Flow Simulator Software von GE ist nun exklusiv über Altair verfügbar

Flow Simulator Software von GE ist nun exklusiv über Altair verfügbar

Altair (Nasdaq: ALTR) freut sich, GEs Flow Simulator Software der Altair Partner Alliance (APA) hinzuzufügen und Altair Kunden direkt Lizenzen der Software anbieten zu können. Flow Simulator integriert Strömungssimulation, Wärmeübergänge und Verbrennungsvorgänge in einer Design Software, die es ermöglicht, Simulationen mit unterschiedlichem Abstraktionsgraden durchzuführen und so Maschinen und Systemdesigns zu optimieren.

„Unsere Kunden werden von GEs Flow Simulator profitieren, da die Software die Durchführung von Simulationen thermisch-fluidtechnischer Systeme mit gemischtem Detaillierungsgrad ermöglicht. Die Lösung erweitert unser bereits jetzt schon starkes Portfolio für multiphysikalische Systemmodellierung. Zudem blicken wir zuversichtlich auf die Zusammenarbeit mit GE, im Rahmen derer wir ihre großartige Entwicklungsarbeit weiter vorantreiben und die Lösung für noch mehr Kunden und Anwendungen zur Verfügung stellen werden", sagte Brett Chouinard, Altair’s Präsident und COO.

Dieses Werkzeug für die Entwicklung von Strömungssystemen bietet interdisziplinäre Modellierungs- und Optimierungseigenschaften für das Design von Maschinen innerhalb einer Plattform für Strömungsdynamik, Wärmeübertragung und Verbrennungsvorgänge über eine 3D Designumgebung. Dieses Werkzeug ermöglicht es Nutzern, aktuelle Hardware zu importieren und 3D CAD Punktwolken zu nutzen, um automatisch ein Berechnungsmodell zu erstellen, das der Hardware der Maschine überlagert werden kann. Eine umfassende Bibliothek von vorkonfigurierten Elementen und Komponenten ist ebenfalls verfügbar. Damit können verschiedene physikalische Effekte simuliert werden, darunter kompressible und inkompressible Strömungen, Auftriebs-Strömungen, Ströme in rotierenden Hohlkörpern, Konduktion, Konvektion und Wärmeübertragung durch Strahlung sowie das chemische Gleichgewicht bei der Verbrennung und der Stoffübertragung.


Flow Simulator kann in vielen Industrien eingesetzt werden – darunter der Luft- und Raumfahrt, dem Energiesektor, bei der Energiegewinnung aus Öl & Gas, dem Transportwesen, bei der additiven Fertigung, dem Automobilbau und vielen anderen. Die Funktionen von GEs Flow Simulator decken eine große Anwendungspalette aus diesen Industrien ab, darunter Turbomaschinen, rotierende Hohlkörper, Sekundärströmungen und Motordichtungen, Brennkammerkühlung, Treibstoff- und Schmieranlagen sowie Rohrleitungsnetzwerke von Kraftwerken.

„Weltweit landet oder startet alle 2 Sekunden ein GE, CFM oder Engine Alliance angetriebenes Triebwerk. Schlüssel zu diesem Erfolg ist unsere Fähigkeit, den Betrieb eines Flugzeuges oder Triebwerkes zu simulieren”, sagte Tim Stone, Chief Consulting Engineer, Component Design bei GE Aviation. „Das Werkzeug, das wir für fortschrittliche Strömungssimulationen nutzen, ist Flow Simulator. Dank seines modernen grafischen Interfaces, seinen modernen Simulationsfähigkeiten, seiner Genauigkeit, Schnelligkeit und seiner Robustheit ist Flow Simulator das Werkzeug, das wir jeden Tag nutzen, um Motordichtungen, Kühlungsstrukturen, rotierende Hohlkörper, Brennkammerkühlung und Wärmemanagement zu simulieren. Die Genauigkeit und Robustheit unserer Flow Simulator Software hat entscheidend zum Erfolg unserer Triebwerke beigetragen.”

Ein Einführungswebinar für GEs Flow Simulator Software findet am 12. Juli um 16.00 Uhr (CEST) statt. Weitere Informationen über die Software finden Sie auf der Produktwebseite für Flow Simulator. APA HyperWorks Kunden können Flow Simulator hier herunterladen.

Über die Altair Engineering GmbH

(Nasdaq: ALTR)

Durch den Einsatz von Simulation, Machine Learning und Optimierungsmethoden gestaltet Altair Designmethodik und Entscheidungsprozesse über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg neu. Mit unserem großen Portfolio an Simulationstechnologien sowie einem patentierten, Unit-basierten Softwarelizenzmodell ermöglichen wir unseren Kunden simulationsgetriebene Innovation. Mit weltweit über 2000 Mitarbeitern liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan. Außerdem ist Altair mit 71 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.altair.de.

Über die Altair Partner Alliance
Altairs HyperWorks Plattform nutzt ein revolutionäres Abonnement-basiertes Lizenzierungsmodell, bei dem die Kunden Floatinglizenzen nutzen können, um nach Bedarf auf eine breitgefächerte Suite an Produkten von Altair und Drittanbietern zugreifen zu können. Die Altair Partner Alliance erweitert die mehr als 20 eigen entwickelten HyperWorks Produkte um die Produkte der Drittanbieter und umfasst so über 60 Anwendungen. Kunden können ohne zusätzliche Kosten auch auf die Anwendungen externer Anbieter mit ihren vorhandenen HyperWorks Lizenzen zugreifen. So profitieren die Kunden von einer unerreichten Flexibilität und einem breiten Zugriff und steigern so ihre Softwarenutzung, ihre Produktivität und ihren ROI. Weitere Informationen zur Altair Partner Alliance erhalten Sie unter: http://www.altairhyperworks.com/apa.

Über GE (NYSE: GE)
GE treibt die Welt voran, indem sich das Unternehmen den größten Herausforderungen der Welt annimmt: Energie, Gesundheit, Transport – die Grundlagen des modernen Lebens. Indem GE erstklassiges Engineering mit Software und Analytik verbindet, hilft GE der Welt, effizienter, zuverlässiger und sicherer zu werden. Seit über 125 Jahren erfindet GE die Zukunft der Industrie und leitet heute neue Paradigmen in den Bereichen additive Fertigung, Materialforschung und Datenanalyse. Die Mitarbeiter von GE sind international, verschieden und engagiert, sie arbeiten mit der höchsten Integrität und Leidenschaft daran, die Mission von GE zu erfüllen und unseren Kunden bessere Ergebnisse zu liefern. www.ge.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Altair Engineering GmbH
Calwer Str. 7
71034 Böblingen
Telefon: +49 (7031) 62080
Telefax: +49 (7031) 620899
http://www.altair.de

Ansprechpartner:
Mirko Bromberger
Marketing Director
Telefon: +49 (7031) 6208-0
Fax: +49 (7031) 6208-99
E-Mail: bromberger@altair.de
Evelyn Gebhardt
Presse
Telefon: +49 (6421) 968-4351
E-Mail: gebhardt@bluegecko-marketing.de
Stephan Collins
GE
E-Mail: stephenray.collins@ge.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.