Agiles Ticketsystem hat alle Unternehmensprozesse im Visier

Agiles Ticketsystem hat alle Unternehmensprozesse im Visier

Die Geschäftsführung muss immer im Blick haben, an welcher Stelle im Unternehmen die Dinge nicht so laufen, wie sie sollten. Dafür benötigt sie aktuelle Informationen über alle Firmenprozesse. Die meisten herkömmlichen Ticketsysteme liefern jedoch nur Informationen über Störungsmeldungen der Kunden. Damit aber fehlen dem Chef viele wichtige Angaben. Die agile Software-Lösung G2 der Firma Stella Systemhaus schließt diese Informationslücke. Sie macht es möglich, alle externen und internen Prüfprozesse ans Ticketsystem anzuschließen. Dieses System versorgt die Geschäftsführung mit den wichtigsten Informationen über die Reklamationen ihrer Kunden, ermöglicht die Bewertung ihrer Lieferanten und dokumentiert die Arbeit von Vertrieb, Fertigung, Service und allgemeiner Verwaltung.

Mit G2 kann die Unternehmensführung all diese Prozesse über einen beliebig langen Zeitraum beobachten und schauen, ob sie sich in die richtige Richtung entwickeln. Welche Angaben erscheinen sollen, legt die Geschäftsführung selbst fest und lässt sie sich mit einem Klick anzeigen. Zwei Parameter sind entscheidend – das Ergebnis der Arbeit und der Zeitaufwand, der dafür betrieben wurde.


Mit dem effizienten Ticketsystem sieht man sofort unzulässige Abweichungen von den Anforderungen. Damit behält die Unternehmensführung die wesentlichen Prüfergebnisse zu jeder Zeit im Auge und kann bei Bedarf steuernd eingreifen. Sie braucht sich nicht länger auf ihr Bauchgefühl zu verlassen, weil sie jetzt über objektive Informationen verfügt.

Das Ticketsystem ist Bestandteil der Programmsuite „Stella EPC“. Das Anwendungspaket umfasst Beschaffung und Abnahme, ein Dokumentenmanagement-  und ein Leitungsinformationssystem. Stella Systemhaus ist mit der Software „G2“ seit 15 Jahren auf dem Markt und in der Lage, beliebig komplexe Unternehmensprozesse zu digitalisieren. Der Vorteil: Die Anwender entwickeln und betreiben Lösungen selbstständig und unabhängig von IT-Experten – umfassender als mit Excel und passgenauer als mit einer Branchenlösung. Programmierkenntnisse sind dafür nicht nötig. Wer mit „Excel“ arbeitet, kann das auch mit „G2“. Zudem liegen die Daten wohlgeordnet auf einem sicheren Datenbankserver.

Über Stella Systemhaus GmbH Dresden

Die Dresdner Softwarefirma Stella Systemhaus besteht seit 1991. Sie hat eigenen Angaben zufolge rund 100 Kunden mit 28000 Anwendern in ganz Deutschland und gehört neben großen internationalen Firmen wie Microsoft zu den wenigen kleinen Firmen, die einen Rahmenvertrag mit der Bundesrepublik geschlossen haben. Stella hat u.a. für das sächsische Finanz-, das Wirtschafts- und das Sozialministerium gearbeitet. Von der Firma stammen Lösungen für die Verwaltung von Störungsmeldungen, Ruhegehaltsberechnungen und Warenwirtschaftssystemen, für IT-Rahmenpläne und Baumängelverwaltungen.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Stella Systemhaus GmbH Dresden
Palaisplatz 4
01097 Dresden
Telefon: +49 (351) 829760
Telefax: +49 (351) 8297638
http://www.stella-systemhaus.de

Ansprechpartner:
Katrin Richter
Telefon: +49 (351) 82976-60
E-Mail: Katrin.Richter@stella-systemhaus.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Comments are closed.