EIS von Sopra digitalisiert die Kommunikation zwischen Molkereien und Milchbauern

EIS von Sopra digitalisiert die Kommunikation zwischen Molkereien und Milchbauern

Mit der neuen Version ihres Erzeuger-Informations-Systems (EIS) legt die GUS Group-Tochter Sopra eine Softwarelösung vor, die die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Molkereibetrieben und ihren wichtigsten Lieferanten den Milcherzeugern automatisiert und digitalisiert. Das über jeden Internetbrowser nutzbare System ist dabei voll auf die administrativen Abläufe und Geschäftsprozesse der Milchwirtschaft zugeschnitten.

Über das EIS-Internetportal können Molkereien und ihre Milchlieferanten nun alle Informationen austauschen, die zuvor meistens telefonisch, per Fax oder E-Mail erfolgten, zum Beispiel beim Milchmengenmanagement, für Festpreise und bei Nachhaltigkeitsprogrammen. Des Weiteren sind über das EIS Angaben zur täglichen und monatlichen Anlieferung möglich. Auch die Milchgeldabrechnungen sind dort abgelegt. Weitere Statistikdaten, aber auch Inserate/Kleinanzeigen oder Downloads von Dokumenten sieht das Sopra EIS vor. Nicht zuletzt können Molkereien das System nutzen, um ausgewählten Milchlieferanten Zugriffe auf exklusive Inhalte und Informationen zugeben.


Die diversen Daten stellt das Sopra EIS Nutzer visuell dar, sodass die Anwender einen schnellen und immer aktuellen Überblick über ihre wichtigsten Kennzahlen erhalten. Die Darstellung der Daten sowie die Auswertungen lassen sich nach individuellem Bedarf einrichten. Da das Erzeugerinformationssystem webbasiert arbeitet, können Molkereien und Milchbauern auch mobil über Smartphones und Tablet-PCs auf das System zugreifen.

„Unser Sopra EIS spart vor allem Geld, Zeit und Personalaufwände“, sagt Peter Scheurer, Geschäftsführer der Sopra System GmbH. „Milchgeldabrechnungen liegen nun online als PDF im System vor und müssen nicht mehr ausgedruckt werden. Tagesaktuelle und historische Informationen sind nun grafisch aufbereitet, was die Fachabteilungen entlastet und einen schnellen Zugang zu gewünschten Informationen schafft.“

Letztlich stärke das Erzeugerinformationssystem von Sopra auch die Bindung zwischen den Molkereien und den Milchbauern allgemein. „Mit ihm können Molkereien ihren Lieferanten und Partnern mehr Service bieten, indem sie ihnen neben der Vereinfachung des Tagesgeschäfts auch wertvolle Mehrwertinfos und -dienste zur Verfügung stellen“, so Peter Scheurer.

Über Sopra System
Die Sopra System GmbH (www.sopra-system.com) stellt Software-Lösungen und Cloud-Services für die Nahrungs- und Genussmittelbranche bereit, die alle relevanten Unternehmensprozesse vollumfänglich abbilden. Speziell in der Milchindustrie ist Sopra mit dem Erzeugerverrechnungssystem (EVS) mit über 100 Kunden Marktführer in der D/A/CH Region. Es werden ca. 110.000 Erzeuger über das EVS abgerechnet. Das Unternehmen ist Mitglied der GUS Group, die ganzheitlich integrierte Software-Lösungen für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food, Lebensmittel-Handel) und Logistik entwickelt und implementiert.

Über GUS Group

Die GUS Group (www.gus-group.com) entwickelt und implementiert ganzheitlich integrierte Software-Lösungen für die Prozessindustrie (Pharma, Medizintechnik, Chemie, Kosmetik, Food, Lebensmittelhandel) sowie die Logistik. Das Produkt-Portfolio unterstützt den gesamten Geschäftszyklus – von Enterprise Resource Planning (ERP) über Lieferkettensteuerung (SCM), Erzeugerverrechnung (EVS), Vertriebssteuerung und Geomarketing, Pflege der Kundenbeziehungen (CRM), Labor-Informations-Management (LIMS), Qualitätsmanagement, Finance/Controlling und Business Intelligence bis hin zum Dokumentenmanagement. Die rund 400 Mitarbeiter der GUS Group betreuen mehr als 1.300 größtenteils mittelständische Unternehmen sowie Konzerne und Behörden.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

GUS Group
Josef-Lammerting Allee 20-22
50933 Köln
Telefon: +49 (221) 37659-0
Telefax: +49 (221) 37659-167
http://www.gus-group.com

Ansprechpartner:
Matthias Longo
Presse
E-Mail: matthias@longo-pr.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.