Autor: Firma Wedderhoff IT

IAA 2018: WEDDERHOFF präsentiert neues WIAS-Modul

IAA 2018: WEDDERHOFF präsentiert neues WIAS-Modul

Die WEDDERHOFF IT GmbH ist in diesem Jahr wieder auf der IAA Nutzfahrzeuge in Hannover vertreten. Vom 20. bis 27. September präsentiert der Software- und Beratungsspezialist dort eine neue Komponente für sein bewährtes ERP-System WIAS enterprise. Mit dem neuen Business-Intelligence-Modul (BI), lassen sich Unternehmensdaten einfach und zuverlässig aufbereiten sowie auswerten. Ebenfalls am Messestand zu sehen sind die Dokumentenmanagement-Lösung DocuWare sowie das Buchhaltungsprogramm FibuNet-Finanzbuchhaltung. Alle Module lassen sich vollständig in WIAS integrieren. WEDDERHOFF bietet Unternehmen im Fahrzeugbau damit eine digitale Gesamtlösung. Ausführliche Informationen über das Portfolio des Softwarespezialisten erhalten Besucher in Halle 27 an Stand C11.

„Aufgrund volatiler Märkte ist eine solide und flexible Entscheidungsgrundlage Voraussetzung für erfolgreiches wirtschaftliches Handeln. Mit BI lassen sich sämtliche Unternehmensdaten sowohl analysieren als auch auswerten“, sagt Peter Wedderhoff, Geschäftsführer der WEDDERHOFF IT GmbH. Das neue Modul stellt alle wichtigen Informationen in WIAS bereit und präsentiert diese auch visuell. „Daten aus allen Unternehmensbereichen können über die Funktion miteinander verbunden werden. Planung, Kontrolle, Organisation und Personalführung sind so optimal koordinierbar“, sagt Wedderhoff.

Darüber hinaus können Messebesucher das modulare ERP-System WIAS enterprise am WEDDERHOFF-Stand aus der Nähe betrachten. Die Software umfasst sämtliche Betriebsabläufe während der Auftragsabwicklung. Als modulare Lösung besteht WIAS aus einem Basissystem, welches nach Bedarf erweitert und angepasst werden kann.

WEDDERHOFF zeigt auf der Messe auch eine Lösung für zeitgemäßes Dokumentenmanagement. Das Partnerprodukt DocuWare ist vollständig in WIAS integriert und archiviert digitale und Papierdokumente revisionssicher. „Mit der Lösung sind sämtliche geschäftsrelevanten Informationen orts- und zeitunabhängig abrufbar. Das führt nicht nur zur Optimierung innerbetrieblicher Abläufe, sondern reduziert auch die Kosten“, sagt Wedderhoff. Mit DocuWare bietet der Software- und Beratungsspezialist seinen Kunden eine sichere, flexible und beliebig skalierbare Lösung – sowohl in der Cloud als auch serverbasiert.

Ebenfalls zeigt WEDDERHOFF mit FibuNet eine leistungsfähige und sichere Software für die Finanzbuchhaltung. Damit bietet der Software- und Beratungsspezialist seinen Kunden eine zu 100 Prozent GoBD-zertifizierte Gesamtlösung für das Rechnungswesen und Controlling. „FibuNet sorgt auch bei großen Datenmengen für ein Höchstmaß an Sicherheit, Schnelligkeit und Funktionalität“, sagt Wedderhoff.

Der Stand der WEDDERHOFF IT GmbH befindet sich auf der IAA Nutzfahrzeuge in Halle 27 | Stand C11.

Über die Wedderhoff IT GmbH

Die WEDDERHOFF IT GmbH agiert als innovatives Softwareunternehmen seit 1994 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die ERP-Systeme des Unternehmens für die Serien-, Varianten- und Sonderfertigung sind heute in den Bereichen Karosserie- und Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Lohnfertigung sowie in der Agrar- und Kommunaltechnik führend. Wichtigstes Produkt im umfangreichen Leistungsspektrum des Software- und Beratungsspezialisten ist das modulare ERP-System WIAS (Wedderhoff Integrierte Auftrags Steuerung). WIAS umfasst sämtliche Betriebsabläufe von der Auftragsabwicklung bis hin zur Betriebsdatenerfassung. Gleichzeitig werden über das Programm wichtige Kennzahlen für das Management – zum Beispiel zur Produktivität – erzeugt. Das System wird in unterschiedlichen Versionen, abhängig von der Unternehmensgröße, angeboten und stetig praxisorientiert weiterentwickelt. Abgerundet wird das Portfolio durch zahlreiche Erweiterungen, Dienstleistungen wie Produktschulungen oder Organisationsberatungen für Unternehmen. Am Sitz in Mettingen/Westfalen beschäftigt WEDDERHOFF derzeit 24 erfahrene Berater und Software-Spezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wedderhoff IT GmbH
Westerkappelner Straße 28
49497 Mettingen
Telefon: +49 (5453) 50562-0
Telefax: +49 (5452) 50562-25
http://www.wias.de

