Monat: Februar 2018

Neues Whitepaper von Panaya zeigt Weg zu schnellerer Software-Delivery

Neues Whitepaper von Panaya zeigt Weg zu schnellerer Software-Delivery

Die ständige Weiterentwicklung ist heute entscheidend für das Überleben von Unternehmen. Continuous Delivery ist der Weg, diese Entwicklung zu realisieren. „Aber selbst die fortschrittlichsten Unternehmen konnten noch kein Continuous Delivery in dem Maße durchführen, wie es Softwarefirmen tun“, erklärt Jens Puhle, Vice President CEN & UKI bei Panaya. Im neuen Continuous-Delivery-Whitepaper zeigt Panaya, vor welchen Herausforderungen Unternehmen stehen und wie sich durch die richtige Kombination aus Unternehmenskultur, Methodik und Tools ein agiler, transparenter Entwicklungsprozess für Unternehmensanwendungen einführen lässt.

Enterprise Agile Delivery als Lösung für die Unternehmens-IT

„Um den Wettbewerbsanforderungen im Zeitalter der digitalen Transformation gerecht zu werden, müssen Unternehmen ein Continuous-Delivery-Modell einführen, bei dem die Release-Frequenz in Tagen und nicht in Quartalen gemessen wird und die Qualität garantiert ist.“ Im Gegensatz zu nativen Internet- oder Softwarefirmen benötigt die Unternehmens-IT jedoch mehr als ein Tool für die kontinuierliche Entwicklung, um agil zu werden.

Innerhalb eines Unternehmens müssen Delivery- und Testaktivitäten in enger Zusammenarbeit mit Anwendern und Experten der jeweiligen Geschäftsbereiche durchgeführt werden. Unternehmensanwendungen funktionieren nicht isoliert, d. h. jede mögliche Veränderung könnte erhebliche Auswirkungen haben. Das Application Lifecycle Management im Unternehmen setzt neben einer Automatisierung also ein hohes Maß an Zusammenarbeit, ständige Planung und Transparenz sowie einen prozessorientierten Ansatz voraus.

Tools für Zusammenarbeit und Kommunikation

Mit seiner Enterprise-Agile-Delivery-Plattform Release Dynamix (RDx) bietet Panaya einen ganzheitlichen Ansatz, der Unternehmenskultur, Methodik und Tools für die erfolgreiche kontinuierliche Entwicklung kombiniert. Um die Komplexität und Engpässe zu beseitigen, die Änderungen mit sich bringen, vereint RDx alle Beteiligten auf einer einzigen agilen Plattform. Aktivitäten des Anwendungslebenszyklus werden durch eine anforderungsorientierte Echtzeitansicht beschleunigt. Anwender profitieren von einer proaktiven Kommunikation, die dazu beiträgt, Konflikte zu erkennen und Abhängigkeiten zu beseitigen, die typischerweise in komplexen, funktionsübergreifenden (häufig geografisch verteilten) Geschäftsprozessen auftreten. Die Enterprise-Agile-Delivery-Plattform ist vollständig mit Incident-, Requirement- und Change-Management-Lösungen, Testautomatisierung und Panaya Connect API kompatibel.

Das Whitepaper kann unter http://go.panaya.com/experience-enterprise-agility-de.html angefordert werden.

Weiterführende Informationen auch im Blog:

http://www.panaya.com/blog/de/modernes-alm/3-schritte-zur-vermeidung-von-delivery-sackgassen-und-zur-einfuhrung-von-unternehmensagilitat/

http://www.panaya.com/blog/de/modernes-alm/transparenz-bessere-anwendungs-delivery/

Über die Panaya GmbH

Panaya, ein Infosys-Unternehmen, ermöglicht es mit seiner Enterprise-Agile-Delivery-Plattform den Unternehmen, Änderungen an ihren Anwendungen zu beschleunigen und Innovationen kontinuierlich bereitzustellen. Panaya bietet cloudbasierte Lösungen für die Anwendungs-Delivery sowie Testing-Lösungen, die die Kollaboration von Business und IT sicherstellen. Panaya liefert ein optimiertes User-Erlebnis mit durchgehender Transparenz des Application Lifecycles und ermöglicht Unternehmens-Agilität mit höherer Release-Geschwindigkeit und Qualität ohne Kompromisse. Seit 2008 nutzen bereits 1.600 Unternehmen aus 62 Ländern Panaya, darunter ein Drittel der Fortune-500-Unternehmen, um Änderungen an Unternehmensanwendungen schnell und in hoher Qualität bereitzustellen.

Weiterführende Informationen unter www.panaya.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panaya GmbH
Leopoldstraße 244
80807 München
Telefon: +49 (89) 208039641
Telefax: N/A
http://www.panaya.com

Ansprechpartner:
Lydia Flögel
Marketing/PR
Telefon: +49 (89) 208039-645
E-Mail: lfloegel@panaya.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
HUGRO steigert mit CADENAS seine Downloadzahlen um 56 % innerhalb eines Jahres

HUGRO steigert mit CADENAS seine Downloadzahlen um 56 % innerhalb eines Jahres

Eine beachtliche Steigerung der 3D CAD Downloadzahlen von über 56 % verzeichnet die HUGRO-Armaturen GmbH im Jahr 2017 im Vergleich zum Vorjahr. Das Unternehmen aus dem Schwarzwald möchte diesen großen Erfolg weiter ausbauen und geht in Zeiten der Digitalisierung einen weiteren Schritt hin zum Digitalen Zwilling: Die Produkte des Elektronischen Produktkatalogs von HUGRO sind um wichtige Engineering Informationen, wie Gewichtsangaben und Zolltarifnummern, erweitert worden. Darüber hinaus soll der HUGRO Produktkatalog in Kürze mit weiteren für Ingenieure und Einkäufer wichtige Engineering Informationen angereichert werden.

Bester Kundenservice dank 3D CAD Download

Bereits seit 2009 stellt die HUGRO-Armaturen GmbH ihren Kunden einen Elektronischen Produktkatalog und damit besten Kundenservice zur Verfügung. Kunden und Interesenten können seither 3D CAD Engineering Daten der Produkte des Herstellers für Kabelverschraubungen und Kabelschutzschläuche aus Waldkirch im Schwarzwald kostenlos in über 100 nativen CAD Formaten, wie Autodesk, Revit, SolidEdge, SolidWorks, NX etc., herunterladen und direkt in ihre Konstruktion integrieren.

