Autor: Firma Wolters Kluwer Software und Service

ADDISON OneClick wird zur offenen Systemplattform mit smarten Apps für die digitale Zusammenarbeit von Steuerkanzleien und Mandanten

ADDISON OneClick wird zur offenen Systemplattform mit smarten Apps für die digitale Zusammenarbeit von Steuerkanzleien und Mandanten

Die neue Version von ADDISON OneClick, der innovativen Collaboration-Plattform für Steuerkanzleien und Mandanten, ist jetzt in vollem Umfang verfügbar. Kanzleien, die mit der ADDISON-Software des Informations- und Lösungsanbieters Wolters Kluwer Tax & Accounting arbeiten, können ihren Mandanten ein breites Spektrum neuer Funktionen sowie neue vollintegrierte Apps der Premiumpartner sevDesk, GetMyInvoices, clockodo und Lunchit anbieten.

Mit dem neuen integrierten cloudbasierten Beleg- und Daten-Hub werden alle für die Buchhaltung relevanten Belege in der Cloud gespeichert und stehen somit dem Steuerberater wie dem Mandanten jederzeit zur Verfügung; eine chatähnliche Kommunikation mit der Option zur Anzeige von Belegen macht die digitale Zusammenarbeit noch produktiver; die neuen Versionen des PSD2-konformen Online-Bankings und der Lohnvorerfassung runden das Angebotsportfolio ab. Darüber hinaus können Steuerkanzleien ihren Mandanten mit einer Reihe von vollintegrierten Premiumpartner-Apps weitere innovative Services zur Verfügung stellen. Dadurch wird ein Quantensprung in der Produktivität für die Zusammenarbeit zwischen Steuerkanzleien und ihren Mandanten möglich.

„Die größte Herausforderung der Digitalisierung in der Steuerberatung besteht darin, dass die buchhaltungs- und steuerrelevanten Belege in diversen Formaten und auf unterschiedlichsten Wegen – per E-Mail, auf Papier und aus Branchensoftwarelösungen der Mandanten – in die Kanzlei gelangen. Daher haben wir eine neue cloudbasierte Lösung entwickelt, um die entsprechenden Geschäftsvorfälle vollständig zu erfassen und umgehend in der Buchhaltung bearbeiten zu können. Gleichzeitig bildet der Online-Beleg- und Daten-Hub auch die Grundlage für künftige Automatisierungslösungen in der Buchhaltung, die etwa durch künstliche Intelligenz umgesetzt werden können. Unser Ziel ist es, mit unserer technologischen Kompetenz und langjährigen Erfahrung in der Branche Steuerberatern und mittelständischen Unternehmen Lösungen anzubieten, die ihnen echten Mehrwert bieten und einen Wettbewerbsvorsprung verschaffen“, sagt Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland.

Im Online-Beleg- und Daten-Hub sind alle buchhaltungsrelevanten Belege des Mandanten dauerhaft an einer zentralen Stelle verfügbar. Hier fließen auch die Belege aus den vollintegrierten Premiumpartner-Apps ein, die von den Steuerkanzleien im Konfigurator von ADDISON OneClick für die Mandanten freigeschaltet werden können:

sevDesk – smarte Online-Lösung für die Büroorganisation
Mit sevDesk werden kleine und mittlere Unternehmen, Freiberufler und Selbstständige von den zeitraubenden Aufgaben der Büroorganisation massiv entlastet. Eingangsrechnungen können einfach digital erfasst und bis zum Zahlungsprozess weiterverarbeitet werden. Angebote, Lieferscheine, Rechnungen oder Mahnungen werden professionell mit allen steuerlichen Pflichtangaben erstellt. Die Daten fließen automatisch in die ADDISON-Buchhaltung ein und können von der Kanzlei weiterverarbeitet werden. Die so eingereichten digitalen Belege werden im Online-Hub gespeichert und sind sowohl von der Kanzlei als auch vom Mandanten jederzeit einzusehen. https://www.addison.de/sevDesk

GetMyInvoices – komfortable Anbindung an über 5.000 Online-Portale
Mithilfe von GetMyInvoices können Anwender Rechnungen aus Tausenden Online-Portalen und aus E-Mail-Postfächern automatisch zusammentragen. Zusätzlich lassen sich Quittungen per Smartphone erfassen und Dokumente aus Drittlösungen importieren. Durch die Integration von GetMyInvoices in den Online-Beleg- und Daten-Hub von ADDISON OneClick müssen die Mandanten ihre Belege nicht mehr umständlich zusammensuchen und an die Steuerkanzlei weiterleiten. Die relevanten Daten und Dokumente werden automatisch eingesammelt, die Kanzlei greift darauf zu und kann sie direkt in der ADDISON-Software weiterverarbeiten.
https://www.addison.de/invoices

clockodo – innovative Lösung für die Zeiterfassung in KMUs
Mit der „digitalen Stempeluhr“ in Form einer smarten App werden Arbeitszeiten auf dem Smartphone, Tablet, PC oder Mac sicher erfasst. Darüber hinaus wird eine Vielzahl an Berichtsmöglichkeiten mit Kennzahlen, Daten und Diagrammen für das Management und die Mitarbeiter*innen zur Verfügung gestellt. Die Zeiterfassung erfüllt alle gesetzlichen Anforderungen des kürzlich ergangenen EuGH-Urteils, des Arbeitszeitgesetzes und des Mindestlohngesetzes. Durch die Integration in ADDISON können alle Daten direkt in die Lohn- & Gehaltsabrechnung einfließen.
https://www.addison.de/clockodo

Lunchit – zeitgemäße Online-Lösung für Essenszuschüsse
Mit Lunchit wird der Verwaltungsaufwand steuerfreier Essenszuschüsse für Mitarbeiter und Unternehmen minimiert sowie rechtssicher und transparent für Buchhaltung und Behörden verfügbar gemacht. Die Lunchit-App ist überall einsetzbar, im Restaurant, Imbiss oder Supermarkt: Quittung fotografieren und hochladen, erledigt. Die digitale Essensmarke trägt zur Mitarbeiterzufriedenheit bei, bietet Schutz vor Missbrauch wie Häufelung und widerrechtlicher Weitergabe und sorgt für ein hohes Maß an Effizienz in der digitalen Steuerabwicklung. Durch die Integration in ADDISON können alle Daten direkt in die Lohn- & Gehaltsabrechnung einfließen. https://www.addison.de/lunchit

