Neue IIoT-Plattform-Lösung von Stego

Neue IIoT-Plattform-Lösung von Stego

Stego Connect heißt der Beitrag des Schwäbisch Haller Mittelständlers zur Industrie 4.0 System-Landschaft. Nutzer der neuen Software-as-a-Service vernetzen Sensoren und Aktoren auf der Basis des IO-Link Protokolls in der Stego Connect Cloud. 

Ende 2020 (geplanter Launch: 24. November 2020) startet Stego seine neue IIoT-Plattform: Stego Connect. Der Cloud-Service ist für klein- und mittelständische Unternehmen (KMU) ein Sprungbrett in die Industrie 4.0. Der IIoT-basierende Lösungsansatz verspricht die Einstiegshürden in individuelle Digitalisierungs-Projekte insbesondere für KMU zu senken. Hierbei setzt das Schwäbisch Haller Unternehmen auf IO-Link als Trägertechnologie.

Digitalisierung-as-a-Service


Gerade der Umgang mit der IT-Infrastruktur stellt digitalisierungswillige Unternehmen vor Herausforderungen. Hier setzt Stego Connect als sofort einsatzbereite Lösung an. Über ein Monatsabonnement „mieten“ sich die Nutzer in der Stego Connect Cloud ein und starten mit einer vollständig eingerichteten IIoT-Plattform in ihr Industrie 4.0 Projekt. Zeit- und kostenintensive Einrichtungsmaßnahmen entfallen. Die Nutzer können sich ganz auf ihre Projekte konzentrieren.

Einfaches Setup und Vernetzung

Stego Connect macht das initiale Setup für den User einfach. Plug & Connect nennt der Hersteller die mühelose Integration jedweder IO-Link Geräte in seine IIoT-Plattform. Angeschlossene Geräte werden automatisch, ohne Zutun des Anwenders, erkannt und in das zentrale Geräteverwaltungs-Modul aufgenommen.

Erkenntnisgewinn aus Daten

Ein kontinuierlicher Strom aus Daten wird gesammelt und in Echtzeit am Edge-Computer der Stego Connect System-Plattform verarbeitet. Verzögerungsfrei erhält der Nutzer so ein virtuelles Abbild seiner realen Anwendung als Entscheidungsgrundlage für Automatisierungen und Benachrichtigungen. Daten werden so zur Basis für die Fehlererkennung, Fehlerkorrektur und Optimierung. Condition-Monitoring und Fernzugriff sind greifbare Ziele, die mittels der Steuerungsfunktionen von Stego Connect einfach verwirklichbar sind.

Aktorsteuerung aus der Cloud

Als einzigartiges Feature ermöglicht Stego Connect nicht nur die Sammlung von IO-Link Sensordaten, sondern auch die gezielte, automatisierte Steuerung von IO-Link Aktoren. Sämtliche Parameter sind hierzu auf der Edge-Computing-Ebene aus der Cloud konfigurierbar.

Workflows per Drag & Drop

Workflows sind mit Stego Connect einfach mit dem intuitiven Drag & Drop Editor zu erstellen. Auch ohne Programmierkenntnisse stellen Anwender komplexe Abläufe zusammen, die aufgrund von Sensordaten oder verarbeiteter Daten Steuerbefehle und Benachrichtigungen auslösen. Die Kombination von Ressourcen ist in Stego Connect unbegrenzt. Verschiedenste Einflussfaktoren und Schaltungsziele lassen sich flexibel kombinieren. Aber auch der manuelle Eingriff in die Hardware aus der Cloud heraus ist möglich.

Intuitives herstellerunabhängiges IIoT-Ökosystem

In der Summe ist Stego Connect ein neues, smartes Ökosystem in Form einer IIoT-Plattform-Lösung. Der entscheidende Vorteil liegt in der Herstellerunabhängigkeit. IO-Link Sensoren und Aktoren aller Hersteller werden von Stego Connect zuverlässig zu einem intuitiven Automatisierungssystem integriert. Zum Launch seiner IIoT-Plattform-Lösung bietet Stego den Cloud Service in einem Abonnement-Paket an. Das Abrechnungsmodell bepreist jede im System installierte Edge-Box mit monatlich 99 €.

Über die STEGO Elektrotechnik GmbH

Stego Connect ist die intuitive, herstellerübergreifende IIoT-Plattform-Lösung für IO-Link Geräte. Als ganzheitliche Digitalisierungs-Lösung eröffnet Stego Connect den einfachen und schnellen Einstieg in Industrie 4.0 Anwendungen auf der Basis der Trägertechnologie IO-Link. Für individuelle Automatisierungslösungen stehen leistungsfähige integrierte Features bereit: Cloud-Anbindung, Devicemanagement, Datenmanagement, Edge-Computing, Workflow-Editing, zentrale Parametrierung und Konfigurierung, Dashboards, Alerts sowie Sensor-Aktor-Steuerung. Stego Connect steht als Software-as-a-Service zur Verfügung und ist speziell optimiert auf den reibungslosen Einstieg von klein- und mittelständischen Unternehmen in die Welt der Industrie 4.0.

www.stego-connect.de

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

STEGO Elektrotechnik GmbH
Kolpingstraße 21
74523 Schwäbisch Hall
Telefon: +49 (791) 95058-0
Telefax: +49 (791) 95058-45
http://www.stego.de

Ansprechpartner:
Siegfried Oerthel
Werbung & PR
Telefon: +49 (791) 95058-181
E-Mail: soerthel@stego.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.

counterpixel

Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.