Zukünftig weitere HUGRO Produktlinien als 3D CAD Download

„Für unsere Kunden ist es wichtig, dass sie schnell und einfach über unsere Webseite Zugriff auf alle Produktdaten haben. Denn in der heutigen Zeit ist die Geschwindigkeit in der Umsetzung von neuen Projekten enorm wichtig“, so Daniel L. Zimmermann, Geschäftsführer der HUGRO-Armaturen GmbH. „Die steigende Zahl an Usern auf unserem Downloadportal zeigt uns, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Wir werden es daher bald um zusätzliche Produktlinien erweitern.“

Weitere Informationen über die erfolgreiche Zusammenarbeit zwischen HUGRO und CADENAS finden Sie im Anwenderbericht inklusive eines Interviews mit dem HUGRO Geschäftsführer Daniel L. Zimmermann.

Das 3D CAD Downloadportal von HUGRO steht zur Verfügung unter:
http://hugro.partcommunity.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

CADENAS GmbH
Berliner Allee 28 b+c
86153 Augsburg
Telefon: +49 (821) 258580-0
Telefax: +49 (821) 258580-999
http://www.cadenas.de

Ansprechpartner:
CADENAS GmbH
Telefon: +49 (821) 258580-0
Fax: +49 (821) 258580-999
E-Mail: Info@cadenas.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Pro­fes­sio­nel­le IT-Do­ku­men­ta­ti­on mit Soft­wa­relö­sung Do­cus­nap

Pro­fes­sio­nel­le IT-Do­ku­men­ta­ti­on mit Soft­wa­relö­sung Do­cus­nap

Eine professionelle IT-Dokumentation ist ein wesentlicher Faktor für den wirtschaftlichen Erfolg eines Unternehmens. Vielen Verantwortlichen fehlt jedoch die Zeit, aussagefähige Unterlagen zu erstellen und anschließend aktuell zu halten. Abhilfe schafft hier Docusnap. Die Software des Herstellers itelio unterstützt dabei, die IT-Umgebung schnell und einfach zu inventarisieren, dokumentieren und analysieren.

Wer die IT-Umgebung inventarisieren als auch dokumentieren will, steht vor einer zeitraubenden und anspruchsvollen Aufgabe. Oftmals wird dieses Thema in der Hektik des Alltags daher noch allzu gerne vernachlässigt oder gar ignoriert. Keine IT-Dokumentation an der Hand zu haben, birgt für Unternehmen jedoch ein sehr hohes Risiko. Was, wenn im Störfall erst nach aktuellen IT-Unterlagen wie z.B. Netzwerk- oder Serverplänen gesucht werden muss?

Basis für den gesicherten Betrieb der IT und somit auch des Unternehmens ist eine professionelle Dokumentation der IT-Infrastruktur. Die Softwarelösung Docusnap automatisiert die Erstellung und fortwährende Pflege der Netzwerk-Dokumentation und reduziert zeitraubende Routineaufgaben der IT-Abteilung somit wesentlich.

Doch damit nicht genug: Docusnap beinhaltet einen am Softwaremarkt einmaligen Funktionsmix. Neben der Inventarisierung von Hard- und Software, der anschließenden Visualisierung in Plänen, Übersichtslisten und Berichten bietet Docusnap die Möglichkeit der IT-Analyse. Diese setzt sich aus dem Docusnap Lizenzmanagement und der Docusnap Berechtigungsanalyse zusammen und ermöglicht dem Anwender so eine umfassende Kontrolle über die IT-Infrastruktur seines Unternehmens.

Absolut neu in Docusnap: Ab sofort kann nun auch die Azure-Cloud inventarisiert werden. Für diejenigen Anwender, die Storages, virtuelle Maschinen, SQL-Server oder Datenbanken in der Azure-Cloud nutzen, bedeutet dies auch in Zukunft für alle kommenden IT-Audits bestens gerüstet zu sein. Durch die leistungsstarke Microsoft Azure-Inventarisierung bleibt die IT-Dokumentation umfassend. Dies ermöglicht dem Anwender den vollständigen Überblick über die komplexe IT-Infrastruktur.  

Überzeugen Sie sich selbst von den vielen Vorteilen von Docusnap. Testen Sie Docusnap mit allen Funktionen 30 Tage lang kostenlos und unverbindlich. Hier kommen Sie zum Demo Download: www.docusnap.com/demo

In unseren kostenlosen Live-Webinaren zeigen unsere Docusnap-Experten welchen Nutzen Docusnap für die IT hat. Interessiert? Sichern Sie sich  jetzt unter www.docusnap.com/training/webinare/ einen Platz für einen der nächsten Termine.

Über die itelio GmbH

Die itelio GmbH, Hersteller von Docusnap, betreut als IT-Systemhaus seit mehr als einem Jahrzehnt Unternehmen und öffentliche Einrichtungen mit sensiblen und höchst anspruchsvollen IT-Umgebungen. Mittlerweile beschäftigt die itelio mehr als 70 Fachkräfte aus unterschiedlichen Nationen. Um IT-Infrastrukturen präzise zu dokumentieren und zu analysieren, entwickelte das Team der itelio die Softwarelösung Docusnap. Seit 2004 befindet sich Docusnap auf einem absoluten Erfolgskurs. Inzwischen vertrauen mehr als 7.000 internationale Kunden erfolgreich auf die Funktionen der Software.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

itelio GmbH
Franz-Larcher-Straße 4
83088 Kiefersfelden
Telefon: +49 (8033) 6978-0
Telefax: +49 (8033) 6978-91
http://www.itelio.com

Ansprechpartner:
Veronika Gasser
Marketing
Telefon: +49 (8033) 6978-0
E-Mail: veronika.gasser@itelio.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Auszeichnung für die domeba aus Chemnitz: Arbeitsschutz-Software gewinnt eLearning-Award auf der didacta 2018

Auszeichnung für die domeba aus Chemnitz: Arbeitsschutz-Software gewinnt eLearning-Award auf der didacta 2018

Die domeba distribution GmbH hat den eLearning-Award 2018 in der Kategorie „Mitarbeiter-Akzeptanz“ für die Compliance-Management-Software iManSys gewonnen. Projektpartner war die FrieslandCampina Germany GmbH. Mit dem Preis wurde die Umsetzung von elektronischen Unterweisungen, Schulungen und Fremdfirmeneinweisungen an vier Werksstandorten der FrieslandCampina honoriert. Besonders hervorgehoben wurden die vielfältigen Lernansätze und -methoden von iManSys, welche die individuellen Lernbedürfnisse der knapp 1 400 Friesland-Mitarbeiter berücksichtigen. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Bildungsmesse didacta 2018 in Hannover statt. Seit 2008 werden mit dem eLearnning-Award jährlich besonders innovative „State-of-the-Art“-Projekte der wirtschaftlichen Praxis ausgezeichnet.