Weitere Highlights der neuen Version von ADDISON OneClick:

▪ Individuelle Gestaltung der Kanzleiportale mit Kanzlei-Logo, Farbauswahl, Social-Media-Einbindung und RSS-Feed
▪ Effektive Kommunikation durch Nachrichtenaustausch im chatähnlichen Format inklusive Dokumenteneinsicht
▪ GoBD-konformes Kassenbuch in neuem Design mit der Möglichkeit zur Buchung vom Beleg und automatischer Verknüpfung der Belege mit dem Buchungssatz
▪ Online-Banking-Lösung, die PSD2-konform und multibankenfähig ist, eine effiziente Zusammenarbeit bspw. bei Zahlungsvorschlägen im Lohnbereich ermöglicht und über eine integrierte PayPal-Anbindung verfügt
▪ Integrierte Lohnvorerfassung durch die Mandanten sowie Möglichkeit zur eigenständigen Sofortmeldung durch Mandanten, auch per Smartphone-App (für sofortmeldungspflichtige Branchen wie Logistik, Bau oder Gastronomie)
▪ Mobile Reports zur Präsentation wichtiger betrieblicher Kennzahlen des Mandanten inklusive Prognosen auf mobilen Geräten wie Smartphones oder Tablets

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden im täglichen Geschäft und in der Entscheidungsfindung durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.
Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) ist weltweit in 40 Ländern in marktführenden Positionen vertreten, bedient Kunden in 180 Ländern und beschäftigt 19.000 Mitarbeiter weltweit. Wolters Kluwer erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden im AEX- und im Euronext 100-Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie im Rahmen eines ADR-Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com und www.wolterskluwer.de.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Renaissance für den Essenszuschuss durch smarte App

Renaissance für den Essenszuschuss durch smarte App

Durch Digitalisierung wird die herkömmliche Essensmarke wieder hochaktuell. Ob im Restaurant, beim Takeaway oder im Supermarkt – überall ist die Lunchit-App des Premiumpartners Spendit AG für den digitalen Essenszuschuss einsetzbar: Quittung fotografieren und hochladen, erledigt. Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland bietet seinen Kunden die Lunchit-App als integrierte Premiumpartner-Lösung an.

Dadurch, dass keine Einschränkungen auf bestimmte Akzeptanzpartner bestehen, hat die Essensmarke in der digitalen Form deutlich an Attraktivität gewonnen. Die Lunchit-App lässt sich überall nutzen – in jedem Restaurant, in der Bäckerei, beim Imbiss-Stand, für Einkäufe im Supermarkt oder beim Lieferdienst. Mit der Lunchit-App erhalten die Mitarbeiter*innen den vom Unternehmen erstatteten Betrag netto als Zuschuss. Pro Arbeitstag sind bis zu 6,40 Euro möglich – das sind über 100 Euro im Monat und bis ca. 1.400 Euro jährlich – steuerfrei. Die Vorteile für beide Seiten sind klar: Während Arbeitnehmer*innen auf diese Weise einen Benefit erhalten, den sie nicht versteuern müssen, profitieren Unternehmen von einer Gehaltserhöhung, die sie gewähren können, ohne dafür Sozialversicherungsbeiträge zahlen zu müssen. Eine klassische Gehaltserhöhung um ca. 100 Euro netto monatlich kostet im Endeffekt (mit Sozialversicherungsleistungen und Steuern) mehr als das Doppelte. Über 700 Unternehmen in Deutschland und Österreich nutzen bereits die Lunchit-App.

Funktionsweise: intuitiv und steuerkonform
Wie funktioniert die App? Nach der Freischaltung des/der Mitarbeiter*in lässt sich mit dem Smartphone der Mittagsessens-Beleg fotografieren und in einem einfachen, intuitiven Prozess einreichen. Das System generiert am vierten Tag des Folgemonats eine Datei, die in das Lohnprogramm importiert wird, etwa in die Wolters Kluwer-Softwarelösungen ADDISON Lohn- & Gehaltsabrechnung oder SBS Lohn plus®. Der Einsatz in Verbindung mit anderen Softwarelösungen ist ebenso möglich. Die Essenszuschüsse werden sauber dokumentiert und können dem Finanzamt transparent und nachvollziehbar dargestellt werden. Lunchit erfüllt alle Anforderungen der deutschen Finanzbehörden entsprechend der Sozialversicherungsentgelt-verordnung. Auch Missbrauchsprobleme der alten papiergebundenen Essensmarke, wie etwa Häufelung, Verwendung am Wochenende und widerrechtliche Weitergabe an Dritte, sind gänzlich ausgeschlossen.

„Mit Lunchit stellen wir unseren Kunden eine innovative und zeitgemäße Online-Software zur Verfügung, die zur Mitarbeiterzufriedenheit beiträgt und mit wenig Administrationsaufwand effizient handhabbar ist – eine smarte Lösung, um die altbewährte Essensmarke ins digitale Zeitalter zu transformieren. Sowohl das Unternehmen als auch die Mitarbeiter*innen profitieren von der Flexibilität und Einfachheit einer modernen App“, sagt Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH für Produktmanagement und -innovation sowie Marketing verantwortlich.