Ansprechpartner:
Manuel Grünefeld
Vertrieb
Telefon: +49 (5452) 50562360
E-Mail: mgruenefeld@wias.de
Manuel Nakunst
Telefon: +49 (251) 625561-14
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kooperation mit DocuWare: WEDDERHOFF IT unterstützt Kunden bei digitaler Dokumentenverwaltung

Kooperation mit DocuWare: WEDDERHOFF IT unterstützt Kunden bei digitaler Dokumentenverwaltung

Mit dem Partnerprodukt DocuWare ermöglicht die WEDDERHOFF IT GmbH ihren Kunden ein modernes Dokumentenmanagement. Vollständig in das ERP-System WIAS integriert, archiviert die Enterprise-Content-Management-Lösung (ECM) digitale und Papierdokumente revisionssicher. Zudem sind sämtliche geschäftsrelevanten Informationen orts- und zeitunabhängig abrufbar. Innerbetriebliche Abläufe werden so optimiert und Kosten eingespart. Mit DocuWare bietet der Software- und Beratungsspezialist seinen Kunden eine sichere, flexible und beliebig skalierbare Lösung – sowohl in der Cloud als auch On-Premises.

„Dokumente in Papierform verursachen bei Unternehmen einen hohen Verwaltungsaufwand und erhebliche Kosten. Mit DocuWare lassen sich alle anfallenden Belege digitalisieren und revisionssicher archivieren“, sagt Manuel Grünefeld, Vertrieb DocuWare bei der WEDDERHOFF IT GmbH. Dank vollständiger Integration in die modulare Softwarelösung WIAS können Unterlagen direkt aus dem ERP-System aufgerufen und in Geschäftsprozesse eingebunden werden. „Die Arbeitsabläufe werden dadurch deutlich effizienter und transparenter“, sagt Grünefeld.

Das moderne Dokumentenmanagement-System erfüllt die datenschutzrechtlichen Anforderungen und gewährleistet dabei ein Höchstmaß an Sicherheit. „Mit der Lösung schützen sich unsere Kunden vor Datenverlust, unberechtigtem Dokumentenzugriff und Systemausfall“, sagt Grünefeld. Auch unterstützt das ECM-System Unternehmen dabei, die am 25. Mai 2018 in Kraft tretende Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) umzusetzen. Diese gilt sowohl für digitale als auch für papierbasierte Unterlagen, die persönlich identifizierbare Informationen enthalten. Laut DSGVO müssen alle personenbezogenen Daten revisionssicher archiviert, verwaltet, geschützt und kontrolliert werden. „Mit DocuWare sind unsere Kunden auch rechtlich auf der sicheren Seite“, sagt Grünefeld.

Durch die hohe Skalierbarkeit ist der Einsatz losgelöst von der Unternehmensgröße möglich. Der Zugriff auf die Dokumente ist unabhängig vom Endgerät im Browser, mit mobilen Apps oder in der Cloud möglich. Zeitaufwändige Datensicherungen und die Angst vor Festplattenfehlern gehören damit der Vergangenheit an. „DocuWare ist eine zukunftssichere und umfassende Lösung, die gleichzeitig flexibel ist“, sagt Grünefeld.

Über die Wedderhoff IT GmbH

Die WEDDERHOFF IT GmbH agiert als innovatives Softwareunternehmen seit 1994 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die ERP-Systeme des Unternehmens für die Serien-, Varianten- und Sonderfertigung sind heute in den Bereichen Karosserie- und Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Lohnfertigung sowie in der Agrar- und Kommunaltechnik führend. Wichtigstes Produkt im umfangreichen Leistungsspektrum des Software- und Beratungsspezialisten ist das modulare ERP-System WIAS (Wedderhoff Integrierte Auftrags Steuerung). WIAS umfasst sämtliche Betriebsabläufe von der Auftragsabwicklung bis hin zur Betriebsdatenerfassung. Gleichzeitig werden über das Programm wichtige Kennzahlen für das Management – zum Beispiel zur Produktivität – erzeugt. Das System wird in unterschiedlichen Versionen, abhängig von der Unternehmensgröße, angeboten und stetig praxisorientiert weiterentwickelt. Abgerundet wird das Portfolio durch zahlreiche Erweiterungen, Dienstleistungen wie Produktschulungen oder Organisationsberatungen für Unternehmen. Am Sitz in Mettingen/Westfalen beschäftigt WEDDERHOFF derzeit 24 erfahrene Berater und Software-Spezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wedderhoff IT GmbH
Westerkappelner Straße 28
49497 Mettingen
Telefon: +49 (5453) 50562-0
Telefax: +49 (5452) 50562-25
http://www.wias.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Telefon: +49 (251) 625561-14
Manuel Grünefeld
Vertrieb
Telefon: 05452 – 50562 360
E-Mail: mgruenefeld@wias.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
WEDDERHOFF IT mit umsatzstärkstem Geschäftsjahr seit Gründung