Mit der Implementierung der Compliance-Management-Software iManSys der domeba ist die FrieslandCampina Germany GmbH von Präsenzschulungen auf elektronische Unterweisungen umgestiegen. Das Software-Modul „Unterweisen & Schulen“ von iManSys ermöglicht u. a. ein zeit- und ortsunabhängiges Lernen, was den Organisations- und Zeitaufwand der Verantwortlichen enorm reduziert. Die Kombination aus computergestützter Lernumgebung und interaktiven Lernelementen im System hat nicht nur die renommierte Fachjury auf der didacta überzeugt, sondern auch die Mitarbeiter bei der FrieslandCampina. Matthias Domes, Geschäftsführer der domeba, erklärt: „Es besteht oftmals eine gewisse Skepsis gegenüber der Digitalisierung des Arbeitsalltags. Die Auszeichnung zeigt uns, dass unsere Arbeitsschutz-Software den Nerv der Mitarbeiter trifft.“ Auch Angelika Leibersberger, HR-Managerin und Ausbilderin bei FrieslandCampina, bestätigt: „Durch den Einsatz der HSQE-Software-Lösung iManSys haben wir ein Instrument, das perfekt auf unsere Mitarbeiter zugeschnitten ist.“

Neben den zahlreichen Unterweisungen bei FrieslandCampina ermöglicht iManSys auch ein sicheres und effektives Fremdfirmenmanagement. Da die Nutzeroberfläche der Compliance-Management-Software in über 28 Sprachen verfügbar ist, wird die Besucherverwaltung an den vier Werksstandorten enorm vereinfacht. Feedbackgespräche und Mitarbeiterbefragungen zeigen, dass insbesondere die Flexibilität der Software-Lösung iManSys ein wesentlicher Vorteil ist: „Die Mitarbeiterakzeptanz für unsere Arbeitsschutz-Software liegt projektübergreifend bei über 95 Prozent. Das spornt uns natürlich weiter an“, erklärt Domes.

Der vollständige Bericht über das gemeinsame Projekt der domeba und FrieslandCampina ist im Jahrbuch 2018 eLearning & Wissensmanagement des eLearning Journal zu finden. Der Projekttitel lautet: „Compliance 2.0: Elektronische Unterweisungen, Schulungen und Unterweisungen“.

Über die domeba distribution GmbH

Die domeba distribution GmbH ist Full-Service-Experte für Compliance-Management-Lösungen. Sie unterstützt Unternehmen bei der Bewältigung ihrer Aufgaben in den Bereichen Arbeitsschutz, Personal, Gesundheit, Qualität und Sicherheit sowie Umweltschutz. Als Premium-Anbieter von HSQE Compliance-Management-Software bietet das Unternehmen hochwertige und individuell abgestimmte Programme, wie die hauseigene Software-Suite iManSys mit ihren sieben Software-Welten. Das Unternehmen wurde 1998 von Dipl.-Ing. Matthias Domes gegründet. Derzeit arbeiten ca. 40 Mitarbeiter am Chemnitzer Firmensitz.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

domeba distribution GmbH
Straße der Nationen 41 a/b
09111 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 4002080
Telefax: +49 (371) 4002081
http://www.domeba.de

Ansprechpartner:
Valentin Belentschikow
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (371) 4002080
Fax: +49 (371) 4002081
E-Mail: v.belentschikow@domeba.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Software Audits – Was tun, wenn der Auditor klingelt?

Software Audits – Was tun, wenn der Auditor klingelt?

Software Audits (auch Software Lizenzaudits oder Software License Audits genannt) sind bei CIOs und Lizenzmanagern gefürchtet. Aus einer harmlos erscheinenden Anfrage zur Überprüfung der Software Compliance entwickeln sich allzu schnell Nachforderungen in Millionenhöhe – und das nicht nur bei DAX-Konzernen, sondern auch bei Mittelständlern oder öffentlichen Institutionen.

„Kunden sind mangels Erfahrung bei solchen Software Audits oft überfordert“, berichtet Diplom-Kaufmann Markus Oberg, Chairman der Lighthouse Alliance und Experte für Software Audit Strategien. Die Lighthouse Alliance ist eine Kunden-Allianz gegen Software Audits, bei der sich die teilnehmenden Unternehmen intensiv bezüglich Ihrer Erfahrungen in Software Lizenzaudits herstellerübergreifend austauschen. Gerade am Anfang einer solchen Lizenzüberprüfung werden viele Fehler begangen.Kunden schließen oft in Unkenntnis der Rechtslage Regelungen über den Ablauf einer Complianceprüfung ab, zu denen sie eigentlich nicht verpflichtet wären.

Am 20.03.2018 referiert Markus Oberg in einem gemeinsamen Webinar mit dem Unternehmen Matrix42 über Abwehrmöglichkeiten bei Software Audits. Themen sind unter anderen:

• Wie können Sie Software Audits abwehren?
• Wie reagieren Sie am besten auf einen Auditbrief?
• Wie gewinnen Sie Zeit?
• Top5-Punkte, die Sie zu Beginn verhandeln müssen?
• Mit welcher Einstellung sollten Sie Software Audits am besten begegnen?
• Und viele weitere

Interessierte Kunden können sich kostenfrei über diese Seite zu dem interessanten Webinar anmelden und einen der limitierten Plätze ergattern:

"Software Audits – Was tun, wenn der Auditor klingelt?"

