TAF schaltet neuen VRR Mandant Mülheim für BOGESTRA und RUHRBAHN auf „Mutti“ und „ZÄPP“- Krefeld folgt

TAF schaltet neuen VRR Mandant Mülheim für BOGESTRA und RUHRBAHN auf „Mutti“ und „ZÄPP“- Krefeld folgt

Die TAF mobile GmbH hatte für die Verkehrsunternehmen RUHRBAHN und BOGESTRA ein mandantenfähiges Vertriebssystem in einem Gemeinschaftsprojekt entwickelt, bestehend aus App und Ticketshop. Kürzlich wurde von TAF ein weiterer Mandant, die Ruhrbahn Mülheim GmbH, im Auftrag angebunden. Der neue Mandant steht in der Fahrgast-App ZÄPP bei Neuinstallation und in dem Ruhrbahn-Ticketshop zur Auswahl bereit. Die Fahrgäste in den drei VRR Verkehrsregionen können so schnell, sicher und einfach die Funktionalitäten Ticketkauf und Echtzeit-Auskünfte im gesamten VRR Tarif via Smartphone oder Online nutzen.

Seit dem Start 2016 investieren RUHRBAHN und BOGESTRA kontinuierlich in die Weiterent­wicklung der Funktionalitäten ihres Vertriebssystems in Zusammenarbeit mit dem Partner TAF.

„Mit der gemeinsam entwickelten App sowie dem dazugehörigen Ticketshop bieten wir unseren Kunden ein zeitgemäßes Stück mobiler Freiheit. Wir freuen uns sehr, dass wir mit der TAF einen strategischen Software-Partner an der Seite haben, mit dem wir gemeinsam schnell weitere Mandanten auf ein bestehendes System aufschalten und den Ausbau des innovativen Systems zu einer Mobilitätsplattform vorantreiben können“, erklärt Verena Obergfell (Leiterin Stabsstelle Strategische Marketingplanung, BOGESTRA).


Es sind bereits weitere Verkehrsunternehmen auf die innovative Lösung aufmerksam geworden. So möchte aktuell das Krefelder Verkehrsunternehmen SWK MOBIL GmbH als weiterer Mandant in die App und den Ticketshop einsteigen. „Wir beschäftigen uns seit längerem mit der Fortentwicklung unserer derzeitigen App und verfolgen die Entwicklungen bei der Ruhrbahn bzw. BOGESTRA mit großem Interesse. Da wir von der Leistungsfähigkeit des Produktes über­zeugt sind, ist für uns der zeitnahe Einstieg in das etablierte Vertriebssystem von RUHRBAHN und BOGESTRA sehr interessant“, so Guido Stilling (Geschäftsführer, SWK MOBIL GmbH).

Über Mutti & ZÄPP

Mit der Essener App „ZÄPP“ und er Bochumer App „MUTTI“ hat der Kunde direkten Zugriff auf Fahrplanauskünfte in Echtzeit, sie zeigt Abfahrten, die nächstgelegene Haltestelle und die schnellste Verbindung von A nach B. Das richtige Ticket kann man mit wenigen Klicks unkompliziert kaufen. Mit vorheriger Registrierung gibt es die Möglichkeit, via PayPal, Amazon Pay oder Lastschrift bzw. ohne Registrierung via Handyrechnung (MNO) zu zahlen. Die App bietet Fahrgästen einen einfachen Zugang zum ÖPNV und darüber hinaus weitere Mobilitätsangebote, wie Bikesharing. Wer die Apps noch nicht hat, kann sie in den bekannten Stores kostenlos für Android oder iOS herunterladen.

Weitere Informationen und Downloads unter www.muttis-laden.de oder www.ruhrbahn.de/…

Über die TAF mobile GmbH

Die TAF mobile GmbH ist ein innovatives Softwareunternehmen, was mobile App- und Ticketing-Lösungen sowie multimodale Mobilitätsplattformen für öffentliche Personen-Nahverkehrsbetriebe (ÖPNV) individuell entwickelt. Die TAF mobile GmbH ist Mitglied im IT-Netzwerk Mobile Cluster Mitteldeutschland. Durch solide Partnerschaften mit Mobilfunkanbietern, Forschungsinstituten, führenden Herstellern von Hardware, ÖPNV-Verbänden und branchengleichen Unternehmen besitzt die TAF mobile GmbH langjährige Erfahrungen und fundiertes Expertenwissen.

Weitere Informationen zu TAF unter www.tafmobile.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

TAF mobile GmbH
Leutragraben 2-4
07743 Jena
Telefon: +49 (3641) 5733480
Telefax: +49 (3641) 5733488
https://www.tafmobile.de

Ansprechpartner:
Grit Klickermann
Marketing & Communications
Telefon: +49 (3641) 63 880-02
Fax: +49 (3641) 5733488
E-Mail: g.klickermann@tafmobile.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.