Freigabeprozesse im Businessumfeld optimal steuern

Freigabeprozesse im Businessumfeld optimal steuern

Die Frage, ob man sein Unternehmen mit digitalen Prozessen effizienter macht, stellt sich heutzutage nicht mehr.  Ohne eine digitale Prozessautomatisierung werden die meisten Unternehmen früher oder später ins Hintertreffen geraten. Die häufigste Frage lautet daher: Wie gehen wir die Digitalisierung an, um effektiver und konkurrenzfähiger zu werden? Und wo fangen wir am besten an?

Ein Beispiel für automatisierbare Prozesse im Unternehmen sind sogenannte Freigabe- oder Genehmigungsprozesse, denn diese spielen tagtäglich in jedem Unternehmen eine zentrale Rolle.
Ob einfach oder komplex, einstufig oder mehrstufig – in jedem Unternehmen gibt es vielfältige Freigabeprozesse und Workflows: sei es der Urlaubsantrag des Mitarbeiters, der Auftrag eines Kunden, ein Investitionsantrag oder das Abteilungsbudget. Je nach Prozess sind hierbei viele Mitarbeiter, Abteilungen oder Standorte eingebunden, was die Kosten in die Höhe treibt.

Oft sind es die kleinen Aufgaben, die aufsummiert viel Zeit erfordern. Bei analogen, papiergebundenen Freigabeprozessen müssen zahlreiche Dokumente zur Unterschrift ausgedruckt und an verschiedene Stellen gesandt werden. Dabei gehen wichtige Dokumente oft verloren oder hängen in irgendeinem Postfach. Die Mitarbeiter wissen oft nicht, wo sich der Genehmigungsantrag gerade befindet oder es fehlen wichtige Unterlagen, die als Entscheidungsgrundlage dienen. Dies verschlingt unnötig viel Zeit und Ressourcen und ist wenig effizient.


Bessere Ergebnisse bietet ein automatisierter Genehmigungsworkflow, bei dem alle Beteiligten entsprechend ihrer Rolle sowie unternehmensinternen Anforderungen automatisch eingebunden werden. Ein digitaler Freigabeprozess sorgt für transparente, kontrollierte und nachvollziehbare Abläufe. Freigaben und Genehmigungsprozesse werden dadurch um ein Vielfaches beschleunigt, der Bearbeitungsaufwand sinkt auf ein Minimum. Die Vorteile eines digitalen und automatisierten Freigabeprozesses liegen klar auf der Hand.

Mit der praxiserprobten Software-Lösung REWOO approve.IT, welche die REWOO Technologies AG auf dem DFC in Essen vorstellt, werden sämtliche Freigabeprozesse und Workflows intelligent digitalisiert. REWOO approve.IT unterstützt alle Dateiformate von Microsoft Office sowie alle gängigen Bildformate, Video- und Audioformate. Alle Daten eines Freigabeprozesses werden dabei revisionssicher archiviert. Anträge und Dokumente können unkompliziert durch elektronische Signaturen freigegeben werden. Hierdurch wird die Unterbrechung der digitalen Abläufe vermieden und Unternehmensprozesse optimiert.

Unter dem Motto „Digitalisierung trifft Mittelstand“ können Interessierte die neue Lösung REWOO approve.IT auf dem Stand D8 des Digital Future Congress am 08.11.2018 in Essen kennenlernen.

Über die REWOO Technologies AG

Über die REWOO Technologies AG

Die REWOO Technologies AG ist auf Softwareentwicklung für den Bereich Enterprise Content Management und Dokumentenmanagement (ECM/DMS) spezialisiert. Seit der Gründung im Jahr 2008 engagiert sich ein technikbegeistertes Team für moderne, ansprechende und leicht zu bedienende Produkte.

Weiterführende Informationen unter: http://www.rewoo.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

REWOO Technologies AG
Haid-und-Neu-Str. 7
76131 Karlsruhe
Telefon: +49 (721) 5686656
Telefax: +49 (721) 5686658
http://www.rewoo.de/

Ansprechpartner:
Tanja Saleh
Marketing
Telefon: +49 (721) 56866-56
E-Mail: tanja.saleh@rewoo.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.