Unternehmen sollten zwar auf der einen Seite die Auditbegehren der Hersteller ernst nehmen und professionell reagieren, aber auf der anderen Seite auch erkennen, dass sie noch lange nicht zu allem verpflichtet sind, was Software-Konzerne gern bei einem Software Audit verlangen. „Es sind genug Kräuter gewachsen und die Erfahrung zeigt, dass bei informierten Kunden die Software Audits weniger aggressiv ablaufen bzw. diese Kunden mittlerweile sehr erfolgreich darin sind, Audits auch vollständig zu verhindern“, berichte Oberg.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ProLicense GmbH
Reventlowstrasse 28
22605 Hamburg
Telefon: +49 (40) 2286828-0
Telefax: +49 (40) 2286828-10
http://www.prolicense.com/

Ansprechpartner:
Markus Oberg
Partner und Business Development Manager
Telefon: +49 (40) 228682815
E-Mail: markus.oberg@prolicense.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitale Innovation für das Berichtswesen von Unternehmen

Digitale Innovation für das Berichtswesen von Unternehmen

Das Berichtswesen auf Basis solider Kennzahlen ist eine fundamentale Informationsbasis des Managements. Die erfolgreiche Umsetzung dieser Unternehmensphilosophie in die Praxis unterstützt das bayerische Unternehmen Simmeth System mit ihren Softwareprodukten seit dem Jahr 2002 bei über 100 mittelständischen und großen Unternehmen europaweit. Pünktlich zum 15jährigen Bestehen wurde von Simmeth System mit der Software KPI-Monitor 4.0. eine neue Toolbox für das „Steuern mit Kennzahlen“ entwickelt.

Gerade in den letzten Jahren, die durch immer komplexer werdende, oft international verflochtene Unternehmensstrukturen geprägt waren, hat sich gezeigt, dass im Berichtswesen viel Zeit und Kosten in die manuelle, immer wiederkehrende Erstellung und Verteilung von Geschäftsberichten fließt. Betroffen sind dabei nicht nur das Controlling, sondern alle Fachbereiche wie Einkauf, Qualität, Materialwirtschaft, Produktion, Logistik und Vertrieb. Der vollkommen neu überarbeitete „Report-Generator“ im KPI-Monitor 4.0. ermöglicht es, auf Basis von einfachen Standard Microsoft Tools beliebige Berichtsvorlagen im jeweiligen Layout des Unternehmens zu gestalten. Im Report-Generator wird dann lediglich über einen Kalender eingestellt, wer in welchen Zyklen die Berichte erhalten soll. Den Rest, das Füllen der Berichte mit den gewünschten Daten und die Verteilung, erledigt die Software automatisch. So wird aus der aufwändigen, immer wiederkehrenden Erstellung von Wochen-, Monats-, Quartals- und Jahresberichten eine einmaliger „Design-Aufgabe. Die verantwortlichen Mitarbeiter können sich nun auf Inhalte konzentrieren statt Daten aufzubereiten und zu kopieren.

Die bewährten KPI-Monitor Business Intelligence Tools, die es Analysten erlauben, Kennzahlen und deren Daten aus verschiedensten Blickwinkeln zu betrachten und zu visualisieren, wurden mit flexiblen KPI-Cockpits ergänzt. Ob auf dem Mobiltelefon, Tablet oder Desktop: die Verantwortlichen im Unternehmen können sich mit den KPI-Cockpits jederzeit schnell und einfach einen Überblick über den aktuellen Status verschaffen. Auch als elektronische Infotafeln im Unternehmen bieten sich die KPI-Cockpits an.

Für die Erstellung der Kennzahlen gibt es nun mit dem KPI-Designer ein vollkommen neues Werkzeug. Über einen Wizard werde die KPI Schritt für Schritt spielend einfach konfiguriert – von den Datenquellen und Formeln bis zu den Ampelschaltungen der Kennzahlen in den Cockpits. Damit kann die Verwaltung und Konfiguration von Kennzahlen und Berichte nun neben den oft überlasteten IT-Fachabteilungen auch von den verantwortlichen Unternehmensbereichen selbst übernommen werden.

Der KPI-Monitor 4.0. ist das optimale Tool für alle mittelständischen und großen Unternehmen, die ein effizientes, zuverlässiges Informationsmanagement auf Basis von soliden Kennzahlen und Berichten mit einem Minimum an Aufwand und Kosten und einem Maximum an Zuverlässigkeit und Transparenz anstreben.

Über die Simmeth System GmbH

Simmeth System – Lösungen zur Steuerung der Supply-Chain

Unternehmen erfolgreich führen ist wie das Steuern eines Schiffes: Je besser der Kapitän Schiff und Route kennt, desto sicherer erreicht er sein Ziel. Seit 2002 entwickelt und integriert die Simmeth System GmbH Unternehmens-Software, die den "Kapitän" stets informiert. Gründer Markus Simmeth ist mit seiner Mannschaft vom süddeutschen Burghausen aus bundesweit und international tätig – für spezialisierte Mittelständler und namhafte Global Player. Mit ihren Software-Tools wandelt die Simmeth System GmbH das wertvolle "Bauchgefühl" des Managers in argumentierbare Faktoren.

Der "SC-Manager" von Simmeth System informiert direkt und umfassend über die operativen Vorgänge Ihres Unternehmens. Die modulare Softwarelösung ermöglicht es, tägliche Entscheidungen auf fundierter Basis schnell und sicher zu treffen. Er hilft, Prozesse zu überwachen und stellt notwendige Informationen über interaktive Oberflächen so dar, dass Anwender schnell und einfach verstehen was passiert. Den Einkauf unterstützt das Modul für das Lieferantenmanagement (SRM) über den kompletten Lebenszyklus der Lieferantenbeziehung von der Erstregistrierung über die Lieferantenbewertung bis zur Lieferantenentwicklung. Es zeigt auf, wer "best of breed" ist und warum. Es hilft, die richtigen Lieferanten auszuwählen und identifiziert Risiken. Das Einkaufscontrolling unterstützt er mit Einkaufskennzahlen, Spend Analysen und Abweichungsmeldungen im Beschaffungsprozess.

