community4you AG: Softwarehersteller für Fuhrpark- und Leasingmanagement schafft zweiten Standort mit „Villa Bell“

community4you AG: Softwarehersteller für Fuhrpark- und Leasingmanagement schafft zweiten Standort mit „Villa Bell“

Der Business Software Hersteller community4you AG konnte in den letzten Jahren ein fulminantes Unternehmenswachstum verzeichnen und plant in den kommenden Jahren seinen Expansionskurs kontinuierlich fortzusetzen. Die damit einhergehende Erhöhung der Mitarbeiterzahlen stellt das Unternehmen zunehmend vor neue Herausforderungen. Die räumlichen Kapazitäten in der „Villa Hahn“, dem Hauptsitz des Unternehmens, sind perspektivisch nicht ausreichend, so dass die Erschließung eines neuen Standortes unumgänglich ist.

Zweiter attraktiver Firmenstandort
Mit der im Chemnitzer Stadtteil Rabenstein gelegenen imposanten „Villa Bell“ auf der Kalkstrasse 101 in Chemnitz-Rabenstein wurde ein passendes Objekt gefunden, welches aufwändig saniert wird.

Das Anwesen wird den zukünftigen Mitarbeitern der community4you AG als moderner Arbeitsplatz dienen. Des Weiteren bietet das Gebäude Platz für attraktive Schulungs- und Seminarräume und wird damit dem hohen Anspruch der nationalen und internationalen Kundschaft gerecht. Das ca. 2.300 Quadratmeter große Grundstück befindet sich etwa 6 Kilometer westlich vom Stadtzentrum Chemnitz entfernt. Die Straßenverbindung ermöglicht die direkte Anbindung von Rabenstein an die A72. Eine günstige Verkehrsanbindung ist zudem durch den öffentlichen Nahverkehr und die Nähe zu den Anschlussstellen der BAB 4 gewährleistet.


Neuer Glanz mit neuem Namen
Die Arbeiten an dem historischen Objekt laufen auf Hochtouren. Nach der Grundsanierung und der Fertigstellung des Daches werden derzeit die Fenster detailgetreu restauriert und Dämmarbeiten an den Fassaden durchgeführt. Das fertig sanierte Villengebäude wird künftig ein neuer Schriftzug schmücken: „Villa Bell“, benannt nach der jüngsten Tochter von Uwe Bauch, Unternehmensgründer und Vorstandsvorsitzender der community4you AG.

Interessantes Zeugnis einer großen Zeit
Die heutige „Villa Bell“ wurde Anfang des 20. Jahrhunderts durch den Fabrikanten Richard Herrmann Barthel erbaut. Die Geschichte der Familie Barthel ist ein einzigartiges Zeugnis von sächsischem Unternehmergeist und der Entstehungsgeschichte der Textilindustrie. Im 19. Jahrhundert entwickelte sich die westsächsische Region mit Chemnitz als Zentrum zu einem bedeutenden Zentrum der Feinstrumpf- und Wirkhandschuhindustrie in Europa.

Mit dem Beginn des 20. Jahrhunderts erreichte das industrielle Wachstum Sachsens seinen Höhepunkt. Chemnitz galt als Hochtechnologiestandort und verfügte zu dieser Zeit über das höchste Pro-Kopf-Einkommen Deutschlands. In Rabenstein wurden die einfachen Hauswirkstuben von modernen Textilbetrieben abgelöst. In kurzer Zeit erblühte der Stadtteil und es entstanden zahlreiche Villenviertel, Restaurants und Erholungsstätten.

Die erste Erwähnung fand das Unternehmen „Herrmann Barthel“ 1883 durch einen heute noch im Stadtarchiv Chemnitz zu findenden Eintrag in das Handelsregister. Die florierende Strumpffabrik, die zu den Vorzeigeunternehmen der sächsischen Textilindustrie gezählt werden kann, übernahm Richard Barthel 1906 von seinem Vater. 1950 übergab er die Firma an seine Tochter Helene, die den Betrieb bis zum Jahre 1961 leitete. Als sich kein Nachfolger fand, wurde die Firma geschlossen.

„Nachdem wir mit der Villa Hahn, dem ehemaligen Wohnhaus des sächsischen Industriepioniers und langjährigem VW-Vorstandsvorsitzenden Carl Hahn bereits einen äußerst attraktiven Unternehmensstandort besitzen, sind wir sehr stolz, unseren Mitarbeitern mit der neuen Villa Bell in eine weitere Immobilie mit hochmodern eingerichteten Arbeitsplätzen zur Verfügung stellen zu können.“
(Uwe Bauch, Vorstandsvorsitzender; community4you AG)

Diese Maßnahme wird mitfinanziert mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes.

Über die community4you AG

Eine stetig steigende Zahl von Kunden im deutschen und internationalen Umfeld setzt auf die herausragenden Eigenschaften der Softwarelösungen der community4you AG. Mit ihrem mehrfach prämierten Flaggschiff, der Fuhrparkmanagement Software comm.fleet, avancierte community4you zum europaweiten Branchenführer. Mit der Unternehmenssoftware, die die gesamte Bandbreite der Fuhrpark- und Leasingverwaltung abdeckt, werden mehr als eine halbe Million Fahrzeuge und Objekte bei über 180 Kunden in 18 Ländern verwaltet.

Seit ihrer Gründung im Jahr 2001 hat sich die community4you AG als weltweit erfolgreicher Softwarehersteller für die Vermarktung, Entwicklung und Implementierung zukunftssicherer Businesssoftware etabliert. Mit seiner mehrfach prämierten comm.fleet-Produktlinie für Fuhrpark- und Leasingmanagement avancierte das Unternehmen in kürzester Zeit zum europäischen Marktführer.

Die Softwaresysteme der community4you AG in den Bereichen Fuhrparkmanagement, Leasingverwaltung und Messelösungen sind bei mehr als 180 Unternehmen, Ministerien und Institutionen der öffentlichen Verwaltung in 18 Industrienationen im weltweiten Einsatz.

Zum Kundenkreis zählen führende Unternehmen wie A.T.U, Bertelsmann, Deutsche Börse, Euromaster, Hermes, Media-Saturn, ProSieben, Raiffeisen IMPULS-Leasing, RWE, Schweizerische Bundesbahnen, WMF, XXXLutz sowie die Messen Berlin, Frankfurt und Hannover.

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

community4you AG
Händelstraße 9
09120 Chemnitz
Telefon: +49 (371) 909411-0
Telefax: +49 (371) 909411-111
http://www.community4you.de

Ansprechpartner:
Uwe Bauch
Vorstandsvorsitzender
Telefon: +49 (371) 909411-0
Fax: +49 (371) 909411-111
E-Mail: project@community4you.de
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.