Autor: Firma Anaqua, Inc

Anaqua erhält maßgebliche Investition von Astorg

Anaqua erhält maßgebliche Investition von Astorg

Anaqua, der führende Anbieter von Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum kündigte heute an, dass das Unternehmen eine maßgebliche Investition an Wachstumskapital von Astorg, einer führenden europäischen Private-Equity-Gesellschaft, erhalten wird. Diese Transaktion beinhaltet, dass Astorg Mehrheitsaktionär bei Anaqua wird und damit Insight Venture Partners und Bessemer Venture Partners ersetzt, die beide bereits seit 2013 als Investoren fungieren.

Diese Transaktion wird das organische Wachstum und die Akquisitionsstrategie von Anaqua auf globaler Ebene beschleunigen. Die Ankündigung folgt auf die kürzliche Markteinführung von AQX, der zukunftsweisenden Software-Plattform von Anaqua. Mit der integrierten AQX-Plattform können Kunden von Anaqua nahtlos auf Analyse- und technologiegestützte Services zugreifen, um ihr geistiges Eigentum in einen Geschäftserfolg zu verwandeln.

Astorg konzentriert sich ausschließlich auf Investitionen in weltweit führende Unternehmen im B2B-Nischenmarkt, die eine klare Vision haben und nachweislich über die Fähigkeit verfügen, Wachstum voranzutreiben, Wert zu schaffen und eine langfristige Zusammenarbeit mit ihren Kunden pflegen.

„Astorg wird von nun an ein großartiger Partner sein und diese Partnerschaft wird die Fähigkeit von Anaqua stärken, Initiativen für strategisches Wachstum zu verfolgen“, sagte Bob Romeo, CEO von Anaqua. „Das ist ein absoluter Vertrauensbeweis für Ausrichtung, Produkte, Dienste, Mitarbeiter und Kunden von Anaqua.“

„Bereits während unserer ersten Kontakte mit dem Anaqua-Team haben wir die einzigartige Fähigkeit erkannt, immer wieder innovative, marktführende und differenzierte Lösungen zu liefern“, sagte François de Mitry, Managing Partner von Astorg.

„Die einzigartige Partnerschaft von Anaqua mit seinen Kunden, kombiniert mit einer klaren Vision, geistiges Eigentum in einen Geschäftserfolg umzuwandeln, wird die IP-Branche grundlegend verändern“, sagte Michael Beetz, Director von Astorg.

„Seit unserer Investition 2013 haben sehr gerne mit Anaqua zusammen daran gearbeitet, ein außergewöhnliches Wachstum voranzutreiben und das Unternehmen zu einem der führenden im Bereich des geistigen Eigentums zu machen“, so Richard Wells, Managing Director von Insight Venture Partners, dem derzeitigen Mehrheitsaktionär bei Anaqua. „Wir wünschen dem Unternehmen und dem Management-Team alles Gute in dieser nächsten Skalierungsphase.“

Die Transaktion unterliegt gesetzlichen Genehmigungsverfahren und Abschlussbedingungen.

William Blair & Company, LLC agierte als Finanzberater und Willkie Farr & Gallagher LLP als Justiziar für Anaqua. Evercore Inc agierte als Finanzberater und Latham & Watkins LLP als Rechtsbeistand für Astorg.

Über Astorg

Astorg ist eine unabhängige Private Equity-Gruppe mit einem verwalteten Vermögen von über 8 Milliarden Euro. Astorg strebt eine Partnerschaft mit unternehmerischen Managementteams an, um globale Unternehmen zu akquirieren und durch strategische Beratung, erfahrene Unternehmensführung und angemessenes Kapital Wert zu schaffen. Astorg verfügt über eine ausgeprägte Unternehmenskultur, eine langfristige Perspektive für Aktionäre und ein schlankes Entscheidungsgremium, das seine Reaktionsfähigkeit erhöht. Obwohl nicht darauf spezialisiert, hat Astorg wertvolle Branchenkenntnisse in den Bereichen Software, Gesundheitswesen, professionelle Business-to-Business-Dienstleistungen und technologieorientierte Industrieunternehmen gesammelt. Astorg unterhält Niederlassungen in London, Paris, Luxemburg, Frankfurt und Mailand.

Über Insight Venture Partners

Insight Venture Partners ist eine weltweit führende Kapital- und Private-Equity-Gesellschaft, die in Technologie- und Software-Unternehmen mit hohem Wachstumspotenzial investiert, die tiefgreifende Veränderungen in ihrer jeweiligen Branche vorantreiben. Insight wurde 1995 gegründet und verfügt derzeit über ein verwaltetes Vermögen in Höhe von mehr als 20 Milliarden US-Dollar. Bisher wurden Investitionen in mehr als 300 Unternehmen auf der ganzen Welt getätigt. Die Zielsetzung von Insight ist es, visionäre Führungskräfte zu finden, zu fördern und erfolgreich mit ihnen zusammen zu arbeiten, indem diesen praktisches Wachstums-Knowhow aus erster Hand zur Verfügung gestellt wird, um so langfristigen Erfolg zu fördern. Insight Venture Partners fördert unter allen Mitarbeitern und übergreifend über das gesamte Portfolio eine Kultur rund um eine grundlegende Überzeugung: Wachstum gleich Chancen.

Über Anaqua, Inc

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.anaqua.com

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Anaqua führt AQX ein – damit wird geistiges Eigentum zum Gewinnbringer

Anaqua führt AQX ein – damit wird geistiges Eigentum zum Gewinnbringer

Anaqua, der führende Anbieter von Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum, kündigte heute den Start von AQX an. AQX ist eine zukunftsweisende Software-Plattform, mit deren Hilfe Firmen ihre IP-Portfoliostrategie mit ihren Geschäftszielen abstimmen können. Zudem hält sie für Anwaltskanzleien neue leistungsstarke Tools zur Automatisierung und Geschäftsentwicklung bereit. Die Software basiert auf modernen, schnellen Technologien und wurde gemeinsam mit Anaqua-Kunden entwickelt. Sie bietet zahlreiche Vorteile wie z. B. eine vereinfachte Benutzeroberfläche, Analysen von großen Datenmengen, Business Intelligence-Tools sowie Funktionen für das End-to-End-Finanzmanagement.

Mit AQX können Benutzer einzigartige Analysefunktionen einsetzen, um IP-Werte zu entwickeln, die ihre Geschäftsziele unmittelbar unterstützen. Dank der integrierten Analyse von öffentlichen und privaten Daten können IP-Verantwortliche ganz einfach ihren Innovationsgrad bestimmen, die Stärke ihres Portfolios beurteilen, Wettbewerber beobachten und Möglichkeiten entdecken, wie sich ihr geistiges Eigentum zur Weiterentwicklung des Geschäfts nutzen lässt. Zudem können Unternehmen ihre finanzielle Leistung messen und verwalten: AQX verfügt über ein Finanzmanagementsystem, in dem Tools für die IP-Verwaltung, Budgetplanung, Kostenüberwachung, Rückstellungen, Rechnungsstellung und E-Billing verfügbar sind. Anwaltskanzleien können durch die AQX-Plattform und ihre einzigartigen Analysemöglichkeiten und differenzierten Darstellungen Risiken minimieren, die Kosten senken und ihr Wachstum vorantreiben.  

„Intellectual Property Management hat sich zum wichtigen Geschäftsfaktor entwickelt“, so Vincent Brault, Senior Vice President für Produkte und Innovationen bei Anaqua. „Kunden von Anaqua sind der Ansicht, dass geistiges Eigentum ihre Geschäftstätigkeit entscheidend ausmacht. Sie richten ihre IP-Organisation daher auf das Vorantreiben von Innovationen, das Ausbauen ihrer Handlungsfreiheit und optimalen Markenschutz aus. Mit AQX gehen wir auf die unerfüllten Bedürfnisse von IP-Verantwortlichen und Führungskräften ein, indem wir eine Software-Plattform anbieten, die Unternehmen Wettbewerbsvorteile verschafft und Anwaltskanzleien dabei hilft, sich abzuheben und geschäftliche Erfolge zu erzielen.“  

„Die IP-Aktivitäten in Unternehmen wurden in den letzten 18 bis 24 Monaten einem transformativen Wandel unterzogen, der durch eine materielle und organische Integration in die Unternehmensbereiche, in denen IP-Aktivitäten zum Einsatz kommen, gekennzeichnet war. Eine Anpassung der IP-Aktivitäten war zur Verwirklichung der Kerngeschäftsstrategien unumgänglich“, so Eyal Iffergan, President bei Hyperion Research. „Mit der Veröffentlichung von AQX nährt Anaqua das Herzstück des Ökosystems „IP Business Management“ mit einem Konglomerat an Funktionen, die speziell darauf ausgelegt sind, den Wandel zu beschleunigen.“

„AQX ist nicht einfach nur eine weitere Software, sondern ein bedeutender Schritt dahin, das IP-Team mit dem Rest des Unternehmens zu verbinden und es jedem Kunden zu ermöglichen, sein System zu individualisieren“, sagt Bob Romeo, CEO von Anaqua. „Es handelt sich um eine Plattform der nächsten Generation, die Unternehmen mit den optimalen Tools für ihr Geschäft ausstattet. Dank der Zusammenarbeit mit unseren Kunden verwandeln wir geistiges Eigentum gemeinsam in einen Geschäftserfolg.“  

Über Anaqua, Inc

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Veranstaltung: „Europäisches IP-Management nach dem Brexit“

Veranstaltung: „Europäisches IP-Management nach dem Brexit“

Anaqua, Inc., ein führender Anbieter von Software-Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum (engl.: Intellectual Property, kurz: IP), veranstaltet am 05. Februar um 15 Uhr gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) das nächste Fachevent in München, diesmal mit dem Thema „Europäisches IP-Management nach dem Brexit“.

Im Münchner Künstlerhaus werden wieder zahlreiche IP-Experten aus den innovativsten Unternehmen und Patentanwaltskanzleien des deutschsprachigen Raums zusammenkommen, um die aktuell wichtigen Innovations- und IP-Fragen in Europa zu diskutieren. Unter den behandelten Aspekten sind beispielsweise die Zukunft des europäischen Patentwesens, Lösungsansätze zum Umgang mit dem Brexit und aktuelle fachliche Einschätzungen aus Großbritannien.

Mit Vorträgen von:

  • Thomas Bereuter, Europäisches Patentamt, München
  • Sophie Lawrance / Myles Jelf, Bristows Lawfirm, London
  • Gabriele Mohsler, Vice President Patent Development, Ericsson, Düsseldorf
  • Stephan Wolke, CEO, thyssenkrupp Intellectual Property GmbH, Essen

"Wir wollen mithilfe der Veranstaltung IP-Experten aus Unternehmen und Patentanwälte aus Kanzleien zusammenbringen, um einen Austausch über den bestmöglichen Umgang mit geistigem Eigentum nach dem Brexit anzuregen. Wir erwarten viele führende Köpfe der heimischen IP-Szene", so Peter Nowakowski von Anaqua Deutschland. „Gerade bei Portfolios mit EU-Marken- und Designrechten stehen IP-Abteilungen und Kanzleien durch den Brexit vor besonderen Anforderungen. Die richtige Verwaltung dieser Schutzrechte mit Wirkung in Großbritannien ist nach dem Brexit essentiell für ein Unternehmen. Die Veranstaltung soll dabei helfen, die Optionen für betroffene Unternehmen zu veranschaulichen.“

Im letzten Jahr hatte Anaqua im Juli zu einem Fachvortrag über IP-Management in China eingeladen und Vertreter der Branche in Stuttgart zusammengeführt. Die nun folgende Veranstaltung ist das bereits vierte Forum seit 2017 für den gegenseitigen Wissensaustausch unter IP-Experten.

Für weitere Informationen zur Veranstaltung besuchen Sie https://go.anaqua.com/de/pre-reg-german-panel

Über Anaqua, Inc

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.

Weitere Informationen finden Sie unter www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

ideaPoint führt neue Software zur einfachen Erfassung von Ideen und Kooperationen ein

ideaPoint führt neue Software zur einfachen Erfassung von Ideen und Kooperationen ein

ideaPoint von Anaqua, einem führenden Anbieter von Lösungen für das Management von Innovationen, gibt heute die Einführung einer neuen Software bekannt, mit der Partnerschaften, Kooperationen und Innovationen leichter bewertet und nachverfolgt werden können.

ideaPoint bietet Softwarelösungen an, die globale Unternehmen – darunter einige der weltweit führenden Technologie- und BioTech-Unternehmen – dabei unterstützen, ihr Innovationspotenzial besser zu nutzen und ihr Wachstum zu fördern. Die neue Software ideaPoint 5.0 ermöglicht es, Geschwindigkeit und Effizienz bei der Bewertung, Nachverfolgung und Verwaltung von Innovationen zu steigern, sowie Möglichkeiten für interne und externen Partnerschaften und Kooperationen zu identifizieren.

Eine der wichtigsten Neuerungen in ideaPoint 5.0 ist Mobile Scout TM, ein schneller, praktischer und flexibler Ansatz für das Tech Scouting und die Erfassung von Innovationen. Mit Mobile Scout können Benutzer potenzielle Partnering-Möglichkeiten einfacher und effektiver über ein mobiles Gerät oder Tablet nutzen. Benutzer können Meetings mit potenziellen Partnern auf diese Weise schnell erfassen und ihre Einträge mit aktuellen Informationen anreichern. Sie können Besprechungsnotizen mit einem Klick als potenzielle Chancen markieren sowie Erinnerungen festlegen, um Kontakte nachzuverfolgen. Darüber hinaus können sie sich – basierend auf den generierten Leads – auf einfache Weise über den Return of Invest (ROI) von Ereignissen informieren, um so die Zuweisung zukünftiger Ressourcen zu optimieren.

„ideaPoint 5.0 optimiert das Management von Innovationen für Technologie- und Biowissenschafts-Unternehmen sowie alle anderen Unternehmen, die an Forschungs- und Entwicklungskooperationen beteiligt sind. Ob für Scouts, Fachexperten oder Führungskräfte im Bereich Business Development & Licensing (BD & L): Der tägliche Zugriff auf Daten von Partnern war noch nie einfacher“, sagt Scott Shaunessy, CEO von ideaPoint. „Die Geschäftsleitung hat außerdem jederzeit Einblick in die Berichte auf Portfolioebene und kann so bewerten, wie ihre Innovationsprogramme funktionieren. ideaPoint stellt mit mobilem Zugriff, Wettbewerbsvergleichen, Due-Diligence-Daten, Tools für das Management von Partnerschaften und integrierten Analysen alles zur Verfügung, um großen und kleinen Unternehmen dabei zu helfen, das Beste aus ihren Partnering- und Innovationsprogrammen zu machen.“

ideaPoint wird die neue Software auf der BioEurope vom 5. bis 7. November vorstellen und am Innovation Roundtable vom 6. bis 8. November teilnehmen. Beide Veranstaltungen finden in Kopenhagen, Dänemark, statt.

Über Anaqua, Inc

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.

Weitere Informationen finden Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Sony Corporation wählt ANAQUA für sein IP-Management

Sony Corporation wählt ANAQUA für sein IP-Management

Anaqua, Inc., der führende Anbieter von Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum, gibt bekannt, dass er eine mehrjährige Vereinbarung mit dem multinationalen Technologieunternehmen Sony Corporation geschlossen hat. Gegenstand der Vereinbarung ist die Nutzung der ANAQUA-Software zur Verwaltung von Sonys Patent- und Markenportfolio.

Sony ist eines der weltweit größten Technologie- und Unterhaltungsunternehmen und stellt neben Unterhaltungselektronik und Smartphones auch Netzwerkdienste, Finanzdienstleistungen und Produkte für professionelle Anwendungen zur Verfügung.

"Wir freuen uns, eines der weltweit größten Unternehmen und echten IP-Marktführer in Anaquas wachsender Kundengemeinschaft begrüßen zu dürfen", so Bob Romeo, CEO von Anaqua. "Die Entscheidung von Sony, mit Anaqua eine strategische Partnerschaft für ihr IP-Management-System einzugehen, bestärkt uns darin, weiterhin in den Markt in der Asien-Pazifik Region zu investieren."

ÜBER SONY CORPORATION

Um mehr über Sony zu erfahren, besuchen Sie bitte www.sony.net.

Über Anaqua, Inc

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Erkenntnisse aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit Anaqua-Software verwaltet. Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Western Digital wählt ANAQUA für sein Markenmanagement

Western Digital wählt ANAQUA für sein Markenmanagement

Anaqua, Inc., ein führender Anbieter von Managementsoftware für geistiges Eigentum, gibt heute bekannt, dass Western Digital die ANAQUA-Plattform für eine umfassende Verwaltung seines Markenportfolios ausgewählt hat.

Western Digital, einer der weltweit größten Anbieter von Datentechnologien, verwendet die  Anaqua-Software, um sein eigenes Markenmanagement mit dem von verschiedenen Tochtergesellschaften und anderen Markeninhabern zu kombinieren. Dieses Projekt umfasst die Migration von Daten aus drei verschiedenen IP-Management-Systemen in die einheitliche Plattform von ANAQUA. Western Digital kann so noch leichter Innovationen vorantreiben, die seinen Kunden helfen, eine ständig wachsende Vielfalt an Daten zu erfassen, zu speichern, auf sie zuzugreifen und sie zu verändern.

Mit Anaqua hat Western Digital außerdem Zugang zu Antragsformularen für Markenrecherchen, zur Markenanmeldung, zur Einzelanmeldung und zur Verwaltung von Markenkonflikten. Western Digital stützt sich in hohem Maße auf sein Portfolio von mehr als 6.000 Marken, um Markenwerte in den USA und auf der ganzen Welt aufzubauen und zu bewahren. Western Digital, das Western Digital-Logo, G-Technology, HGST, SanDisk, Tegile, Upthere und WD sind die bekanntesten Marken der Western Digital Corporation und ihrer Tochtergesellschaften in den USA und anderen Ländern.

"Wir freuen uns, Western Digital auf unserer wachsenden Liste von Technologie-Herstellern begrüßen zu können", so Bob Romeo, CEO von Anaqua. "Es ist sehr erfreulich, dass ein solch renommierter Marktführer im Bereich Datenspeicherung zeigt, dass die Software von Anaqua die beste Lösung für ihr Markenmanagement darstellt."

ÜBER WESTERN DIGITAL

Western Digital schafft Umgebungen, in denen Daten gedeihen können. Das Unternehmen treibt Innovationen voran, die Kunden helfen sollen, eine stetig wachsende Datenvielfalt zu erfassen, zu speichern, zu nutzen und zu verändern. Überall dort, wo sich Daten befinden – von modernen Rechenzentren über mobile Sensoren bis hin zu persönlichen Geräten – bieten unsere branchenführenden Lösungen die besten Möglichkeiten. Die Lösungen von Western Digital® werden unter den Marken G-Technology ™, HGST, SanDisk®, Tegile ™, Upthere ™ und WD® vertrieben.

Über Anaqua, Inc

Anaqua ist ein Premiumanbieter von integrierten End-to-End Innovations- und Intellectual Property (IP) Management Lösungen, die derzeit von 50 Prozent der 25 führenden US-Patentanmelder und 50 Prozent der 25 weltweit führenden Marken sowie von einer wachsenden Zahl der renommiertesten und zukunftsorientierten Anwaltskanzleien genutzt werden.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Boston und ist international in Europa und Asien tätig. Die IP-Plattform von Anaqua wird weltweit von nahezu einer Million IP-Führungskräften, Anwälten, Anwaltsfachangestellten, Administratoren und Innovatoren genutzt. Die Lösung verbindet Best-Practice-Workflows mit Big-Data-Analysen und technologiefähigen Services, um eine intelligente Umgebung für IP-Strategien zu schaffen, die IP-Entscheidungen ermöglicht und Abläufe optimiert.

Anaqua wurde 2004 gegründet, um die von den IP-Experten bei Ford und British American Tobacco entwickelte Software kommerziell zu vermarkten und so das Marktbedürfnis nach einer IP-Enterprisesoftware abzudecken. Später erwarb Anaqua das ebenfalls 1994 gegründete Unternehmen SGA2 und ergänzte so seine IP-Managementsoftware mit einem Zahlungssystem für Patentgebühren und die Erneuerung von Markenrechten. Seit Ende 2015 hat Anaqua die Umsetzung seiner globalen Wachstumsstrategie intensiviert, die den Erwerb und die Integration von Talenten, Fachwissen, Technologie und Daten vorsieht. Zu den hierfür getätigten fünf Akquisitionen gehören die Unternehmen ideaPoint, AcclaimIP und Lecorpio.

Weitere Informationen finden Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Schlechtes Innovationsmanagement kostet Wettbewerbsvorteile

Schlechtes Innovationsmanagement kostet Wettbewerbsvorteile

„Viele Unternehmen auf der ganzen Welt versäumen aufgrund ineffektiver Innovationsmanagementprozesse, das Potenzial ihrer neuen Ideen auszuschöpfen und so Wettbewerbsvorteile zu erschließen“, sagt der Branchenexperte Scott Shaunessy.

Shaunessy ist der CEO von ideaPoint, eine Anaqua-Firma, die als Vorreiter in der Branche gilt. ideaPoint, das aktuell sein 10-jähriges Bestehen feiert, bietet Softwarelösungen an, mit denen globale Unternehmen, darunter einige der weltweit führenden Technologie- und Biotechfirmen, ihre Innovationsmöglichkeiten besser nutzen und somit ihr Geschäft vorantreiben können.

"In der schnelllebigen, hart umkämpften Geschäftswelt von heute kommt der Qualität des Innovationsmanagements eine Schlüsselrolle zu. Nur mit dem richtigen Ansatz kann das Potenzial neuer Ideen maximiert und der Gewinn kräftig angekurbelt werden", so Shaunnessy. "Viele Unternehmen auf der ganzen Welt arbeiten jedoch immer noch mit ineffizienten oder gar nicht vorhandenen Innovationsmanagementprozessen, die es schwierig machen, ihre besten Ideen zu identifizieren und zu monetarisieren. So verpassen sie wichtige Möglichkeiten, ihre Wettbewerbsvorteile zu stärken."

Nach der Gründung im Jahr 2008 hat ideaPoint seine Kundenbasis in mehr als 30 Ländern fortwährend ausgebaut, da immer mehr Unternehmen den Wert eines integrierten Ansatzes für Innovation und IP-Management erkennen. Die Unternehmen können dadurch ihren Prozess der Bewertung, des Schutzes und der Monetarisierung von geistigem Eigentum optimieren.

Die Software von ideaPoint ermöglicht es globalen Unternehmen, innovative Ideen und Technologien in jeder Entwicklungsphase zu nutzen – unabhängig davon, ob sie intern oder extern entwickelt wurden – und bietet ein umfassendes Lifecycle-Management von Identifikation, über Evaluierung und Verhandlung bis zu Alliance-Management.

Im Rahmen des 10-jährigen Jubiläums sponsert ideaPoint zwei große Branchenevents: TechScout, welches vom 25. bis 26. September in Madrid stattfindet, und BioNetwork, das vom 10. bis 12. Oktober in Laguna Niguel, Kalifornien, stattfindet. Beim BioNetwork Kongress moderiert Shaunessy eine Podiumsdiskussion mit dem Titel "Spinning Out & andere Trends bei der Zusammenarbeit in Frühphasen".

Über Anaqua, Inc

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Erkenntnisse aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit Anaqua-Software verwaltet. Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen finden Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
WORDUP PR
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Pierre Fabre wählt ANAQUA für sein IP-Management

Pierre Fabre wählt ANAQUA für sein IP-Management

Anaqua, Inc., führender Anbieter von Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum, hat heute bekannt gegeben, dass der Konzern Pierre Fabre ab sofort zu seinen Kunden zählt. Das international tätige Pharma- und Dermokosmetik-Unternehmen hat einen mehrjährigen Vertrag für die Nutzung der ANAQUA-Software abgeschlossen, um seine Prozesse in den Bereichen Patent-, Marken- und Designmanagement zu beschleunigen.

Die IP-Abteilung des in Frankreich ansässigen Unternehmens faszinierte die Flexibilität von ANAQUA sowie die Fähigkeit, die gesamte Bandbreite an IP-Management-Aufgaben abzudecken. Ein weiterer Vorteil der Software ist, dass sie allen Anforderungen der verschiedenen Mitglieder der IP-Abteilung gerecht wird, von Patentanwälten über Markenrechtsanwälten bis hin zu Mitarbeitern in der Administration, Dokumentation und Buchhaltung. Diese Anpassungsfähigkeit fehlte bei den vorherigen Systemen.

„Wir haben nach einer neuen Software gesucht, mit der wir unsere Herangehensweise modernisieren können“, so Pierick Rousseau, IP-Direktor bei Pierre Fabre. „Wir wollten ein System, das sich leicht und permanent unseren Prozessen anpassen kann und uns erlaubt, eine große Vielfalt an Aufgaben im Rahmen unserer IP- und Geschäftsvorgänge zu bewältigen. Alle Daten, Dokumente und Informationen, die wir benötigen, an einem Ort zu haben und gleichzeitig darauf zugreifen zu können, ist ein entscheidender Aspekt für uns. Nicht nur, um effizienter zu arbeiten und Zeitverschwendung zu vermeiden, sondern auch um unsere Analysen zu verbessern und unser Wertschöpfungspotenzial zu steigern. Die ANAQUA-Software erlaubt uns, unsere Arbeit um diese neue Dimension zu erweitern.“

Das Produktportfolio von Pierre Fabre reicht von verschreibungspflichtigen Medikamenten über frei verkäufliche Arzneimittel bis hin zu Dermokosmetika. Das Unternehmen setzt auf seine starken IP-Assets und auf seine Innovationskraft, um den Wettbewerbern stets voraus zu sein. Pierre Fabres Investitionen in Forschung und Entwicklung fließen in die Bereiche Onkologie, zentrales Nervensystem, Gesundheitsfürsorge, Dermatologie und Dermokosmetik.

„Wir sind begeistert, ein weiteres Pharma-Unternehmen in Anaquas wachsendem europäischen Kundenstamm zu begrüßen“, so Bob Romeo, CEO von Anaqua. „Auf unserem Weg der weltweiten Expansion ist es großartig, ein führendes Unternehmen der Biowissenschaft und Dermokosmetik zu unseren Kunden zählen zu dürfen, welches ANAQUA als alleinige IP-Management-Lösung nutzt.“

ÜBER PIERRE FABRE

Mit einem breit gefächerten Produktportfolio von verschreibungspflichtigen Medikamenten über frei verkäufliche Arzneimittel bis hin zu Dermokosmetika ist Pierre Fabre das zweitgrößte Dermokosmetik-Unternehmen weltweit und der zweitgrößte private Pharma-Konzern Frankreichs. Im Jahr 2017 beliefen sich seine Umsätze auf 2,318 Milliarden Euro, von denen 62 Prozent im Ausland und 61 Prozent im Dermokosmetikbereich erwirtschaftet wurden.

