B2B-Marktplatz für Long-Tail-eProcurement – Amazon Business: NEWTRON ermöglicht Kunden den maßgeschneiderten Zugang

B2B-Marktplatz für Long-Tail-eProcurement – Amazon Business: NEWTRON ermöglicht Kunden den maßgeschneiderten Zugang

Unter dem Namen Amazon Business hat der weltgrößte Online-Händler Amazon Ende vergangenen Jahres einen neuen Service bereitgestellt, der sich speziell an Geschäftskunden richtet. Zum Angebot gehören nach eigenen Angaben mehr als 100 Millionen Produkte – von IT über Laboreinrichtung bis hin zu Zubehör für die Gastronomie. Der eProcurement-Dienstleister NEWTRON ermöglicht seinen Kunden über eine Schnittstelle nicht nur den Zugriff darauf, sondern stellt vor allem sicher, dass die Beschaffungsprozesse auch weiterhin den unternehmensspezifischen Anforderungen genügen.

„Mit der direkten Anbindung an Amazon Business ergeben sich für unsere Kunden zunächst einmal erweiterte Beschaffungsoptionen“, sagt NEWTRON-CEO Michael Bibow. „Insbesondere die Abdeckung des Long-Tails – also der Produktpalette, die nicht zum eigenen Kerngeschäft gehört, nur geringfügig nachgefragt wird, trotzdem aber ein beträchtliches Bestellvolumen erreicht – ergibt Vorteile.“ Denn die meisten dieser häufig außerhalb vorgegebener Abläufe beschafften und deshalb mit hohen Prozesskosten belasteten Artikel wie Büromaterial, PCs, Drucker etc. lassen sich dank des breitgefächerten Sortiments von Amazon nun via B2B-Shop einkaufen.

Einfache Integration in das NEWTRON-eProcurement


„Die Herausforderung besteht allerdings darin, diese Einkäufe so in die bestehende unternehmensspezifische Prozesslandschaft einzubetten, dass sie sämtliche Regelungen berücksichtigen, die für das Beschaffungswesen im Haus ansonsten gelten“, betont Bibow.

Zum Beispiel könne es wichtig sein, dass nur ausgewählte Warengruppen im Sortiment freigeschaltet werden dürften, dass Ausgabenlimits und Genehmigungs-Workflows einzurichten seien, dass Rechnungszuordnungen automatisiert erfolgen sollten oder eine Kreditoren-Debitoren-Strategie zu implementieren sei.

„Dank unserer langjährigen Geschäftsprozess-Kompetenz haben wir deshalb Lösungen entwickeln können, die es unseren Kunden ermöglichen, den Amazon B2B-Shop zu nutzen, ohne an ihren geltenden Beschaffungsabläufen und -richtlinien irgendetwas ändern zu müssen“, so Bibow. „Sie erhalten von uns ein maßgeschneidertes schlüsselfertiges Anwendungstool, das Rechtssicherheit garantiert und jederzeit Transparenz und Kontrolle gewährleistet – und das auf globaler Ebene.“

Über die NEWTRON GmbH

Die NEWTRON AG ist führender Anbieter von webbasierten Lösungen zur Optimierung der Geschäftsbeziehungen zwischen Lieferanten und einkaufenden Unternehmen. Aus einer Hand bietet NEWTRON ein Portfolio von eProcurement, eSourcing, SRM, EDI und umfangreichen Zusatzleistungen wie Customer Service in 12 Sprachen und Consulting an. Mit erstklassigen und innovativen Produkten, mehr als 15 Jahren Prozesskompetenz seit der Gründung in 1998 und Standorten in Deutschland, Schweiz, USA, Südamerika und China arbeitet NEWTRON partnerschaftlich mit seinen Kunden zusammen, um die jeweils optimale Lösung für zunehmend wichtige Prozessverschlankungen bei höchsten Qualitäts- und Sicherheitsansprüchen zu schaffen. Die NEWTRON AG betreut mehr als 1.000 einkaufende Unternehmen und 80.000 Lieferanten.
www.newtron.ag

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

NEWTRON GmbH
Budapester Str. 3-5
01069 Dresden
Telefon: +49 (351) 43958-538
Telefax: +49 (351) 43958-638
http://www.newtron.ag

Ansprechpartner:
Anissa Hartmann
Marketing Manager
Telefon: +49 (40) 368078715
E-Mail: Anissa.Hartmann@newtron.ag
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.