INFORM optimiert Personaleinsatz bei BABOR BEAUTY GROUP

INFORM optimiert Personaleinsatz bei BABOR BEAUTY GROUP

Der Kosmetikhersteller Dr. BABOR GmbH & Co. KG setzt seit 2014 auf Optimierungssoftware von INFORM für die Add*one Bestandsoptimierung, Absatz-, Produktions- und Feinplanung. Jetzt bauen die beiden Aachener Unternehmen die Zusammenarbeit aus und starten ein Projekt zur Optimierung der Personaleinsatzplanung mit entscheidungsintelligenten Algorithmen. Die BABOR BEAUTY GROUP reagiert mit dieser Investition auf das eigene Unternehmenswachstum und die Anforderungen einer modernen Arbeitswelt.

Bisher wird das Logistik-Personal des Kosmetikherstellers über manuell angelegte Excel-Listen in Schichten eingeteilt. Zukünftig soll die Software Workforceplus diese Aufgabe professionalisieren und flexibilisieren. Die Implementierung des Systems ist Teil eines Modernisierungsprojektes, das insbesondere dem neuen Produktions- und Logisitk-Standort in Eschweiler, der bis 2023 fertiggestellt werden soll, große Vorteile verschaffen soll. „Wir reagieren mit dem Einsatz einer Workforce Management Software nicht nur auf die Herausforderungen durch unsere wachsende Belegschaft, sondern tragen auch der modernen Arbeitswelt Rechnung, die Beruf und Privatleben vereinen muss“, erklärt Rupert Freutsmiedl, Director Supply Chain Management bei der BABOR BEAUTY GROUP.

Mit Entscheidungsintelligenz zum optimalen Einsatzplan

Das Arbeitsaufkommen bei der BABOR BEAUTY GROUP schwankt aufgrund der aktuellen Auftragslage. Die neue Software Workforceplus verarbeitet diese Daten zukünftig automatisch und erstellt anhand dessen bedarfsorientierte Personaleinsatzpläne. Wenn beispielsweise aufgrund saisonal ansteigender Nachfrage einmal mehr produziert werden muss, fließt diese Information automatisch in die Planung mit ein. Workforceplus kann aber noch mehr: „Die Stärken von Workforceplus sehe ich in der Brücksichtigung vielfältiger Rahmenbedingungen wie etwa die Mindestanforderungen an bestimmte Einsatzbereiche, individuelle Qualifikationen oder verschiedene Arbeitszeitmodelle einzelner Mitarbeiter. Aus all diesen Faktoren einen möglichst passgenauen Einsatzplan zu entwickeln, ist manuell sehr aufwändig und fehleranfällig“, so Freutsmiedl. Das System ist durch den Einsatz von digitaler Entscheidungsintelligenz in der Lage, all diese Einflüsse gleichzeitig zu berücksichtigen und frühzeitig die richtigen Fachkräfte einzuteilen, ohne dass außerplanmäßige Überstunden aufgebaut werden müssen. Darüber hinaus sollen die Mitarbeiter über die neue Software in Zukunft stärker in die Planung einbezogen werden. So können sie etwa Urlaubs- und Schichtwünsche direkt im System äußern und ihre Arbeitszeiten jederzeit einsehen.

„Wir freuen uns, noch enger mit INFORM zusammenzuarbeiten und nach und nach die Prozesse in unserem Unternehmen intelligent miteinander zu verbinden“, erklärt Freutsmiedl. Es ist geplant, Workforceplus auch in der Produktion einzubinden und eine Schnittstelle zur Produktionsplanung und Absatzplanung zu schaffen, um die Kapazitäten in beide Richtungen besser planen zu können.

Über die BABOR BEAUTY GROUP

Die BABOR BEAUTY GROUP ist ein inhabergeführtes, deutsches Familienunternehmen, Global Player in der Kosmetikindustrie und Heimat einiger der begehrtesten internationalen Beautybrands. Mit mehr als 65 Jahren Expertise entwickelt die BABOR BEAUTY GROUP individuelle Hautpflege für jeden Anspruch. Das Unternehmen entwickelt und produziert ausschließlich am Firmensitz in Aachen und beliefert von hier Partner weltweit.  Herzstück ist die Marke BABOR, die Nr. 1 für professionelle Kosmetik in Europa. Am Headquarter arbeiten rund 500 Mitarbeiter, weltweit sind es mehr als 600 Menschen. Bis heute ist die BABOR BEAUTY GROUP ein Familienunternehmen. Seit 2014 steht an der Spitze des Unternehmens die dritte Generation der Inhaberfamilie – Dr. Martin Grablowitz und Isabel Bonacker führen den Verwaltungsrat. Das Unternehmen ist auf konsequentem Wachstumskurs. https://de.babor.com/ 

Über die INFORM GmbH

INFORM entwickelt Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen mittels Digital Decision Making auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Operations Research. Sie ergänzt die klassischen IT-Systeme und steigert die Wirtschaftlichkeit und Resilienz vieler Unternehmen. Während datenverwaltende Software nur Informationen bereitstellt, können INFORM-Systeme in Sekundenschnelle große Datenmengen analysieren, zahlreiche Entscheidungsvarianten durchkalkulieren und die bestmögliche Lösung dem Anwender zur Umsetzung vorschlagen. Mehr als 800 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater betreuen heute mehr als 1.000 Kunden weltweit in Industrie, Handel, Luftfahrt, Häfen, Logistik, Banken und Versicherungen. Optimiert werden Absatzplanung, Produktionsplanung, Personaleinsatz, Logistik und Transport, Lagerbestände, Supply Chain Management sowie die Betrugsabwehr bei Versicherungen und im Zahlungsverkehr. www.inform-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INFORM GmbH
Pascalstr. 35
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9456-0
Telefax: +49 (2408) 6090
http://www.inform-software.de

Ansprechpartner:
Alexander Jatscha
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (151) 17159-505
E-Mail: pressestelle@inform-software.com
Nadine Schwarz
Marketing Manager Workforce Management
Telefon: +49 (151) 17159-464
E-Mail: nadine.schwarz@inform-software.com
Sabine Walter
Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 (2408) 9456-1233
E-Mail: pressestelle@inform-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.