Entlang der gesamten Wertschöpfungskette ermittelt der SC-Manager KPI wie Bestandsinformationen, Lieferzeiten, Produktivität, und Engpässe auf globaler als auch auf Kostenstellenebene.
Alarmsignale warnen rechtzeitig vor Risiken und erlauben sofortige Ursachenanalyse und Gegensteuerung.
Der SC-Manager kann in beliebigen Supply-Chain Szenarien eingesetzt werden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Simmeth System GmbH
Marktlerstr. 15b
84489 Burghausen
Telefon: +49 (8677) 8770-0
Telefax: +49 (8677) 8770-29
http://www.simmeth.net

Ansprechpartner:
Alexandra Dirrigl
Vertrieb
Telefon: +49 (8677) 8770-11
Fax: +49 (8677) 8770-29
E-Mail: alexandra.dirrigl@simmeth.net
Markus Simmeth
geschäftsführender Gesellschafter
Telefon: +49 (8677) 8770-0
Fax: +49 (8677) 8770-29
E-Mail: markus.simmeth@simmeth.net
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
S+S SoftwarePartner integriert speed4cell Excel Adhoc Reporting von hsp

S+S SoftwarePartner integriert speed4cell Excel Adhoc Reporting von hsp

Reporting, insbesondere Adhoc Reporting, steht immer stärker im Mittelpunkt von ERP Anwendern. Dabei ist entscheidend, dass die Software einfach, intuitiv und ohne Entwicklungsaufwand zu bedienen ist. Mit speed4cell hat die hsp Handels-Software-Partner GmbH ein Microsoft ® Excel Addin entwickelt, dass dem Anwender gestattet, ohne Kenntnisse der Datenbankstrukturen des ERP System Daten auszulesen und direkt in Excel darzustellen.

Dies wird möglich durch die Verwendung von bewährten Bordmitteln in Excel. Bereits heute verwenden Buchhalter und Controller Excel und nutzen viele verschiedene Formeln zur Berechnung. Das Excel Addin speed4cell ergänzt die Formelsammlung in Excel um eigenen Formeln, um Daten aus der Finanzbuchhaltung, der Auftragsbearbeitung oder der Lohnbuchhaltung auszuwerten, zum Beispiel den Kontoumsatz eines Mandanten periodengerecht abzufragen.

Die S+S SoftwarePartner GmbH hat nach einem Partner gesucht, um die eigene ERP Suite um eine leistungsfähige AdHoc Reporting Lösung zu erweitern. Nach einer kurzen Phase zur Prüfung der möglichen Optionen fiel die Wahl auf die Adhoc Reporting Lösung speed4cell des Spezialanbieters aus Hamburg. Kenan Cosar, Geschäftsführer bei S+S SoftwarePartner fasst das wie folgt zusammen: „Wir sind von den hsp-Softwarelösungen überzeugt und freuen uns auf die sicherlich erfolgreiche Zusammenarbeit.“ Michael Förster, Geschäftsführer der S+S SoftwarePartner GmbH ergänzt: „Die vordefinierten Excel-Funktionen mit Daten direkt aus dem ERP-System erleichtern die Gestaltung von individuellen Reports enorm! So macht Reporting Spaß!“.

„Wir freuen uns über einen weiteren OEM Partner in unserem Partner-Netzwerk.“, sagt Paul Liese, Geschäftsführer der hsp GmbH. „Mit mehr als 50 aktiven OEM Partnern wird die Technologie unserer Produkte speed4cell und Opti.Tax in Verbindung mit vielen Finanzbuchhaltungen und anderen Vorsystemen erfolgreich verwendet.“

Über S+S SoftwarePartner GmbH

Die S+S SoftwarePartner GmbH entwickelt und vertreibt seit über 40 Jahren branchenübergreifend und international einsetzbare betriebswirtschaftliche Standardsoftware. Als Spezialist für Finanz- und Rechnungswesen sowie Controlling hilft S+S SoftwarePartner sowohl mittelständischen als auch großen Unternehmen mit Konzernstrukturen zuverlässig, ihre Geschäftsprozesse zu optimieren.

Neben den klassischen kaufmännischen Anwendungen wie Finanzbuchhaltung, Kostenrechnung/Controlling, Anlagenbuchhaltung und Faktura runden weitere eigenständige Lösungen z.B. für Investitionscontrolling, Wertpapierverwaltung, Filialcontrolling für Einzelhändler oder Leistungsabrechnung für Logistikdienstleister das Angebot ab.

Weitere Infos: www.softwarepartner.gmbh

Pressekontakt
hsp Handels-Software-Partner GmbH
Paul Liese

Notkestraße 9
22607 Hamburg
Tel.: +49 (40) 53 43 69 201
E-Mail: p.liese@hsp-software.de

Über die hsp Handels-Software-Partner GmbH

Die hsp Handels-Software-Partner GmbH besteht seit 1991 erfolgreich am Markt. Der Schwerpunkt der Tätigkeit in den ersten Jahren, lag in der Unterstützung der Kunden in den Warenwirtschaften von collection software, später von Prohandel und der Finanzbuchhaltung b&p Computer Programme GmbH.

Seit dem Jahr 2001 entwickelt und vertreibt das Unternehmen seine Compliance Suite Opti.X über ein stetig wachsendes Netzwerk an OEM Partnern und kann auf ein umfassendes Distributionssystem zugreifen.

Als OEM-Lösung ist die Taxonomie-Software gesamt oder als einzelne Module in jedem geforderten Branding lieferbar und integriert unbemerkt vom Anwender sich damit in jede andere Software.

Mit Opti.List werden ERP – Altsysteme revisionssicher archiviert und gesetzeskonform abgeschaltet. Opti.View hilft bei der Vorbereitung auf Betriebsprüfungen und ermöglicht die Analyse von GDPdU/GoBD Exportdaten.