Florian Gottschaller, Mitgründer und Vorstandsmitglied des Lunchit-Erfinders Spendit AG, ergänzt: „Wir freuen uns sehr über das Vertrauen von Wolters Kluwer und hoffen, mit dieser Kooperation viele Arbeitgeber beim wichtigen Thema Mitarbeiterbindung zu unterstützen. Lunchit schafft auf ganz einfachem Weg die Basis für gegenseitige Wertschätzung. Die tägliche Einladung zum Mittagessen stärkt die Mitarbeiterbindung und eine positive Arbeitsbeziehung.“

Weitere Infos zur Wolters Kluwer Premiumpartner-Lösung Lunchit: https://www.spendit.de/…

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden im täglichen Geschäft und in der Entscheidungsfindung durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) ist weltweit in 40 Ländern in marktführenden Positionen vertreten, bedient Kunden in 180 Ländern und beschäftigt 19.000 Mitarbeiter weltweit. Wolters Kluwer erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden im AEX- und im Euronext 100-Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie im Rahmen eines ADR-Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com und www.wolterskluwer.de.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber – Cloud-Technologie eröffnet neue Geschäftsfelder für Steuerberater

Ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber – Cloud-Technologie eröffnet neue Geschäftsfelder für Steuerberater

Laut einer Umfrage, die Wolters Kluwer in Deutschland und fünf weiteren europäischen Ländern durchgeführt hat, werden Steuerkanzleien zunehmend auf Beratungsangebote setzen. Während die klassischen Tätigkeiten der Kanzleien in der Buchhaltung und den sogenannten Vorbehaltsaufgaben wie Steuererklärung und Bilanzerstellung aufgrund von Automatisierung und Wettbewerb einem zunehmenden Preisdruck unterliegen, bieten sich auf dem Gebiet der Beratung neue Geschäftsfelder an. Das Whitepaper „Steuerberatung neu erfinden – ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber“ zeigt weiterhin auf, wie Kanzleien ihr Beratungsangebot erweitern und erfolgreich vermarkten können.

Steuerkanzleien sind einem steigenden Wettbewerbsdruck ausgesetzt, der vor allem auf die zunehmende Automatisierung von Routinetätigkeiten durch Software und das Aufkommen neuer Online-Softwareanbieter in der Buchhaltung zurückzuführen ist. Andererseits sind es ebenfalls Softwaretools, bspw. zur Unterstützung der Beratung, die dem Berufsstand den Weg zu weiterem Wachstum ebnen. Wolters Kluwer hat im Rahmen der europaweiten Studie „Steuerberatung neu erfinden – ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber“ Kanzleien zu ihrem aktuellen und zukünftig geplanten Angebot im Bereich der Beratung befragt.

Konkurrenzfähig bleiben in einem disruptiven Markt

In sechs europäischen Ländern wurde eine Umfrage durchgeführt, an der 700 Steuerkanzleien und über 400 Unternehmen teilgenommen haben. Zusätzlich wurden 55 Steuerberater/innen aus verschiedenen Ländern interviewt. Das Ergebnis der Befragung zeigt, dass rund ein Drittel der Kanzleien eine Erweiterung des Angebotes plant. Die Studie unterteilt die Beratungsleistungen in zwei Kategorien – in solche, die in direkter Verbindung mit den klassischen Tätigkeiten stehen und in eine zweite Kategorie zusätzlicher Angebote, die in das Gebiet der Unternehmensberatung und darüber hinaus reichen.

In der ersten Kategorie dominieren Beratungsangebote wie „Auswertungen, Reports und Dashboards“, „Steuerplanung und -gestaltung“ und „Beratung bei Gesetzesänderungen“, die jeweils von einer Mehrheit der deutschen Kanzleien bereits angeboten werden. Hinsichtlich der zukünftigen Entwicklung zeigt die Studie, dass viele Kanzleien insbesondere bei „Finanzplanung und Vermögensmanagement“, bei „proaktiven Hinweisen zur Geschäftsentwicklung“ sowie bei der „Kundenanalyse“ den Ausbau ihres Angebots planen.

In der Kategorie der zusätzlichen Beratungsleistungen ist bei den befragten deutschen Kanzleien die „Gründer- und Start-up-Beratung“ stark verbreitet und wird von über 60 Prozent bereits angeboten. Eine Dienstleistung, die bisher von 20 Prozent der befragten Kanzleien angeboten wird, ist die „strategische Beratung“. Künftig wollen über 10 Prozent der Kanzleien ihr Leistungsportfolio in puncto „virtuelles Finanzmanagement“ ausbauen, das bisher in Deutschland im Vergleich zu anderen europäischen Ländern noch wenig angeboten wird.

Cloud-Nutzer sind im Vorteil

Bei den Beratungstätigkeiten kommt es wesentlich auf die unterstützende Software an. Dabei bieten Cloud-Lösungen den besonderen Vorteil, dass die Kanzleien über stets aktuelle Geschäftsdaten der Mandanten verfügen und daher in ihren Analysen, Auswertungen und Prognosen besonderen Mehrwert bieten können. Aus den im Rahmen der Studie geführten Interviews hat sich ergeben, dass Kanzleien, die Cloud-basierte Lösungen nutzen, signifikant höhere Umsatzsteigerungen von über 10 Prozent erzielen.

Das Whitepaper zeigt konkrete Schritte auf, wie Kanzleien ihre Beratungstätigkeit ausbauen können, wie Preise für Beratungsangebote definiert werden, welche Marketingmaßnahmen ergriffen werden können und wie man die Internet-affinen Generationen „Y“ und „Z“ als Mandanten anspricht und als Mitarbeiter/innen gewinnt.

Kommentar von Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH: „Unser Ziel ist es, Steuerkanzleien dabei zu unterstützen, sich vom Wettbewerb zu differenzieren. In unserem aktuellen Whitepaper analysieren wir das Angebotsportfolio der Steuerberatung in Deutschland und zeigen Wachstumspfade für die Branche auf. Als Teil eines weltweit tätigen, führenden Anbieters von Steuerberaterlösungen können wir in unsere Analysen auch die Entwicklungen anderer Länder einbeziehen und von deren Erfahrungen profitieren.“

Das Whitepaper “Steuerberatung neu erfinden – ganzheitliche Beratung als Wachstumstreiber” steht auf https://steuerberater.addison.de/… zum Download bereit.

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden im täglichen Geschäft und in der Entscheidungsfindung durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) ist weltweit in 40 Ländern in marktführenden Positionen vertreten, bedient Kunden in 180 Ländern und beschäftigt 19.000 Mitarbeiter weltweit. Wolters Kluwer erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden im AEX- und im Euronext 100-Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie im Rahmen eines ADR-Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com und www.wolterskluwer.de.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Wolters Kluwer erneut Top-Partner von DocuWare in Deutschland

Wolters Kluwer erneut Top-Partner von DocuWare in Deutschland

Bereits zum fünften Mal steht Wolters Kluwer Tax & Accounting als Anbieter der Produktlinie ADDISON auf Platz 1 im Ranking der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland. Immer mehr Steuerkanzleien und mittelständische Unternehmen nutzen die nahtlos in die ADDISON-Anwendungen integrierte ECM-Lösung. Das Dokumenten­management-System steigert die Effizienz in den täglichen Geschäftsprozessen durch die orts- und zeitunabhängige Verfügbarkeit geschäftsrelevanter Informationen und ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen. Durch die tiefe Integration von DocuWare in die ADDISON-Software werden die Anwender direkt in ihren Arbeitsprozessen unterstützt, ohne die Softwareumgebung wechseln zu müssen.

