Bessere Unterstützung von Ärzten bei der Erkennung seltener Erkrankungen dank neuer Kooperation

Bessere Unterstützung von Ärzten bei der Erkennung seltener Erkrankungen dank neuer Kooperation

Die frühzeitige Diagnose von seltenen Erkrankungen ist nach wie vor eine der großen Herausforderungen in der Medizin. Umso bedeutender ist die neue Kooperation zwischen der Gotthardt Healthgroup AG (GHG) und der intermedix Deutschland GmbH unter diesem Gesichtspunkt: Die zwei eHealth-Unternehmen haben sich zusammengeschlossen, um den aktuellen Forschungsstand in eine intelligente, digitale Lösung zu übersetzen und so künftig niedergelassene Ärzte im Diagnoseprozess von seltenen Erkrankungen besser zu unterstützen.

Im Rahmen der Kooperation launchen die GHG und intermedix unter dem Produkt „WICOM Rare Disease“ ein gemeinsames Angebot, das Dank der optimalen Verknüpfung der technologischen und fachlichen Kompetenzen beider Unternehmen künftig noch mehr Menschen helfen kann. Ärzte erhalten während des Arzt-Patienten-Kontakts im Arztinformationssystem (AIS) kontextsensitive digitale Hinweise zu möglichen, bisher nicht diagnostizierten seltenen Erkrankungen. Das System gleicht hierzu im Hintergrund strukturierte Daten der elektronischen Patientenakte mit Diagnose- und Symptomkonstellationen verschiedener seltener Erkrankungen ab und informiert den Arzt über mögliche Auffälligkeiten, Handlungsempfehlungen und Therapieoptionen, die für den Patienten von enormer Bedeutung sind. So kann der Diagnoseweg gravierend verkürzt und eine passende Therapie schneller ermöglicht werden. Für Arzneimittelunternehmen ergibt sich hierdurch die Chance, niedergelassene Mediziner im entscheidenden Moment mit sehr wichtigen und wertvollen Informationen zu Therapiemöglichkeiten zu unterstützen.


„Etwa vier Millionen Menschen leben in Deutschland mit einer seltenen Erkrankung und viele leiden sehr lange, bis die Krankheit endlich erkannt wird. Niedergelassene Ärzte bei der Erkennung derartiger Krankheiten zu unterstützen, ist uns deshalb ein Herzensanliegen“, sagt Christian Senger, Geschäftsführer bei intermedix. „Unser Anspruch ist es, Ärzten einerseits und unseren Kunden andererseits mithilfe unserer intelligenten Lösungen möglichst große Mehrwerte liefern zu können. So leisten wir nicht zuletzt einen wichtigen Beitrag für eine gesunde Gesellschaft.“

Die Anstrengungen von intermedix und der GHG stehen dabei im Einklang mit der Vision und den Anstrengungen des intermedix-Mutterkonzerns CompuGroup Medical (CGM). „Ich bin sehr stolz, dass CGM als führende Plattform im Gesundheitsbereich derart bedeutende Unterstützung für Ärzte und Patienten bieten kann“, sagt Dr. Eckart Pech, Geschäftsführender Direktor für den Bereich Consumer and Health Management Information Systems. „Wir verbinden wissenschaftliche Informationen mit hochwertiger Technologie und intelligenten Lösungen aus dem Netzwerk der CGM und zeigen so eindrucksvoll, wofür unser Claim ‚Synchronizing Healthcare‘ steht.“

Auch für die GHG, ein Pionier im Bereich der digitalen Gesundheit, ist die Kooperation im Bereich der seltenen Erkrankungen ein wichtiger Meilenstein. „Durch die Zusammenarbeit mit intermedix können wir eine einzigartige Serviceleistung hinsichtlich der Diagnoseunterstützung seltener Erkrankungen bieten: Wir kombinieren unsere eigens ermittelten Algorithmen, die auf medizinischem Fachwissen, technischem Know-How, Mess- und Lernbarkeit beruhen, mit dem großen Ärztenetzwerk der CGM und jahrelanger Erfahrung in der Healthcare IT seitens intermedix.“, sagt Prof. Dr. Gotthardt, Gründer und CEO der Gotthardt Healthgroup AG.

Diese einzigartige Kooperation bietet mit ihrem neu geschaffenen Produkt „WICOM Rare Disease“ nun die Chance, niedergelassene Ärzte bestmöglich bei der Identifizierung seltener Erkrankungen und auf dem Weg der Diagnosestellung zu unterstützen.

Über intermedix:
intermedix: Der Experte für Kommunikation im entscheidenden Moment

intermedix rückt Produktbotschaften von Arzneimittelherstellern in den Fokus von Ärzten und Apothekern – und zwar genau dann, wenn diese wichtigen Informationen benötigt werden. Mit den Kommunikationslösungen von intermedix stehen relevante Hinweise und Informationen zum perfekten Zeitpunkt direkt im Verschreibungs- bzw. Abgabeprozess zur Verfügung. Auf diese Weise vervollständigen wir deutschlandweit zielgenau die laufenden Marketingmaßnahmen von Arzneimittelherstellern bei mehr als jedem zweiten Arzt und in jeder fünften Apotheke.

Als Tochter der CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, des eHealth-Unternehmens mit der weltweit größten Reichweite unter den Leistungserbringern im Gesundheitswesen, können wir auf kompetente Partner in der Arzt- und Apothekensoftware zurückgreifen. Darüber hinaus erreichen Sie über CGM LAUER das Apothekenteam.

Insgesamt sind wir 40 Mitarbeiter an zwei Standorten (Martinsried bei München, Koblenz). Aus verschiedenen Fachgruppen bringen wir Erfahrung in den Bereichen Gesundheitskommunikation, Marketing und Beratung mit und werden so Ihr Experte für Kommunikation in Arzt- und Apothekensoftware.

Weitere Informationen: https://intermedix.de

Über die Gotthardt Healthgroup AG

Die Gotthardt Healthgroup wurde im Juli 2015 gegründet und hat ihren Sitz in Heidelberg. Das Unternehmen fokussiert sich auf die bessere Entdeckung und besseres Management von Erkrankungen, welche große Belastungen für Individuen und die Gesellschaft bedeuten, auf die Optimierung von Arzneimittelversorgung, auf Effizienzgewinne bei klinischen Studien und auf bessere Werkzeuge für Konsumenten zur Gestaltung der eigenen Gesundheit. Nachhaltigkeit wird bei der Gotthardt Healthgroup großgeschrieben. Deshalb richtet sich die Holding nach höchsten ethischen Standards und erfüllt selbstverständlich die deutschen und europäischen Datenschutzbestimmungen. Die Gotthardt Healthgroup strebt stets nach exzellenter Umsetzung, um eine nahtlose Integration der medizinischen Evidenz in die jeweiligen Workflows und Denkprozesse für maximale Wirkung zu erreichen.

Weitere Informationen: https://www.gotthardt.com/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Gotthardt Healthgroup AG
Hauptstraße 90
69117 Heidelberg
Telefon: +49 (6221) 673000-0
Telefax: +49 (6221) 673870-6
http://gotthardt.com/

Ansprechpartner:
Juliane Schubert
Head of Marketing
Telefon: +49 89 89744 506
E-Mail: Juliane.Schubert@intermedix.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.