Neue Zusammenarbeit für den Redispatch 2.0

Neue Zusammenarbeit für den Redispatch 2.0

Der anstehende Redispatch 2.0 wird weitestgehend auf Plandaten und Prognosen statt auf gemessenen Ist-Werten beruhen. Folglich benötigen insbesondere Verteilnetzbetreiber gute und zuverlässige Prognosen des Netzzustands sowie der Anlagen-Flexibilitäten. Diesbezüglich kooperieren nun der Spezialist für Wetter-, Wind-, Solar- und Hydroprognosen Meteomatics AG aus St. Gallen (Schweiz) und der IT-Anbieter für die Energiewirtschaft KISTERS AG aus Aachen. Gemeinsam können sie eine Prognose-Lösung anbieten, die die Anforderungen des Redispatch 2.0 bezüglich der Vorhersage von Netzzuständen und Netzengpässen abdeckt und Verteilnetzbetreibern größtmögliche Flexibilität bei der Umsetzung der neuen Prozesse bietet: Die netzknotenscharfen Wetterprognosen sowie anlage- und parkspezifische Leistungsprognosen von Meteomatics werden in die Software von KISTERS eingebunden und mit den bewährten KI-basierten Algorithmen verarbeitet. Damit erhalten Netzbetreiber nicht nur die erforderlichen Netzknotenlast- und anlagenscharfen Einspeiseprognosen sondern auch eine Bewertung der Prognosegüte. All das ist Teil der Redispatch-2.0-Lösungen von KISTERS, die auch mit Drittsystemen verwendet werden können.

„Wir freuen uns, die neuen Herausforderungen der Verteilnetzbetreiber gemeinsam mit KISTERS zu lösen. Hier können wir unsere langjährigen Erfahrungen in Wind- und Solarleistungsprognosen für Netzbetreiber, Direktvermarkter und Energiehändler gut einbringen und den Grundstein für zuverlässige Redispatch-2.0-Lösungen legen“, so Melanie Luther, Vertriebsleiterin Meteomatics. „Um unseren Kunden exzellente anlagenscharfe Einspeiseprognosen zur Verfügung zu stellen, integrieren wir die Meteomatics-Prognosen in unsere praxiserprobten IT-Systeme oder direkt in die Lösungen der VNB. Damit können sie alle erforderlichen Prognosen in exzellenter Qualität selbst erstellen und sind nicht auf Dienstleister angewiesen“ ergänzt Michael Untiet, Leiter Geschäftsbereich Energie bei KISTERS.

Software-Lösungen für den Redispatch 2.0

Für den Redispatch 2.0 ist es erforderlich, im Vorfeld, d.h. basierend auf Prognosen und Planwerten, Wirksamkeit und Kosten möglicher Maßnahmen bewerten und abwägen zu können. Zur vollständigen und effizienten Abwicklung der Redispatch-2.0-Pflichtprozesse benötigen alle Marktteilnehmer eine möglichst komfortable und automatisierte Software-Lösung, die auf ihre Marktrolle zugeschnitten ist. Die KISTERS-Lösung umfasst die komplette Prozesskette von der Datenerfassung und -integration über Netzzustandsprognose inklusive Güteüberwachung und Ampelfunktion im Planwertmodell, Maßnahmenplanung und Meldung bis hin zu deren Umsetzung.

Über die KISTERS AG

Die KISTERS AG ist ein weltweit tätiges IT-Unternehmen, das mit über 600 Mitarbeitern u.a. Ressourcen-Management-Systeme für Energie, Wasser und Luft entwickelt. Aufgrund der fachlichen Kompetenz und der Branchen- und Einsatzerfahrung in zahlreichen Ländern ist KISTERS ein international erfolgreicher Lösungspartner. Für die Energiewirtschaft mit ihren Geschäftsfeldern Energiegewinnung, -verteilung, -vermarktung/-handel sowie -nutzung entwickelt KISTERS marktkonforme und zukunftsweisende Lösungen. Das Portfolio enthält Software für u.a. Energiedaten- und Portfoliomanagement, ETRM, Prognose, Virtuelle Kraftwerke, Metering und Smart Grids/Leittechnik. Mehr als 750 Unternehmen aus der Energiewirtschaft und der Industrie setzen auf KISTERS Software.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

KISTERS AG
Pascalstraße 8 + 10
52076 Aachen
Telefon: +49 (2408) 9385-0
Telefax: +49 (2408) 9385-555
http://www.kisters.de

Ansprechpartner:
Astrid Beckers
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: +49 (9131) 48009639
E-Mail: astrid.beckers@kisters.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.