise bereits über mehrere Generationen bei ROTA. Als mittelständiges Unternehmen sieht sich ROTA jederzeit in der Lage, individuell je nach Kundenbedürfnissen flexibel, schnell und kompetent zu reagieren. Die hochwertigen Maschinen sind bekannt für ihre Langlebigkeit und Flexibilität im Einsatz. Ebenso lassen sie sich mit wenigen – meist werkzeuglosen – Handgriffen rasch umrüsten.

Diesen Bericht herunterladen

Über die keytech Software GmbH

Die 1993 gegründete keytech Software GmbH gehört heute zu den führenden Anbietern von Product Lifecycle Management-Systemen.
Der Schlüssel für eine erfolgreiche Einführung einer Product Lifecycle Management Technologie ist die Art und Weise der Implementierung, die Erfahrung des Partners und eine marktbewährte Software.
Wir agieren international mit Kunden überall in der Welt und blicken auf nun mehr 25 Jahre Erfahrung in der Entwicklung und Implementierung von Product Data Management und Product Lifecycle Management Systemen zurück. Wir verstehen uns darauf, Engineering und Geschäftsprozesse zu verbinden und haben bis heute mehr als 800 erfolgreiche Implementierungen bei unseren Kunden durchgeführt.

Unser Motto: "Think Big, Start Small"
Modularität und Skalierbarkeit unseres Produktes, gepaart mit der ausgewiesenen Expertise des keytech Teams, sorgen dafür, dass der Kunde bei der Umsetzung des Product Lifecycle Management Gedankens immer den richtigen Schritt zur richtigen Zeit durchführt. Wir pflegen eine langfristige und intensive Kooperation mit unseren Kunden und unterstützen sie dabei, das System in alle Geschäftsbereiche hinein zu entwickeln. Weitere Informationen zum Unternehmen finden Sie unter www.keytech.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

keytech Software GmbH
Maria-von-Linden-Straße 25
45665 Recklinghausen
Telefon: +49 (2361) 98580-0
Telefax: +49 (2361) 98580-23
http://www.keytech.de

Ansprechpartner:
Sabrina Egler-Schliwa
Marketing
Telefon: +49 (2361) 98580-0
Fax: +49 (2361) 98580-23
E-Mail: sabrina.schliwa@keytech.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

HR Assistant (m/w/d) (Vollzeit | München)

HR Assistant (m/w/d) (Vollzeit | München)

Gemeinsam mit unserem renommierten und internationalen Auftraggeber suchen wir am Standort München schnellstmöglich für mind. 1,5 Jahre einen HR-Assistant (m/w/d)

Diese Aufgaben erwarten Sie:

  • Unterstützung bei der Administration diverser HR-Themen
  • Erfassung, Überwachung und Pflege von Stammdaten mit Weitergabe an relevante externe und interne Stellen
  • Anfertigung bzw. Erstellung von außerordentlichen / regelmäßigen Listen und Übersichten
  • Administration und Abwicklung von Ein- und Austritten inkl. Erstellung von Arbeitsverträgen und Arbeitszeugnissen
  • Mitarbeit bei lokalen und EMEA-weiten HR-Projekten
  • Zusammenarbeit mit internen und externen Dienstleistungspartnern sowie mit dem Betriebsrat
  • Verwaltung von Bestellanforderungen
  • Ablage und Archivierung von Personaldokumenten

Das bringen Sie mit:

  • Abgeschlossene kaufmännische Ausbildung
  • Berufserfahrung im Personalwesen inkl. Kenntnisse des deutschen Arbeitsrechts sowie des Betriebsverfassungsgesetzes
  • Sehr gute Computerkenntnisse (Tool- und Anwendungsaffinität) sowie sehr gute MS-Office-Kenntnisse
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Teamfähigkeit
  • Selbstständige, ergebnisorientierte und genaue Arbeitsweise
  • Schnelle Auffassungsgabe

Das bieten wir:

Unser Auftraggeber bietet ein wachstumsstarkes, sehr dynamisches und internationales Umfeld. Eigenverantwortliches Arbeiten sowie ein kollegiales Miteinander sind hier wichtige Unternehmensattribute. Auch in Covid-19-Zeiten zählen hier gegenseitige Unterstützung und Zusammenhalt.

Sie fühlen sich von dieser Stellenanzeige angesprochen? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbungsunterlagen. 