Seit dem Jahr 2011 besteht eine sehr erfolgreiche Kooperation zwischen Wolters Kluwer und DocuWare, in deren Rahmen die Lösung für Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management (ECM) nahtlos in die ADDISON-Software für Steuerberater und mittelständische Unternehmen integriert wurde. Die ECM-Funktionen stehen durchgängig in den ADDISON-Anwendungen zur Verfügung und werden von rund 8.000 Anwendern in der täglichen Arbeit genutzt. Im Ranking der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland 2018 nimmt Wolters Kluwer erneut mit weitem Abstand die Spitzenposition ein.

„Wir freuen uns sehr, dass sich auch im vergangenem Jahr wieder so viele unserer Kunden für die vollständig in unsere Software integrierte ECM-Lösung entschieden haben, dass wir erneut an der Spitze der DocuWare-Diamond-Partner in Deutschland stehen“, sagt Stefan Wahle, Vorsitzender der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH. Das elektronische Dokumentenmanagement ist ein wichtiger Faktor bei der Digitalisierung in den Unternehmen und Steuerkanzleien. Durch die Beschleunigung der Workflows und das sekundenschnelle Wiederauffinden von Dokumenten wird der Nutzen nach einer kurzen Einführungsphase unmittelbar spürbar und der Return on Invest erfolgt im Regelfall innerhalb eines Jahres.“

„Schneller als geplant“

Die Ellgering & Ruiling Steuerberatungsgesellschaft mbH mit Niederlassungen in Düsseldorf und Oberhausen (insgesamt rund 20 Mitarbeiter/innen) hat DocuWare im Jahr 2018 nach eingehenden Beratungen, u.a. durch Austausch mit Kanzleien, die DocuWare in Verbindung mit der ADDISON-Software bereits nutzen, eingeführt. Steuerberater und Geschäftsführer Helmut Ruiling: „Die Einführung des elektronischen Dokumentenmanagements bedeutete zwar zunächst eine nicht unerhebliche Veränderung der innerbetrieblichen Organisation, hat aber zu einem klar strukturierten Verfahrensablauf geführt. Dies ging schneller vonstatten als wir geplant hatten. So haben wir auch unsere bisherigen Papier-Handakten umstellen und deutlich reduzieren können. Besonders die Verknüpfung der ADDISON-Mandantendaten mit Postein- und -ausgang sowie Fristenkontrolle wurde dadurch enorm erleichtert. Durch die vielfältigen Suchfunktionen lassen sich die Dokumente in sehr kurzer Zeit finden und abbilden, ohne die ADDISON-Oberfläche verlassen zu müssen. Darüber hinaus erleichtert das System die Erläuterungen in der Verfahrensdokumentation, wodurch wir auch nach den GoBD-Grundsätzen abgesichert sind.“

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen, Softwarelösungen und Services in den Bereichen, Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden im täglichen Geschäft und in der Entscheidungsfindung durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande) ist weltweit in 40 Ländern in marktführenden Positionen vertreten, bedient Kunden in 180 Ländern und beschäftigt 19.000 Mitarbeiter weltweit. Wolters Kluwer erzielte 2018 einen Umsatz in Höhe von 4,3 Milliarden Euro. Die Aktien von Wolters Kluwer sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden im AEX- und im Euronext 100-Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie im Rahmen eines ADR-Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com und www.wolterskluwer.de.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Das ADDISON DSGVO-Dashboard erleichtert Steuerkanzleien das Datenschutzmanagement

Das ADDISON DSGVO-Dashboard erleichtert Steuerkanzleien das Datenschutzmanagement

Wolters Kluwer bietet Steuerberatern, die mit den Produktlinien ADDISON und AKTE arbeiten, ein „DSGVO-Dashboard“, das die notwendigen Datenschutzmaßnahmen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten komfortabel unterstützt. Das Softwaremodul erleichtert u. a. das Anlegen von Verarbeitungsverzeichnissen, die Erfüllung von Auskunftsersuchen und die Identifizierung löschpflichtiger Daten.

Das Datenschutzmanagement in Steuerkanzleien unterliegt der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO), die seit dem 25.05.2018 wirksam ist und den Umgang mit personenbezogenen Daten neu regelt. Mit den Produktlinien ADDISON und AKTE von Wolters Kluwer werden personenbezogene Daten in den Bereichen Rechnungswesen, Lohn- & Gehaltsabrechnung, Steuern und Kanzleiorganisation verarbeitet. Steuerberater können damit selbstverständlich DSGVO-konform arbeiten. Das neue Zusatzmodul „ADDISON DSGVO Comfort Steuerberater“ unterstützt, erleichtert und vereinfacht viele Aufgaben, die sich im Rahmen der DSGVO ergeben.

Kein Know-how in den Produktivsystemen erforderlich

Kern der neuen Lösung ist das „DSGVO-Dashboard“, das einen zentralen Zugriffspunkt für alle Fragen zum Schutz der personenbezogenen Daten und zu anderen Themen rund um die DSGVO bietet. Zur Erfüllung der Anforderungen, die sich aus der DSGVO ergeben, werden anwendungsübergreifend Funktionen zur Verfügung gestellt, die kein Know-how in den Produktivsystemen erfordern.

