Digitale Kommunikation als wichtiger Erfolgsfaktor

Digitale Kommunikation als wichtiger Erfolgsfaktor

Bildtitel: Videokonferenzsysteme wie alfaview® eröffnen neue Perspektiven und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auch über große Distanzen Die Digitalisierung der Wirtschaft schreitet nicht erst seit Beginn der Corona-Pandemie voran: Verschiedene Aspekte dieser Entwicklung beleuchtete die von der Messe Hannover organisierte branchenübergreifende TWENTY2X PowerWeek: Am zweiten Tag des Online-Events im Juni 2021 stand der Aspekt der „Kommunikation“ im Fokus: Wie kommunizieren wir miteinander? Welche Kanäle eignen sich für welche Kommunikation? Und wie können relevante Informationen in Echtzeit auch ortsunabhängig ausgetauscht werden?

Den Auftakt bildete eine Diskussionsrunde von drei Wirtschaftsvertreter*innen, die sich mit der „Kommunikation als wichtigem Erfolgsfaktor“ auseinandersetzten. Einig war man sich darin, dass digitale Kommunikationsmittel inzwischen einen festen Bestandteil des Wirtschaftsalltags und richtig eingesetzt eine enorme Bereicherung für die Zusammenarbeit darstellen können. Der entscheidende Vorteil hochentwickelter Videokonferenzsysteme wie alfaview® ist dabei, dass hier trotz der physischen Distanz Mimik und Gestik der Gesprächspartner*innen erkennbar sind. So kann ein Gefühl der Nähe entstehen, Missverständnissen in der Kommunikation wird vorgebeugt. Nichtsdestotrotz sollen und können digitale Kommunikationsmittel die analoge Kommunikation nicht komplett ersetzen, sondern sie vielmehr ergänzen und bereichern. Wichtig ist dabei insbesondere das Vertrauen der Nutzer*innen in die Datensicherheit der verwendeten Softwarelösungen, um beispielsweise die Scheu vor der Übertragung des eigenen Kamerabildes zu verlieren.

alfaview-CEO Niko Fostiropoulos betonte hier die Vorteile seiner DSGVO-konformen Software, die „Menschen emanzipativ, gleichberechtigt und demokratisch barrierefrei in der Distanz zusammenführt.“ So können nicht nur einzelne Gespräche oder Konferenzen, sondern komplette Betriebsstrukturen abgebildet und genutzt werden – von der virtuellen Kaffeeküche bis zum Großraumbüro. Unabhängig von den besonderen Herausforderungen der Pandemie können geeignete digitale Kommunikationsmittel eine Bereicherung darstellen und neue Perspektiven und Möglichkeiten der Zusammenarbeit auch über große Distanzen eröffnen.

Über die alfaview gmbh

Die alfaview gmbh ist ein international agierendes Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe. Als Anbieter der DSGVO-konformen und in Deutschland entwickelten Videokonferenzsoftware alfaview® stellt das Unternehmen der Öffentlichkeit eine stabile videobasierte Kommunikationssoftware zur Verfügung. Ob mit 20, 50, 100, 200 oder mehr Personen gleichzeitig, alfaview® bleibt immer lippensynchron und liefert Bild und Ton in hoher Qualität und das stabil und ohne Abbrüche, rund um die Uhr. alfaview® ist eine leicht zu bedienende kleine App mit maximalem Datenschutz und wird bereits seit über zehn Jahren erfolgreich im Bildungsbereich, in der Unternehmenskommunikation und bei Events eingesetzt.

Auch die Berliner Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit bescheinigt alfaview® hundertprozentige DSGVO-Konformität. In ihrer im Februar 2021 durchgeführten Prüfung verschiedener Videokonferenzanbieter zeichnet sie alfaview® als einen der wenigen Anbieter mit den maximal zu erhaltenen vier grünen Ampeln aus. Sowohl auf der datenschutzrechtlichen als auch auf der technischen Ebene punktet alfaview® mit durchgehend grünen Ampeln.

www.alfaview.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

alfaview gmbh
Kriegsstr. 100
76133 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 35450-450
Telefax: +49 (721) 35450-69
https://alfaview.com

Ansprechpartner:
Sonja Decker
Pressereferentin
Telefon: +49 (721) 35450-450
Fax: +49 (721) 3545069
E-Mail: sonja.decker@alfaview.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.