Positive Auswirkungen von KI und HI in der Instandhaltung

Positive Auswirkungen von KI und HI in der Instandhaltung

OEE und Produktivität in der Instandhaltung durch den Einsatz von KI und HI steigern? Inwiefern dies möglich ist und welche Potenziale im Zusammenwirken von KI und HI liegen, diskutierte Falk Pagel (Dozent an der DHBW Mannheim) im Rahmen der maintenance OnlineDays.

Im Unternehmensbereich kommen in Deutschland in nur 8 % der Fälle die innovativen Möglichkeiten von KI zum Einsatz und ganze 59 % der deutschen Unternehmen haben sich noch gar nicht mit diesem Thema auseinandergesetzt. Dabei kann KI besonders bei der Instandhaltung vieles leisten, wie z.B. Maschinen abschalten, Wartungsprozesse automatisch anstoßen etc. Noch entscheidender ist aber, dass die KI lernt, aus den Mustern der gewonnen Daten Handlungsempfehlungen für die Zukunft abzuleiten und so eine vorausschauende Instandhaltung unterstützt – meist verstanden als Predictive Maintenance. Um das volle Potenzial der KI ausschöpfen zu können, ist es allerdings unabdingbar zunächst ein stabiles Fundament zu schaffen: Dies umfasst ein vollständiges Stammdatenmanagement, CMMS, die Digitalisierung von Know-How und einen individuellen Instandhaltungs-Strategie Mix unter Berücksichtigung anlagenspezifischer Paramater.

Neben all den modernen Möglichkeiten und innovativen Lösungen für die Instandhaltung kann KI den Faktor Mensch und seine Fähigkeiten zur Intuition und Adaption natürlich nicht vollständig ersetzen. Denn nur mit diesen Eigenschaften ist es möglich über den Tellerrand zu schauen und Störungen optimal einzuschätzen und zu beheben. Für eine Instandhaltung bedeutet das, dass Smart Maintenance in der Zukunft nur im Zusammenspiel von humaner und künstlicher Intelligenz optimal funktionieren kann – und nur so die Wandlungs- und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens nachhaltig gestärkt wird.

Das Expertensystem des DIVA® ECOSYSTEMS bündelt das Wissen von über 40 Jahren menschlicher Erfahrung zu Bauteileverhalten und integrierter KI. Dabei erstellen und optimieren die Algorithmen proaktiv qualifikations- und kostenoptimale Inspektions- und Wartungspläne. Dies ermöglicht den störungs- und stillstandfreien Durchlauf von Anlagen und Maschinen, was für eine höhere Produktivität sorgt: Branchenabhängig bis zu einer Steigerung von bis zu 25 % bei gleichzeitiger Kostenreduktion.

Das ist der Beweis, dass das Zusammenspiel von KI und HI in einem intelligenten CMMS einen Transformationsprozess von reaktiver Instandhaltung zu Smart Maintenance ermöglicht und die Anlagenverfügbarkeiten und den OEE erhöht.

So geht intelligente Instandhaltung made by IAS MEXIS

Über die IAS MEXIS GmbH

Instand­­haltungs­­lösungen von der Theorie in die Praxis

Mit der Übernahme der auf Instandhaltung spezialisierten IAS Group im Rahmen eines Asset Deals im Jahre 2013 hat es sich die IAS MEXIS GmbH zur Aufgabe gemacht, das einzigartige Know-how dieser Gruppe in das 21. Jahrhundert zu transportieren.

Unsere Mission ist es, allen Betreibern von Anlagen und Maschinen, egal welcher Größe und Branche, digitale Instandhaltungslösungen an die Hand zu geben, die genau das halten, was Sie sich von einem CMMS versprechen und erwarten. Wir möchten gemeinsam mit Ihnen versunkene Schätze heben, um nachhaltige Mehrwerte für Sie zu generieren!

Ein international aufgestelltes Team lebt in einem außergewöhnlichen Bürogebäude tagtäglich das Credo “geht nicht, gibt es nicht”. Diesem Motto folgend, stehen wir für Flexibilität, Dynamik und Effizienz. Fordern Sie uns – wir freuen uns auf Sie!

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

IAS MEXIS GmbH
Im Zollhof 1
67061 Ludwigshafen am Rhein
Telefon: +49 (621) 587104-70
Telefax: +49 (621) 587104-90
https://www.ias-instandhaltungssoftware.de/

Ansprechpartner:
Taisiia Kataeva
Pressekontakt
Telefon: +49 0621 587104-70
Fax: +49 0621 587104-90
E-Mail: taisiia.kataeva@ias-mexis.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.