„Zeit und Ressourcen sparen“

„Mit unserer Lösung bieten wir den Kanzleien komfortable Unterstützung bei der Erfüllung der Datenschutzanforderungen; alle von den berufsständischen Organisationen im Vorfeld der DSGVO genannten Praxishilfen sind darin umgesetzt. Das DSGVO-Dashboard zielt auf die praktische Unterstützung der Kanzleien bei der Erfüllung der DSGVO-Anforderungen. So bedarf es keiner spezifischen Kenntnis in einem Fachbereich, um Aufgaben im Rahmen der DSGVO zu erfüllen. Wenn diese Aufgaben von einer mit dem Datenschutz beauftragten Person allein übernommen werden können, lassen sich Zeit und Ressourcen sparen“, sagt Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH für Marketing, Produktmanagement und -innovation verantwortlich.

Vom DSGVO-Dashboard aus können:

  • Auskunftsersuchen bearbeitet sowie Dokumente zur übersichtlichen Darstellung (Auskunft nach Art. 15 DSGVO) erzeugt werden,
  • Datenbestände zur Datenlöschung identifiziert werden,
  • Mustervorlagen für das gemäß Art. 30 DSGVO erforderliche Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten mit vorausgefüllten Inhalten zu den Softwareprodukten in den Bereichen Finanzbuchhaltung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung heruntergeladen werden.

Das DSGVO-Dashboard ermöglicht komfortable Hilfe bei Erfüllung der Anforderungen der DSGVO im Rahmen des Einsatzes der genannten Softwarelösungen in den Bereichen Rechnungswesen, Lohn- & Gehaltsabrechnung, Steuern sowie Kanzleiorganisation. Es hat nicht den Anspruch, alle gesetzlichen Anforderungen an Steuerkanzleien im Rahmen von DSGVO und Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) abzudecken, die sich etwa im Rahmen der Rechenschaftspflicht der Kanzlei ergeben. Wolters Kluwer bietet dazu Online-Schulungen an: www.addison.de/os-dsgvo-stb

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.

Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Mit ADDISON OneClick können Steuerberater eigene Plattformen mit breitem Spektrum an Online-Apps anbieten

Mit ADDISON OneClick können Steuerberater eigene Plattformen mit breitem Spektrum an Online-Apps anbieten

Wolters Kluwer Tax & Accounting kündigt im Rahmen von ADDISON move on 2018, der Eventreihe zur Digitalisierung in der Steuerberatung, die neue Version von ADDISON OneClick an. Damit können Steuerberater eigene Plattformen betreiben, auf denen sie ihren Mandanten ein breites Spektrum von Online-Lösungen zur Verfügung stellen. Kleine und mittelständische Unternehmen, Selbstständige und Freiberufler erhalten von ihrem Steuerberater Tools, die ihnen die tägliche Büroarbeit wesentlich erleichtern. Auf Basis eines zentralen Belegarchivs, in dem die Daten und Dokumente verwaltet werden, wird eine umfassende End-to-End-Digitalisierung der Verarbeitungsprozesse möglich.

Seit drei Jahren bietet Wolters Kluwer Steuerberatern mit ADDISON OneClick eine Online-Collaboration-Plattform mit Applikationen für Steuerberater und Mandanten. Diese Lösung, die u.a. den Austausch von Belegen, die Bereitstellung von Auswertungen, die direkte Übernahme von Daten in die Finanz- und Lohnbuchhaltung ermöglicht, wird nun wesentlich erweitert: Neben weiteren Applikationen von Wolters Kluwer können die Steuerberater künftig ihren Mandanten ein breites Spektrum an Applikationen von Premiumpartnern zur Verfügung stellen. Darüber hinaus lassen sich über eine API-Schnittstelle die Lösungen weiterer Online-Anbieter integrieren.

Offene Systemplattform
Die größte Herausforderung der Digitalisierung ist der Dateninput, der aus immer mehr Quellen erfolgt – aufgrund der wachsenden Anzahl an Online-Lösungen für unterschiedlichste Aufgaben, die am Markt verfügbar sind. Um den Dateninput zu ordnen und zu automatisieren, wurde ADDISON OneClick zur offenen Systemplattform ausgebaut. Ein zentrales Online-Belegarchiv bildet die Basis für die End-to-End-Digitalisierung der Prozesse: Hier fließen die Daten und Dokumente aus den verschiedenen Online-Applikationen von Wolters Kluwer und Premiumpartnern sowie über API eingebundenen Lösungen ein. Zu den Belegen stehen auch die zugehörigen buchungsrelevanten Daten zur Verfügung. Dies ermöglicht die nahtlose digitale Weiterverarbeitung innerhalb der Kanzlei und bietet die Datengrundlage für erweiterte Beratungsleistungen und Prüfroutinen innerhalb der Buchhaltung und Abschlusserstellung.

Premiumpartner-Apps
Zur Erweiterung der digitalen Collaboration und der Unterstützung der Mandanten mit zeitgemäßen Lösungen für die tägliche Büroorganisation steht eine stetig wachsende Anzahl an Premiumpartner-Apps zur Verfügung. Aktuell werden angeboten:
– sevDesk für die einfache Belegdigitalisierung und -verwaltung
– Getmyinvoices.com für die Bereitstellung von Rechnungen aus über 2.500 Portalen
– clockodo zur cleveren Zeiterfassung für kleine und mittlere Unternehmen
– Lunchit als zeitgemäße Online-Lösung für Essenszuschüsse („digitale Essensmarke“)
Das Portfolio an Premiumpartner-Apps wird zukünftig viele weitere Lösungen zur Büroorganisation und Branchenlösungen bereitstellen, die eine harmonische Collaboration und erhebliche Produktivitätssteigerungen ermöglichen.

Portalindividualisierung
Darüber hinaus sind in der neuen Version von ADDISON OneClick die Möglichkeiten der Portalindividualisierung erweitert – neben Kanzleilogo auch Gestaltung in Kanzleifarben und weitere frei wählbare Elemente wie etwa Links. Die bestehenden Basisanwendungen wurden weiterentwickelt. So steht im Bereich der Kommunikation beispielweise eine neue Chatfunktion mit angefügten Dokumenten zur Verfügung, das Kassenbuch wurde smarter und bedienungsfreundlicher gestaltet, die App „Angebot & Rechnung“ funktional erweitert, die Banking-App ebenfalls erweitert und komfortabler gestaltet.

