Invoice-Schnittstelle für DATEV und Varial verfügbar

Invoice-Schnittstelle für DATEV und Varial verfügbar

Im Rahmen von Kundenprojekten hat die CTO Balzuweit GmbH, Software- und Beratungshaus aus Stuttgart, neue Standard-Schnittstellen zu gängigen Finanzbuchhaltungssystemen entwickelt. Künftig sind damit auch Anbindungen der digitalen Rechnungseingangsbearbeitung an DATEV und Varial möglich.

Bei der Rechnungsbearbeitung werden sowohl Daten aus Warenwirtschafts- sowie aus Finanzbuchhaltungssystemen zur Überprüfung und Kontierung hinzugezogen. Besonders mittelständische Unternehmen arbeiten dabei häufig mit den gängigen Systemen DATEV und Varial. Auf Grund der vermehrten Nachfrage nach Schnittstellen für die beiden Finanzbuchhaltungssysteme entschied sich CTO im Rahmen von Kundenprojekten Standardanbindungen für die CLARC EIM SUITE zu realisieren.


Seit neuestem ergänzt eine Schnittstelle zu DATEV das vielfältige Lösungsangebot von CTO, wodurch sich das Buchhaltungssystem problemlos in die CLARC Lösung integrieren lässt. Als Basis diente hierbei die von DATEV angebotene Standardschnittstelle, wodurch die künftige Release-Sicherheit sichergestellt ist. Eingangsrechnungen können so in Verbindung mit DATEV und CLARC INVOICE noch einfacher verarbeitet werden.

Auch die zweite neue Schnittstelle wurde aus Anlass einer Kundenanforderung entwickelt: Diesmal in Verbindung mit dem Finanzbuchhaltungssystem Varial. Geschaffen wurde diese Schnittstelle, die auf Webservice-Technologie basiert, um Rechnungen nach der Rechnungsfreigabe in das Finanzbuchhaltungssystem verbuchen zu können und vom System bei Fehlern Feedback zu erhalten. Das Besondere an der Schnittstelle ist die direkte Interaktion in Echtzeit, die dem Anwender der CLARC-Workflows eine direkte Rückmeldung aus der Finanzbuchhaltung ermöglicht. Sollte beispielweise ein Sachkonto falsch eingetragen worden sein oder ein ähnliches Problem vorliegen, erfolgt die anschließende Überarbeitung des Vorgangs und die Wiederholung des Freigabeworkflows. Auch die anschließende Buchung im Fibu-System ist mit dieser Schnittstelle möglich.

CTO ergänzt damit ein weiteres Mal das Lösungsangebot nach dem Prinzip „alles aus einer Hand“: Der komplette Purchase to Pay Vorgang kann ohne Insellösungen abgebildet werden, was die Vorgänge innerhalb des Prozesses durch weitreichende Reporting-Möglichkeiten transparenter macht.

Über die CTO Balzuweit GmbH

Seit 1990 ist die CTO Balzuweit GmbH kompetenter Partner für leistungsstarke ECM-Lösungen aus einer Hand. Das umfassende Portfolio des Stuttgarter Softwareherstellers bietet neben Dienstleistungen vor allem Software "made in Germany" zur Digitalisierung und Verarbeitung jeglicher Dokumente – einschließlich Integration und Weiterleitung an zahlreiche Systeme. CTO setzt dabei unabhängige und modulare Standardsoftware ein, die sich maximal in führende IT-Systeme, wie SAP oder Microsoft, integriert. Bei Bedarf wird jede Lösung ganz individuell an Kundenanforderungen angepasst. Das Ergebis ist höchste Planungs- und Investitionssicherheit sowie Transparenz, Kosten- und Zeitersparnis, die für das eigentliche Kerngeschäft genutzt werden können.

CLARC ENTERPRISE ist die Enterprise Input Management (EIM) Suite für ECM- und DMS-Systeme der CTO Balzuweit GmbH. Der Name CLARC steht für "clever archive" und betitelt seit dem Jahr 1999 die hauseigene Produktlinie der CTO. Die modernen CLARC ENTERPRISE Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. CLARC ENTERPRISE zeichnet sich durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CTO Balzuweit GmbH
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
Telefon: +49 (711) 718639-0
Telefax: +49 (711) 718639-29
http://www.cto.de

Ansprechpartner:
Miriam Arnold-Wurst
Marketing/PR
Telefon: +49 (711) 718639-168
E-Mail: miriam.arnold-wurst@cto.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.