Berliner Softwareanbieter schnürt Corona-Hilfspaket

Berliner Softwareanbieter schnürt Corona-Hilfspaket

In Zeiten der Corona-Krise hat sich der Berliner CRM-Softwarehersteller entschieden, Unternehmen bei der Digitalisierung der Bereiche Marketing, Vertrieb und Service mit einem Hilfspaket zu unterstützen. Die attraktive Aktion hat als Hauptziel die Optimierung von täglichen Arbeitsprozessen durch den Einsatz von CRM-Software, um so den Unternehmen zu helfen, die schwierige Situation erfolgreich zu meistern. Das Angebot umfasst einen 50%-Rabatt auf alle Nutzungsgebühren im ersten Jahr. Das umfangreiche Paket beinhaltet außerdem ein Dienstleistungsbundle, das erste Anpassungen, Workshops, notwendige Schulungen sowie die Altdatenübernahme ermöglicht. Alle Dienstleistungen können komplett webbasiert durchgeführt werden.

Dank des breiten Funktionsumfangs des PiSA sales CRM ist kurzfristig eine Verbesserung der innerbetrieblichen Kommunikation, der Prozessqualität sowie des Kundendatenmanagements möglich. Weitere bewährte Vorteile der PiSA sales CRM-Software wie eine erhöhte Transparenz im Geschäftsalltag und die deutliche Entschleunigung der Arbeitsabläufe runden das Sonderangebot zusätzlich ab.

„Bei der Ausgestaltung des Hilfspakets stand für uns der praktische Kundennutzen im Mittelpunkt. Wir haben uns für eine solche Maßnahme entschieden, um Unternehmen in dieser wirtschaftlich schweren Zeit kurzfristig zu entlasten und den Einstieg in das professionelle Kundenbeziehungsmanagement so einfach wie möglich zu machen. Dank des optimal durchdachten Dienstleistungspakets können wir eine am Standard nahe CRM-Einführung anbieten, die nur minimale IT-Ressourcen erfordert und schnell zur erfolgreichen Inbetriebnahme führt.“, so Anastasios Kotsilas, Geschäftsführer der PiSA sales GmbH. „Seit über 30 Jahren sind exzellente Qualität und die nachhaltige Sicherung der Kundeninvestition unser Leitstern. In dieser schwierigen Phase möchten wir Unternehmen den Einstieg in ein professionelles CRM mit einem vergünstigten Preis sowie einem schlanken Einführungsvorgehen erleichtern“, fügt Herr Kotsilas hinzu.


Unternehmen, die das Corona-Hilfspaket in Anspruch nehmen, können nach der 12-monatigen Laufzeit entscheiden, ob sie das PiSA sales CRM weiter zu den günstigen Standardkonditionen einsetzen möchten, um es ggf. schrittweise auszubauen.

Die Aktion ist bis zum 31.07.2020 begrenzt. Mehr Informationen erhalten Sie auf der: https://www.pisasales.de/corona-hilfspaket. Das Team der PiSA sales GmbH berät Sie gerne und freut sich darauf, Ihnen Ihr persönliches Corona-Hilfspaket zu schnüren.

Über die PiSA sales GmbH

Die PiSA sales GmbH zählt zu den führenden deutschen Herstellern hochflexibler und leistungsstarker CRM-Software. Das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Berlin bietet seinen Kunden als Hersteller, Lieferant und Implementierer maßgeschneiderte CRM-Lösungen, in denen die Expertise und Erfahrung aus 30 Jahren Marktpräsenz enthalten sind.

Das PiSA sales CRM ist heute weltweit in namhaften Unternehmen aus den Bereichen Maschinen- und Anlagenbau, Elektroindustrie, Bau- und Gebäudetechnik, Chemie, B2B-Handel, Dienstleistung und Verlagswesen im Einsatz. Dabei geht der Funktionsumfang der Software weit über den konventioneller CRM-Systeme hinaus und deckt Anforderungen aus den Bereichen Marketing, Vertrieb und Service vollständig ab. Für eine hohe Nutzerakzeptanz sorgen eine moderne Desktopvariante des PiSA sales CRM sowie intuitiv bedienbare Apps für iOS-, Android- und Windows-Devices.

Weitere Informationen unter www.pisasales.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PiSA sales GmbH
Fredericiastraße 17-19
14050 Berlin
Telefon: +49 (30) 810700-0
Telefax: +49 (30) 810700-99
http://www.pisasales.de

Ansprechpartner:
Dirk Kosellek
Market Development, Presse
Telefon: +49 (30) 810700-0
Fax: +49 (30) 810700-99
E-Mail: kosellek@pisasales.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.