Autor: Firma ORAYLIS

Oraylis belegt 2. Platz bei den besten ITK-Arbeitgebern

Oraylis belegt 2. Platz bei den besten ITK-Arbeitgebern

Oraylis gehört zu den Gewinnern des Branchenvergleichs „Beste Arbeitgeber in der ITK 2019“. Insgesamt 82 Unternehmen aus dem ITK-Bereich wurden im Rahmen der Preisverleihung gestern in München vom unabhängigen Great Place To Work®-Institut ausgezeichnet. Die Düsseldorfer Datenexperten belegen einen herausragenden zweiten Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 50 bis 100 Mitarbeitern. Erst in der in der vergangenen Woche hat Oraylis den sechsten Platz bei der Wahl zu Deutschlands besten Arbeitgebern erreicht. Prämiert werden nur Unternehmen, die sich durch besonders attraktive Arbeitsbedingungen vom Markt abheben.

Gutes Arbeitsklima bindet Mitarbeiter

„Wie freuen uns sehr über diese weitere Bestätigung unserer Arbeitgeberqualitäten“, so Thomas Strehlow, Gründer und Gesellschafter von Oraylis. „Gerade im ITK-Bereich sind kompetente Fachkräfte heiß umworben, wobei für uns ein gutes Arbeitsklima, Wertschätzung und Mitspracherecht seit jeher das beste Rezept zur Mitarbeiterbindung darstellt. Die Auszeichnung ist eine tolle Belohnung für unser Engagement.“ Frank Hauser, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, ergänzt: „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen.“

Mitarbeitermeinung im Fokus

Grundlage für die Bewertung war eine geheime Mitarbeiterbefragung zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. In allen Bereichen hat das Unternehmen weit über dem Marktbenchmark abgeschnitten. Zudem wurde das Management im Rahmen eines Kulturaudits befragt. Hierbei standen konkrete Maßnahmen und Angebote zur Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter im Fokus. Die Ergebnisse von Mitarbeiterbefragung und Kulturaudit wurden 2:1 gewichtet – die Meinung der Mitarbeiter stand also im Vordergrund.

Details zu den Ergebnissen von Oraylis finden sich auf der Website von Great Place to Work®.Wer sich zu seinen Karrierechancen bei dem Unternehmen informieren möchte, der wird im Karrierebereich fündig.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führender Komplettanbieter für Business Intelligence, Data Analytics und Artificial Intelligence realisiert das Unternehmen individuelle Daten-Plattformen auf Basis von Microsoft-Technologien – nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert für die Bedürfnisses des jeweiligen Kunden. Dabei reicht das Angebot von der Entwicklung der Datenstrategie über die Lösungskonzeption bis hin zur konkreten Umsetzung und Sicherung des laufenden Betriebs.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Oraylis gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Oraylis gehört zu Deutschlands besten Arbeitgebern

Oraylis ist vom Great Place To Work®-Institut als einer der besten Arbeitgeber Deutschlands für das Jahr 2019 ausgezeichnet worden. Bei der gestrigen Verleihung in Berlin haben die Düsseldorfer Datenexperten den sechsten Platz in der Kategorie der Unternehmen mit 50 bis 100 Mitarbeitern belegt. Prämiert werden nur Arbeitgeber, die sich durch besonders attraktive Arbeitsbedingungen vom Markt abheben. „Die Auszeichnung steht für ein glaubwürdiges Management, das fair und respektvoll mit den Beschäftigten zusammenarbeitet, für eine hohe Identifikation der Mitarbeitenden und für einen starken Teamgeist im Unternehmen“, so Frank Hauser, Geschäftsführer bei Great Place to Work® Deutschland, am Rande der Preisverleihung. Oraylis wurde im Vorfeld auch schon als einer der besten Arbeitgeber in Nordrhein-Westfalen ausgezeichnet.

In allen Bereichen weit über dem Durchschnitt

„Für uns ist ein gutes Arbeitsklima, Wertschätzung und Mitspracherecht schon immer das beste Rezept zur Mitarbeiterbindung gewesen“, so Thomas Strehlow, Gründer und Gesellschafter von Oraylis. „Diese Auszeichnung ist nun eine tolle Bestätigung und Standortbestimmung, vor allem weil wir sie dem direkten Feedback unserer Mitarbeiter zu verdanken haben. Gleichzeitig handelt es sich aber auch um einen Ansporn, uns als Arbeitgeber und Unternehmen immer weiter zu verbessern.“

Grundlage für die Bewertung war eine ausführliche, geheime Befragung der Oraylis-Mitarbeiter zu zentralen Arbeitsplatzthemen wie Vertrauen in die Führungskräfte, Qualität der Zusammenarbeit, Wertschätzung, Identifikation mit dem Unternehmen, berufliche Entwicklungsmöglichkeiten, Vergütung, Gesundheitsförderung und Work-Life-Balance. In allen Bereichen hat das Unternehmen weit über dem Marktbenchmark für gute Unternehmen abgeschnitten. Bei der Gesamtbewertung sagen 97% aller Mitarbeiter, dass ORAYLIS ihnen einen „sehr guten Arbeitsplatz“ bietet. Demgegenüber steht ein externer Benchmark von 73%. Besonders positiv beurteilen die Mitarbeiter den Teamgeist, den Umgang mit den Führungskräften sowie die Identifikation mit dem Unternehmen. Der in diesem Kontext berechnete „Trust Index“ liegt bei überragenden 93 %. Bei der Bewertung durch das Institut wird bereits ein Index von 63 % als „gut“ eingestuft.

