Business Intelligence (BI)-Module

Business Intelligence (BI)-Module

mesonic präsentiert dieses Jahr zwei neuen Business Intelligence (BI)-Module. Die Tools stehen in den zwei Varianten „standard“ und „professional“ zur Verfügung. Beide Module werden die bisherigen OLAPs in der kommenden 10.5 Version ablösen. Alle bisher damit abgebildeten Funktionen bleiben für die Anwender erhalten.

SOFTAGE & mesonic starten in diesem Zuge eine großräumige Crossgrade-Aktion. Anwender der WinLine, die noch keine OLAPs zuvor im Einsatz hatten, können kostenlos auf den BI standard upgraden. Nutzer des OLAP Enterprise steigen natürlich auf den BI professional um.
Wie die bisherigen OLAPs dienen auch die BI-Module dazu, eine umfangreiche Auswertung von Unternehmensdaten zu ermöglichen.

Systematische Auswertungen spielen für die Geschäftsentwicklung eine entscheidende Rolle. Mit den zukunftsorientierten WinLine BI-Tools werden Daten aus allen WinLine-Programmbereichen ausgewertet und die einzelnen Unternehmensabteilungen erhalten auf ihre Bedürfnisse zugeschnittene Auswertungen und damit aussagekräftige Hinweise auf operative und strategische Unternehmensentscheidungen.


Ein Datenassistent führt den Anwender Schritt für Schritt durch die Funktionsvielfalt, was das Handling vereinfacht, die Mitarbeiterzufriedenheit erhöht und bei großen Datenmengen sehr komfortabel ist. Als Ergebnis steht dann eine mehrdimensionale Analyse, ein sogenannten „Cube“ zur Verfügung.

Jeder Nutzer kann flexibel entscheiden, wie die Analysen optisch angezeigt werden sollen. Dafür bietet die WinLine zahlreiche Möglichkeiten. Zum Beispiel kann mit Hilfe des POWER REPORTS die Auswertung in tabellarischer, grafischer oder kalendarischer Form ausgegeben werden.

Anhand der geografischen Auswertung ermittelt man zudem umsatzstarke und -schwache Regionen/Artikel in Verkaufsgebieten oder die Verteilung der Debitoren auf ein bestimmtes Gebiet (Stichwort Routenplanung) und vieles mehr.

Wo liegen nun die typischen Anwendungsgebiete von BI-Analysen?

  • Integration und Kostenkontrolle
  • Verkaufs- und Marktanalysen
  • Finanzmanagement und Controlling
  • Personalkostenkontrolle
  • Budgetierung und Planung
  • Preisgestaltung und Optimierung
  • Qualitätskontrolle

Die BI-Tools der WinLine bieten unseren Anwendern einen noch größeren Funktionsumfang als die derzeitigen OLAP-Cubes und eröffnen zusätzliche Möglichkeiten der Datenauswertung und -analyse. Mit der Crossgrade-Aktion möchten wir bei unserem Anwender das Interesse an Business Intelligence wecken und die vielfältigen Einsatzmöglichkeiten aufzeigen.
Zusätzlich ist das Ziel, jedem Unternehmen einen günstigen Einstieg in die OLAP-/BI-Welt zu ermöglichen, der das Budget nicht unnötig belastet.
Daher ist der kostenlosen Lizenz-Einstieg in die Business Intelligence Welt (BI standard) bis zum 31.12.2018 für alle SOFTAGE Wartungskunden, die noch keinen OLAP haben möglich, bestehende OLAP Anwender können kostenlos auf BI umsteigen. In beiden Fällen muss nur in geringe Wartungsgebühren investiert werden, um von mesonic die Updates, Upgrades, Patches und von SOFTAGE die Hotline-/Support-Betreuung zu erhalten.  

Mit einfachem Klick können die Module „standard“ und „professional“ miteinander Verglichen werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

SOFTAGE Solutions GmbH
Mietenkamer Str. 56
83224 Grassau
Telefon: +49 (8641) 95400
Telefax: +49 (8641) 954055
http://www.SoftAge.de

Ansprechpartner:
Dipl. Kff. Birgit Plaschka
Geschäftsführerin
E-Mail: Bi@SOFTAGE.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.