Weitere Infos: www.hsp-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

hsp Handels-Software-Partner GmbH
Notkestraße 9
22607 Hamburg
Telefon: +49 (40) 534369-0
Telefax: +49 (40) 534369-149
http://www.hsp-software.de

Ansprechpartner:
Paul Liese
Geschäftsführer
Telefon: +49 (40) 5343690
Fax: +49 (40) 534369-149
E-Mail: info@hsp-software.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
N-TEC goes Digitalisierung

N-TEC goes Digitalisierung

Der Ismaninger Speicher- und Archivierungs-Spezialist N-TEC erweitert sein Lösungssortiment: Neben den passenden Hardware-Speichersystemen bietet der Hersteller nun auch Gesamtlösungen im Bereich Dokumenten-Management und Enterprise-Content-Management (ECM) an. N-Tec ist zertifizierter d.velop Silber-Partner und unterstützt seine Kunden in Bezug auf den Dokumentenfluss im Unternehmen sowie in der kompletten Dokumenten-Digitalisierung.

N-TEC reagiert damit auf die Anforderungen, die heute von Rechts wegen an Unternehmen gestellt werden. Sämtliche geschäftsrelevanten digitalen Daten sind nach GoBD und GoBS dabei so zu archivieren, dass sie über einen vorgegebenen Zeitraum jederzeit im Zugriff sind, aber nicht mehr verändert oder gelöscht werden können.
"Auch die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) zwingt Unternehmen zum Handeln", erklärt Sven Meyerhofer, Geschäftsführer bei N-TEC. "Wir positionieren uns hier als Komplettlösungsanbieter. Wir besprechen mit den Kunden den Bedarf und installieren die Lösungen natürlich auch vor Ort."

"Nicht zu unterschätzen ist der Aufwand, den Unternehmen auf dem Weg zur Digitalisierung betreiben müssen", ergänzt Martin Huber, Geschäftsführer bei N-TEC. "Bei der Digitalisierung geht es vor allem um Firmenstrukturen und darum, Abläufe zu verbessern – mit dem Ziel, Zeit und Geld zu sparen."

Mit der auf der d.velop-Plattform d.3ecm basierenden N-TEC-Lösung werden alle Dokumente, die in einem Unternehmen entstehen bzw. von außen eintreffen – egal, auf welchem Weg – digitalisiert und elektronisch nach festgelegten Regeln weiterverarbeitet. Unternehmen können in einem Teilbereich mit der Digitalisierung beginnen, wie beispielsweise den Eingangsrechnungen, und je nach Bedarf weitere Abteilungen und Workflows einbinden, um sukzessive den gesamten Dokumentenfluss im Unternehmen zu digitalisieren.

Digitaler Dokumentenfluss bis ins revisionssichere Archiv

Der digitale Dokumentenfluss reicht von der Erfassung bis hin zum digitalen und revisionssicheren Archiv. d.3ecm ist hierzu mit einer Schnittstelle zu N-TECs GoBD konformen WORM-Archiv Lösungen der ArcStor pro Serie ausgestattet.
Die ArcStor pro-Serie steht für Speichersysteme zur digitalen, festplattenbasierten Archivierung von geschäftsrelevanten Daten und ist als Tower- und Rackmount-Lösung erhältlich. Ein spezieller Algorithmus sorgt für die WORM (Write Once Read Many) Funktionalität. Daten können damit einmalig auf einem ArcStor pro gespeichert werden. Gespeicherte Daten können dann beliebig oft gelesen, aber nicht mehr verändert oder ohne weiteres gelöscht werden.
Damit erfüllt ArcStor pro die grundlegenden Vorgaben nach GoBD (Grundsätze zur ordnungsmäßigen Führung und Aufbewahrung von Büchern, Aufzeichnungen und Unterlagen in elektronischer Form sowie zum Datenzugriff).

Terminblocker: ECM Business Breakfast – "Digitalisierung zum Frühstück"

Im Rahmen eines Business Breakfast zeigt N-TEC die Chancen und Möglichkeiten von ECM auf. Als Partner wird der ECM-Spezialist d.velop mit dabei sein und die Software d.3ecm live präsentieren.
"Wir demonstrieren in gut zweieinhalb Stunden, wie Unternehmen ihre Geschäftsprozesse digitalisieren und auf welchen Ebenen sie davon profitieren können", erklärt N-TEC-Geschäftsführer Sven Meyerhofer. "Zu den Vorteilen gehören unter anderem eine Verbesserung der Servicequalität, mehr Überblick über Prozesse und Dokumente sowie die Einsparung von Zeit und Kosten."
Zeit und Ort der Veranstaltung:
22. März 2018, 10:00 Uhr im Business Club der BMW Welt in München

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Anmeldung unter http://www.n-tec.eu/events-detail.php?id_events=265 

Über die N-TEC GmbH

Die N-TEC GmbH hat ihren Hauptsitz in Ismaning bei München und hat sich auf die Entwicklung kostengünstiger, universell einsetzbarer und skalierbarer Speicherlösungen spezialisiert. Die enge Zusammenarbeit mit den führenden Herstellern der Branche ermöglicht es N-TEC, die Produkte immer auf dem aktuellsten Stand der Technik zu halten. Die Kombination aus den praktischen Erfahrungen als Hersteller von Komplettlösungen und das firmenspezifische Wissen im Bereich der Speicher-Technologien hebt N-TEC deutlich vom Wettbewerb ab. Eine eigene Entwicklungsabteilung ermöglicht es N-TEC, jederzeit auf spezielle Anforderung Ihrer Kunden zu reagieren und diese auch zeitnah umzusetzen.
Neben leistungsstarken NAS-Systemen, iSCSI-Storage, FC-Speicherlösungen und virtualisiertem HA Speicher bietet das Unternehmen auch die Enterprise Content Management Lösung d.3ecm der d.velop AG an, sowie WORM Speicher für revisionssicheres Archivieren.
Server, Speicher zum Mieten und Backup-Lösungen gehören ebenso zum Produktportfolio.
Die Kunden kommen aus den vielfältigsten Bereichen, so z.B. aus der Medizintechnik, der digitalen Medientechnik, der Luft- und Raumfahrt, aus Forschung und Lehre oder auch aus der Sicherheits- und Überwachungstechnik.

