KENDAXA Group erhält weitere Finanzierung und verstärkt Management mit Chief Revenue Officer und Chief Marketing Officer

KENDAXA Group erhält weitere Finanzierung und verstärkt Management mit Chief Revenue Officer und Chief Marketing Officer

Die KENDAXA Group, Anbieter von KI- und datengetriebenen Intelligent Automation Lösungen, hat eine Wachstumsfinanzierung des im Technologiesektor führenden deutschen Leadinvestors eCAPITAL mit Beteiligung namhafter Family Offices und Privatinvestoren erhalten. Die Aktivitäten der Gruppe sollen damit vor allem in den Marktsegmenten Fertigungsindustrie und Finanzdienstleistungen weiter ausgebaut werden.

Zum 1. Januar 2021 hat das Unternehmen dazu auch sein Management in den Bereichen Vertrieb und Marketing verstärkt. So wurde Roland Hölscher in die Geschäftsführung berufen und übernimmt dort die Position des Chief Revenue Officer. Herr Hölscher kommt von der Longview Gruppe (vormals arcplan), wo er zuletzt als Executive Vice President Customer Success tätig war, und bringt über 20 Jahre Erfahrung aus den Bereichen Business Intelligence und Analytics mit in seine neue Aufgabe. Unterstützt wird er dabei mit langjähriger Management Erfahrung aus den Bereichen Business Development, Product Management und Marketing durch Torsten Rössel, der ebenfalls zum Jahresbeginn als Chief Marketing Officer verpflichtet werden konnte. Herr Rössel war zuvor bereits maßgeblich am erfolgreichen Aufbau zweier Technologie-Startups für Enterprise Content Management sowie für Netzwerksicherheit und Cloud-Lösungen in der industriellen Automation beteiligt und zuletzt für die PHOENIX CONTACT Gruppe tätig.


Der Finanzierung voraus gegangen war die Erreichung wichtiger Meilensteine in 2020, darunter die Inbetriebnahme und erfolgreiche produktive Nutzung von KENDAXAs innovativer BOM Validator Lösung für die automatische Validierung komplexer Stücklisten (Engineering Bills of Materials oder kurz E-BOMs) bei einem Kunden aus der diskreten Variantenfertigung. Ferner konnten mehrere signifikante Aufträge für Anwendungen zur intelligenten Dokumentenverarbeitung und Workflow-Automatisierung in den Bereichen Versicherungsvermittlung, Forderungsmanagement / Inkasso und Banking gewonnen werden.

KENDAXA-Gründer Christopher Blaschke und Co-CEO Dr. Thomas Klüss sind überzeugt:

„Mit dieser Erweiterung unserer Ressourcen wird es uns gelingen, das Lösungsgeschäft in den von KENDAXA fokussierten Segmenten zu skalieren und dafür verstärkt in die Entwicklung von Cloud-basierten Software-as-a-Service Produkten für die intelligente Automatisierung zu investieren.“

Bernd Arkenau, Partner bei eCAPITAL, ergänzt:

„KENDAXA besitzt mit seiner proprietären Technologie sowie einer Vielzahl von namhaften Referenzkunden eine hervorragende Ausgangsposition, um zu einem der europaweit führenden Unternehmen in diesem spannenden Marktsegment zu werden. Wir freuen uns, KENDAXA auf seinem weiteren Wachstumskurs begleiten zu dürfen.“

Intelligent Automation (IA) ist ein dynamischer Wachstumsmarkt und wird zunehmend zu einem Differenzierungsfaktor für Unternehmen. Dabei wird die sogenannte Robotic Process Automation (RPA) einfacher repetitiver Tätigkeiten mit fortschrittlichen KI- und Analytics-Techniken verknüpft und so auch auf komplexere Aufgaben ausgedehnt.

Der globale Markt für intelligente Automatisierungstechnologien inkl. RPA wächst nach Einschätzung von Analysten mit durchschnittlich 40% pro Jahr und soll bis 2027 ein jährliches Volumen von über 25 Milliarden US-Dollar erreichen (Quelle: Intelligent Automation Studie, Deloitte, 2020).

Über die KENDAXA Holding GmbH

Über KENDAXA
Die 2017 gegründete KENDAXA Group mit Sitz in Leipzig und Prag ist ein B2B IT-Unternehmen, das sich auf die Erstellung von Software-Lösungen unter Einsatz von Künstlicher Intelligenz (KI), Maschinellem Lernen (ML) und Data Science für Kunden aus Industrie, Finanzdienstleitung und Handel spezialisiert hat. Im Fokus stehen die intelligente Automatisierung von industriellen Engineering- und Produktions-Prozessen im Zusammenspiel mit Product Lifecycle Management Systemen (PLM) sowie die intelligente Datenstrom- und Dokumenten-Verarbeitung inklusive Bild-/Video-Material zur Automatisierung von Entscheidungen und Workflows. www.kendaxa.com

Über eCAPITAL
eCAPITAL ENTREPRENEURIAL PARTNERS ist ein unternehmergeführter Venture-Capital-Investor mit Fokus auf Technologieunternehmen in den Bereichen Software & IT, Cybersicherheit, Industrie 4.0, neue Materialien und Cleantech. Gegründet im Jahr 1999, bietet eCAPITAL seinen Portfoliounternehmen neben finanziellen Ressourcen strategische Unterstützung und Zugang zu einem internationalen Netzwerk von Unternehmern, Wissenschaftlern, Investoren und Gründern. eCAPITAL hat seinen Sitz in Deutschland, verwaltet derzeit Fonds mit einem Volumen von über 280 Millionen Euro und war Leadinvestor bei verschiedenen erfolgreichen deutschen Exits wie z. B. sonnen oder Novaled. www.ecapital.vc

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KENDAXA Holding GmbH
August-Bebel-Straße 34
04275 Leipzig
Telefon: +49 (341) 52380800
http://kendaxa.com

Ansprechpartner:
Torsten Rössel
Chief Marketing Officer
E-Mail: t.roessel@kendaxa.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.