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

PPE Personaldienstleistungen GmbH & Co. KG
Triftstraße 5
80538 München
Telefon: +49 (89) 219990-24
Telefax: +49 (89) 219990-99
http://www.ppe.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
„Every Action Counts“: Kickbase startet mit Markenkampagne in neue Saison

„Every Action Counts“: Kickbase startet mit Markenkampagne in neue Saison

Zum Start der neuen Bundesliga-Saison startet die erste Markenkampagne der Kickbase GmbH, Entwickler und Anbieter des gleichnamigen Bundesliga-Fantasy-Managers: Bundesliga-Profi und Olympia-Teilnehmer Max Kruse sowie die Freestyler Aylin Yaren und Marcel Gurk sind die Protagonisten im Kampagnen-Clip, der ab dem 30. Juli online exklusiv zu sehen ist. Der Kampagnen-Slogan "Every Action Counts" weist direkt auf den USP der Kickbase- App hin.

Regen, Plattenbauten, ein Streetsoccer Court, Hip Hop-Sound und drei Kicker:innen, die das machen, was sie am liebsten tun – dribbeln, tricksen, Tore schießen. Diese Szenerie bestimmt die Kampagne "Every Action Counts" von Kickbase, die ab Ende Juli online zu sehen ist (www.kickbase.com/…). Der rund 30-sekündige Clip, der in der Berliner High-Deck-Siedlung gedreht wurde (Agentur: RapidPeaks, Regisseur: Raphael Schumacher, DoP: Montell Taraschewski) ist Auftakt der ersten Markenkampagne von Kickbase:

"Wichtig war uns, dass wir genau das in den Mittelpunkt stellen, was Kickbase und unsere Community verbindet"

"Wir starten in unsere neunte Saison und haben in dieser Zeit die aktivste Community unter den Bundesliga-Manager- Apps aufgebaut. Gleichzeitig haben wir ein Fußball-Erlebnis geschaffen, das weit über die App hinausgeht. Diese Saison soll die erfolgreichste in der noch jungen Kickbase-Geschichte werden, deswegen war es für uns jetzt genau der richtige Zeitpunkt, mit einer Markenkampagne den Bundesliga-Start zu begleiten", so Anatol Korel, CEO der Kickbase GmbH.

"Unser Ziel war es, das Kickbase-Erlebnis und die reale Welt zu vereinen, ohne dabei an Authentizität zu verlieren. Mit Aylin, Marcel und Max haben wir hierfür die idealen Protagonisten und mit den "Drunken Masters" den perfekten Soundtrack gefunden. "Every Action Counts" ist mehr als nur eine Kampagne, sondern Teil der Kickbase-DNA", ergänzt CMO Johannes Feldges.

Max Kruse, Aylin Yaren und Marcel Gurk: "Every action counts" – angelehnt an den USP der App

Die Kampagnen-Gesichter sind Bundesliga-Profi, Olympia-Teilnehmer und bekennender Kickbase-User Max Kruse zusammen mit den Freestylern Aylin Yaren und Marcel Gurk, die den Kampagnen-Slogan "Every Action Counts" nicht nur repräsentieren sondern in den Clip-Szenen auch inszenieren.

Angelehnt ist der Slogan der Kickbase-Kampagne, die auf Facebook, Instagram sowie Youtube geschaltet wird und auf die Landingpage www.kickbase.com/everyactioncounts führt, an den USP der Kickbase-App: Während der Bundesliga- Partien werden in Echtzeit die Statistiken der Spieler live in der Kickbase-App aktualisiert – gespeist aus mehr als 80 Werten, die direkt von OPTA, dem Datenpartner der Fußball-Bundesliga, in die Kickbase-App fließen. Every Action Counts …

EVERY ACTION COUNTS
Kickbase Markenkampagne 2021
Launch: 30. Juli 2021
Plattformen: Facebook, Instagram, Youtube & www.kickbase.com/everyactioncounts

Head of Campaign: Johannes Feldges, CMO Kickbase GmbH
Konzeption & Realisation: Rapid Peaks GmbH, München
Regisseur: Raphael Schumacher
Director of Photography: Montell Taraschewski
Drehort: High-Deck-Siedlung, 12057 Berlin

Mehr zu Kickbase und Links zu den Apps im iOS und Android App Store: www.kickbase.com

Kickbase ist eine Free-to-Play-App, d. h. die Basisversion ist kostenlos.
Pro-Manager Abo € 0,99 (Jahr: € 9,99), Kickbase Membership Abo € 3,99 (Jahr: €39,99)

Über die Kickbase GmbH

Kickbase ist der größte mobile Bundesliga-Fantasy-Manager auf dem deutschen Markt. Das innovative Second-Screen- Produkt für das Smartphone ermöglicht Fußball-Fans, sich virtuell ein Team aus echten Bundesliga-Profis zusammenzustellen und damit an jedem Spieltag Punkte zu sammeln.

Der Nutzer kann den Erfolg seiner Spieler dabei in Echtzeit verfolgen. Über 80 verschiedene statistische Werte wie Pässe, Schüsse und Dribblings werden dafür berücksichtigt. Neben dem klassischen "Manager-Modus", in dem die User sich in einer geschlossenen Liga mit bis zu 18 Managern messen können, bietet Kickbase seit dieser Saison im Rahmen des "Challenge-Modus" die Möglichkeit, wöchentlich mit der gesamten Community um attraktive Preise zu kämpfen.