„Eigene Plattform für die direkte Kundenbeziehung“
„Als loyaler Partner bieten wir unseren Steuerberaterkunden mit ADDISON OneClick ein Werkzeug, um eine eigene Plattform für die Online-Collaboration bereitzustellen. Darin binden wir die für die Mandanten relevanten, am Markt verfügbaren Applikationen ein. Wir betreiben keine Plattform, auf der der Steuerberater seine Dienste anbieten kann. Stattdessen ermöglichen wir ihm die Bereitstellung einer eigenen Plattform, über die er seinen Mandanten seine Dienste direkt anbietet und so die Mandantenbindung stärkt“, sagt Stefan Wahle, Managing Director von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland.

Die neue Version von ADDISON OneClick wird im September 2018 verfügbar sein.

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.
Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten („Steuerberatung 4.0“). Weitere Info: www.addison.de
Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.
Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Die nächste Stufe der Digitalisierung in der Steuerberatung

Die nächste Stufe der Digitalisierung in der Steuerberatung

ADDISON move on, die Eventreihe zur Digitalisierung in der Steuerberatung, findet am 19. April 2018 in Berlin und am 26. April 2018 in Köln statt. Unter dem Titel „To the next level“ geht es um wegweisende Trends und wichtige innovative Produktneuankündigungen. Gezeigt wird die nächste Version der Online-Collaboration-Plattform ADDISON OneClick mit neuen Applikationen für Steuerberater und Mandanten.

Als die „ADDISON move on“-Reihe vor vier Jahren startete, war Digitalisierung noch ein Randthema in der Steuerberatung. Heute gibt es kaum eine Branchenveranstaltung, in der nicht über Digitalisierung geredet wird. ADDISON move on erhebt nicht nur den Anspruch, das Original zu sein, sondern auch immer einen Schritt weiter zu gehen. Bei ADDISON move on 2018 wird der nächste Level der digitalen Transformation mit innovativen Produktneuankündigungen für die Steuerberatung präsentiert.

Bereits heute nutzen rund 5.000 Steuerkanzleien die ADDISON OneClick-Plattform und arbeiten dabei mit über 50.000 Mandanten online zusammen. Das bedeutet Prozessvereinfachung im Stil der Steuerberatung 4.0: Kassenbücher und andere Erfassungsbücher werden online geführt, komplette Geschäftsprozesse durch Kollaboration via Cloud digital unterstützt. Mit dem Ergebnis, dass Arbeitszeit sowohl bei den Mandanten als auch bei den Steuerberatern eingespart wird, detaillierte Auswertungen zeitnah zur Verfügung stehen und Steuerberater intensiver ihre Kernkompetenz zur Geltung bringen können ─ die Beratung ihrer Mandanten.“

„Auf unseren Veranstaltungen in Berlin und Köln zeigen wir den nächsten Level der Digitalisierung in der Steuerberatung“, sagt Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung von Wolters Kluwer Software und Service zuständig für Produktmanagement und -innovation sowie Marketing. „Dort besteht die Möglichkeit, die entscheidenden digitalen Trends in der Steuerberatung kennenzulernen und die fortschrittlichsten Technologien und deren Bedeutung im Kanzleialltag zu erleben.“

Die Keynote hält Dr. Steffi Burkhart, Psychologin und Erfolgsautorin. Als „Sprachrohr der Generation Y“ spricht sie über neue Denk- und Verhaltensmuster und ihre Bedeutung für das Unternehmen „Kanzlei“ ‒ beispielsweise bei der Suche und Motivation von Mitarbeitern oder Mandanten. Online-Pionier André Kwakernaat gewährt Einblick in das europäische Forschungslabor von Wolters Kluwer. Er erklärt, was in Zukunft das Potenzial hat, die Steuerberatung zu revolutionieren.

Veranstaltungsdaten:

19. April 2018 Berlin Radialsystem V
26. April 2018 Köln E-Werk

Die Veranstaltungsreihe „ADDISON move on“ wird von den Steuerberaterverbänden in Baden-Württemberg, Bayern, Bremen, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Schleswig-Holstein, Thüringen und Westfalen-Lippe empfohlen.

Webseite zur Veranstaltung mit Anmeldemöglichkeit: www.addison.de/move-on

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.
Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.
Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ADDISON-Anwender können den digitalen Finanzbericht ab April testen

ADDISON-Anwender können den digitalen Finanzbericht ab April testen

Ab 1. April starten zahlreiche Banken und Sparkassen offiziell die Umstellung auf das bundesweit einheitliche Standardverfahren „digitaler Finanzbericht“. Damit wird es möglich, Finanzdaten und -berichte in einem vollständig digitalen Prozess ohne Medienbruch zwischen Steuerberatern, Unternehmen (Mandanten) und Banken auszutauschen. Zum DiFin-Start werden Anwender der ADDISON-Software von Wolters Kluwer Tax & Accounting Deutschland die neue Funktionalität testen können. Neben der elektronischen Übermittlung der Finanzberichte an Banken wird Wolters Kluwer im Rahmen der DiFin-Funktionalität den ADDISON-Anwendern künftig auch einen „Rückkanal“ zur Verfügung stellen. Damit können Finanzdaten der Banken wie z.B. Zins- und Tilgungspläne in die ADDISON-Software übertragen werden.

Als Mitglied von XBRL Deutschland e. V. war Wolters Kluwer von Beginn an in der Arbeitsgruppe aktiv, die 2014 mit dem Auftrag gegründet wurde, eine Vorstudie zu „XBRL im Prozess der Kreditwürdigkeitsprüfung“ zu erstellen. Das international etablierte Format XBRL (eXtensible Business Reporting Language), das bereits bei der E-Bilanz verwendet wird, ist für die von den Banken gewünschte Bereitstellung der relevanten Bilanzdaten nach dem Handelsgesetzbuch (HGB) bestens geeignet.

„Wir haben uns im Projekt zur Einführung des digitalen Finanzberichts intensiv eingebracht, um unseren Kunden durch eine zeitgemäße Form der Bereitstellung der Bilanzdaten für die Banken unnötigen Aufwand zu ersparen und darüber hinaus zusätzlichen Nutzen beim Import von Finanzdaten zu erschließen“, sagt Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH für Produktmanagement und -innovation sowie Marketing verantwortlich.