Unabhängige Prüfung

Neben den Mitarbeitern wurde auch das Management im Rahmen eines Kulturaudits befragt. Hierbei standen konkrete Maßnahmen und Angebote zur Unterstützung und Förderung der Mitarbeiter im Fokus. Die Ergebnisse von Mitarbeiterbefragung und Kulturaudit wurden 2:1 gewichtet – die Meinung der Mitarbeiter stand also im Vordergrund.

Bundesweit haben sich rund 660 Unternehmen aller Größen und Branchen am diesjährigen Wettbewerb beteiligt. Wer sich bewirbt, wird also nicht zwangsläufig prämiert. Vielmehr legt Great Place to Work® als international tätiges Forschungs- und Beratungsnetzwerk großen Wert auf eine unabhängige und neutrale Auditierung der teilnehmenden Unternehmen. Weitere Informationen zu den Ergebnissen von Oraylis finden sich auf der Website von Great Place to Work®. Wer sich zu seinen Karrierechancen bei dem Unternehmen informieren möchte, der findet weitere Informationen im Karrierebereich der Website.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führender Komplettanbieter für Business Intelligence, Data Analytics und Artificial Intelligence realisiert das Unternehmen individuelle Daten-Plattformen auf Basis von Microsoft-Technologien – nicht von der Stange, sondern maßgeschneidert für die Bedürfnisses des jeweiligen Kunden. Dabei reicht das Angebot von der Entwicklung der Datenstrategie über die Lösungskonzeption bis hin zur konkreten Umsetzung und Sicherung des laufenden Betriebs.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
SQL Server 2008: Support läuft aus – Sicherheitslücken drohen!

SQL Server 2008: Support läuft aus – Sicherheitslücken drohen!

Nutzer des SQL Servers 2008 und 2008R2 müssen in diesem Jahr wachsam sein: Am 9. Juli beendet Microsoft den Support für die weit verbreitete Version seines Datenbank-Klassikers. Ohne die regelmäßigen Updates entstehen beträchtliche Risiken für Sicherheit und Compliance. Jedoch bietet der Hersteller verschiedene Möglichkeiten, um auf aktuelle Versionen aufzurüsten. Ein Upgrade gewährleistet nicht nur, dass die Sicherheit stets auf dem neuesten Stand ist. Es verspricht ebenso mehr Leistung und Effizienz. Nicht zuletzt wird der Einstieg in die Welt des Cloud Computing ermöglicht.

Reibungslose Migration in die Cloud

„Wir erleben eine Welle von Cyberangriffen. Und das wird sich auch künftig nicht ändern“, so Jens Kröhnert, Principal Consultant bei den Microsoft-Experten ORAYLIS. „Daher raten wir unseren Kunden dringend zu diesen Upgrades.“ Unternehmen haben dabei die Wahl zwischen drei Optionen. „Zwei dieser Lösungen führen in die Cloud, was angesichts immer größerer Analyseanforderung und Datenmengen sicherlich konsequent ist.“

Die erste Variante basiert auf der neuen Azure SQL Database Managed Instance. „Hierbei handelt es sich um ein vollständig verwaltetes „Platform-as-a-Service“-Angebot. Anwendungen und Datenbanken können ohne aufwändige Code-Anpassungen aus der lokalen Umgebung direkt in die Azure Cloud gehievt werden. In der Folge steht nahezu das gesamte Leistungsspektrum des SQL Servers 2017 zur Verfügung.“ Hinsichtlich der Kosten können sich vor allem die Besitzer einer aktiven Software Assurance freuen: „Durch das sogenannten Hybrid Use Benefit lassen sich bis zu 80 Prozent der Kosten für die virtuellen Maschinen einsparen.“

Umzug auf Raten

Natürlich gibt es Szenarien, in denen eine solche Migration nicht möglich ist, beispielsweise wenn Anwendungen mit technischen Abhängigkeiten zum SQL Server 2008 installiert sind. Für solche Fälle stellt Microsoft eine spezielle „Infrastructure-as-a-Service“-Lösung zur Verfügung. „Unternehmen können ihre Workloads ohne Code-Änderungen auf virtuellen Maschinen in der Cloud hosten und drei weitere Jahre kostenpflichtige Sicherheitsupdates in Anspruch nehmen“, erläutert Jens Kröhnert. „Auf diese Weise bleibt genug Zeit, um seine Technologien in Ruhe umzustellen und im passenden Moment abzugraden bzw. vollständig in die Cloud umzuziehen.“ Wie genau die „Extended Security Updates“ erworben werden können, steht aktuell noch nicht fest. Die Updates werden aber spätestens zum offiziellen Support-Ende bereitstehen.

Upgrade auf lokalen Ressourcen

Schließlich besteht auch noch die Möglichkeit, Apps und Daten weiterhin auf lokalen Ressourcen auszuführen. Wie gewohnt werden dabei die Server auf die neuste Version – gegenwärtig den SQL Server 2017 – aktualisiert. Bei Bedarf können dann auch schon Analyse-Funktionen aus der Cloud in Anspruch genommen werden.

Neben dem Aufwand für die Migration sind bei dieser Lösung auch Kosten für die Lizenzen einzurechnen – zumindest, solange keine aktive Software Assurance vorliegt. „Mit der Software Assurance hat man auch das Recht auf die neuste Version erworben. Entsprechend entfallen also auch die Lizenzkosten beim Upgrade“, so Jens Kröhnert.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führendes Beratungshaus für Business Intelligence und Data Analytics realisiert ORAYLIS maßgeschneiderte Daten-Plattformen, durch die Unternehmen ihre Marktposition sichern und ausbauen können. Dabei reicht das Angebot von der Strategieentwicklung über die Konzeption bis hin zur konkreten Umsetzung.

Basis aller ORAYLIS-Lösungen bilden die Produkte von Microsoft. In diesem Bereich verfügt das Unternehmen über eine technologische Expertise, die deutschlandweit einzigartig ist. Berater mit Herzblut, erfahrene Projektmanager und agile Methoden garantieren schließlich den Projekterfolg des Kunden – zu 100 Prozent! Daher kann das Unternehmen auf meist langjährige Kundenbeziehungen verweisen. ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft und Verlagswesen.

ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie z.B. Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft oder Verlagswesen. Dabei kann das Unternehmen auf eine 100%ige Erfolgsquote sowie langjährige Kundenbeziehungen verweisen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
WMF Group gewinnt BARC Award 2018

WMF Group gewinnt BARC Award 2018

Die WMF Group hat den BARC Best Practice Award 2018 für Konzernlösungen im Bereich Business Intelligence & Analytics gewonnen. In Ihrer Begründung lobte die Fachjury den hohen Innovationsgrad der Lösung, die einen wichtigen Beitrag zur digitalen Transformation des Weltmarktführers für gewerbliche Kaffeemaschinen leistet. Mit auf dem Siegertreppchen stand die Oraylis GmbH. Die Düsseldorfer Business-Intelligence- und Data-Analytics-Experten haben das Projekt federführend umgesetzt. Auf den weiteren Plätzen finden sich die Deutsche Bahn sowie die Automatisierungstechniker von Festo. Die Preisverleihung fand im Rahmen der Big Data World in Frankfurt statt.

Vom Hersteller zum Lösungsanbieter
„Am meisten beeindruckt hat uns, dass die Lösung einen konkreten Einfluss auf das Geschäftsmodell hat“, so BARC-Geschäftsführer Dr. Carsten Bange bei der Preisübergabe. Zentraler Baustein der Lösung ist eine digitale Cloud-Plattform, auf der Sensordaten der Maschinen in Echtzeit gesammelt und aufbereitet werden. Aus der Verknüpfung mit dem Unternehmensnetz sowie externen Daten resultieren diverse Business Cases, durch die sich die WMF Group vom reinen Produkthersteller zum Anbieter digitaler Services gewandelt hat. Unter anderem bietet das Unternehmen heute seinen Kernzielgruppen – wie Food Chain Managern, Facility Managern und Servicetechnikern – nutzerfreundliche Apps mit vielfältigen Zusatzinformationen und Steuerungsfunktionen an.

Zukunftsweisendes Cloud-Projekt
Für das Oraylis-Team fühlt sich der WMF-Sieg wie der eigene an: „Für uns handelte es sich von Anfang an um ein tolles Projekt, dass wir mit viel Herzblut und großer Leidenschaft verfolgt haben“, so Thomas Strehlow. Gleichzeitig ist für den Oraylis-Gründer und Gesellschafter die Lösung der WMF Group wegweisend für die Zukunft: „Projekte mit so vielfältigen Anforderungen lassen sich hervorragend in der Cloud umsetzen. Dabei sehen wir uns erneut darin bestätigt, dass wir uns voll auf Microsoft-Technologien konzentrieren. Das Azure-Angebot bietet die idealen Werkzeuge für solch anspruchsvolle Projekte – und wir beherrschen diese Werkzeuge, wie kein anderer Anbieter in Deutschland.“

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führendes Beratungshaus für Business Intelligence und Data Analytics realisiert ORAYLIS maßgeschneiderte Daten-Plattformen, durch die Unternehmen ihre Marktposition sichern und ausbauen können. Dabei reicht das Angebot von der Strategieentwicklung über die Konzeption bis hin zur konkreten Umsetzung.

Basis aller ORAYLIS-Lösungen bilden die Produkte von Microsoft. In diesem Bereich verfügt das Unternehmen über eine technologische Expertise, die deutschlandweit einzigartig ist. Berater mit Herzblut, erfahrene Projektmanager und agile Methoden garantieren schließlich den Projekterfolg des Kunden – zu 100 Prozent! Daher kann das Unternehmen auf meist langjährige Kundenbeziehungen verweisen. ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft und Verlagswesen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Reibungslose Migration in die Cloud

Reibungslose Migration in die Cloud

Im Zuge der Digitalisierung kommen Unternehmen an der Cloud kaum noch vorbei. Was aber geschieht mit den vorhandenen Anwendungen im eigenen Rechenzentrum? Meist ist eine Migration in die Cloud mit aufwändigen Anpassungen verbunden. Doch zumindest für die zahlreichen Nutzer des Microsoft SQL Servers gibt es jetzt eine einfachere Variante: Azure SQL Database Managed Instance. Das vollständig verwaltete „Platform-as-a-Service“-Angebot ermöglicht es Unternehmen, Anwendungen und Datenbanken aus der lokalen Umgebung reibungslos in die Azure Cloud zu hieven. Dabei steht nahezu das gesamte Leistungsspektrum des SQL Servers 2017 zur Verfügung.

SQL Server mit voller Leistung und Kompatibilität

„Diese Neuerung ist ein großer Schritt nach vorne und kommt für uns genau zum richtigen Zeitpunkt“, kommentiert Jens Kröhnert, Principal Consultant bei ORAYLIS. „Cloud-Migrationen gehören zunehmend zu unserem Tagesgeschäft. Und die bisherige Azure SQL Datenbank hatte diesbezüglich starke Einschränkungen. Viele Features, wie zum Beispiel der SQL Agent, waren nicht enthalten.“

Demgegenüber handelt es sich bei der neuen Azure SQL DB Managed Instance um eine vollständige SQL-Server-Instanz in der Cloud: „Dadurch entfallen aufwändige Umprogrammierungen und Code-Anpassungen. Wir können dem Kunden unmittelbar die volle Leistungsfähigkeit und Kompatibilität einer On-Prem-Lösung bieten.“

Ausgereiftes Sicherheitskonzept

Durch die native Implementierung eines virtuellen Netzwerkes ist zudem eine umfassende Sicherheit bei der Kommunikation der verschiedenen Komponenten – wie lokalen Netzwerken, Azure-Ressourcen oder dem Internet – gegeben. Trotz dieser isolierten Umgebung mit privaten IP-Adressen können alle Vorteile der öffentlichen Cloud genutzt werden. Die Dienste stehen innerhalb weniger Sekunden zur Verfügung. Speicher- und Rechenkapazitäten lassen sich nach aktuellem Bedarf zusammenstellen und skalieren. Gezahlt werden nur die genutzten Ressourcen. Und was ganz entscheidend ist: Da es sich um "Managed Services" handelt, entsteht kein Aufwand für Updates, Backups und Wartung.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führendes Beratungshaus für Business Intelligence und Data Analytics realisiert ORAYLIS maßgeschneiderte Daten-Plattformen, durch die Unternehmen ihre Marktposition sichern und ausbauen können. Dabei reicht das Angebot von der Strategieentwicklung über die Konzeption bis hin zur konkreten Umsetzung.

Basis aller ORAYLIS-Lösungen bilden die Produkte von Microsoft. In diesem Bereich verfügt das Unternehmen über eine technologische Expertise, die deutschlandweit einzigartig ist. Berater mit Herzblut, erfahrene Projektmanager und agile Methoden garantieren schließlich den Projekterfolg des Kunden – zu 100 Prozent! Daher kann das Unternehmen auf meist langjährige Kundenbeziehungen verweisen. ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft und Verlagswesen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Digitale Unterstützung für den Mittelstand

Digitale Unterstützung für den Mittelstand

Die Digitalisierung nimmt auch in deutschen Unternehmen an Fahrt auf – aber zu langsam. Vor allem im Mittelstand herrscht weiterhin beträchtlicher Nachholbedarf, wie eine aktuelle Bitkom-Studie zeigt. Grund genug für Microsoft, gemeinsam mit seinen führenden Lösungspartnern eine deutschlandweite Informationsoffensive zu starten. Bei der Microsoft Cloud Konferenz haben Entscheider an insgesamt vier Terminen zwischen Oktober und Dezember die Gelegenheit, sich einen kompakten Überblick über konkrete Lösungsszenarien für ihr Unternehmen zu verschaffen. Mit von der Partie wird auch ORAYLIS-Experte Jens Kröhnert sein. Der Big Data & IoT Evangelist zeigt, wie die Unternehmen ihre Business Intelligence mit verhältnismäßig geringem Aufwand in die Cloud überführen können.

Praxisbeispiele für IT und Fachabteilungen
Im Rahmen der eintägigen Veranstaltungen erleben die Teilnehmer die wichtigsten Technologien live und in der Anwendung. Während der jeweils 45-minütigen Praxisvorträge stellen die Lösungsanbieter zukunftsweisende Ansätze vor und untermauern diese durch Referenzbeispiele für die zentrale IT und einzelne Fachabteilungen.

Dabei stehen die Herausforderungen im Fokus, mit denen sich Mittelständler im Zuge der Digitalisierung konfrontiert sehen. So zeigt Jens Kröhnert, wie die IT ihre vorhandene Infrastruktur auf wachsende Datenmengen und Anforderungen aus den Fachabteilungen ausrichten kann: „In der Azure Cloud können Speicher- und Rechenressourcen ganz nach aktuellem Bedarf skaliert werden. Die Verantwortlichen können also flexibel planen, ohne umfangreiche Investitionen tätigen zu müssen. Der Umzug von Data Warehouse und Cubes in die Cloud ist an sich relativ einfach und geht schnell vonstatten.“

Prominenter Keyword-Speaker
Den Auftakt der Veranstaltungen macht Keynote-Speaker Fabian Westerheide, einer der deutschen Top-Experten im Bereich künstlicher Intelligenz. Er berät nicht nur Organisationen, wie den Deutschen Bundestag und die Europäische Kommission. Auch Start-ups profitieren von seinem Know-how beim strategischen Einsatz von künstlicher Intelligenz, angefangen bei Chatbots im Kunden-Service bis hin zu komplexen und vorausschauenden Wartungsaufgaben.

Die einzelnen Termine der Microsoft Cloud Konferenz 2018 finden in Frankfurt, München, Hamburg und Stuttgart statt. Angeboten werden jeweils 5 x 2 Sessions zu den Themen „Cloud-Infrastruktur & Anwendungen“ sowie „Big Data & Künstliche Intelligenz“. Weiter Informationen und eine Möglichkeit zur Anmeldung finden sich auf der Microsoft-Website.

Microsoft Cloud Konferenz 2018 – Termine
16.10.2018 in Frankfurt, Marriott Hotel
20.11.2018 in Hamburg, Novotel Alster
27.11.2018 in München, Microsoft Deutschland GmbH
04.12.2018 in Stuttgart, Le Meridien

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als führendes Beratungshaus für Business Intelligence und Data Analytics realisiert ORAYLIS maßgeschneiderte Analyse-Plattformen, durch die Unternehmen ihre Marktposition sichern und ausbauen können. Dabei reicht das Angebot von der Strategieentwicklung über die Konzeption bis hin zur konkreten Umsetzung.

Basis aller ORAYLIS-Lösungen bilden die Produkte von Microsoft. In diesem Bereich verfügt das Unternehmen über eine technologische Expertise, die deutschlandweit einzigartig ist. Berater mit Herzblut, erfahrene Projektmanager und agile Methoden garantieren schließlich den Projekterfolg des Kunden – zu 100 Prozent! Daher kann das Unternehmen auf meist langjährige Kundenbeziehungen verweisen. ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus den Bereichen Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft und Verlagswesen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Microsoft-Partnerschaft: 3 x Gold für ORAYLIS

Microsoft-Partnerschaft: 3 x Gold für ORAYLIS

Rundum positiv ist für ORAYLIS die alljährliche Leistungsbewertung durch den Partner Microsoft verlaufen. Die Düsseldorfer Business-Intelligence- und Big-Data-Experten haben erneut den Gold-Status für die Bereiche Data Analytics, Data Platform und Cloud Platform erhalten. Microsoft prüft regelmäßig die Kompetenzen seiner Partner, um eine maximale Qualität der gelieferten Lösungen zu gewährleisten. Kunden haben dadurch die Gewissheit, dass sie mit einem qualifizierten Anbieter und anerkannten Experten zusammenarbeiten. Darüber hinaus kann ORAYLIS verschiedene Zusatzleistungen anbieten, wie ein spezielles Service-Modell für die Cloud oder Gutscheine zum kostenlosen Test neuer Technologien.

Einzigartige Technologie-Expertise
„Wir freuen uns natürlich sehr darüber, dass wir wieder für alle unsere Leistungsbereiche die bestmögliche Bewertung bekommen haben“, so ORAYLIS Geschäftsführer Jörg Plümacher. „Die Auszeichnung spiegelt das durchweg positive Kundenfeedback und unsere geschäftlichen Erfolge im vergangenen Jahr wieder.“ Der Kompetenzstatus von Microsoft-Partnern wird anhand strenger Assessments und Zertifizierungen sowie konkreter Kundenreferenzen ermittelt. Entsprechend sieht sich Jörg Plümacher in der Entscheidung bestätigt, beim Aufbau innovativer Analyse-Plattformen ausschließlich auf Microsoft-Technologien zu setzen: „Wir haben uns dadurch im Laufe der Jahre eine technologische Expertise erarbeitet, die deutschlandweit nahezu einzigartig ist.“

Benefits für den Kunden
Für ORAYLIS-Kunden ist die enge Microsoft-Partnerschaft nicht nur ein verlässliches Qualitätsversprechen. Sie profitieren auch von diversen Zusatzleistungen. Beispielsweise kann ORAYLIS als Cloud Solution Provider alle Maßnahmen rund um Microsoft Azure unkompliziert aus einer Hand anbieten, angefangen bei der Beratung und Umsetzung über den Support bis hin zu Lizenzen und der Rechnungsstellung. Ebenso beinhaltet die Partnerschaft verschiedene Programme, in deren Kontext ORAYLIS kostenlos neue Technologien beim Kunden vor Ort testet. Hierzu zählen Azure-Komponenten oder auch der SQL Server.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als Beratungshaus für Business Intelligence und Big Data erschließt ORAYLIS gemeinsam mit dem Kunden neue Erkenntnisse aus vorhandenen Daten und leistet dadurch einen konkreten Beitrag zur Wertschöpfung. Mit der Data Analytics Platform bietet das Unternehmen eine moderne Analyselösung, die Data Warehouse, Big Data und Data Analytics vereint. Dabei lässt sich die Plattform auf jede Anforderung zuschneiden und stetig erweitern. Indes werden im Bereich Data Driven Innovation konkrete Ideen für die digitale Transformation des Kundengeschäftes entwickelt. Basis der ORAYLIS-Lösungen bilden stets die Technologien von Microsoft. In diesem Kontext verfügt das Unternehmen deutschlandweit über eine einzigartige Expertise, die von klassischen On-Premise- bis hin zu innovativen Cloud-Modellen reicht.

ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie z.B. Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft oder Verlagswesen. Dabei kann das Unternehmen auf eine 100%ige Erfolgsquote sowie langjährige Kundenbeziehungen verweisen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Cloud-Kosten: Böse Überraschungen vermeiden!

Cloud-Kosten: Böse Überraschungen vermeiden!

Azure zählt zu den führenden Cloud-Angeboten für Geschäftsanwender. Mit der Microsoft-Plattform lassen sich innerhalb weniger Minuten vollständige Analyse-Landschaften aufbauen und wieder abschalten. Unternehmen haben somit die Möglichkeit, die Potenziale in ihren Datenbeständen gezielt auszuschöpfen. Jedoch sind die Kosten aufgrund der Vielfalt der Dienste und Optionen schwer im Blick zu behalten. Wer die Komponenten seiner Azure Cloud nicht laufend überwacht, der kann eine böse Überraschung erleben. Abhilfe schafft nun der Azure Cost Monitor von ORAYLIS: eine Anwendung, mit deren Hilfe etwaige Kostentreiber schnell identifiziert und transparent gemachen werden können.

Detaillierte Analyse von Abrechnungsdaten
„Die Azure Cloud ist prinzipiell ein sehr günstiges und für Unternehmen lohnenswertes Angebot“, so Lukas Lötters, Consultant bei ORAYLIS. „Aber das Thema ist eben auch komplex. Manche Dienste werden nach Zeit, manche nach Nutzung, manche mit einer fixen Gebühr abgerechnet. Deshalb ist gerade bei einem intensiven Einsatz von Cloud-Komponenten ein Tool wie der Azure Cost Monitor erforderlich, um den Überblick zu behalten und kein Geld zu verbrennen.“

Microsoft bietet in diesem Kontext auch eigene Anwendungen an. Wo liegt aber der Unterschied zum Azure Cost Monitor? „Letztlich geht es darum, kostenintensive Komponenten ausfindig zu machen. Hierfür müssen Projekte und Abrechnungsdaten detailliert analysiert werden. Diese Möglichkeit bieten die anderen Tools nicht.“

Zuschnitt auf individuelle Ansprüche
Der Azure Cost Monitor wird auf die Ansprüche jedes Unternehmens individuell zugeschnitten. Basis für die Kostenanalyse bildet stets Power BI. Die Self-Service-Suite verfügt über einen Konnektor, mit dem die Daten verfügbar gemacht werden. Über die Analysefunktionen von Power BI lassen sich kritische Komponenten identifizieren. Die Analyseergebnisse werden als Berichte über das Power BI Portal verteilt. Daraufhin können die Verantwortlichen erkennen, welche Kosten verwendete Azure-Ressourcen erzeugen. Bei Bedarf lässt sich ein automatischer Alarm für die Überschreitung bestimmter Grenzwerte einrichten. Ebenso sind eine Trenderkennung sowie eine Kostenprognose für das verbleibende Jahr integriert.

Weitere Informationen bietet ein OnDemand-Webinar von Lukas Lötters. Im Rahmen eines speziellen Workshops können sich Unternehmen den Azure Cost Monitor für ihre Cloud-Lösung einrichten lassen.

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als Beratungshaus für Business Intelligence und Big Data erschließt ORAYLIS gemeinsam mit dem Kunden neue Erkenntnisse aus vorhandenen Daten und leistet dadurch einen konkreten Beitrag zur Wertschöpfung. Mit der Data Analytics Platform bietet das Unternehmen eine moderne Analyselösung, die Data Warehouse, Big Data und Data Analytics vereint. Dabei lässt sich die Plattform auf jede Anforderung zuschneiden und stetig erweitern. Indes werden im Bereich Data Driven Innovation konkrete Ideen für die digitale Transformation des Kundengeschäftes entwickelt. Basis der ORAYLIS-Lösungen bilden stets die Technologien von Microsoft. In diesem Kontext verfügt das Unternehmen deutschlandweit über eine einzigartige Expertise, die von klassischen On-Premise- bis hin zu innovativen Cloud-Modellen reicht.

ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie z.B. Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft oder Verlagswesen. Dabei kann das Unternehmen auf eine 100%ige Erfolgsquote sowie langjährige Kundenbeziehungen verweisen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Marketing & PR Manager
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Tableau vs. Power BI: Fragwürdiger Kostenvergleich

Tableau vs. Power BI: Fragwürdiger Kostenvergleich

Das „International Institut for IT Economics“ hat dieser Tage eine von Tableau finanzierte Studie veröffentlicht, die zunächst aufhorchen lässt. Demnach ist das Self-Service-Tool hinsichtlich der Gesamtbetriebskosten um 29% günstiger als der größte Konkurrent „Power BI“ von Microsoft. Damit wäre eine wichtiges Pro-Argument für Power BI – nämlich die geringeren Kosten – widerlegt. Jedoch wirft die Studie bei genauerer Betrachtung viele Fragen auf. Offenkundig wurden bei der Bewertung unterschiedliche Voraussetzungen zu Grunde gelegt, damit die Zahlen zugunsten von Tableau ausfallen.

Installationskosten zu hoch angesetzt
„Die berechneten Werte entsprechen in vielerlei Hinsicht nicht den Erfahrungen, die wir mit beiden Anwendungen gemacht haben“, so Jens Kröhnert, Principal Consultant bei den Analytics-Experten Oraylis. Konkret unterscheidet die Studie zwischen den Kosten für die Plattform sowie dem Personalaufwand im Kontext von Installation, Support, Training und Anwendung. Bei den reinen Software-Kosten zeigt sich das bekannte Bild: Power BI ist 76% günstiger. Insgesamt liegt Microsoft rund 60% unter den „Platform Costs“ von Tableau.

Überraschend sind indes die enorme „Employee Labor Costs“, die für Power BI errechnet werden. Hier setzt die Kritik des Experten an: „Beispielsweise werden für Installation, Set Up und Support bei Power BI über 20.000 USD veranschlagt – also etwa 20 Manntage. Tatsächlich haben wir bei einer Vielzahl von Power-BI-Projekten für die vollständige Inbetriebnahme nie länger als zwei Tage benötigt.“ Der Grund für diese Diskrepanz sei in einer unzutreffenden Prämisse zu suchen: „Es wird behauptet, dass für den Betrieb von Power BI prinzipiell Vorsysteme notwendig sind. Dabei handelt es sich lediglich um ein ´Kann´, aber niemals um ein ´Muss´. Und vor allem: Auch bei Tableau müssen derlei Datenquellen eingerichtet werden, wenn der Kunde danach verlangt.“

Vorteile werden ins Gegenteil verkehrt
Laut Jens Kröhnert werde bei den anderen Punkten ähnlich verfahren. „Die Verantwortlichen verweisen auf einen hohen Schulungsaufwand, da MDX als Programmiersprache erlernt werden müsse. Allerdings: Tableau benötigt in entsprechenden Anwendungssituationen ebenfalls MDX. Ebenso wird der Einsatz von DAX kritisiert, obwohl Power BI dadurch Möglichkeiten eröffnet, die Tableau gar nicht bietet.“ Die Liste der Widersprüchlichkeiten ließe sich beim Thema Datenanalyse und -exploration unvermindert weiterführen. „Hervorstechend ist der Aufwand in komplexen Projekten, der bei Power BI um 86% höher liegen soll. Unsere Projekterfahrungen zeugen auch hier vom Gegenteil, da spezifische Power-BI-Komponenten eher für eine Arbeitserleichterung gegenüber Tableau sorgen.“

Zusammenfassend erwecke die Studie den Eindruck, dass mit fraglichen Zahlen der unbestreitbare Kostenvorteil von Power BI ins Gegenteil verkehrt werden solle. „Den harten Fakten in Form konkreter Anschaffungskosten werden diverse weichere Werte gegenübergestellt, die sich durch die Praxis nicht bestätigen lassen“, resümiert Kröhnert. Gleichzeitig plädiert er für eine Versachlichung der Diskussion: „Beide Werkzeuge zeichnen sich in unterschiedlichen Anwendungssituationen durch besondere Stärken aus. Auf dieser Ebene sollten Argumente ausgetauscht werden, um dem Kunde fundierte Entscheidungen zu ermöglichen.“

Über die ORAYLIS GmbH

We turn data into value – für dieses Versprechen steht die ORAYLIS GmbH seit der Gründung im Jahr 1999. Als Beratungshaus für Business Intelligence und Big Data erschließt ORAYLIS gemeinsam mit dem Kunden neue Erkenntnisse aus vorhandenen Daten und leistet dadurch einen konkreten Beitrag zur Wertschöpfung. Mit der Data Analytics Platform bietet das Unternehmen eine moderne Analyselösung, die Data Warehouse, Big Data und Data Analytics vereint. Dabei lässt sich die Plattform auf jede Anforderung zuschneiden und stetig erweitern. Indes werden im Bereich Data Driven Innovation konkrete Ideen für die digitale Transformation des Kundengeschäftes entwickelt. Basis der ORAYLIS-Lösungen bilden stets die Technologien von Microsoft. In diesem Kontext verfügt das Unternehmen deutschlandweit über eine einzigartige Expertise, die von klassischen On-Premise- bis hin zu innovativen Cloud-Modellen reicht.

