Ein neuer Weg für die Unternehmenssicherheit: Toshiba investiert in die Forschung zur Quantenkryptographie

Ein neuer Weg für die Unternehmenssicherheit: Toshiba investiert in die Forschung zur Quantenkryptographie

Im Oktober ist der European Cyber Security Month (ECSM). Die zugehörige EU-Kampagne soll Privatpersonen und Unternehmen für Risiken und Maßnahmen im Bereich IT-Sicherheit sensibilisieren. Datenschutz sollte heutzutage in jedem Unternehmen mit oberster Priorität behandelt werden. Toshiba setzt nun zusätzlich zu bewährten Sicherheitslösungen wie beispielweise dem Toshiba Mobile Zero Client auch auf Quantenkryptographie. Im Folgenden erklärt die Toshiba Europe GmbH, warum sie sich bei der Erforschung von Quantenkryptographie engagiert und inwiefern diese Technologie großes Potenzial für den Kampf gegen unbefugte Datenzugriffe bietet.

Warum Quantencomputing?
Während ein klassischer PC mit binären Zahlen (Bits) arbeitet, die jeweils einen von zwei Zuständen einnehmen können (null oder eins), können Quantencomputer mehrere Zustände gleichzeitig einnehmen, wodurch die zeitgleiche Ausführung unterschiedlicher Prozesse möglich ist. Das ist Fluch und Segen zugleich: Es verspricht einerseits die Optimierung von digitalen Schutzmaßnahmen, während sich andererseits auch Hacker die Technik zunutze machen können. Daher ist Schnelligkeit gefragt: Parallel zum Quantencomputing wird bereits an darauf basierten Schutzmaßnahmen geforscht.

Sicherheit als Kernkompetenz
Vom selbstentwickelten BIOS über die Verantwortung aller Herstellungsschritte inklusive Entwurf, Design und Fertigung der Notebooks bis hin zu vielfältigen Sicherheitsfeatures im Endprodukt: Sicherheit wird bei Toshiba seit jeher großgeschrieben. „Wir sind immer bestrebt, neueste Sicherheitstrends zu beobachten und diese aktiv mitzugestalten“, so Florian Matthaeus, Senior B2B Produkt Manager bei der Toshiba Europe GmbH. „Ein wichtiger Trend hinsichtlich Datensicherheit ist die Quantenkryptographie. Deshalb untersuchen wir im Toshiba Cambridge Research Lab das Phänomen der Kryptographie unter Berücksichtigung der neuen Gegebenheiten des Quantencomputings umfassend, um daraus einen Nutzen für das mobile Computing im Geschäftsumfeld ziehen zu können.“ Kryptographie, also die Wissenschaft der Verschlüsselung, ermöglicht es seit der Antike Nachrichten so zu kodieren, dass nur der Empfänger sie lesen kann. Was früher mit Geheimschrift funktionierte, übernehmen heute Maschinen. Durch das Quantencomputing kann es Hackern weiter erschwert werden Inhalte beispielsweise sensibler Geschäftsdaten zu entschlüsseln, da die generierten Codes zur Entschlüsselung absolut zufällig sind und keinerlei Regelmäßigkeiten aufweisen.


QKD überträgt Inhalte sicherer als je zuvor
Basierend auf der Quantenphysik kann Quantenkryptographie eine Nachricht erzeugen, die nur für den beabsichtigten Empfänger lesbar ist. Der Kern ist dabei die absolut sichere Übermittlung des Schlüssels (Keys), der zum Lesen der verschlüsselten Nachricht benötigt wird. Bei der Quantum Key Distribution (QKD) wird dieser in Form von Photonen gesendet. Sollte ein Dritter widerrechtlich darauf zugreifen, ändert sich der Dekodierungscode automatisch und wird unlesbar. Zudem hinterlässt jeder unbefugte Zugriff Spuren. Erst kürzlich hat Toshiba mit der Entwicklung des weltweit schnellsten QKD-Geräts einen weiteren Schritt hin zur praxisnahen Nutzung von QKD gemacht. Auch wenn es noch einige Jahre dauern wird, bis die Technologie weitgreifend zum Einsatz kommen kann, ist es wichtig, schon jetzt zu investieren, um möglichen Bedrohungen immer einen Schritt voraus zu sein.

Alle anderen hier erwähnten Marken sind das Eigentum der jeweiligen Besitzer.

Änderungen von Produktspezifikationen und Konfigurationen sowie Verfügbarkeit vorbehalten. Abweichungen des Produktdesigns und der Produktmerkmale sowie Abweichungen von den dargestellten Farben sind möglich. Irrtum vorbehalten.

Über die Toshiba Europe GmbH

Seit über 140 Jahren trägt Toshiba mit innovativen Technologien dazu bei, die Wertschöpfung zu steigern und der Bevölkerung eine nachhaltige Zukunft zu ermöglichen. Toshibas Kerngeschäft umfasst die Bereitstellung einer Infrastruktur, die eine hohe Lebensqualität sowie ein modernes Umfeld ermöglicht. Getreu den Prinzipien des Leitgedankens der Toshiba Group, "Committed to People, Committed to the Future", betreibt Toshiba ein weltweites Geschäft und trägt dazu bei, eine Welt zu schaffen, in der auch die zukünftigen Generationen bequem leben und sich wohlfühlen können.

Weitere Informationen über Toshiba sind unter www.toshiba.de sowie auf dem Toshiba Blog unter http://www.toshiba.de/generic/Toshibytes/ erhältlich. Reprofähige Bilddaten erhalten Sie auf Anfrage bei Flutlicht oder auf der Toshiba Homepage unter dem Link http://www.toshiba.de/press/image-library/

Firmenkontakt und Herausgeber der Meldung:

Toshiba Europe GmbH
Hammfelddamm 8
41460 Neuss
Telefon: +49 (2131) 158-01
http://www.toshiba.de

Ansprechpartner:
Laura Poehlmann
Telefon: +49 (911) 47495-0
Fax: +49 (911) 47495-55
E-Mail: toshiba@flutlicht.biz
Gila Griesbach
Flutlicht GmbH
Telefon: +49 (911) 47495-0
Fax: +49 (911) 47495-55
E-Mail: g.griesbach@flutlicht.biz
Für die oben stehende Pressemitteilung ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber des Pressetextes, sowie der angehängten Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit der dargestellten Meldung. Auch bei Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit. Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet.
Kommentarfunktion für diesen Artikel geschlossen.