Für weitere Informationen besuchen Sie uns bitte im Internet unter http://www.n-tec.eu

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

N-TEC GmbH
Oskar-Messter-Str. 14
85737 Ismaning
Telefon: +49 (89) 958407-0
Telefax: +49 (89) 958407-11
http://www.n-tec.eu

Ansprechpartner:
Sven Meyerhofer
Geschäftsführer
Telefon: +49 (89) 958407-21
E-Mail: sven.meyerhofer@n-tec.eu
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Gartner benennt MarkLogic im „Magic Quadrant for Data Management Solutions for Analytics“ als Visionär

Gartner benennt MarkLogic im „Magic Quadrant for Data Management Solutions for Analytics“ als Visionär

MarkLogic Corporation, ein führender Anbieter operationaler und transaktionaler Enterprise-NoSQL-Datenbanken, hat heute angekündigt, dass er bei der Studie "Magic Quadrant for Database Management Solutions for Analytics 2018" von Gartner1 schon zum zweiten Mal in Folge als Visionär bewertet wurde.

Als einer der besten Multi-Model-Datenbanken für die Datenintegration aus Silos ist MarkLogic die Basis erfolgreicher Analytik-Implementierungen für große High-Tech-Unternehmen und bietet eine dynamische Vision dessen, was diese Unternehmen benötigen, um Daten effektiv zu nutzen und ihre Wettbewerbsfähigkeit aktuell und zukünftig zu sichern.

Für den Magic-Quadrant wurden 22 Anbieter hinsichtlich ihrer "Umsetzungskompetenz" und der "Vollständigkeit ihrer Vision" bewertet. MarkLogic und Google sind die beiden einzigen Unternehmen, die im Quadranten "Visionäre" eingestuft wurden. Im "Magic Quadrant for Operational Database Management Systems" vom November 2017 hatte sich MarkLogic bereits aufgrund seiner "Umsetzungskompetenz" und der "Vollständigkeit der Vision" mit einer starken Wertung am weitesten rechts im Challenger-Quadranten platziert.2

"Wir glauben, dass diese Auszeichnung uns als treibende Kraft für neue Ideen in unserem sich rasant wandelnden Marktsegment kennzeichnet, und dass diese Anerkennung im zweiten Jahr in Folge bedeutet, dass MarkLogic seine Vision für den Wandel bei den Kunden konsequent umsetzt", so Gary Bloom, CEO und Präsident von MarkLogic. "Unser sehr zeitgemäßes Verständnis von Analytik greift die sich rasant ändernden Anforderungen der Branche auf, so dass unsere Unternehmenskunden ihre Daten besser, schneller und mit weniger Reibungsverlusten integrieren können. So können sie den neuen Herausforderungen von Daten und Anwendungen besser begegnen und am Ende ihre unternehmerischen Ziele erreichen. Als kundenorientierte Firma glauben wir, dass unsere fortlaufende Bewertung als Visionär unseren klaren Fokus auf Produktinnovation und Erfolg des Kunden deutlich macht. MarkLogic als hochmoderne Datenbankplattform ermöglicht den Kunden erfolgskritische Unternehmens- Anwendungen."

MarkLogic zählt weltweit mehr als 1.000 Unternehmen und Behörden zu seinem Kundenkreis, von denen viele MarkLogics Fähigkeit zum Meistern sehr komplexer Herausforderungen im Bereich der Analytik und zur Ergebnislieferung in Echtzeit loben. Die Kunden bevorzugen MarkLogic, weil das Unternehmen sich klar darauf konzentriert, was seine Kunden für den Erfolg im ständig wachsenden Wettbewerb benötigen.

Auf der Kundenplattform Gartner Peer Insights schrieb ein Architekt den folgenden Kommentar: "MarkLogic bietet uns äußerst wichtige Fähigkeiten, die es anderswo nicht gibt… MarkLogic ist bestens geeignet für betriebliche Analytik, weil das System über eine hohe Abfrageleistung, Sicherheit, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit verfügt. Es wurde für schnelle Abfragen über Hunderte Netzwerkserver und Petabytes an Daten optimiert. Es verwaltet kontinuierlich und vollautomatisch alle Daten im gesamten Cluster, so dass eine maximale Abfrage- und Suchleistung erreicht wird."

Schon seit mehr als zehn Jahren gehört MarkLogic zu den die beliebtesten operationalen und transaktionalen Enterprise-NoSQL-Datenbanken der Branche. Unternehmenskunden weltweit vertrauen MarkLogic bei der Datenintegration, der Erstellung neuer Anwendungen mit einer 360-Grad-Sicht der Daten sowie als Motor von Innovation und Wettbewerbsvorteilen. Durch eine leistungsfähige Kombination an Funktionen erlaubt MarkLogic das sichere und einfache Teilen von Informationen mit Metadaten, Semantik und modernsten Sicherheitsoptionen. Damit ermöglicht es Sicherheit, Daten-Schwärzung und erweiterte Verschlüsselung bereits auf Elementebene.

Einen kostenlosen Zugang zum "Magic Quadrant for Operational Database Management Systems 2017" von Gartner erhalten Sie hier.

Weitere Informationen zur "Magic Quadrant for Data Management Solutions for Analytics"-Studie 2018 von Gartner finden Sie unter https://www.marklogic.com/blog/1 Gartner, "Magic Quadrant for Data Management Solutions for Analytics", Adam M. Ronthal, Roxane Edjlali, Rick Greenwald, 13. Februar 2018.

2 Gartner, "Magic Quadrant for Operational Database Management Systems", Nick Heudecker, Donald Feinberg, Merv Adrian, 2. November 2017.

Gartner-Haftungsausschluss
Gartner befürwortet keine Anbieter, Produkte oder Dienstleistungen, die in seinen Forschungsveröffentlichungen aufgeführt sind, und rät den Technologiebenutzern nicht, nur diejenigen Anbieter auszuwählen, welche die höchste Bewertung oder eine andere Bezeichnung haben. Gartner-Forschungspublikationen spiegeln die Meinung der Gartner-Forschungsorganisation wider und sollten nicht als Tatsachenbehauptungen verstanden werden. Gartner lehnt jegliche ausdrücklichen oder impliziten Garantien in Bezug auf diese Forschung ab, einschließlich jeglicher Garantie der Marktgängigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck.

* Die "Peer-Insights"-Bewertungen von Gartner bilden die subjektive Meinung einzelner Endnutzer auf Basis ihrer eigenen Erfahrungen ab und repräsentieren nicht die Ansichten von Gartner oder seinen Partnern.

