Neuerungen bei VMware vRealize Cloud Management optimieren, sichern und modernisieren Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen

Neuerungen bei VMware vRealize Cloud Management optimieren, sichern und modernisieren Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen

VMware hat Neuerungen im gesamten VMware vRealize Cloud Management-Portfolio mit On-premises- und Software as a Service (SaaS)-Lösungen angekündigt. Die neuen und erweiterten Funktionen ermöglichen es Kunden, ihre Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen sicherer bereitzustellen und zu betreiben.

„Unternehmen versuchen aktuell ihre Agilität und Effizienz zu steigern, um wettbewerbsfähig zu bleiben und schnelleres Geschäftswachstum zu erzielen“, sagt Purnima Padmanabhan, Senior Vice President und General Manager, Cloud Management Business Unit, VMware. „Da immer mehr Unternehmen auf die Cloud als Agilitätsstrategie setzen, unterstützt vRealize Cloud Management Kunden dabei, ihre Anwendungen ortsunabhängig auszuführen und gleichzeitig den konsistenten Betrieb und eine einheitliche Verwaltung über alle Umgebungen hinweg zu gewährleisten.“


Konsistente Bereitstellung und Betrieb von Apps, Infrastruktur und PlattformdienstenVMware vRealize Cloud Management ermöglicht Kunden die konsistente Bereitstellung und den Betrieb ihrer Anwendungen, Infrastruktur und Plattformservices – vom Rechenzentrum über die Cloud bis hin zu Edge Lokationen. So können Innovationen mit einem schnellen und unkomplizierten Zugriff auf Services schneller vorangetrieben sowie Effizienz und Kontrolle durch verbesserte Sichtbarkeit und Automatisierung gesteigert werden, bei gleichzeitiger Minderung von Risiken durch einheitliche Abläufe und Verwaltung. Die neuen Versionen umfassen VMware vRealize Automation 8.3, VMware vRealize Operations 8.3, VMware vRealize Log Insight 8.3, vRealize Suite Lifecycle Manager 8.3, VMware vRealize Network Insight 6.1 und VMware Skyline; dazu kommen Verbesserungen in VMware vRealize Operations Cloud, VMware vRealize Log Insight Cloud und VMware vRealize Network Insight Cloud.

Verbesserte Event- und datengesteuerte Infrastruktur-AutomatisierungVMware vRealize Automation 8.3 bietet erweiterte Lösungen für die wichtigsten Automatisierungs-Anwendungsfälle der Kunden, einschließlich Self-Service für Multi-Cloud, Netzwerk-Automatisierung und DevOps mit aussagekräftigen Übersichten, mehr Sicherheit und verbesserter Leistung. Die neuen Funktionen von VMware vRealize Automation:

  • Eigenschaftsgruppen bieten die Möglichkeit, vordefinierte Daten zu erstellen, zu aktualisieren, zu lesen und zu löschen. Durch die Mehrfachnutzung bestehender Eigenschaftsgruppen, das Tracking der Ressourcennutzung und die Speicherung von Metadaten können Kunden effizienter arbeiten. Mit vRealize Automation ist die Entwicklung von VMware Cloud-Vorlagen leistungsfähiger und dynamischer, da diese Attribute wiederverwendet und auf dem neuesten Stand gehalten werden.
  • Sicherheitseigenschaften umfassen die Möglichkeit, eine sicherere Variable in Cloud Assembly zu erstellen und sie auf eine Cloud-Vorlage oder ABX-Aktion anzuwenden. Dies ermöglicht es Kunden, sensible Daten in verschlüsselter Form besser abzusichern und bietet eine neue Methode zur Erstellung sicherer Variablen für Projekte und Bedarf.
  • Migration von VMware NSX-V zu NSX-T: Diese Version unterstützt die Migration von NSX-V zu NSX-T, sodass Kunden nicht nur von Multi-Hypervisor- und Multi-Cloud-Netzwerken profitieren, sondern auch von deklarativen APIs für die vollständige Stack-Automatisierung, integrierter verteilter Sicherheit, erweitertem Bedrohungsschutz mit Eindringungserkennung und -vermeidung, Netzwerk-Bedrohungsanalyse, einheitlichem Netzwerk und Sicherheit für Cloud-native Anwendungen sowie konsistenten Richtlinien und optimierten Abläufen über Implementierungen hinweg.

Darüber hinaus bietet die neue Version mehr Leistung, höhere Bereitstellungsgeschwindigkeit, gesteigerte Effizienz und hilft, Aufgaben schneller zu erledigen. Dazu gehört die Reduktion der Zeit, die für die Bereitstellung einer virtuellen Maschine benötigt wird – doppelt so schnell im Vergleich zu vRealize Automation 8.2. (1). Das neue Release ermöglicht es Kunden außerdem, eine Bereitstellung über Cloud-Zonen hinweg zu verteilen, indem die Platzierungslogik verbessert wurde.