WEDDERHOFF IT mit umsatzstärkstem Geschäftsjahr seit Gründung

Die WEDDERHOFF IT GmbH blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2017 zurück. Dank eines außerordentlich erfolgreichen Neukundengeschäfts in der Fahrzeug- und Maschinenbausparte verbuchte das Unternehmen eine Umsatzsteigerung von 6 Prozent. Damit erzielte der Software- und Beratungsspezialist zugleich das beste Umsatzergebnis seit seiner Gründung vor 24 Jahren. Auch im laufenden Geschäftsjahr wird ein Umsatzplus anvisiert. Wachstumstreiber soll neben dem Kerngeschäft Fahrzeugbau insbesondere die Sparte Maschinenbau sein. Weitere Umsatzsteigerungen erhofft sich das Mettinger Softwareunternehmen zudem durch den Vertrieb des Partnerprodukts „DocuWare“. Die Dokumenten-Management-Software soll vor allem bei kleinen und mittleren Unternehmen zum Einsatz kommen.

„Das Geschäftsjahr 2017 ist für uns sehr positiv verlaufen. Wir haben sämtliche Zielvorgaben erreicht und das umsatzstärkste Jahr seit unserer Gründung verzeichnet“, bilanziert Peter Wedderhoff, Geschäftsführer der WEDDERHOFF IT GmbH. Insgesamt hat der Softwarehersteller 14 Neukunden im Fahrzeug- und Maschinenbau gewonnen und seinen Umsatz um 6 Prozent gesteigert.

Für 2018 plant WEDDERHOFF, seine Aktivitäten im Geschäftsbereich Maschinenbau auszubauen und seine Erfahrungen aus dem Fahrzeugbau auf dieses Segment zu übertragen. Zudem treibt der Software- und Beratungsspezialist in diesem Bereich die Implementierung seines ERP-Systems WIAS enterprise voran. Die neuste Version der modularen Softwarelösung ist speziell auf die Anforderungen im Maschinenbau zugeschnitten und bildet alle produktionstechnischen und betriebswirtschaftlichen Kennzahlen zur Steuerung der internen Unternehmensprozesse ab. Auch der Vertrieb der Dokumenten-Management-Software „DocuWare“ vor allem bei kleinen und mittelständischen Unternehmen aus der Region soll verstärkt werden.

Darüber hinaus ist für dieses Jahr geplant, die Prozesse der WEDDERHOFF IT GmbH und der WEDDERHOFF Beratungs- und Vertriebs GmbH & Co. KG (WBV) enger miteinander zu verzahnen. Aufgrund seiner Branchenexpertise und der hohen Zahl erfolgreich durchgeführter Projekte ist der Softwareentwickler auch in der Lage, vielfältige Beratungsleistungen für das produzierende Gewerbe zu erbringen. Neben der Aggregation von Daten fasst WEDDERHOFF unter diesen Punkt vor allem die Interpretation der Daten, die über WIAS gewonnen werden: „Wir entwickeln und vertreiben nicht nur hochentwickelte Software, sondern bieten unseren Kunden darüber hinaus auch eine ganzheitliche Beratung. Als Ingenieure gehen wir dabei pragmatisch und lösungsorientiert vor“, sagt Peter Wedderhoff.

Über die Wedderhoff IT GmbH

Die WEDDERHOFF IT GmbH agiert als innovatives Softwareunternehmen seit 1994 in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Die ERP-Systeme des Unternehmens für die Serien-, Varianten- und Sonderfertigung sind heute in den Bereichen Karosserie- und Fahrzeugbau, Maschinen- und Anlagenbau, Lohnfertigung sowie in der Agrar- und Kommunaltechnik führend. Wichtigstes Produkt im umfangreichen Leistungsspektrum des Software- und Beratungsspezialisten ist das modulare ERP-System WIAS (Wedderhoff Integrierte Auftrags Steuerung). WIAS umfasst sämtliche Betriebsabläufe von der Auftragsabwicklung bis hin zur Betriebsdatenerfassung. Gleichzeitig werden mit über das Programm wichtige Kennzahlen für das Management – zum Beispiel zur Produktivität – erzeugt. Das System wird in unterschiedlichen Versionen, abhängig von der Unternehmensgröße, angeboten und stetig praxisorientiert weiterentwickelt. Abgerundet wird das Portfolio durch zahlreiche Erweiterungen, Dienstleistungen wie Produktschulungen oder Organisationsberatungen für Unternehmen. Am Sitz in Mettingen/Westfalen beschäftigt WEDDERHOFF derzeit 24 erfahrene Berater und Software-Spezialisten.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Wedderhoff IT GmbH
Westerkappelner Straße 28
49497 Mettingen
Telefon: +49 (5453) 50562-0
Telefax: +49 (5452) 50562-25
http://www.wias.de

Ansprechpartner:
Manuel Nakunst
Telefon: +49 (251) 625561-14
Thorsten Röber
Vertriebsleiter
Telefon: +49 (5452) 50562-410
Fax: +49 (5452) 50562-25
E-Mail: roeber@wias.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.