Über die MarkLogic (Deutschland) GmbH

Seit mehr als einem Jahrzehnt setzen Unternehmen in aller Welt auf MarkLogic als Plattform für innovative Informationsanwendungen. MarkLogic ist weltweit führend in der Integration von Daten aus Silos und ermöglicht es Kunden mit seiner operationalen und transaktionalen Enterprise NoSQL-Datenbank-Plattform, Anwendungen der nächsten Generation auf einer einheitlichen 360-Grad-Sicht ihrer Daten aufzubauen. Neben dem Hauptsitz im Silicon Valley verfügt MarkLogic über Niederlassungen in den USA, in Europa, Asien und Australien. Weitere Informationen finden Sie unter: de.marklogic.com.

© 2018 MarkLogic Corporation. MarkLogic und das MarkLogic Logo sind Marken oder eingetragene Marken von MarkLogic in den USA und anderen Ländern. Gartner und Magic Quadrant sind Marken oder eingetragene Marken von Gartner, Inc. Alle anderen Marken sind Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

MarkLogic (Deutschland) GmbH
Theatinerstr. 11
80333 München
Telefon: +49 (89) 71042-2151
http://de.marklogic.com/

Ansprechpartner:
Andrea Ludwig
PR für MarkLogic (DACH)
Telefon: +49 (7304) 435583
E-Mail: andrea@speakeasystrategies.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
community4you AG: Modernste Cloud Szenarien für mobiles Fuhrparkmanagement

community4you AG: Modernste Cloud Szenarien für mobiles Fuhrparkmanagement

Zunehmend verlagern Unternehmen ihre IT-Landschaft in die Cloud. Auf Grund von Unternehmensvorgaben bezüglich Sicherheit und Compliance waren bisher der Betrieb in der eigenen Systemlandschaft (On-Premises-Modell) und die Private Cloud das bevorzugte Verfahren für das Hosting sensibler Unternehmensdaten. Indessen rücken die Vorteile neuer Lösungen in den Fokus der IT-Verantwortlichen. Der Mix verschiedener Cloud-Modelle als Multi Clouds oder in Kombination mit On-Premises-Systemen als Hybrid Clouds ermöglicht es Unternehmen, ihre Geschäftsprozesse flexibler, schneller und kosteneffizienter zu organisieren. Diese Entwicklung ist auch im modernen Fuhrparkmanagement nicht mehr wegzudenken und wird maßgeblich über die Konkurrenzfähigkeit flottenbetreibender Unternehmen entscheiden.

Hybrid & Multi Cloud: Zukunftsorientierung im Fuhrparkmanagement
Sie sind Fuhrparkmanager und kennen die Herausforderung: Ihre historisch gewachsene IT-Umgebung benötigt ein Tuning, um für die Zukunft gewappnet zu sein? Die Verlagerung Ihrer Systeme in die Cloud ist ein wesentlicher Aspekt bei der Modernisierung der IT. Eine Hybrid oder Multi Cloud Lösung ist das perfekte Sprungbrett für Unternehmen, die schnell und sicher die zukunftsträchtigen Cloud-Dienste für sich nutzen möchten.

In einer Hybrid Cloud werden Elemente der Private und der Public Cloud kombiniert, mit dem Ziel, die Vorteile beider Ansätze zu verbinden. Multi Clouds nutzen darüber hinaus den Parallelbetrieb der IT-Systeme in verschiedenen Clouds.

Um die Zukunftsorientierung im Fuhrparkmanagement zu perfektionieren, ist das Cloud-fähige mobile Fuhrpark- und Leasingportal comm.mobile ein optimales Instrument zur Orchestrierung von mobilen Fuhrparkmanagementaufgaben: sowohl in der eigenen Systemlandschaft als auch in Hybrid und Multi Cloud Umgebungen.

Hybrid & Multi Cloud: Mobilität und Freiheit durch Fuhrpark-Apps
Die Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten von comm.mobile ist außerordentlich. Die integrierten Fuhrpark-Apps, wie das Online Fahrerportal, das Online Schadenmanagement, die Online Fahrzeugkonfiguration und -beschaffung, die Online Disposition und das Online Reporting vervollkommnen die Geschäftsprozesse: mobil, sicher, effizient und maßgeschneidert im Web oder auf mobilen Geräten. Die Integrationsplattform open-EIS, auf der das Applikationsportal basiert, ermöglicht eine stufenlose Skalierbarkeit und eine granulare Modularität bei höchster Sicherheit der Unternehmensdaten.

"Als Business Software Hersteller arbeiten wir state-of-the-art und haben mit unserem mobilen Fuhrpark- und Leasingportal comm.mobile das Fuhrparkmanagement der Zukunft bereits für die Gegenwart geschaffen: Schon heute verbinden sich unsere intelligenten Fuhrpark-Apps mit smarten Technologien in Hybrid und Multi Cloud Umgebungen. Der Zeitgeist fasziniert durch Mobilität, Freiheit und Zukunft – community4you liefert die technische Perfektion.“ (Janko Nebel, Uwe Bauch, Lavinio Cerquetti, Vorstand; community4you AG)

community4you AG auf der Messe „Flotte! Der Branchentreff“
Besuchen Sie uns auf der Messe „Flotte! Der Branchentreff“ am 21. und 22. März 2018 in Halle 8a – Stand Nr. I22-J23 [Messe Düsseldorf, Stockumer Höfe, 40474 Düsseldorf]. Unsere hochmodernen Softwarelösungen der comm.fleet-Produktlinie, basierend auf einer zuverlässigen und zukunftssicheren Technologie, flexibel durch Mobilität und Freiheit mit Apps: Das ist das digitale Fuhrparkmanagement der Zukunft, für jede Flotte, an jedem Ort, zu jeder Zeit.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

community4you AG
Händelstraße 9
09120 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 909411-0
Telefax: +49 (371) 909411-111
http://www.community4you.de

Ansprechpartner:
Uwe Bauch
Vorstandsvorsitzender
Telefon: +49 (371) 909411-0
Fax: +49 (371) 909411-111
E-Mail: project@community4you.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.