Kombi-Terminal Ludwigshafen wächst dank Optimierung von INFORM über sich hinaus

Kombi-Terminal Ludwigshafen wächst dank Optimierung von INFORM über sich hinaus

Die KTL Kombi-Terminal Ludwigshafen GmbH setzt im Zuge ihrer Digitalisierungsstrategie auf Optimierungslösungen von INFORM. Das intermodale Full-Service-Terminal innerhalb des weltweit größten integrierten Chemiekomplexes der BASF zu betreiben, erfordert exakte Planung und Koordination. Um ein Terminal dieser Größe bestmöglich auszulasten, fiel die Wahl auf ein Terminal-Operating-System (TOS) mit entscheidungsintelligenten Optimierungsalgorithmen.

Das Terminal von KTL ist für Umschlagleistungen gängiger europäischer Container, Wechselbehälter und Sattelauflieger zuständig, wobei die Expertise insbesondere im Transport und Umschlag von Gefahrgütern liegt. Das TOS von INFORM ist ein Schlüsselelement der zukünftigen Strategie von KTL und dient als zentrale Lösung zur Verwaltung und Optimierung des Terminalbetriebs. „Früher mussten wir bis zu vier verschiedene Systeme abfragen, um einen einzigen Container zu verfolgen“, erinnert sich Kai Rauprich, Betriebsleiter bei KTL. „Jetzt ist alles in einem System integriert, das eine 360°-Sicht auf unseren Betrieb erlaubt.“er erste Satz unserer Pressemitteilung.

Mithilfe der Optimierungsmodule von INFORM lassen sich komplexe und zeitkritische Entscheidungen in Echtzeit treffen. Arbeitsaufträge können entweder manuell oder inzwischen auch durch die integrierten Optimierungssysteme in Verschiebungsaufträge umgewandelt und der am besten geeigneten Ressource (Kran, Terminalfahrzeug, Greifstapler) zugewiesen werden. In der Praxis bedeutet das beispielsweise eine optimierte Abfolge von Be- und Entladepunkten innerhalb des Terminals für jeden einzelnen Lkw. Sämtlichen Containern und Aufliegern wird der effizienteste Lagerplatz zugewiesen und die Maschinenbediener erhalten genaueste Anweisungen über ihre bevorstehenden Routen.

Optimierung auf Knopfdruck

„Unglaublich schnell“, so beschreibt Rauprich die Geschwindigkeit des Train Load Optimizers (TLO) von INFORM, der ab sofort die manuelle Ladeplanung automatisiert übernimmt. In der Vergangenheit war die Planung deutlich zeitaufwendiger, erforderte erheblich mehr personelle Ressourcen und bot kaum Freiraum, um auf Störungen oder Verzögerungen reagieren zu können. „Heute müssen wir nur noch einen Knopf drücken, und der TLO von INFORM generiert einen optimierten Zugbeladungsplan sowie eine optimierte Abfolge von Kran- und Umfuhraufträgen“, so Rauprich.

Fläche ist eine wertvolle und knappe Ressource auf dem Terminal und sollte so effizient wie möglich genutzt werden, um langfristig profitabel zu bleiben. Mit dem Yard Optimizer von INFORM werden die Container von Beginn an optimal positioniert und nur dann bewegt, wenn es zwingend notwendig ist. Gleichzeitig kann KTL mithilfe der Module Truck Sheduler und Vehicle Optimizer die Durchlaufzeiten der Lkw auf ein Minimum reduzieren und parallel die Servicequalität hochhalten.

Integrierte Schnittstellen

Das TOS vereint sämtliche Schnittstellen zu anderen Drittsystemen entlang der intermodalen Lieferkette in einem zentralen System. Alle Informationen über ein- und ausgehende Zubuchungen von beteiligten Unternehmen wie Hupac und Kombiverkehr werden automatisch hochgeladen. Aktualisierungen im Bahnkran-Positionierungssystem und Gate-Operating-System von Visy sind ebenfalls abrufbar. Selbst die Rechnungsstellung und das Reporting wird mithilfe eines Qlik-basierten BI-Tools von INFORM automatisiert, wodurch der manuelle Aufwand und damit einhergehende Fehler dauerhaft reduziert werden. Die Lösung von INFORM bietet ausreichend Flexibilität, um mit zukünftigem Wachstum von KTL skalieren zu können.

Über KTL

Das Kombi-Terminal von KTL ist ein intermodales Terminal innerhalb des Chemiekomplexes der BASF in Ludwigshafen. Mit der derzeitigen Kapazität von 305.000 Quadratmetern und 13 Bahngleisen lassen sich bis zu 60 Züge pro Tag be- und entladen sowie bis zu 500.000 Einheiten pro Jahr abfertigen. Das Terminal ist Eigentum der BASF und wird von der KTL Kombi-Terminal Ludwigshafen GmbH betrieben. Zu den Anteilseignern von KTL gehören neben der BASF auch Bertschi und Hupac (beide aus der Schweiz) sowie Hoyer und Kombiverkehr (aus Deutschland). https://ktl-lu.com/ 

Über die INFORM GmbH

INFORM entwickelt Software zur Optimierung von Geschäftsprozessen mittels Digital Decision Making auf Basis von Künstlicher Intelligenz und Operations Research. Sie ergänzt die klassischen IT-Systeme und steigert die Wirtschaftlichkeit und Resilienz vieler Unternehmen. Während datenverwaltende Software nur Informationen bereitstellt, können INFORM-Systeme in Sekundenschnelle große Datenmengen analysieren, zahlreiche Entscheidungsvarianten durchkalkulieren und die bestmögliche Lösung dem Anwender zur Umsetzung vorschlagen. Mehr als 800 Softwareingenieure, Datenanalysten und Berater betreuen heute mehr als 1.000 Kunden weltweit in Industrie, Handel, Luftfahrt, Häfen, Logistik, Banken und Versicherungen. Optimiert werden Absatzplanung, Produktionsplanung, Personaleinsatz, Logistik und Transport, Lagerbestände, Supply Chain Management sowie die Betrugsabwehr bei Versicherungen und im Zahlungsverkehr. www.inform-software.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

INFORM GmbH
Pascalstr. 35
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9456-0
Telefax: +49 (2408) 6090
http://www.inform-software.de

Ansprechpartner:
Matthew Wittemeier
Marketing Bereich Logistik
Telefon: +49 (2408) 9456-6000
E-Mail: m.wittemeier@inform-software.com
Alexander Jatscha
Telefon: +49 (151) 17159-505
E-Mail: pressestelle@inform-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.