Kickbase ist als App für iOS und Android erhältlich und wurde von Apple mehrfach als herausragendes digitales Bundesliga-Produkt beworben.

Weitere Informationen: www.kickbase.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Kickbase GmbH
Rosenheimer Straße 145d
81671 München
Telefon: +49 (89) 997437050
Telefax: +49 (89) 997437070
http://kickbase.com

Ansprechpartner:
THE MARIA AGENCY
Telefon: +49 (89) 45248-480
E-Mail: home@the-maria-agency.com
Maria Pinzger
E-Mail: mp@pi-creative.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Erpo: Mehr Effizienz in der Datenkommunikation mit dem bpi Publisher und XcalibuR

Erpo: Mehr Effizienz in der Datenkommunikation mit dem bpi Publisher und XcalibuR

Erpo Möbelwerk GmbH, Designermöbel aus Baden-Württemberg, setzt bei der Erstellung der Verkaufsunterlagen auf den bpi Publisher. Parallel wird XcalibuR eingeführt, um die Datenkommunikation mit dem Handel zu optimieren.

Erpo Möbelwerk GmbH produziert seit 1952 Polstermöbel für bequemes Sitzen in Ertingen. Optimaler Komfort, die variantenreiche Anpassung an den Sitzenden, hoher praktischer Nutzen und eine herausragende Verarbeitungsqualität zeichnen Erpo-Polstermöbel aus. Moderne Produktionsbedingungen ermöglichen eine Fertigung auf höchstem Qualitätsniveau. Die rund 170 Mitarbeiter von Erpo wurden von der Zeitschrift markt intern 6-mal in Folge gelobt und das Unternehmen auf den ersten Platz der Kundenzufriedenheits-Umfrage gewählt.

Das Unternehmen generiert mit dem bpi Publisher sämtliche Verkaufsunterlagen für den Handel. Erpo ist künftig in der Lage, alle Abläufe für die Erstellung und Veröffentlichung dieser Unterlagen mit dem bpi Publisher noch einfacher zu gestalten. Die übergreifende Integration der Daten schaltet Medien- und Systembrüche aus. Das Unternehmen nutzt die integrierte Prozesssteuerung, um die Produktivität zu steigern. Im Zusammenspiel mit XcalibuR, der Datenkommunikationslösung zwischen Industrie und Handel, werden dem Handel stets aktuelle Preis- und Produktsortimente direkt zur Verfügung gestellt. Mit der Einführung von XcalibuR werden die Prozesse neu definiert und optimiert.  Gleichzeitig löst XcalibuR die Problematik der Konfiguration und elektronischen Bestellung von Artikeln und Varianten.

Die Katalogdaten, welche der bpi Publisher zur Verfügung stellt, bilden mit Hilfe von XcalibuR den gesamten Prozess ab. Ziel ist der automatische Datenaustausch von der Bereitstellung der individuell abgestimmten Kataloge, über die Erfassung der Bestelldaten im Kundendialog bei den Handelspartnern und das Zurückspielen der Auftragsdaten bis in das Produktionssystem SAP. Die Handelspartner profitieren von einem deutlich verkürzten Auswahl- und Bestellprozess und einer erheblich reduzierten Fehlerquote bei Bestellungen durch die logisch-korrekte Zusammenstellung.

Stefan Bornemann, Geschäftsführer der Erpo Möbelwerk GmbH, stellt fest: „Wir freuen uns mit bpi solutions und Diomex zwei Partner gefunden zu haben die unsere individuellen Wünsche umsetzen und mit denen wir in die digitale Zukunft gehen können.“

Mit der neuen Gesamtlösung reduziert Erpo Übertragungsfehler und Durchlaufzeiten, nutzt Einsparpotentiale und verbessert nochmals den Service gegenüber den Handelspartnern.

 

Über die bpi solutions gmbh & co. kg

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980er Jahre erfolgreich mit einem unternehmensübergreifenden Lösungskonzept von einfach zu bedienender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie Axence, CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse überwachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvorsprung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

bpi solutions gmbh & co. kg
Krackser Str. 12
33659 Bielefeld
Telefon: +49 (521) 9401-0
Telefax: +49 (521) 9401-500
http://www.bpi-solutions.de

Ansprechpartner:
Hans Kemeny
Inhaber
Telefon: +49 (4504) 2158570
Fax: +49 (4504) 2158573
E-Mail: hans.kemeny@deutsche-mc.de
Henning Kortkamp
Geschäftsführer
Telefon: +49 (521) 9401-0
Fax: +49 (521) 9401-500
E-Mail: hkortkamp@bpi-solutions.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Ingenieur (m/w/d) für Support und Applikation (Vollzeit | Bad Oldesloe)

Ingenieur (m/w/d) für Support und Applikation (Vollzeit | Bad Oldesloe)

Zur Verstärkung unseres Teams suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen

Ingenieur (m/w/d) für Support und Applikation

Automation Technology ist ein auf dem Weltmarkt führendes, schnell wachsendes Technologieunternehmen im Bereich der bildgebenden Spezialsensorik mit Sitz in Bad Oldesloe, verkehrsgünstig gelegen zwischen Hamburg und Lübeck. Wir entwickeln und produzieren intelligente Infrarotkameras, hochpräzise 3D-Sensoren und einzigartige Sensorlösungen, die in der industriellen Prozessautomatisierung sowie bei Überwachungs- und Inspektionsaufgaben weltweit zum Einsatz kommen. Mit über 20 Jahren Applikationserfahrung in den unterschiedlichsten Branchen von Automotive über Kunststoffverarbeitung bis Elektronik bieten wir innovative Produkte, die optimal auf die Praxis zugeschnitten und im höchsten Maße zuverlässig sind. Ein dichtes Netzwerk von globalen Vertriebs- und Service-Partnern gewährleistet individuelle Beratung sowie perfekten Service und Support für unsere internationalen Kunden.

In unserem Support-Team arbeiten Sie selbstständig und ambitioniert an den 3D- und Infrarot-Innovationen von morgen. Sie sind erste/r Ansprechpartner/in für unsere Kunden und Vertriebspartner, entwickeln unkomplizierte Lösungen für technische Anfragen und führen regelmäßig Schulungen durch. Sie verfügen über eine hohe Affinität für Automatisierungstechnik, sind motiviert, sich gemeinsam mit dem Unternehmen stetig weiterzuentwickeln und überzeugen sowohl durch soziale als auch fachliche Kompetenz im Umgang mit anspruchsvollen Aufgaben aus der 3D- und Infrarot-Branche.

Art der Beschäftigung: Feste Anstellung
Einstellungsbeginn: ab sofort

Ihre Aufgaben:

  • Technischer Support unserer Kunden
  • Durchführung von kundenspezifischen Machbarkeitsuntersuchungen
  • Technische Unterstützung unseres Vertriebs und unserer Vertriebspartner
  • Durchführung von Inbetriebnahmen und Einweisungen an unseren Systemprodukten
  • Schulung unserer Kunden und Vertriebspartner
  • Entwicklung von kundenspezifischen Erweiterungen
  • Zusammenarbeit mit unseren Entwicklungsteams bei der Weiterentwicklung unserer Produkte und Fertigungsabläufe

Ihr Profil:

  • Abgeschlossenes technisches Studium oder vergleichbare Ausbildung
  • Programmierkenntnisse in Python und C++
  • Eigenverantwortlicher und zielgerichteter Arbeitsstil
  • Hohe Bereitschaft zur Einarbeitung in neue Themen
  • Sicherer Umgang mit PC und MS-Office
  • Teamorientierte Arbeitsweise und sicheres Auftreten
  • Deutsch und Englisch in Wort und Schrift
  • Reisebereitschaft (ca. 10-20% / Jahr)

Von Vorteil sind:

  • Erfahrungen im Bereich der industriellen Bildverarbeitung und im Umgang mit Industriekameras
  • Berufserfahrung in der Automatisierungstechnik (Inbetriebnahme, Applikation, Support)

Wir bieten:

  • Einen eigenen Verantwortungsbereich
  • Flache Hierarchien und kurze Entscheidungswege
  • Eine moderne, offene, kreative Unternehmenskultur und ein nettes Betriebsklima
  • Gleitzeit
  • Vierteljährliche Teamevents
  • Kostenlose Heiß- und Kaltgetränke
  • Jobrad-Support
  • Regelmäßige Weiterbildungen
  • Altersvorsorge-wirksame Leistungen
  • Sonderurlaub bei persönlichen Ereignissen

Haben wir Ihr Interesse geweckt?
Dann starten Sie Ihren nächsten Erfolg mit uns! Bewerben Sie sich jetzt mit Ihren aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe Ihres Eintrittstermins sowie Ihrer Gehaltsvorstellung per Email bei: katja.david@AutomationTechnology.de.
Gerne klären wir offene Fragen am Telefon unter 04531/ 88011-0. Wir freuen uns auf Sie!

Firmenkontakt und Herausgeber des Stellenangebots:

AT – Automation Technology GmbH
Hermann-Bössow-Straße 6-8
23843 Bad Oldesloe
Telefon: +49 (4531) 88011-0
Telefax: +49 (4531) 88011-20
https://www.automationtechnology.de

Für das oben stehende Stellenangebot ist allein der jeweils angegebene Herausgeber
(siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Stellenagebotstextes,
sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Stellenangebots. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet