Autor: Firma Boston Server & Storage Solutions

Kooperation von Boston Server & Storage Solutions mit DataCore

Kooperation von Boston Server & Storage Solutions mit DataCore

Boston Server & Storage Solutions kooperiert mit DataCore. Boston Igloo vFilO ist eine zertifizierte Software-Defined-Storage (SDS) für File und Blockstorage, basierend auf vFilO von DataCore. vFilO ist ein Scale-out-Dateisystem für unstrukturierte Daten mit der Möglichkeit, bestehende Filer- und Speichersysteme zu integriert und virtualisieren. Mithilfe der leistungsstarken SDS-Plattform Boston Igloo vFilO können verschiedene Arten von Filer- und Speichersystemen unterschiedlicher Anbieter problemlos integriert und zentral verwaltet werden.

vFilO™ SDS (Software-Defined Storage; softwaredefinierter Speicher) ist eine Software der nächsten Generation zur Virtualisierung von Datei- und Objektspeicher. Anwender profitieren von der Transparenz und Kontrolle über weit gestreute Daten. Mit dem globalen, nach Schlüsselwörtern durchsuchbaren Namensraum (Namespace) können sich die Daten auf unterschiedlichen NAS Systemen, Dateiservern und Objektspeichern in mehreren Standorten oder auch in der Cloud befinden. Anhand von Geschäftsanforderungen wie Kosten, Leistung, Kapazität, Verfügbarkeit und Compliance können die Daten transparent zwischen allen vorhandenen Ressourcen migriert werden. Mithilfe von maschinellem Lernen (ML, auch Machine Learning) und künstlicher Intelligenz (KI) wird der jeweils am besten passende lokale oder Cloudspeicher ausgewählt. Die Daten können durch zusätzliche Kopien geschützt werden. Die  Last wird optimal verteilt.

„Wer auf eine dynamische Strategie und Infrastruktur setzt, kommt nicht an der Virtualisierung seiner Speicherumgebungen vorbei“, weiß Georg Klauser, Geschäftsführer der Boston Server & Storage Solutions. „Durch die Kombination der Boston Server- und Speichersysteme mit vFilO von DataCore bieten wir unseren Geschäftspartnern eine schlüsselfertige und zukunftsfähige Speicherarchitektur aus einer Hand.“

Mit Boston Igloo vFilO erhalten Unternehmen eine leistungsstarke und benutzerfreundliche Lösung. Boston und DataCore setzen dafür auf Supermicro®-Server der neuesten Generation. Mit seinen redundanten 80 PLUS Platinum zertifizierten Netzteilen ist der rackmountfähige Server von Supermicro® besonders energieeffizient und eine gute Wahl für umweltbewusste Unternehmen. Die All-Flash-NVMe-Speicher mit extremer Dichte bieten die höchstmögliche Kapazität und bestes Leistung-pro-Watt-Verhältnis auf zwei Höheneinheiten. Für eine hohe Performance sorgen jeweils zwei Intel® Scalable-Prozessoren und fortschrittliche Dual-Port-NVMe-SSDs. Das 2HE-All-Flash-Array ist in den Varianten 10, 20, 50 und 100 Terabyte (TB) erhältlich.

Die Betriebskosten sind abhängig von der Gesamtkapazität (Preis pro Terabyte) und vom Verhältnis der aktiven zu den inaktiven Daten. Boston Igloo vFilO ist ab 40.660 CHF inkl. 10TB und einer 36-Monats-Lizenz erhältlich. Das Scale-Up-Design erlaubt die problemlose Erweiterung um zusätzliche Instanzen während des laufenden Betriebes. Die Anzahl der Benutzer spielt keine Rolle.

Unabhängig von hochwertiger Hard- und Software spielt auch zuverlässiger technischer Support eine große Rolle in den Projekten. Boston unterstützt seine Kunden in Deutschland und der Schweiz bei der Auswahl der besten Lösung, der Installation sowie Bereitstellung als auch bei Betrieb und Wartung. Ein erfahrenes und zertifiziertes Team von Experten und Spezialisten bietet weltweit Vor-Ort-Service und Support rund um die Uhr. Wie alle Lösungen aus dem Hause Boston kommt ebenfalls Boston Igloo vFilO mit einer dreijährigen Garantiezeit auf die Hardware.

„Im Bereich der unstrukturierten Daten erleben wir gerade ein massives Wachstum. Für diese Herausforderung brauchen die Unternehmen eine Lösung, welche die notwendige Flexibilität und gleichzeitig eine Kostenoptimierung bietet.“, erklärt Jörg Schweinsberg, Director Growth Markets EMEA bei DataCore Software. „Mit der Boston-Gruppe ist DataCore seit vielen Jahren eng verbunden. Vertrauen, Kompetenz und Innovation sind die Basis des gemeinsamen Erfolges. Die Entwicklung von DataCore vFilO eröffnete uns neue Möglichkeiten für das weitere Wachstum. Mit Boston Igloo vFilO können Unternehmen vorhandene Systeme modernisieren, neue unstrukturierte Datenspeicherfunktionen hinzufügen oder neue Technologie wie maschinelles Lernen einsetzen oder das Potential hybrider Clouds nutzen – ohne umfassende Eingriffe in ihre bestehende IT-Landschaft.“

Die Vermarktung von Boston Igloo vFilO startet im November 2020 in der Schweiz. Am 27.11.2020 stellen Boston und DataCore ihre gemeinsame Lösung ab 10:00 Uhr in einem Webinar vor. Anmeldungen sind bis einschließlich 26.11.2020 unter https://attendee.gotowebinar.com/register/2197945045104483084 möglich.

Über die Boston Server & Storage Solutions GmbH

Über Boston:
Als bekannter Hersteller und Lösungsanbieter von Server- und Speichersystemen, Hochleistungsarbeitsplätzen und kompletten Cloud-Computing-Lösungen unterstützt die international tätige BOSTON Group seit 1992 den Erfolg ihrer Geschäftspartner. Als wichtigster Partner und Lösungsfabrik von Supermicro® bietet das Unternehmen maßgeschneiderte Lösungen mit einem technologischen Vorsprung von bis zu einem Jahr. Der Schwerpunkt der mehrfach preisgekrönten Produktpalette liegt auf Servern, Speichersystemen, GPU-Lösungen (Graphics Processing Units) und HPC (High Performance Computing). Die Dienstleistungen umfassen Installation und Vor-Ort-Service, Schulung, Support, individuelle Beratung, Zertifizierung, Projektpartnerschaften, Marketing- und PR-Support sowie Finanzierungsdienstleistungen.
Für weitere Informationen besuchen Sie www.boston-it.de.

Über DataCore Software
DataCore Software bietet die branchenweit flexibelsten, intelligentesten und leistungsstärksten Software-Defined Storage-Lösungen für Block-, Datei – und Objektspeicher. Das Unternehmen unterstützt mehr als 10.000 Kunden weltweit bei der Speichermodernisierung, sowie dem Schutz und des Zugriffs auf ihre Daten. Mit einem umfassenden und auf eigenen Patenten basierenden Produktportfolio, sowie konkurrenzloser Erfahrung im Umfeld von Speicher Virtualisierung inklusive hochwertiger Datendiensten ist DataCore das Maß der Dinge für Software-Defined Storage. Hier können Sie eine Demo anfordern: datacore.com/de/try-it-now Für weitere Informationen besuchen Sie https://www.datacore.com/de/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Boston Server & Storage Solutions GmbH
Kapellenstr. 11
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 9090199-53
Telefax: +49 (89) 9090199-59
http://www.boston-itsolutions.de

Ansprechpartner:
Andreas Schlemmer
Head of Product Marketing
Telefon: +49 (89) 9090199-501
E-Mail: andreas.schlemmer@boston-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Boston Virtual Tech Update: Boston & DataCore vFilO Solutions (Webinar | Online)

Boston Virtual Tech Update: Boston & DataCore vFilO Solutions (Webinar | Online)

In unserem Virtual Tech-Update Webinar präsentieren wir zusammen mit DataCore unsere zertifizierte Software-defined Storage Appliances Igloo-vFilO, eine NAS / File Storage Lösung, welches für den Einsatz in virtuellen Enterprise Umgebungen perfekt optimiert ist.

Themen im Überblick:

  • Boston Igloo-vFilO Appliances als Building Blocks im Überblick
  • vFilO Vorteile einer SDS Solution
  • Funktionalitäten und Features
  • Einsatzgebiete & Anwendungsbeispiele

Dauer: 60 Minuten

Spache: Deutsch

Referenten:

  • Jörg Schweinsberg, DataCore – Director Growth Markets EMEA
  • Klaus Krebber, DataCore – Senior Solution Architect
  • Alexander Hildebrand, Boston – Country Manager CH & Storage Solutions Manager

Eventdatum: Freitag, 27. November 2020 10:00 – 11:00

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Boston Server & Storage Solutions GmbH
Kapellenstr. 11
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 9090199-53
Telefax: +49 (89) 9090199-59
http://www.boston-itsolutions.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Boston bietet CFD-Simulationen in der Cloud

Boston bietet CFD-Simulationen in der Cloud

Mit vScaler, einer Cloud-Lösung unter anderem optimiert für CFD-Simulationen, bietet die Boston Gruppe ein neues, leistungsfähiges Werkzeug zur Berechnung von Strömungsverhalten. Das System richtet sich unter anderem an die Automobil- und Bauindustrie, die bei hohem Wettbewerbs- und Zeitdruck auf effiziente, hochleistungsfähige Simulationen etwa der Aerodynamik eines Fahrzeugs angewiesen sind. Eine Testumgebung steht für Boston-Kunden bereit.

GPU-basierte Rechenleistung

Als erfahrener Anbieter für Speicherlösungen setzt Boston beim vScaler auf höchst innovative Bauteile: In seinem Kern trägt die Cloudplattform den NVIDIA Tesla V100-Grafikchip, der im Vergleich zur herkömmlichen CPU-Technologie erheblich schneller arbeitet. Die GPU verknüpft Boston mit dem leistungsfähigen Speicher HBM2 (High Bandwidth Memory), der einen außerordentlich hohen Datendurchsatz erlaubt und die Berechnungen des vScaler auf diese Weise weiter beschleunigt. Zudem ist es möglich, mehrere Grafikprozessoren gemeinsam mit CPUs einzusetzen, wodurch sich dem vScaler eine Vielzahl von Aufgabenstellungen parallel zuweisen lassen.

Die Kombination moderner Rechentechnologien und Hardwarekomponenten lässt eine hohe Auslastung zu und verkürzt so die Simulationszeit. „Mit dem vScaler können beispielsweise Ingenieure die Aerodynamik einer Fahrzeugkarosserie berechnen, ohne dafür den Windkanal aufzusuchen“, führt Georg Klauser, Geschäftsführer der Boston Storage & Server Solutions GmbH, aus. „Und wenn die Luftströmung nach realen Bedingungen, aber in einem Bruchteil der Zeit simuliert wird, spart man enorme Entwicklungskosten.“

Maßgeschneiderte Lösungen für die Industrie

Boston wendet sich mit seinem Cloud-Computing-Produkt vScaler an alle Branchen, die auf Computational Fluid Dynamics (CFD) – das Visualisieren von Strömungsverhalten – und Computer Aided Engineering (CAE) – rechnergestütztes Konstruieren – setzen. Dabei nutzt man Software, die basierend auf numerischer Strömungsmechanik und Algorithmen der Künstlichen Intelligenz und des maschinellen Lernens das Luft- und Flüssigkeitsverhalten rund um ein Objekt berechnet. Aufgrund der Vielzahl zu berücksichtigender Daten und Anforderungen werden CFD-Simulationen immer rechenintensiver, gleichzeitig müssen sie immer schneller und präziser durchgeführt werden. „Dies gelingt nur, wenn Unternehmen die IT-Infrastruktur verbessern“, erklärt Georg Klauser. „Mit dem vScaler greifen sie auf eine externe Ressource innerhalb eines Hochleistungsrechenzentrums zurück, steigern aktiv die Leistung der Entwicklungsabteilung und können dabei sogar Kosten senken.“

Um auf die speziellen Bedürfnisse der Industrie reagieren zu können, holte Boston eigens Spezialisten für Strömungslehre in sein Team. Mit deren Know-how und dem Fokus auf innovative IT gelingt es dem Unternehmen, branchenführende Lösungen zu entwickeln. Dank offener Schnittstellen fügt sich der vScaler spielend in die bestehende Infrastruktur ein und unterstützt die branchenübliche Software ANSYS, OpenFOAM, Pam-Crash und STAR-CCM+. Zudem sorgt Boston für eine maßgeschneiderte, bedarfsgerechte Lösung für die konstruierenden Unternehmen.

Auf einer Testumgebung lässt sich der vScaler ab sofort auf die Probe stellen.

Über die Boston Server & Storage Solutions GmbH

Seit 1992 unterstützt die international agierende BOSTON-Gruppe als renommierter Hersteller und Lösungsanbieter von Server- und Storage-Systemen, hochperformanten Workstations bis hin zu kompletten Cloud-Computing-Lösungen den Erfolg seiner Geschäftspartner. Als wichtigster Partner und Solution Factory von Supermicro® bietet das Unternehmen maßgefertigte Lösungen mit bis zu einem Jahr Technologievorsprung. Die Schwerpunkte der mehrfach ausgezeichneten Produktpalette sind Server, Storage-Systeme, GPU-Lösungen (Graphics Processing Units) und HPC (High Performance Computing). Die Dienstleistungen umfassen Installations- und Vorortservice, Schulungen, Support, individuelle Beratung, Zertifizierungen, Projektpartnerschaften, Marketing- und PR-Unterstützung sowie Finanzierungsdienstleistungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Boston Server & Storage Solutions GmbH
Kapellenstr. 11
85622 Feldkirchen
Telefon: +49 (89) 9090199-53
Telefax: +49 (89) 9090199-59
http://www.boston-itsolutions.de

Ansprechpartner:
Kerstin Mende-Stief
Head of Marketing
Telefon: +49 (89) 90901993
E-Mail: kerstin.mende-stief@boston-it.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.