Panaya veröffentlicht Panaya Test Center 2.0, um Innovationen durch die Beschleunigung und Standardisierung des Testens von Unternehmensanwendungen voranzutreiben

Panaya veröffentlicht Panaya Test Center 2.0, um Innovationen durch die Beschleunigung und Standardisierung des Testens von Unternehmensanwendungen voranzutreiben

Panaya, der führende Anbieter von SaaS-basierten Test- und Continuous Delivery-Lösungen, gab heute die Verfügbarkeit des Panaya Test Center 2.0 (PTC) bekannt, einer Plattform zur Beschleunigung des Testens, die Unternehmen dabei unterstützt, Innovationen durch die Beschleunigung und Standardisierung des Testens von Unternehmensanwendungen voranzutreiben. PTC 2.0 bringt Machine Learning Funktionen mit sich, die basierend auf der tatsächlichen Verwendung automatisch reale Testfälle erstellen sowie die Testrelevanz und -effizienz verbessern und gleichzeitig eine auditfähige Testdokumentation zum Nachweis der Compliance-Konformität, wie z. B. elektronische Signaturen, erstellen.

Seit der Einführung des Panaya Test Centers im November 2016 hat Panaya seine Kundenzahl auf über 300 Global 2000-Unternehmen mehr als verdoppelt und sich erfolgreich als Alternative zum HPQC (HP Quality Center) positioniert. Vor Kurzem wurde Panaya von Software Testing Help und vom Test Magazine als ein führendes Testing-Tools nominiert. Maximilian Mayrhofer, Global Program Manager bei Allianz Global Investors, erklärte: "Wir hätten die Tests, die wir gemacht haben, nicht durchführen können, wenn wir nicht die Automatisierungs- und Beschleunigungsmöglichkeiten von Panaya gehabt hätten."

Mit PTC 2.0 kann die IT mit den sich schnell ändernden Anforderungen Schritt halten und gleichzeitig den Testaufwand um 30-50% reduzieren, ohne Abstriche bei Umfang und Qualität machen zu müssen. Der Testprozess wird durch die Standardisierung der Testzyklen beschleunigt, da sowohl technische IT- als auch Business User die gleiche Testmethodik anwenden. Dazu werden manuelle Testmethoden automatisiert und ein verbesserter Einblick in jeden Testzyklus geboten – auch bei umfangreichen UAT-Zyklen.


Im Mai 2017 kündigte Panaya Autonomous TestingSM for SAP an, welches die mit der Erfassung von Business-Wissen und der Erstellung und Pflege von manuell erstellten Skripten verbundenen Mühen beseitigt und eine ‘Zero-Touch‘-Testfallerstellung und -pflege ermöglicht. PTC 2.0 bietet Omega, die Machine-Learning-Engine hinter Autonomous TestingSM, die Machine Learning-Algorithmen dazu verwendet, um auf der Basis von Business-User-Aktivitäten, die in der Produktion erfasst werden, automatisch reale Testfälle zu erstellen.

Mit PTC 2.0 können Anwender Zeit sparen, indem sie manuelle Tests beschleunigen, die traditionell in Excel und Word verwaltet werden. Jede Testdurchführung wird mühelos dokumentiert – einschließlich Testnachweisen und einer Aufzeichnung der Schritte für die Testreproduktion – und bezieht nahtlos alle relevanten Business- und IT-Stakeholder mit ein, da sie die gleiche Testmethodik anwenden. Martin Spiegler, Projektleiter bei Eissmann Group Automotive, stellte fest: "In Summe haben wir für alle Regression-Tests 50% Zeitersparnis erreicht, da wir unsere Testfälle aufgezeichnet haben und sie jedes Mal wiederverwenden können." Schlussendlich bietet eine auditfähige Testdokumentation einen Nachweis über die Einhaltung der Compliance-Anforderungen, wie z. B. elektronische Signaturen für Testläufe und die Überwachung des Signaturprozesses, die für stark regulierte Branchen, wie medizinische Geräte, Arzneimittel und Finanzdienstleistungen, unerlässlich sind.

"Die Transparenz von Geschäftsprozessen und Arbeitsabläufen sowie die Sicherstellung der Qualität von Geschäftsprozessen stellen Unternehmen häufig vor große Herausforderungen", sagte Melinda-Carol Ballou, IDC-Analystin, im Whitepaper "Optimierung von Geschäftsprozessen als Erfolgsfaktor im Wettbewerbs". Unternehmen, die sich von den Einschränkungen und Grenzen manueller Ansätze für die Geschäftsprozessqualität (unter Verwendung von Microsoft Word, Excel, E-Mail usw.) entfernen, profitieren erheblich von verbesserter Transparenz, Management und Analyse, mit der Möglichkeit, bestehende effektive Geschäftsprozesse wiederzuverwenden."

Jake Klein, CEO von Panaya, fügte hinzu: "Trotz der Tatsache, dass IT-Abteilungen stark in die Automatisierung investieren, werden manuelle Methoden immer noch für 80% der Tests von Unternehmensanwendungen verwendet. Panaya Test Center 2.0 nutzt neue Technologien, um ineffiziente manuelle Methoden zu ersetzen. Damit können unsere Anwender zusammenarbeiten und Software schneller und in besserer Qualität erstellen, was für die Agilität und digitale Transformation von Unternehmen unerlässlich ist."

Über die Panaya GmbH

Panaya, ein Infosys-Unternehmen, ermöglicht es mit seiner Enterprise Agile Delivery-Plattform den Unternehmen, Änderungen an ihren Anwendungen zu beschleunigen und Innovationen kontinuierlich bereitzustellen. Panaya bietet cloudbasierte Lösungen für die Anwendungs-Delivery sowie Testing-Lösungen, die die Kollaboration von Business und IT sicherstellen. Panaya liefert ein optimiertes User-Erlebnis mit durchgehender Transparenz des Application Lifecycles und ermöglicht Unternehmens-Agilität mit höherer Release-Geschwindigkeit und Qualität ohne Kompromisse. Seit 2008 nutzen bereits 1.600 Unternehmen aus 62 Ländern Panaya, darunter ein Drittel der Fortune-500-Unternehmen, um Änderungen an Unternehmensanwendungen schnell und in hoher Qualität bereitzustellen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Panaya GmbH
Leopoldstraße 244
80807 München
Telefon: +49 (89) 208039641
Telefax: N/A
http://www.panaya.com

Ansprechpartner:
Lydia Flögel
Marketing/PR
Telefon: +49 (89) 208039-645
E-Mail: lfloegel@panaya.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.