COSYS Paket Inhouse setzt dort an, wo KEP Dienste aufhören

COSYS Paket Inhouse setzt dort an, wo KEP Dienste aufhören

COSYS Paket Inhouse Software ist für den Großhandel und große Unternehmen gemacht, die täglich viele Sendungen an Mitarbeiter annehmen und ausgeben. Anstelle die Pakete auf gut Glück anzunehmen und ohne System auszuteilen, scannen Sie die Pakete schon bei der Annahme und starten damit eine digitale Hauspostverteilung.

COSYS liefert Ihnen das gesamte System – Hardware, Software und Support – aus einer Hand. Mit so einer Komplettlösung haben Sie einen Ansprechpartner für alle Belange: Das MDE Gerät oder Smartphon ist kaputt? Einfach zu COSYS Reparaturservice einsenden. Anwender haben Probleme mit der Software? Rufen Sie unseren Support an. Sie brauchen die Software für weitere Standorte? Dann holen Sie sich das bei COSYS.

Paket Inhouse App

Die Paket Inhouse App besteht aus den Modulen: Sammelannahme, Paketannahme KEP, Auslieferung und Selbstabholer. In jedem Modul erfassen Sie einen typischen Paket Inhouse Prozess, wie die Annahme vom KEP Dienst, die Paketzuordnung an die Empfänger und abschließend die Auslieferung oder Selbstabholer.

Vorteile der Paket Inhouse App:

  • schneller und korrekter Umgang mit Paketen über Barcodes
  • Sendungsstatus digital erfassen und am PC bequem einsehen
  • automatischer E-Mail-Versand an Empfänger, etwa bei Paketzuordnung
  • Unterschriftenerfassung bei Ausgabe an Empfänger oder Ersatzempfänger
  • Fotoerfassung bei Abstellen der Hauspost

Wo werden die Inhouse Daten gespeichert?

Die einfachste Variante ist, die Daten in der COSYS Cloud zu speichern, von wo aus wir das Web-Tool COSYS WebDesk zur Verfügung stellen. Im COSYS WebDesk stehen alle Daten, die Sie über einfache Filterfelder einsehen können wie Sendungsstatus, Unterschriften oder Fotos.

Kontakt

Wenn Sie Näheres zur Lösung erfahren möchten, werfen Sie einen Blick in unsere Playlist auf YouTube oder testen kostenlos unsere Demo App. Fragen Sie noch heute ein Angebot von unserem Vertrieb an unter +49 5062 900 0 oder über unser Kontaktformular.

Über die Cosys Ident GmbH

Die COSYS Ident GmbH mit Sitz in Grasdorf (bei Hildesheim) besteht seit knapp 40 Jahren und ist eines der führenden Systemhäuser im Bereich mobiler Datenerfassungslösungen für Android und Windows. Ein mittelständisches Unternehmen, das seit 1982 die Entwicklung von Identifikationssystemen vorantreibt und heute branchenspezifische Komplettlösungen für nahezu alle gängigen Geschäftsprozesse anbietet. Vom Prozessdesign und der Konzepterstellung, über die Implementierung der Hard- und Software bis hin zum Projektmanagement und maßgeschneiderten Wartungsverträgen, decken wir das komplette Leistungsspektrum der Systementwicklung, Integration und Betreuung ab. Des Weiteren bietet COSYS einen Reparaturservice, WLAN-Funkvermessung, sowie Lösungen für die Bauteil-Rückverfolgung mittels DPM-Codes.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Cosys Ident GmbH
Am Kronsberg 1
31188 Holle – Grasdorf
Telefon: +49 (5062) 900-0
Telefax: +49 (5062) 900-30
http://www.cosys.de

Ansprechpartner:
Vertrieb
Telefon: +49 (5062) 900-0
E-Mail: vertrieb@cosys.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.