Micro Focus integriert Voltage SecureData mit Snowflake für sichere Analysen in Übereinstimmung mit Datenschutzvorschriften

Micro Focus integriert Voltage SecureData mit Snowflake für sichere Analysen in Übereinstimmung mit Datenschutzvorschriften

Micro Focus geht eine Partnerschaft mit dem Data-Cloud-Unternehmen Snowflake ein, um Unternehmen weltweit datenzentrierte Sicherheit zu bieten. Durch die Integration von Micro Focus Voltage SecureData mit Snowflake können Voltage-Kunden Workloads nahtlos und sicher unter Einhaltung der Datenschutzvorschriften auf die Plattform von Snowflake verlagern, ohne geschäftskritische Daten zu gefährden. Kunden von Snowflake wiederum können die von Voltage SecureData angebotenen sicheren Datenanalysefunktionen nutzen.

In der Data Cloud von Snowflake können Unternehmen zuvor isolierte Daten auf einer Plattform vereinheitlichen, integrieren, analysieren und gemeinsam nutzen. Die Plattform kommt nahezu ohne Verwaltungsaufwand aus und bietet praktisch unbegrenzte Skalierbarkeit, Parallelität und Leistung. Die Integration von Voltage SecureData ermöglicht in Verbindung mit der Plattform von Snowflake eine vollständige cloudbasierte Lösung für sichere umfangreiche Cloud-Analysen. Die leistungsstarke Lösung ergänzt die tiefgreifenden Fähigkeiten von Voltage SecureData im Bereich sicherer Analysen über Datenbanken, Data Lakes und andere siloartige Daten hinweg.

„Wir freuen uns über die Partnerschaft mit Micro Focus, da wir jetzt die formaterhaltende Verschlüsselung von Voltage auch Snowflake-Kunden zur Verfügung stellen können“, sagt Vikas Jain, Head of Snowflake Security Product Management. „Snowflake will Unternehmen dabei helfen, ihre Daten zu mobilisieren – und Micro Focus unterstützt unsere Kunden auf dem Weg zu sicheren Cloud-Analysen auf der Snowflake-Plattform.“

Micro Focus Voltage SecureData verringert das Risiko von Datenschutzverletzungen und ermöglicht die Einhaltung gesetzlicher Vorschriften. Kunden können sensible Daten in Snowflake jetzt mit NIST-konformer formaterhaltender Verschlüsselung, formaterhaltendem Hashing sowie zustandsloser Tokenisierung und Schlüsselverwaltung schützen, die alle die Einhaltung von Datenschutzvorschriften ermöglichen. Mit Micro Focus Voltage SecureData stehen all diese Funktionen zur Verfügung, ohne dass sich dies auf vorhandene Investitionen in Analyse-, Data-Science- oder Business-Intelligence-Infrastrukturen auswirkt.

„Unsere globalen Kunden verdienen erstklassige Datensicherheit über alle wichtigen Plattformen hinweg, sowohl On-Premises als auch in der Cloud“, sagt John Delk, General Manager und Senior Vice President Security bei Micro Focus. „Die Partnerschaft mit Snowflake baut unsere Führungsposition im Bereich der sicheren Analytik aus und bietet unseren Kunden zusätzliche Optionen auf ihrem Weg zur Cyber-Resilienz. Wir freuen uns darauf, unsere Zielmärkte zu erweitern und unsere Kunden mit dieser neuen Integration in die Snowflake Data Cloud zu begeistern.“

Voltage SecureData unterstützt Unternehmen bei der Stärkung ihrer Cyber-Resilienz, indem es einen datenzentrierten End-to-End-Ansatz zum Schutz von Unternehmensdaten bietet. Die Schutztechnologien von Voltage SecureData ermöglichen eine flexible Implementierung und datenzentrieren Schutz nahezu aller strukturierten Datentypen in jeder Sprache und Region mit bewährter Leistung und Skalierbarkeit.

Weitere Informationen

Voltage SecureData für Snowflake steht Kunden weltweit in der ersten Hälfte des Jahres 2021 zum Testen oder Kaufen zur Verfügung.

Über die Micro Focus Deutschland GmbH

Micro Focus ist ein führender Anbieter von Unternehmenssoftware, mit der mittlerweile bereits über 40.000 internationale Kunden ihr Geschäft erfolgreich transformieren, betreiben oder optimieren. Das umfassende Lösungs-Portfolio wird zudem durch ein starkes Analyse-Ökosystem unterstützt. Somit stellt Micro Focus pragmatische, kundenorientierte Lösungen bereit, die dabei helfen, die Kluft zwischen bestehenden und neuen Technologien zu überbrücken. Damit wird Unternehmen eine smarte, digitale Transformation ihrer Geschäftsprozesse ermöglicht – durch High-Tech ohne Drama. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.microfocus.com.

Besuchen Sie Micro Focus auf LinkedIn oder folgen Sie @MicroFocus auf Twitter.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Micro Focus Deutschland GmbH
Herrenberger Straße 140
71034 Böblingen
Telefon: +49 (322) 11076466
http://www.microfocus.com

Ansprechpartner:
Jacqueline Pitz
Hotwire für Micro Focus
Telefon: +49 (69) 256693-15
E-Mail: jacqueline.pitz@hotwireglobal.com
Patricia Lammers
Hotwire für Micro Focus
E-Mail: MicroFocusGermany@hotwireglobal.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.