Verbesserte Sicherheit für KI-gesteuerten BetriebVMware vRealize Operations erlaubt den selbststeuernden Betrieb von Apps bis zur Infrastruktur, um Private-, Hybrid- und Multi-Cloud-Umgebungen besser zu optimieren, zu planen und zu skalieren. Angetrieben von KI und Predictive Analytics liefert vRealize Operations kontinuierliche Performance-, Kapazitäts- und Kostenoptimierung, proaktive Planung, intelligente Wiederherstellung und integrierte Compliance. VMware vRealize Operations 8.3 und VMware vRealize Operations Cloud bieten:

  • Datensicherheitsstandards: VMware vRealize Operations 8.3-Module entsprechen dem Federal Information Processing Standard (FIPS) 140-2 sowie dem Security Technical Implementation Guide (STIG) für die Datensicherheitsanforderungen der US-Bundesbehörden
  • VMware Cloud-Konfigurationsgrenzwerte: Bieten Kunden eine bessere Übersicht über die VMware Cloud-Grenzwerte und ihren Verbrauch im Verhältnis zu diesen Grenzwerten

VMware vRealize Log Insight Cloud umfasst erweiterte Machine Learning (ML)-Analysen für Fehler und Knowledge Base (KB)-Korrelation, ERI-FIPS-Konformität, VMware HCX- und VMware Site Recovery Manager-Protokollintegration sowie native Datenarchivierungsunterstützung.

Netzwerkvisibilität und Fehlersuche für Apps, Netzwerke und SicherheitVMware vRealize Network Insight 6.1 und VMware vRealize Network Insight Cloud bieten eine durchgängige Netzwerkansicht, indem sie aus mehreren Datenquellen in der virtuellen und physischen Infrastruktur lernen. Mithilfe von ML für die Anwendungserkennung sowie Sicherungs- und Überprüfungsfunktionen erleichtert vRealize Network Insight die Planung, den Aufbau und das Management komplexer Netzwerke. Diese neue Version umfasst:

  • Benutzerdefinierte Anpassung: Verbesserte Pinboards für Nutzer zum Anpassen persistenter Dashboards, um den Widget-Filterstatus zum Zeitpunkt des Anheftens zu erhalten, die Möglichkeit Pinboards anderer in der Auditor-Rolle zu sehen, sowie neue Funktionen, damit Nutzern No-Result-Pins pinnen können
  • Multi-Cloud: VMware Cloud on AWS Edge-Router-Schnittstellenstatistiken für eine verbesserte Netzwerk-Fehlerbehebung
  • NSX-T-Integrationen: Daten aus NSX Intelligence können für einen anwendungszentrierten Netzwerkbetrieb und mehr Transparenz bei der Fehlersuche integriert werden
  • VMware SD-WAN: Neue Analysefunktionen für eine bessere Überwachung und Transparenz von Service Level Agreements (SLA) mit SD-WAN-Link-Auslastung und -Messung.

Mehr Sichtbarkeit potenzieller Probleme und Supportanfragen über Teams hinwegVMware Skyline bietet proaktive Intelligenz für VMware-Umgebungen, um Probleme und ungeplante Ausfallzeiten zu vermeiden. Die neue Version von Skyline Advisor bietet erweiterten Einblick in die von Skyline identifizierten Schwachstellen sowie eine verbesserte Übersicht für Support-Anfragen für die unkomplizierte Nutzung der automatischen Log-Upload-Funktion Log Assist. Diese Version enthält außerdem 31 neue proaktive Ergebnisse und Empfehlungen.

  • Ergebniskatalog: Der neue Katalog bietet verbesserte Sichtbarkeit aller risikobehafteten Probleme und Schwachstellen, die von Skyline geprüft werden.
  • Verbesserte Übersicht für Support-Anfragen: Diese neue Funktion resultiert aus dem dringlichen Wunsch zahlreicher Kunden und bietet Skyline-Administratoren eine teamübergreifende Übersicht über Support-Anfragen. Dies erleichtert die Nutzung von Log Assist für den automatischen Upload von Support-Protokollpaketen.

VerfügbarkeitVMware vRealize Automation 8.3, VMware vRealize Operations 8.3, VMware vRealize Log Insight 8.3, VMware vRealize Suite Lifecycle Manager 8.3 VMware vRealize Network Insight 6.1 und Skyline Advisor sind bereits verfügbar. Die neuen Funktionen und Erweiterungen für VMware vRealize Operations Cloud, VMware vRealize Log Insight Cloud und VMware vRealize Network Insight Cloud sind ebenfalls verfügbar.

Weitere Informationen

Über VMware Global, Inc

VMware treibt mit seiner Unternehmenssoftware die digitale Infrastruktur der Welt voran. Die Lösungen des Unternehmens in den Bereichen Cloud, Mobility, Netzwerk und Security ermöglichen mehr als 500.000 Unternehmenskunden weltweit eine dynamische und effiziente digitale Grundlage für deren geschäftliche Erfolge. Unterstützt werden sie dabei von dem weltweiten VMware-Partnernetzwerk, bestehend aus rund 75.000 Partnern. Das im kalifornischen Palo Alto ansässige Unternehmen setzt seit über 20 Jahren seine technologischen Innovationen sowohl für unternehmerische als auch soziale Belange ein. Die deutsche Geschäftsstelle von VMware befindet sich in München.

Weitere Informationen finden Sie unter www.vmware.com/de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

VMware Global, Inc
Willy-Brandt-Platz 2
81829 München
Telefon: +49 (89) 370617000
Telefax: +49 (89) 3706
http://www.vmware.com/

Ansprechpartner:
Maisberger GmbH
Telefon: +49 (89) 419599-28
E-Mail: vmware@maisberger.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.