ORAYLIS berät namhafte Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen, wie z.B. Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft oder Verlagswesen. Dabei kann das Unternehmen auf eine 100%ige Erfolgsquote sowie langjährige Kundenbeziehungen verweisen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kununu bescheinigt Oraylis herausragenden Bewerbungsprozess

Kununu bescheinigt Oraylis herausragenden Bewerbungsprozess

Fast 240.000 deutsche Unternehmen sind bei Kununu gelistet, um sich der kritischen Beurteilung durch Mitarbeiter und Bewerber zu stellen. Nun hat die Bewertungsplattform gemeinsam mit dem Staufenbiel Institut die Arbeitgeber mit den besten Bewerbungsprozessen gekürt. Vorne dabei ist die Düsseldorfer Oraylis GmbH. Die Business-Intelligence- und Big-Data-Experten belegen im Branchenschwerpunkt EDV/IT den vierten Rang. Insgesamt findet sich das Unternehmen auf Platz 22 wieder. In die Analyse wurden über 23.000 Bewertungen von Bewerbungsprozessen einbezogen.

Professionalität mit Wohlfühlfaktor

„Wir freuen uns sehr über dieses tolle Ergebnis“, so Personalreferentin Georgia Thume. „Oraylis zeichnet sich durch hohe Professionalität und ein sehr freundliches Miteinander aus. Das soll sich natürlich auch im Bewerbungsverfahren widerspiegeln.“ Mit Erfolg: Bei ihren Kununu-Bewertungen betonen die Bewerber die angenehme und wertschätzende Atmosphäre in den Gesprächen. Ebenso wird auf eine gute Vorbereitung und strukturierte Vorgehensweise der Verantwortlichen verwiesen, bei der keine Frage offen bleibt. Nicht zuletzt heben die Bewerber die zuverlässige und transparente Kommunikation sowohl vor als auch nach den Gesprächen hervor.

Verstärkung weiterhin gesucht

Auch abseits vom Bewerbungsprozess kann sich das Unternehmen regelmäßig über positive Kununu-Bewertungen freuen. Unter anderem loben die Mitarbeiter den ausgeprägten Teamzusammenhalt und das ausgezeichnete Image als führender Anbieter moderner Analyselösungen. Dank flacher Hierarchien und regelmäßigen Weiterbildungen im unternehmenseigenen Campus bieten sich zudem vielfältige Möglichkeiten für die berufliche Entwicklung.

Und: Oraylis sucht weiterhin nach Verstärkung. Interessenten finden entsprechende Stellenausschreibungen unter oraylis.de/karriere. Für Fragen steht Georgia Thume unter g.thume@oraylis.de oder 0211 179456-142 auch gerne persönlich zur Verfügung.

Über die ORAYLIS GmbH

DDie ORAYLIS GmbH zählt zu den führenden Anbietern individueller Business-Intelligence-, Big-Data- und Analytics-Lösungen auf Basis von Microsoft-Technologien. In diesem Kontext verfügt das Unternehmen deutschlandweit über eine einzigartige Expertise, die von klassischen OnPremise- bis hin zu innovativen Cloud-Modellen reicht. Ziel der Beratung ist es stets, exklusive Wettbewerbsvorteile für den Kunden zu erschließen – sei es in Form von schnellen und besseren Entscheidungen oder auch digitalen Geschäftsmodellen und Dienstleistungen. ORAYLIS-Lösungen kommen bei namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen zum Einsatz, wie z.B. Telekommunikation, Industrie, Handel, Energiewirtschaft oder Verlagswesen. Dabei kann das Unternehmen auf eine 100%ige Erfolgsquote sowie langjährige Kundenbeziehungen verweisen.

ORAYLIS-Lösungen kommen in verschiedensten Branchen zum Einsatz, angefangen bei der Telekommunikation über Handel und Industrie bis hin zu Energie und Verlagswesen. Zu den Kunden zählen so namhafte Unternehmen wie E-Plus, Krones, REWE und das Handelsblatt.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

ORAYLIS GmbH
Klaus-Bungert-Str. 4
40468 Düsseldorf
Telefon: +49 (211) 179456-0
Telefax: +49 (211) 179456-10
http://www.oraylis.de

Ansprechpartner:
Michael Schmahl
Referent Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (211) 179456-124
E-Mail: m.schmahl@oraylis.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.