Pierre Fabre, das seinen Firmensitz stets im Südwesten Frankreichs hatte, beschäftigt weltweit ca. 13.500 Mitarbeiter, verfügt über Tochtergesellschaften und Büros in 47 Ländern und vertreibt seine Produkte in über 130 Ländern.

Pierre Fabre befindet sich zu 86 Prozent im Besitz der Pierre Fabre Foundation, einer von der Regierung anerkannten gemeinnützigen Stiftung, darüber hinaus halten die Mitarbeiter Anteile über ein internationales Mitarbeiterbeteiligungsprogramm. Weitere Informationen über Pierre Fabre finden Sie auf www.pierre-fabre.com.

Über Anaqua, Inc

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Erkenntnisse aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit Anaqua-Software verwaltet.   Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien.  Weitere Informationen finden Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Tony Catinella
Public Relations Manager
Telefon: +1 (617) 3752626
E-Mail: acatinella@anaqua.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Geistiges Eigentum in China: Chancen und Herausforderungen

Geistiges Eigentum in China: Chancen und Herausforderungen

Anaqua, Inc., ein führender Anbieter von Software-Lösungen für das Management von Innovationen und geistigem Eigentum (engl.: Intellectual Property, kurz: IP), führt im Juli gemeinsam mit dem Bundesverband mittelständische Wirtschaft (BVMW) seine etablierte Fachvortragsreihe mit dem Thema „Geistiges Eigentum in China: Herausforderungen und Chancen“ in Stuttgart fort.

Am 5. Juli kommen im ARCOTEL Camino Stuttgart zahlreiche IP-Experten aus den innovativsten Unternehmen und Patentanwaltskanzleien des deutschsprachigen Raums zusammen, um eine Reihe von Fragen zum Umgang mit geistigem Eigentum in China zu diskutieren. Unter den behandelten Themen sind dabei unter anderem die richtige Patentstrategie in China und die Durchsetzung von Schutzrechten im chinesischen Markt.

Zu den Vortragenden bei der Veranstaltung gehören diesmal:

  • Daniel Maier, Patentingenieur, SATA GmbH & Co. KG
  • Hans Joachim Fuchs, Geschäftsführer, Chinabrand Consulting
  • Xiaopeng Zhao, Senior Manager, Chinabrand Consulting
  • Michael Klein, Direktor, Anaqua Germany

"Wir wollen mithilfe der Veranstaltung IP-Experten aus Unternehmen und Patentanwälte aus Kanzleien zusammenbringen, um einen Austausch über den bestmöglichen Umgang mit geistigem Eigentum im asiatischen Raum anzuregen. Daher erwarten wir neben führenden Köpfen der heimischen IP-Szene auch viele Experten für den chinesischen Markt", so Michael Klein, Deutschlandchef von Anaqua. Ein umfassendes Management und die Durchsetzung der eigenen IP-Werte auch in Übersee werde nämlich immer wichtiger, so Klein. „Die ständig wachsende Zahl der chinesischen Patentanmeldungen belegt klar: Der Stellenwert des geistigen Eigentums in China ist in Veränderung. Auch für die Durchsetzung der Schutzrechte in China hat dieses Umdenken Folgen.“

Bereits vergangenen Herbst sowie im Mai dieses Jahres hatte der BVMW gemeinsam mit Anaqua zu Expertenvorträgen rund um das strategischen IP-Management in Unternehmen eingeladen und so Experten der Branche zusammengeführt. Mit der nächsten Veranstaltung in Stuttgart etabliert sich das Forum für mittelständische Unternehmer und IP-Experten weiter.

Für weitere Informationen und um sich für die Veranstaltung zu registrieren, besuchen Sie die Landingpage bei Anaqua.com.

Über Anaqua, Inc

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Einsichten aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit der Anaqua-Software verwaltet. Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Tokyo Electron schafft Innovationen mit ANAQUA 9

Tokyo Electron schafft Innovationen mit ANAQUA 9

Anaqua, Inc., ein führender Anbieter von Software und Dienstleistungen im Bereich Intellectual Property (IP)-Management, hat heute bekannt gegeben, dass Tokyo Electron (TEL) die Software ANAQUA 9 als vollständige IP-Managementlösung für seine Patente und Erfindungen ausgewählt hat.

TEL, ein weltweit führender Anbieter von innovativen Produktionsanlagen für Halbleiter und Flachbildschirme, hat sich für ANAQUA 9 entschieden, um seine bisherige IP-Management Datenbank zu ersetzen. ANAQUA 9 bietet TEL Datenanalysen in Echtzeit sowie IP-Prognosen, die das Unternehmen in die Lage versetzt, seine IP besser auf die Geschäftsstrategie ausrichten zu können.  Die neue Software versorgt TEL darüber hinaus mit einem Erfinderportal, das es für Erfinder im Unternehmen leichter macht, Ideen einzureichen und Patentportfolios zu entwickeln.

„Wir sind begeistert, erstmals in unserer Firmengeschichte durch ANAQUA 9 globalen Zugang auf eine gemeinsame Plattform zu haben. Auch das Hosting unserer IP-Daten sowie Geschäftsvorgänge, mit denen die globale Zusammenarbeit fördert wird, deutliche Produktivitätssteigerungen und hochwertige Datenanalysen , die das Management unserer IP auf ein höheres Niveau heben, haben uns überzeugt“, so Eric Strang, Director Intellectual Property bei Tokyo Electron U.S. Holdings, Inc. „Mit ANAQUA 9 haben wir jetzt alle unsere IP-Assets an einem Ort und können mithilfe von aussagekräftigen Daten und Analysen bessere IP-Strategien entwickeln“, erläutert Takeshi Sakuma, Vice President  Corporate Intellectual Property bei Tokyo Electron Ltd.

Mit dem Unternehmenshauptsitz in Tokio, Japan, und seinem US-Sitz in Austin, Texas, verfügt TEL über eine weitreichende, globale Präsenz. Die Plattform ANAQUA 9 ermöglicht dem gesamten IP-Team jederzeit Zugriff auf das System, wo auch immer es ansässig ist. Darüber hinaus bietet ANAQUA 9 vollumfänglichen Support in verschiedenen Sprachen wie Japanisch, Französisch, Deutsch und Englisch.

„Es ist eine große Ehre, von einem weiteren weltweit führenden japanischen Unternehmen ausgewählt zu werden, integrierte Software und Dienstleistungen bereitzustellen, die es dem Unternehmen ermöglichen, seine IP-Aktivitäten und Strategien in einem umfassenden Ansatz zu managen“, betont Bob Romeo, CEO von Anaqua. „TEL hat sich als eines der innovativsten Unternehmen der Branche etabliert und ANAQUA 9 wird den IP-Portfolio-Managern von TEL dabei helfen, den Wert ihrer IP-Assets zu maximieren.“

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Erkenntnisse aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit Anaqua-Software verwaltet.   Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien.  Im Juli 2017 ist Anaqua mit Lecorpio verschmolzen, um in der Branche ein neues Kraftzentrum für IP-Software zu begründen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.anaqua.com.

ÜBER TOKYO ELECTRON LIMITED

Als weltweit führender Anbieter von Produktionsanlagen für Halbleiter und Flachbildschirme engagiert sich TEL in der Entwicklung, Herstellung und dem Vertrieb in verschiedensten Produktfeldern. Sämtliche Produktlinien an Produktionsanlagen von Halbleitern und Flachbildschirmen weisen in den jeweiligen Segmenten weltweit hohe Marktanteile auf. TEL bietet seinen Kunden durch ein globales Netzwerk aus rund 75 Standorten in 16 Ländern in USA, Europa und Asien herausragende Produkte und Dienstleistungen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.tel.com.

Über Anaqua, Inc

Die innovativsten Unternehmen der Welt schaffen Innovationen gemeinsam mit Anaqua. Die vereinfachte Software-Plattform kombiniert Erkenntnisse aus der Big-Data-Analyse mit wichtigen Tools, bewährten Arbeitsabläufen und fortschrittlichen Dienstleistungen. Derzeit werden weltweit fast 25 % des geistigen Eigentums mit Anaqua-Software verwaltet.   Viele bekannte Marken und äußerst innovative Produkte wurden bereits mithilfe der ANAQUA-Plattform konzipiert, bewertet, geschützt und gewerblich genutzt. Anaqua wurde 2004 von IP-Managern der Unternehmen The Coca-Cola Company, Ford Motor Company und British American Tobacco gegründet. Das privat geführte US-Unternehmen hat seinen Sitz in Boston und verfügt über weitere Niederlassungen in Europa und Asien.  Im Juli 2017 ist Anaqua mit Lecorpio verschmolzen, um in der Branche ein neues Kraftzentrum für IP-Software zu begründen. Weitere Informationen erhalten Sie auf www.anaqua.com.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Anaqua, Inc
31 St James Ave , 11th floor
USA02116 Boston
Telefon: +49 (89) 20979976
http://www.anaqua.com/de

Ansprechpartner:
Achim von Michel
Telefon: +49 (89) 2878-8780
E-Mail: presse@wordup.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel