Accellence Technologies aus Hannover verzeichnet starke Resonanz auf der Security Essen 2018

Accellence Technologies aus Hannover verzeichnet starke Resonanz auf der Security Essen 2018

Die Accellence Technologies GmbH, ein deutscher Spezialist für sichere und datenschutzzertifizierte Video-Management-Lösungen, hat sich sehr erfolgreich mit dem Auftritt bei der Security Essen 2018 präsentiert. Zusätzlich konnten zahlreichen Planern, Errichtern und Betreibern bei den geführten Messerundgängen der Deutschen Gesellschaft für Wirtschaftliche Zusammenarbeit (DGWZ), die Produkte und Dienstleistungen der Accellence vorgestellt werden.

Im Zentrum der Messepräsentation stand die neueste Version von vimacc®. Diese datenschutzzertifizierte Videomanagementsoftware verfügt u.a. über durchgehende systemweite und echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselungsoptionen. Zur Einhaltung der Datenschutzbestimmungen folgt die vimacc®-Softwarearchitektur strikt den Prinzipien „Privacy by design“ und „Privacy by default“. Ein unbeschränktes Mehr-Augen-Prinzip sicher, dass nur bei gleichzeitiger Anwesenheit aller Berechtigten Zugriff auf die Daten möglich wird.

Große Aufmerksamkeit fand die erstmals gezeigte Möglichkeit, in vimacc® mit Hilfe eines von Accellence entwickelten HEOP (Hikvision Embedded Open Platform) Crypto-Plug-Ins eine echte Ende-zu-Ende-Verschlüsselung auch mit HIKVISION-Kameras zu realisieren.


Auch die neue Funktion in vimacc®, mit der für jeden Video-Stream (Live/ Playback) bei der Anzeige individuell Helligkeit, Kontrast, Sättigung und Farbe justiert und gespeichert werden kann, wurde von Kunden und Interessenten als gute Möglichkeit bewertet, bei Bedarf die angezeigten Kamera-Bilder zu optimieren.

Accellence informierte zur Security Essen 2018 auch über die neueste Version von EBÜS. Zahlreiche Notruf- und Service-Leitstellen (NSL) interessierten sich für EBÜS, um Ihre Leitstellen für weitere Hersteller von Kameras, Recordern und Videosystemen zu öffnen. Mit EBÜS können Bildquellen und Videosysteme verschiedenster Hersteller unter einer einheitlichen Oberfläche angezeigt und bedient werden und so die Bearbeitung von Videoalarmen in den NSL und bei der Polizei optimiert werden.

Dr. Jürgen Hösel

Leiter Marketing

Avccellence Technologies GmbH, Hannover

Über die Accellence Technologies GmbH

Accellence Technologies GmbH aus Hannover – der Spezialist für sichere und leistungsfähige Videomanagement- und Softwarelösungen.
vimacc®, die von EuroPriSe und dem ULD Kiel nach Datenschutzgesichtspunkten zertifizierte, modulare und flexible Videomanagement-Software, bietet u.a. verschiedene, Ressourcen schonende Verschlüsselungsoptionen, die Zugriff und jegliche Manipulation der Video-Streams zuverlässig verhindern. Auch unautorisierte Einsicht in die Video-Daten ist bei der Übertragung und Speicherung der Daten ausgeschlossen.
EBÜS, ist unsere umfassende Videomanagement-Lösung für Notruf- und Service-Leitstellen (NSL) und die Polizei. In der Leitstelle können mit EBÜS alle bei den Kunden vorhandenen Bildquellen unter einer einheitlichen Oberfläche angezeigt und bedient warden.
Accellence verfügt über hochqualifizierte Entwickler zur Beratung und zur Realisierung von Videoüberwachungsaufgaben und zur Erstellung kundenspezifischer Softwarelösungen als Dienstleistung.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Accellence Technologies GmbH
Garbsener Landstr. 10
30419 Hannover
Telefon: +49 (511) 277-2400
Telefax: +49 (511) 277-2499
http://www.accellence.de

Ansprechpartner:
Dr. Jürgen Hösel
Leiter Marketing
Telefon: +49 511 277-2421
Fax: +49 511 277-2499
E-Mail: juergen.hoesel@accellence.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.