Referenzbericht

Referenzbericht

.
SITUATION

Gegründet wurde die WZG (Württembergische Weingärtner-Zentralgenossenschaft e. G.), die den Großteil des württembergischen Weinbaus repräsetiert, bereits 1946. Während der Weinanbau von den Weingärtnern in eigener Regie vorgenommen wird, übernimmt die WZG Weinausbau, Weinpflege und Vermarktung. Die WZG ist traditionell Ausbildungsbetrieb für Weintechnologen und kaufmännische Berufsbilder.

Die WZG bietet ihren Mitgliedern, also den Weingärtnergenossenschafen, außerdem Anwendungen an, die alle branchenspezifischen Anforderungen vom Kellerbuch über Lagerung und Abverkauf software-technisch unterstützt. Diese Anwendungen laufen seit vielen Jahren in einem modernen Rechenzentrum auf IBM POWER i Servern bei der Firma WS Datenservice und werden inhouse von einem Software-Team bei der WZG (weiter-) entwickelt.


Um den Kunden den Zugriff und das Arbeiten mit den Anwendungen zeitgemäß und modern zu ermöglichen, sollte das User- Interface schnell, sicher und effizient mit einem Web-Interface ausgestattet werden.

DIE SPANNENDEN FRAGEN LAUTEN:

– Welches ist der einfachste, sicherste und nachhaltigste Weg, eine gewachsene RPG-Software mit einem Webfrontend zu versehen?
– Welche Mehrwerte in einer grafischen Bedienoberfläche helfen Kunden und internen Mitarbeitern effizienter mit den Anwendungen arbeiten zu können?
– Wie sprengt man die Ketten des Greenscreens und kann dennoch die individuelle Businesslogik der Anwendungen auf der bewährten IBM POWER i Plattform weiter nutzen?

"Wir haben das Projekt "grafische Bedienoberfläche" mit einer in sich geschlossenen Anwendung, nämlich der Rebflächenverwaltung und Traubengeldabrechnung gestartet. Ziel war es, möglichst schnell unseren Kunden ein vollständig funktionales Ergebnis präsentieren zu können. Diese Zielsetzung konnte in kurzer Zeit mit Unterstützung der PKS erfolgreich umgesetzt werden. Unsere Kunden waren nach der Produktpräsentation so begeistert, dass sie sofort auf die neue Bedienoberfläche umgestiegen sind.

Der Mehrwert durch das modernere Outfit und die zusätzlichen über eXcite möglichen Funktionen bei der Bedienung ist enorm und führte dazu, dass der Wunsch die gesamte Warenwirtschaft schnellstmöglich umzustellen, kundenseitig deutlich formuliert wurde. Wir sind aktuell dabei, Anwendung für Anwendung auf Basis einer Prioritätenliste umzusetzen. Es haben sich auch keine Probleme mit den Antwortzeiten der IBM i ergeben, im Gegenteil, seit dem Wechsel in das durch WS Datenservice betriebene Rechenzentrum hat sich die Systemperformance sogar noch signifikant verbessert."

ZUM EINSATZ KOMMEN:

– eXcite
– Java Script
– User Experience Knowhow im Bereich von Webanwendungen
– IBM POWER i Infrastruktur-Knowhow

Dank eXcite und der guten Zusammenarbeit zwischen WZG, WS Datenservice und PKS profitieren die Kunden von den Vorteilen einer modernen Webanwendung!

DIE ANTWORT LAUTET:

eXcite sprengt die Ketten des Greenscreens! PKS macht das WZGEntwicklerteam fit für die modernen Oberflächentechnologien; WS Datenservice sorgt für einen reibungslosen Betrieb der Server und sichert den Kundenzugang ab. Im ersten Schritt wurde das User Interface Design mit User Experience Experten erarbeitet. Danach folgte die Feinspezifikation des Look & Feels und dessen Umsetzung auf Basis der vorhandenen (DDS-)Oberfläche, dabei wurden insbesondere zusätzliche Bedienelemente wie Date-Picker, Checkboxen und Comboboxen eingebunden.

Damit die Software-Entwickler der WZG den Funktionsumfang und die zahlreichen Möglichkeiten von eXcite erlernen konnten, wurden verschiedene Handson-Schulungen durchgeführt. Außerdem wurde ein neues Menüsystem auf Basis Java Script entwickelt und nahtlos in die bestehende Anwendung integriert. Das Menüsystem erlaubt es den Anwendern, schneller und mit einer besseren Übersicht im System zu navigieren, da jede Funktion in den Anwendungen nun direkt aufgerufen werden kann; langwierige und komplexe Wege über verschiedene 5250-Screens gehören damit der Vergangenheit an. Das Webfrontend ist über einen sicheren HTTPS-Zugang für alle Kunden der WZG verfügbar. Schon bei der Vorstellung der initialen Version zeigten sich alle Anwender rundum begeistert von den Möglichkeiten der grafischen Oberflächen verknüpft mit der bewährten Businesslogik der bekannten Software-Systeme.

DIE VORTEILE IM ÜBERBLICK

Die Anwendung steht den Kunden nun online per Webzugriff rund um die Uhr zur Verfügung.

Das attraktive, nutzerorientierte User- Interface ist auch für neue Winzer ein Grund, Kunde bei der WZG zu werden.

Bestandskunden profitieren von den Vorteilen einer modernen Webanwendung und können die Daten und Informationen aus den WZG-Softwareanwendugnen nahtlos in ihre Windows- Welten integrieren.

Das Knowhow der RPG-Entwickler konnte dank eXcite problemlos auf Webtechnologien erweitert werden. Die Einarbeitung verlief schnell und reibungslos.

"Die 20-jährige vertrauensvolle Zusammenarbeit mit der WZG waren die Basis für ein Outsourcing der IT-Infrastruktur in unsere Rechenzentren. Denn ein Orchester kann nur klingen, wenn jeder Musiker das Instrument spielt, welches er beherrscht. Das Team aus WZG, PKS und WS Datenservice hat das Ziel erreicht, dem IBM i System durch eine moderne Oberfläche den entsprechenden Stellenwert zu geben, den es sich bei der WZG schon lange verdient hat !"

 

 

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PKS Software GmbH
Georgstraße 15
88214 Ravensburg
Telefon: +49 (751) 56140-0
Telefax: +49 (751) 56140-500
http://www.pks.de/

Ansprechpartner:
Daniel Igel
PKS Software
Telefon: +49 (751) 56140246
E-Mail: igel@pks.de
Heidi Schmidt
Geschäftsführerin
Telefon: +49 (751) 56140-229
Fax: +49 (751) 56140-500
E-Mail: schmidt@pks.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.