Nach dem allgemeinen Start der elektronischen Berichtsabgabe an die Kreditinstitute werden ADDISON-Anwender wie beispielsweise Steuerberater die Möglichkeit erhalten, den am DiFin-Verfahren teilnehmenden Banken – u.a. zahlreiche Sparkassen und Volksbanken – die Finanzberichte der Mandanten digital zu übermitteln. Damit wird ein Zustand beendet, der bisher zwei Medienbrüche beinhaltet: Der Jahresabschluss wird durch den Steuerberater oder das Unternehmen selbst erstellt, liegt dann zwar in digitaler Form vor, wird aber bisher noch auf Papier ausgedruckt beim Kreditinstitut eingereicht und dann in der Regel im Analysesystem der Bank erneut erfasst. Dieses umständliche Verfahren wird durch einen zeitgemäßen, durchgängig digitalen Prozess ersetzt, bei dem die Berichte direkt in die IT-Lösung der Bank übernommen werden.

Zusätzlicher Nutzen für Steuerberater durch den „Rückkanal“

Gemeinsam mit Kammern und Verbänden hat sich Wolters Kluwer in der Arbeitsgruppe insbesondere dafür eingesetzt, den Nutzen des neuen Standards für den Steuerberater zu optimieren. Dies geschieht vor allem durch den Rückkanal des DiFin-Verfahrens, der den digitalen Versand von Zins- und Tilgungsplänen der Banken ermöglicht. Durch die automatische Verbuchung der Darlehensraten spart sich die Kanzlei die teilweise aufwendige Beschaffung der Kreditunterlagen, die monatliche Aufteilung der Raten und die Ermittlung der Restlaufzeitvermerke für den Jahresabschluss. Darüber hinaus nähert sich durch die Digitalisierung der Mandant-Bank-Beziehung die Kanzlei mit der Darlehensbuchhaltung einer Qualitätsbuchhaltung und öffnet die Tür für zusätzliche Betriebswirtschaftliche Beratung.

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.

Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Wolters Kluwer erneut Nr. 1 der DocuWare-Partner in Deutschland

Wolters Kluwer erneut Nr. 1 der DocuWare-Partner in Deutschland

Bereits zum vierten Mal steht Wolters Kluwer Tax & Accounting als Anbieter der Produktlinie ADDISON an der Spitze der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland. Immer mehr Steuerkanzleien und mittelständische Unternehmen nutzen die nahtlos in die ADDISON-Anwendungen integrierte ECM-Lösung. Das Dokumenten-management-System steigert die Effizienz in den täglichen Geschäftsprozessen durch die orts- und zeitunabhängige Verfügbarkeit geschäftsrelevanter Informationen und ermöglicht erhebliche Kosteneinsparungen. Durch die tiefe Integration von DocuWare in die ADDISON-Software können die Anwender ihre Prozesse kontinuierlich abarbeiten, ohne ständig die Softwareumgebung wechseln zu müssen.

Seit dem Jahr 2011 besteht eine sehr erfolgreiche Kooperation zwischen Wolters Kluwer und DocuWare, in deren Rahmen die Lösung für Dokumentenmanagement und Enterprise Content Management (ECM) nahtlos in die ADDISON-Software für Steuerberater und mittelständische Unternehmen integriert wurde. Die ECM-Funktionen stehen durchgängig in den ADDISON-Anwendungen zur Verfügung und werden von über 7.000 Anwendern in der täglichen Arbeit genutzt. Im Ranking der umsatzstärksten DocuWare-Partner in Deutschland 2017 nimmt Wolters Kluwer erneut mit weitem Abstand die Spitzenposition ein.

„Sofortiger Effizienzgewinn“

Matthias D. Seiser, Wirtschaftsprüfer und Steuerberater, Mitinhaber der SEISER & PARTNER Wirtschaftsprüfer Steuerberater PartG mbB in Schriesheim nahe Heidelberg, ist 2016 mit seiner Kanzlei in neue Räume umgezogen. „Hierbei sind uns nochmals die hohen Kosten vor Augen geführt worden, die das Handling von Papierakten verursacht. Dass nun sämtliche Dokumente – unabhängig von ihrem Ein- oder Ausgang in der Kanzlei per Brief, ADDISON OneClick oder E-Mail – an einem Ort gesammelt zur Verfügung stehen, schätzen wir sehr. Auch die automatischen Schnittstellen zur Ablage von in ADDISON erzeugten Auswertungen in DocuWare bringen einen sofortigen Effizienzgewinn.“ www.seiserundpartner.de

„Entscheidung für zukunftsweisende ECM-Lösung“

Die EBB Truck-Center GmbH mit Standorten in Heilbronn und Baden-Baden ist Handels- und Servicepartner der Marken DAF, STAS und Nooteboom für weite Teile Baden-Württembergs und darüber hinaus (die Unternehmensgruppe beschäftigt ca. 150 Mitarbeiter). Das Unternehmen, das seit mehr als 10 Jahren in der Finanz- und Lohnbuchhaltung mit ADDISON arbeitet, suchte nach einer innovativen ECM-Lösung, die sich in die bestehende Softwareumgebung integriert, Abläufe im Unternehmen unterstützt und diese zu steuern hilft sowie relevante Dokumente und Informationen unabhängig vom Standort zur Verfügung stellt.

Thomas Hayder, der als IT-Verantwortlicher bei EBB das Projekt leitet, ist überzeugt: „Mit DocuWare haben wir uns für eine zukunftsfähige und umfassende Lösung entschieden, welche sich als Webanwendung problemlos in die bestehende Infrastruktur integrieren und zentral administrieren lässt. Die Anwender erhalten stets eine vertraute Oberfläche unabhängig davon, welchen Client sie verwenden. Die DocuWare-Diamond-Partnerschaft unseres Partners Wolters Kluwer, mit dem wir seit vielen Jahren vertrauensvoll zusammenarbeiten, hat uns in unserer Entscheidung bestärkt.“ www.ebb-truck-center.de

 

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien, in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: [url=http://www.addison.de]www.addison.de[/url]

Wolters Kluwer erzielte 2017 einen Umsatz von 4,4 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.

Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: [url=http://www.wolterskluwer.com]www.wolterskluwer.com[/url]

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Datenschutzanforderungen mit dem DSGVO-Dashboard komfortabel umsetzen

Datenschutzanforderungen mit dem DSGVO-Dashboard komfortabel umsetzen

Über die neue europäische Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO bzw. GDPR (engl. Kürzel)) wird viel geredet und geschrieben, aber konkrete Maßnahmen zur Erfüllung der Anforderungen, die bis zum 25. Mai 2018 umgesetzt sein müssen, sind in vielen Unternehmen noch nicht eingeleitet. Wolters Kluwer bietet seinen Kunden, die mit den Produktlinien ADDISON, AKTE oder SBS Software arbeiten, ein „DSGVO-Dashboard“, das die notwendigen Datenschutzmaßnahmen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten im Rahmen dieser Softwarelösungen komfortabel unterstützt.

Nach einer Studie des Bitkom (Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V.) vom September 2017 hat sich jedes dritte Unternehmen in Deutschland noch nicht mit der Datenschutzgrundverordnung beschäftigt. Der Branchenverband geht davon aus, dass „der großen Mehrheit der Unternehmen in wenigen Monaten Millionen-Bußgelder drohen“. Als größte Hürde wird von den befragten Unternehmen der „schwer abzuschätzende Umsetzungsaufwand“ empfunden (eine Zusammenfassung der Ergebnisse der Studie finden Sie hier).

Beim neuen Datenschutzmanagement in den Unternehmen geht es insbesondere darum, die Vorschriften zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, die beim Einsatz zahlreicher IT-Lösungen erfolgt, umzusetzen und den damit verbundenen Rechten der Betroffenen und Pflichten der Verarbeiter umfassend Rechnung zu tragen.

Mit dem „DSGVO-Dashboard“ bietet Wolters Kluwer den Unternehmen, die Lösungen für Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung der Produktlinien ADDISON, AKTE und SBS Software einsetzen, ein Softwaremodul, das den Umsetzungsaufwand wesentlich zu reduzieren hilft. Das Dashboard stellt innerhalb der jeweiligen Anwendungsumgebung einen zentralen Zugriffspunkt für alle Fragen zum Schutz der personenbezogenen Daten und andere Themen rund um die DSGVO zur Verfügung.

Kein Anwendungs-Know-how erforderlich

„Mit unserer Lösung bieten wir den Unternehmen komfortable Unterstützung bei der Erfüllung der Datenschutzanforderungen, die sich im Rahmen des Einsatzes unserer Softwareprodukte ergeben. Das DSGVO-Dashboard ist so angelegt, dass die mit dem Datenschutz beauftragten Personen die zentralen DSGVO-Anforderungen erfüllen können, ohne deswegen mit den jeweiligen Anwendungen vertraut zu sein oder spezifische Kenntnisse dieser Systeme zu besitzen“, sagt Andreas Hermanutz, in der Geschäftsführung der Wolters Kluwer Software und Service GmbH für Marketing, Produktmanagement und -innovation verantwortlich.

Vom DSGVO-Dashboard aus können:

  • Auskunftsersuchen bearbeitet werden und mit wenigen Klicks die Antworten sowie ein Dokument zur übersichtlichen Darstellung (Auskunft nach Art. 15 DSGVO) erzeugt werden
  • Datenbestände zur Datenlöschung identifiziert werden
  • Mustervorlagen für das gemäß DSGVO erforderliche Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten mit vorausgefüllten Inhalten zu den Softwareprodukten in den Bereichen Finanzbuchhaltung sowie Lohn- und Gehaltsabrechnung heruntergeladen werden

Das DSGVO-Dashboard bietet komfortable Hilfe bei der Erfüllung der DSGVO-Anforderungen im Rahmen des Einsatzes der Softwarelösungen für Finanzbuchhaltung und Lohn- und Gehaltsabrechnung von Wolters Kluwer. Darüber hinaus können sich weitere unternehmensspezifische Anforderungen aus der DSGVO ergeben. Für einen Gesamtüberblick bietet Wolters Kluwer Online-Schulungen mit einem Datenschutzexperten an: www.addison.de/os-dsgvo-sme

Über die Wolters Kluwer Software und Service GmbH

Wolters Kluwer n.v. ist ein führender globaler Anbieter von Informationen und Lösungen in den Bereichen Tax & Accounting (Steuern und Rechnungswesen), Risiko- und Compliance-Management, Finanzen, Recht und Gesundheit. Wir unterstützen unsere Kunden bei ihren täglichen Arbeitsprozessen und Entscheidungen durch Lösungen, die fundiertes Fachwissen mit hochentwickelter Technologie und spezialisierten Services verbinden.

Die Produktlinie ADDISON ist eine führende Softwarelösung für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer, mittelständische Unternehmen und Handwerksbetriebe, die von rund 20.000 Kunden, darunter über 6.000 Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien in Deutschland eingesetzt wird. Die Cloud-Lösung ADDISON OneClick bietet eine innovative Plattform für die Online-Collaboration zwischen Steuerberatern und Mandanten ("Steuerberatung 4.0"). Weitere Info: www.addison.de Wolters Kluwer erzielte 2016 einen Umsatz von 4,3 Milliarden Euro. Das Unternehmen mit Sitz in Alphen aan den Rijn (Niederlande), bedient Kunden in über 180 Ländern, ist in über 40 Ländern vertreten und beschäftigt weltweit rund 19.000 Mitarbeiter.

Die Aktien sind an der Euronext Amsterdam (WKL) gelistet und werden in der AEX und im Euronext 100 Index geführt. In den Vereinigten Staaten wird die Aktie in Form eines Sponsored Level 1 American Depositary Receipt (ADR) Programms auf dem Over-the-Counter-Markt gehandelt (WTKWY). Weitere Informationen finden Sie unter: www.wolterskluwer.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wolters Kluwer Software und Service GmbH
Stuttgarter Straße 35
71638 Ludwigsburg
Telefon: +49 (7141) 914-0
Telefax: +49 (7141) 914-92
http://www.addison.de

Ansprechpartner:
Friedrich Koopmann
Pressereferent
Telefon: +49 (89) 36007-3661
Fax: +49 (89) 36007-3610
E-Mail: Friedrich.Koopmann@wolterskluwer.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel