Neue Release 5.0 der PCS Software DEXICON Enterprise bringt ein flexibles Rollenkonzept für mehr Freiheit in der Zutrittskontrolle

Neue Release 5.0 der PCS Software DEXICON Enterprise bringt ein flexibles Rollenkonzept für mehr Freiheit in der Zutrittskontrolle

Die IT-Administration muss heute flexibler und agiler arbeiten als bisher, denn als Konsequenz aus der digitalen Transformation besteht der Anspruch, dass alle Anwendungsfälle abgedeckt werden. Mit der neuen Release 5.0 der Software DEXICON Enterprise trägt PCS der Forderung nach Usability Rechnung und organisiert die Administration von Zutrittskontrolle und Zeiterfassung freier als bisher über ein rollenbasierendes Konzept. Damit wird die Lösung flexibler und transparenter bei Zutrittsprofilen und Berechtigungen. Das neue Berechtigungskonzept von DEXICON 5.0 entspricht damit dem IT-Standard zur Berechtigungsvergabe.

DEXICON setzt auf ein Rollenkonzept für eine freiere Pflege von Berechtigungen und Zutrittsprofile.

DEXICON unterscheidet zwischen Personen-Rollen und Benutzer-Rollen und umgeht so die starre Zuordnung einer Person zu einer Gruppe, die für die Zutrittskontrolle oder die Administration manchmal problematisch ist. In der neuen Version werden Berechtigungen nicht ausschließlich über die Abteilungsfunktion vergeben, sondern können als Rolle zugeordnet werden. Dies gilt zum Beispiel für Personen, Fahrzeuge oder Benutzer. Dabei beschreibt die Rolle jeweils die Funktion, die im Unternehmen ausgeübt wird. Jede Person, die diese Rolle einnimmt, hat die gleichen Rechte. Diese rollenbasierte Zuordnung entspricht auch der Berechtigungsvergabe in IT-Systemen. DEXICON nutzt dies für die verschiedenen Zutritts-Berechtigungen. Die Rollen sind hierarchisch, additiv, zeitlich eingrenzbar und können auch vererbt werden. Auch die Benutzer-Rechte für die Administration werden über Rollen definiert, verwaltet werden nicht nur Personen, sondern auch Raumzonen, Zeitmodelle, Rollen, Fahrzeuge und Kalender. Wird DEXICON in Verbindung mit SAP genutzt, kann die Rollenzuordnung auch über die konfigurierbare Merkmalssteuerung von SAP vorgenommen werden.


DEXICON Enterprise sorgt mit Ausfallsicherheit für hohe Verfügbarkeit der Zutrittskontrolle.

Diese lokale Lösung für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle hat im Gegensatz zu vielen Cloud-Lösungen deutliche Vorteile, nicht zuletzt wegen der höheren Ausfallsicherheit. Denn im Falle von Internet- und/oder Server-Problemen (z.B. DDos-Attacken) würde bei einer Cloud-Lösung mit der Nicht-Verfügbarkeit der Zutrittskontrolle das Sicherheitssystem eines Unternehmens lahm gelegt werden. Die PCS-Software DEXICON bietet Datensicherheit durch das ganze System, von der Buchung über den Datentransfer zur Nutzung des Systems durch verschlüsselte Datenübertragung und Passwort-Schutz. Die leistungsfähige Software eignet sich besonders gut für die Koppelung an SAP als führendes ERP-System. DEXICON ist sowohl für die Schnittstelle zu SAP S/4HANA als auch für SAP ERP HR-PDC zertifiziert und verwendet als Basis für Zeiterfassung und Zutrittskontrolle die SAP-Stammdaten. Bereits mehr als 300 namhafte Kunden setzen die PCS-Software DEXICON für umfassende Sicherheits- und Datenerfassungsprojekte ein.

Über die PCS Systemtechnik GmbH

PCS Systemtechnik GmbH ist einer der führenden deutschen Hersteller von Hard- und Software für Zeiterfassung, Zutrittskontrolle, Videoüberwachung und Betriebsdatenerfassung. PCS realisiert mit den Produktfamilien INTUS, DEXICON und CONVISION professionelle Lösungen aus den Bereichen der Sicherheitstechnik, Zeitwirtschaft und Betriebsdatenerfassung. PCS vermarktet seine Produkte über rund 100 Software- und Systemhaus-Partner, die PCS-Produkte in ihre Applikationen integrieren. Das Resultat sind moderne und zukunftsorientierte Gesamtlösungen, maßgeschneidert für jede Branche und Firmengröße. Kunden aus dem Bereich Industrie, Banken, Versicherungen, Handel, Dienstleistung und Öffentliche Auftraggeber schätzen dabei die Softwareunabhängigkeit der PCS-Datenerfassung.

Heute sind über 260.000 installierte INTUS Datenterminals in Europa mit den Standardlösungen von PCS und PCS Softwarehaus-Partnern im Einsatz. Innovation, Design und Zuverlässigkeit in der Praxis zeichnen die Produkte von PCS aus.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

PCS Systemtechnik GmbH
Pfälzer-Wald-Str. 36
81539 München
Telefon: +49 (89) 68004-0
Telefax: +49 (89) 68004-410
http://www.pcs.com

Ansprechpartner:
Ute Hajek
Leiterin Marketing Communications & Events
Telefon: +49 (89) 68004-253
Fax: +49 (89) 68004-520
E-Mail: uhajek@pcs.com
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.