❌ Einfache interoperable Metadaten ❌ Versteckte, kryptische und binäre Metadaten in Plattformen für Datenverwaltung sind schwer zu interpretieren ❗

❌ Einfache interoperable Metadaten ❌ Versteckte, kryptische und binäre Metadaten in Plattformen für Datenverwaltung sind schwer zu interpretieren ❗

SortCL: Datendefinition und -manipulation 4GL!

IT- und Datenabteilungen sind auf Metadaten angewiesen, um ihre eigenen Systeme zu verstehen und ihre Tools und Prozesse aufeinander abzustimmen. Einige Tools verwenden jedoch:


  • kryptische Metadaten, die nicht leicht verständlich sind
  • versteckte Metadaten, so dass sie nicht geändert werden können
  • binäre Metadaten, die andere Tools nicht verwenden können

Die Metadaten, die im IRI CoSort-Paket, in der IRI-Voracity-Datenmanagement-(und ETL)-Plattform und ihren zweckmäßigen Teilprodukten (IRI NextForm für befreiende Datenkonvertierung, IRI FieldShield für datenzentrierte Sicherheit und IRI RowGen für synthetische Testdatengenerierung) verwendet werden, befinden sich in einem vertrauten und selbstdokumentierenden 4GL für die Datendefinition, Manipulation (Transformation, Maskierung, Bereinigung, etc.) und Zuordnung (Umformatierung und Reporting) namens SortCL.

Benannt nach seinen Wurzeln im Jahr 1992 nach der "Sort Control Language" von VMS, profitiert SortCL seitdem von der Klarheit, Geschwindigkeit, Zuverlässigkeit und Erweiterbarkeit dieser Syntax. Und heute wird die SortCL-Syntax und das Auftragsmanagement in der kostenlosen Eclipse IDE für alle IRI-Produktbenutzer, der IRI Workbench, vollständig unterstützt.

SortCL ermöglicht es Anwendungs-, DW-, Geschäfts- und Data Governance-Teams, Ihre strukturierten Datenquellen, Manipulationen und Berichte in einer einfachen, gemeinsamen Sprache zu beschreiben. SortCL reduziert die Komplexität von Definitionen und die Notwendigkeit einer aufwändigen Metadatenpflege durch eine einfache, gemeinsame Syntax, die in Textdateien und Eclipse verwaltet wird, in der Cloud gemeinsam genutzt werden kann und mit Mapping-Automatisierungs- und Metadatenkonvertierungstechnologien von AnalytiX DS (jetzt Erwin) und MITI (MIMB) kompatibel ist.

SortCL definiert das Layout und die Manipulation Ihrer Datenquellen, Prozesse und Ziele für eine Vielzahl von Anwendungen und IRI-Softwareprodukten. Unabhängig davon, ob Sie IRI-Software verwenden, um Datentransformation, Migration, Schutz oder Reporting durchzuführen, zu beschleunigen und/oder zu kombinieren, SortCL-Metadaten definieren dies.

SortCL-Datendefinitionsdateien (.DDF) definieren die Struktur und das Aussehen von Quelldateien und Datenbanktabellen. SortCL-Spezifikationsdateien (.SCL) oder Jobskripte beziehen sich auf die.DDF-Layouts. .SCL-Dateien verwenden die Quellfeldnamen als symbolische Referenzen für die Manipulation und Zuordnung von Zielfeldern.

Weltweite Referenzen: Seit über 40 Jahren nutzen unsere Kunden wie die NASA, American Airlines, Walt Disney, Comcast, Universal Music, Reuters, das Kraftfahrtbundesamt, das Bundeskriminalamt, die Bundesagentur für Arbeit, Rolex, Commerzbank, Lufthansa, Mercedes Benz, Osram,.. aktiv unsere Software für Big Data Wrangling und Schutz! Sie finden viele unserer weltweiten Referenzen hier und eine Auswahl deutscher Referenzen hier.

Partnerschaft mit IRI: Seit 1993 besteht unsere Kooperation mit IRI (Innovative Routines International Inc.) aus Florida, USA. Damit haben wir unser Portfolio um die Produkte CoSort, Voracity, DarkShield, FieldShield, RowGen, NextForm, FACT und CellShield erweitert. Nur die JET-Software GmbH besitzt die deutschen Vertriebsrechte für diese Produkte. Weitere Details zu unserem Partner IRI Inc. hier.

Über die JET-Software GmbH

JET-Software entwickelt und vertreibt seit 1986 Software für die Datenverarbeitung für gängige Betriebssysteme wie BS2000/OSD, z/OS, z/VSE, UNIX & Derivate, Linux und Windows. Benötigte Portierungen werden bei Bedarf realisiert.

Wir unterstützen weltweit über 20.000 Installationen. Zu unseren langjährigen Referenzen zählen deutsche Bundes- und Landesbehörden, Sozial- und Privatversicherungen, Landes-, Privat- und Großbanken, nationale und internationale Dienstleister, der Mittelstand sowie Großunternehmen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

JET-Software GmbH
Edmund-Lang-Straße 16
64832 Babenhausen
Telefon: +49 (6073) 711-403
Telefax: +49 (6073) 711-405
https://www.jet-software.com

Ansprechpartner:
Amadeus Thomas
Telefon: +49 (6073) 711403
Fax: 06073-711405
E-Mail: amadeus.thomas@jet-software.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.